MENÜ

Auswärtspartie in Berlin! Die Eisernen im Gegnercheck!

Die 'Eisernen' noch sieglos | Effektive Union-Offensive | Stimmen von Norbert Düwel & Maximilian Thiel | Bisherige Begegnungen

Erstes Ost-Derby der Saison für die Roten Bullen! Heute (Anstoß: 18.30 Uhr) tritt RB Leipzig in der 201 Kilometer entfernten Hauptstadt an, wo uns die Begegnung mit dem 1. FC Union Berlin erwartet.

Rund 1.500 RBL-Fans werden die Leipziger Bullen ins Stadion An der Alten Försterei begleiten.
 

Stefan Ilsanker:
 

Ich weiß, dass es im Berliner Stadion sehr stimmgewaltig ist. Ich mag Zuschauer-Nähe beim Spiel und freue mich daher schon riesig auf die Partie.
 

Vor dem Duell haben wir im Gegnercheck einen Blick auf den Saisonstart der 'Eisernen' geworfen, einige Gegnerstimmen eingefangen und uns zudem mit der aktuellen Kadersituation der Berliner beschäftigt.

Gegner-Analyse:
 

Union Berlin startete mit drei Unentschieden und einer Niederlage in die Saison und belegt vor dem 5. Spieltag den 13. Tabellenplatz. Neben Bielefeld, 1860 München, Düsseldorf und Duisburg ist der FCU der einzige Verein, der in der laufenden Spielzeit noch keinen Sieg einfahren konnte.

In der vergangenen Saison musste Union sogar fünf Partien auf seinen ersten Dreier warten, beendete seine Sieglos-Serie dann aber ausgerechnet im Heimspiel gegen die Roten Bullen.

Randnotiz:
Mit dem 2:1-Erfolg im Hinspiel 2014/15 fügten uns die Köpenicker die erste RBL-Niederlage in Liga zwei zu.
 

in jeder Partie konkurrenzfähig:

Auch wenn die Ost-Berliner bisher noch keinen Sieg landen konnten, waren sie in allen vier Partien konkurrenzfähig. Vor allem beim 2:2 gegen den aufstiegs-ambitionierten 1. FC Kaiserslautern sowie dem offenen Schlagabtausch in Sandhausen (3:4) zeigte die Mannschaft von Norbert Düwel vor allem offensiv eine gute Leistung.

Gegen Düsseldorf, in Sandhausen und gegen Kaiserslautern verspielte Berlin eine Führung. In allen drei Spielen gab der FCU das Spiel innerhalb der letzten zehn Minuten aus der Hand!
 

Bisherige Saison-Spiele:

  • 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf
  • 3:4 beim SV Sandhausen
  • 2:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern
  • 0:0 beim TSV 1860 München
     

Effektivität & frühes stören:

Union Berlin erzielte in dieser Saison bereits sechs Treffer und gehört damit zu den torgefährlicheren Teams der Liga. Lediglich Sandhausen (13), Freiburg (10), Nürnberg und Bochum (jeweils 9) markierten mehr Tore als die Hauptstädter.

Randnotiz I:
Union ist enorm effektiv! Sechs der 13 Torschüsse, und damit jeder zweite Schuss, landeten im gegnerischen Kasten.

Randnotiz II:
Mit Damir Kreilach hat Union einen extrem torhungrigen Mittelfeldakteur in seinen Reihen. 13 Mal zog er schon ab (sechstbester Ligawert), zwei Schüsse saßen.
 

Bisherige FCU-Torschützen:

  • Damir Kreilach: 2 Tore
  • Sören Brandy: 1 Tor
  • Bobby Wood: 1 Tor
  • Maximilian Thiel: 1 Tor
  • Benjamin Kessel: 1 Tor

 

RBL-Cheftrainer Ralf Rangnick:
 

Auffällig am Berliner Spiel ist das frühzeitige Stören. Die gesamte Mannschaft steht sehr hoch und agiert aktiv. Mit dieser Taktik werden sie sicherlich auch gegen uns auftreten.

 

Zehn Neuzugänge, sechs Abgänge:

Die Berliner verstärkten sich zur Saison 2015/16 mit zehn Spielern. Für die Offensive verpflichtete man u.a. Bobby Wood (von 1860 München) und Collin Quaner (vom VfR Aalen), die den Abgang von Sebastian Polter kompensieren sollen.

Außerdem wurde Maximilian Thiel fest vom 1. FC Köln geholt. Aus Braunschweig wechselten Benjamin Kessel und Rafael Korte in die Hauptstadt.

Demgegenüber musste Union sechs Abgänge verzeichnen. Der wohl schmerzhafteste ist der Wechsel von Top-Torjäger Sebastian Polter nach England zu den Queens Park Rangers. Aber auch weitere Stützen wie Mario Eggimann, Martin Kobylanski (Leihende) und Björn Jopek verließen den Verein.
 

Neuzugänge:

  • Bobby Wood (1860 München)
  • Maximilian Thiel (1. FC Köln)
  • Stephan Fürstner (SpVgg Greuther Fürth)
  • Collin Quaner (VfR Aalen)
  • Raffael Korte (Eintracht Braunschweig)
  • Benjamin Kessel (Eintracht Braunschweig)
  • Kenny Prince Redondo (SpVgg Unterhaching)
  • Adrian Nikci (1. FC Nürnberg)
  • Dennis Daube (FC St. Pauli)
  • Denis Prychynenko (ZSKA Sofia)
     
  • Nils Stettin (eigener Nachwuchs)
  • Oliver Oschkenat (eigener Nachwuchs)
  • Leonard Koch (eigener Nachwuchs)

 

Abgänge:

  • Sebastian Polter (Queens Park Rangers)
  • Mario Eggimann (Ziel unbekannt)
  • Björn Jopek (Arminia Bielefeld)
  • Valmir Sulejmani (Hannover 96)
  • Martin Kobylanski (Werder Bremen)
  • Björn Kopplin (Preußen Münster)

Gegner-stimmen:
 

Norbert Düwel ist seit Juli 2014 Cheftrainer der Berliner und stand bisher 40 Mal an der Seitenlinie. Ausbeute: zwölf Siege, 14 Unentschieden und 14 Niederlage. Seine Bilanz gegen die Roten Bullen ist mit einem Sieg und einer Niederlage ausgeglichen.

 

FCU-Cheftrainer Norbert Düwel:
 

  •  „Es steht außer Frage, dass RB Leipzig eine enorme Qualität auf den Platz bringt. Gerade offensiv, im schnellen Umschaltspiel sowie im Pressing wird am Freitag jede Menge Arbeit auf uns zukommen.

    Aber wir wissen noch aus vergangener Saison, dass wir Leipzig schlagen können und dieser Fakt ist natürlich ein Stück weit mentale Motivation für uns. Ich erwarte einen harten Kampf und unser Bestreben ist es, dass es zu einem offenen Schlagabtausch kommt."
     

FCU-Außenbahnspieler Maximilian thiel:
 

  • „Das wird ein richtig heißes Spiel am Freitag. Wir werden uns voll reinhängen. Die letzte halbe Stunde in München haben wir schon gut geprobt. Nun müssen wir eine Schippe drauflegen!"
     

Personalsituation:
 

  • Trainer Norbert Düwel kann vor dem Duell mit den Roten Bullen nahezu aus den Vollen schöpfen. Lediglich der rot-gesperrte Verteidiger Benjamin Kessel wird am Freitag fehlen. Dafür könnte der gebürtige Dresdner Toni Leistner in die Startelf rücken.
     
  • Echter Kämpfer! Benjamin Köhler ist nach seiner Krebs-Erkrankung wieder ins individuelle Training bei den Berlinern eingestiegen und blickt nun Schritt für Schritt einer Rückkehr auf den Fußballplatz entgegen!

    Wir freuen uns, dass du zurück bist, Benjamin!
     
  • Schiedsrichter der Partie zwischen Union Berlin und RB Leipzig wird Patrick Ittrich aus Hamburg sein. Der 36-Jährige leitete bisher 42 Zweitliga-Spiele, darunter auch unsere 0:1-Niederlage gegen den FC Ingolstadt in der vergangenen Saison.

Bisherige Duelle:

 

Unsere Bilanz gegen die Berliner ist - wie erwähnt - ausgeglichen. Während wir das Hinspiel in der Vorsaison mit 1:2 verloren, konnten wir das Rückspiel mit 3:2 für uns entscheiden.

Im Hinspiel traf Yussuf Poulsen zur Führung, die Union dann aber drehen konnte. Im Rückspiel hagelte es in 29 Minuten fünf Tore. Den Doppelschlag von Dominik Kaiser und Joshua Kimmich verkürzte Skryzbsk, ehe Georg Teigl das dritte Bullen-Tor erzielte und Sebastian Polter Union in Schlagdistanz hielt.

Randnotiz:
Polter
markierte drei der vier Union-Tore gegen die Leipziger Bullen. Es ist also sicher nicht von Nachteil, dass der Stürmer nun auf der Insel kickt ...
 

 

1500 RBL-Fans
werden die Mannschaft nach Berlin begleiten.
4 Partien
ist Union Berlin mittlerweile in Folge sieglos.
Ralf Rangnick und Stefan Ilsanker blicken auf das Duell mit den Eisernen
Terrence & Patrick laden euch zum Klubsommer 2015 ein!
13 Mal
schoss Berlins Kapitän Damir Kreilach bereits auf die gegnerischen Kästen.
17 Mal
sah Union Berlin schon den Gelben Karton - Liga-Höchstwert!

Das Hinspiel bei Union Berlin!

Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Image
Das Hinspiel bei Union Berlin!
Das Hinspiel bei Union Berlin!

Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!

Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Image
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
Torspektakel! RBL gewinnt 3:2 gegen Berlin!
8 Treffer
fielen in den vergangenen zwei Partien zwischen RBL und Union Berlin.
201 Kilometer
ist die Hauptstadt von Leipzig entfernt.
40 Mal
stand Norbert Düwel bereits als Trainer von Union Berlin an der Seitenlinie.
10 Spieler
verpflichtete der FCU zur Saison 2015/16.
The Red Bulletin - die September-Ausgabe 2015!
Mit der Rani-Cam beim Einzug der Roten Bullen!

Ähnliche Artikel