MENÜ

Nachwuchs-Wochenende: 9 Spiele, 7 Siege, 2 Niederlagen!

U19 feiert 4:2-Erfolg in Kiel | U17 siegt Zuhause klar mit 4:1 gegen Hertha BSC | U16 feiert 11:0-Kantersieg in Strahnsdorf

U23:

6. Spieltag Regionalliga Nordost
RB Leipzig
– Hertha BSC II 2:3 (1:1)

 

U19:

 

4. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
Holstein Kiel – RB Leipzig 2:4 (0:1)

Zum DFB-Spieltagsvideo


Unsere U19 kommt in Fahrt! Nach dem 3:2-Heimsieg gegen Braunschweig legten die A-Junioren nun einen 4:2-Erfolg bei Holstein Kiel nach. Renat Dadashov brachte die Roten Bullen zweimal in Führung (40., 60.), Kiel glich zweimal aus. Doch Dadashovs (73.) drittem Treffer und dem 4:2 durch Agyemang Diawusie (83.) hatten die ‚Störche‘ dann nichts mehr entgegenzusetzen.

Die Roten Bullen konnten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und bestimmten das Spiel in Kiel von Beginn an. Bereits in der 3. Spielminute prüfte Maximilian Schnabel Holsteins Schlussmann mit der ersten Großchance. Die Kieler Störche zogen sich tief in die eigene Hälfte zurück und verlegten sich fast ausschließlich aufs Verteidigen. In der 40. Minute erzielte Renat Dadashov nach perfekter Flanke von Marcel Becher die 1:0-Führung und gleichzeitigen Pausenstand mit dem Kopf.

Nach dem Seitenwechsel blieben wir weiter spielbestimmend. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 beantwortete Dadashov mit seinem zweiten Treffer des Tages umgehend zur erneuten Führung. Kiel konnte zwar nochmals zum 2:2 ausgleichen – doch auch dieser Zwischenstand hielt nur fünf Minuten, ehe erneut Dadashov mit seinem dritten Treffer zum 3:2 die Weichen endgültig auf Sieg stellte. In der Schlussphase erhöhte der eingewechselte Agy Diawusie sogar noch auf 4:2 und sicherte somit den ersten Auswärtsdreier der Saison.


Fazit:

Das Team von Trainer Frank Leicht konnte erneut mit einer starken Offensivleistung überzeugen und hatte zu jeder Phase des Spiels die richtigen Mittel parat. Ein verdienter Auswärtssieg vor der Länderspielpause.

Am Samstag (12. September; Anstoß: 12.00 Uhr) gastiert Rot-Weiß Erfurt am Cottaweg und unsere U19 will mit einem weiteren Dreier die positive Entwicklung der letzten Wochen fortsetzen.


Holstein Kiel:
Schuchardt – Röth, Sicker (C), Limani (75. Sen), Coimbra-Fernandes, Balat, Born, Ayyildiz, Alt, Niebergall (71. Stolzenburg), Potisk

RB Leipzig:
Sowade – Chabot, Fechner, Mauer (66. Diawusie), Dadashov, Schnabel (34. Börner), Wagner, Barylla, Vogel (C), Wojtkowski (58. Beiersdorf), Becher (66. Demirovic)

Schiedsrichter:
Max Burda (Berlin)

Tore:
0:1 Dadashov (40.)
1:1 Alt (54.)
1:2 Dadashov (60.)
2:2 Coimbra-Fernandes (62.)
2:3 Dadashov (73.)
2:4 Diawusie (84.)

Gelb-Rote Karte:
Kiel (90.+1)

U17:


3. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig
– Hertha BSC 4:1 (1:0)

Zum DFB-Spieltagsvideo

Zweites Spiel, zweite Sieg! Unsere U17 startet perfekt in die Saison und besiegte den bis dahin verlustpunktfreien Gegner Hertha BSC klar mit 4:1. Elias Abouchabaka brachte die Nachwuchsbullen nach 31 Minuten mit 1:0 nach vorn, Berlin schaffte eine Viertelstunde später den Ausgleich.

Doch dann drehte unsere Mannschaft auf und schoss in 15 Minuten durch die Treffer von Alexander Vojtenko (58.), Felix Schimmel (61.) und Mert Yilmaz (73.) den verdienten Heimsieg heraus.

In den ersten 15 Minuten agierten die Roten Bullen sehr dominant und ließen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen, doch mit zunehmender Spieldauer setzten die Berliner ihre starke Physis ein und übernahmen damit die Spielkontrolle. In dieser Phase kamen die Herthaner zu drei großen Chancen, konnten diese aber jeweils nicht nutzen. Mitten in diese Drangphase hinein erzielten wir nach einer schönen Eckballvariante das 1:0 durch Elias Abouchabaka (31.).

Im zweiten Spielabschnitt gestaltete sich das Geschehen zunächst ausgeglichen. Doch dieses Mal nutzten die Gäste ihre Chance und erzielten nach einem Standard den 1:1-Auslgeich durch ihren Kapitän Florian Baak (55.). RBL zeigte sich nicht geschockt und konnte postwendend durch Alexander Vojtenko antworten, der eine schöne Kombination über Diego Aslan und Elias Abouchabak abschloss (58.).

Unmittelbar im Anschluss nutzte Felix Schimmel einen gefühlvollen Pass von Erik Majetschak und vollendete zum 3:1 (61.). Nach einem Foul an Abouchabaka im Strafraum und anschließender Roten Karte für den BSC-Torhüter mussten die Berliner die letzten 15 Minuten in Unterzahl agieren. Den fälligen Strafstoß vergab jedoch Mert Yilmaz. Doch kurze Zeit später wurde der eben noch unglückliche Schütze von Niklas Schneider auf die Reise geschickt und vollendete überlegt zum 4:1-Endstand (73.).


Fazit:

Am Ende war es aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg gegen starke Herthaner.

Bereits am Mittwoch (02. September: Anstoß: 18.00 Uhr) kommt es nun zum Spitzenspiel gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien VfL Wolfsburg, in dieser Saison der große Staffelfavorit. Jedoch sind unsere Jungs erneut gut gerüstet, um einen großen Kampf zu liefern.


RB Leipzig:
Stahl – Schelenz, Dauter, Majetschak (78. Djordjevic), Schimmel (69. Schneider), Vojtenko (60. Yilmaz), Abouchabaka (71. Birinci), Senkbeil (C), Aslan, Schüler, Shang

Hertha BSC:
Smarsch – Hummrich, Storm, Dardai (63. Klatte), Maier, Zografakis (56. Kiprit), Krebs, Techie-Menson (80. Stübing), Ernesto, Roczen (75. Mulack), Baak (C)

Schiedsrichter:
Joshua Roloff

Tore:
1:0 Abouchabaka (31.)
1:1 Baak (55.)
2:1 Vojtenko (58.)
3:1 Schimmel (61.)
4:1 Yilmaz (73.)

Rote Karte:
Berlin (62.)

 

U16:

2. Spieltag Regionalliga
RSV Eintracht 1949 – RB Leipzig 0:11 (0:6)

Die RBL-U16 feierte einen 11:0- Kantersieg im ersten Auswärtsspiel beim Aufsteiger RSV Eintracht 1949. Murad Mahmudov und Eric Kirst trafen jeweils dreifach.

Die Liganeulinge aus Brandenburg starteten gegen unsere Jungs sehr kompakt und verhinderten bis zur 19. Minute jegliche Kombinationen und Torchancen. Die Leipziger blieben aber geduldig und konzentriert. Schließlich konnte Kilian Ludewig sich durchsetzen und für Eric Kirst auflegen, der mit seinem 1:0 den Bann brach. Drei Minuten später eroberte wiederum Ludewig den Ball und belohnte sich mit dem 2:0. Nun war der Widerstand endgültig gebrochen. Nach dem 3:0 durch Murad Mahmudov (Pass Bathuan Akyüz) folgte ein Doppelschlag von Kirst bevor Akyüz den Nachschuss eines von ihm selbst getretenen Freistoßes im Tor zum Halbzeitstand von 6:0 versenkte.

Die hohen Temperaturen an diesem Sonntag waren sicher ein Grund dafür, dass die zweite Hälfte anfangs etwas ruhiger verlief. Die Nachwuchsbullen kontrollierten jederzeit das Spiel und erzielten weitere tolle Tore: Akyüz, Tom Krauß und Mahmudov schraubten die Führung bis zur 74. Minute auf 9:0 hoch. Eine Viertelstunde vorher hatten die Gastgeber ihre einzige Großchance, die erst Joshua Wehking im RBL-Kasten klasse vereitelte und im Nachschuss der Pfosten einen Gegentreffer vereitelte. Naod Mekonnen mit tollem Solo und Mahmudov mit Direktabnahme eines Eckstoßes sorgten mit ihren Toren für weitere Höhepunkte des nun einseitigen Spieles und stellten so den 11:0-Endstand her.
 

Fazit:

Mit einer konzentrierten Leistung und Geduld knackten unsere B-Junioren nach fast 20 Minuten das bis dahin disziplinierte Abwehrbollwerk der Rand-Potsdamer und dominierten das Spiel nach Belieben.

Am kommenden Sonntag (06. September; Anstoß: 12.00 Uhr) will unsere U16 wiederum eine gute und konzentrierte Leistung abrufen, um die SG Dynamo Dresden II im Derby zu besiegen.

Tore:
Kirst (3), Mahmudov (3), Akyüz (2), Mekonnen, Ludewig, Krauß
 

U9:

Kreispokal
SPG SG Taucha/AC Taucha RB Leipzig 0:6 (0:4)

Spielbericht folgt!

 

U9-II:

Kreispokal
SV Mölkau 04 II – RB Leipzig 4:5 (1:3)

Mutiger Auftritt unserer U9-II beim SV Mölkau wurde in letzter Minute mit dem 5:4-Siegtreffer durch Finn Hennicke belohnt.

In Hälfte dominierte der RBL-Nachwuchs von Anfang das Geschehen und schoss völlig verdient eine 3:0-Führung heraus. Unser Gegner kam nur selten vors Bullen-Gehäuse. In einer dieser Situationen kam Mölkau jedoch zum Anschlusstreffer vor der Pause.

Die Nachwuchsbullen spielten nach dem Seitenwechsel weiter sehr zielstrebig und erzielten zeitig ihr viertes Tor (26.). Die Gastgeber agierten vor allem mit weiten Befreiungsschlägen und kamen so zu zwei ihrer drei Treffer nach der Pause. Unsere U9-ll verlor ihre spielerische Linie, was sie aber mit kämpferischen Mitteln gut kompensierten. In der letzten Minute fasste sich Finn Hennicke ein Herz und traf nach vorheriger Balleroberung per Traumtor zum 5:4-Endstand.
 

Fazit:

Durch spielerische und kämpferische Elemente haben wir am Ende den Sieg erzwungen und erreichten somit verdient die nächste Pokalrunde.

RBL-Tore:
Buchmann (2), Seifert, Kalberlah, Hennicke

U8:

Kreispokal
SG Motor Gohlis Nord III – RB Leipzig 2:14 (0:9)

Unsere F-Junioren feierten bei MoGoNo III ein 14:2-Schützenfest und zogen überlegen in die nächste Pokalrunde ein.

Unsere U8 legte einen fulminanten Start hin. Nach neun Minuten führten wir bereits mit 6:0: Fünf Tore steuerte Philipp Rothämel bei, eins erzielte Konstantin Sommer. Ab der 15. Minute erhöhten wir nochmal das Tempo. Levi Schellenberg scheiterte doppelt am Pfosten. Drei weitere Treffer sollten uns trotzdem gelingen: Schellenberg, Leopold Schneeberger und Rothämel nutzten ihre Möglichkeiten.

Unserer Druck auf den Gegner sowie unser Spielfluss war in der zweiten Halbzeit nicht mehr der aus der ersten Spielhälfte. Trotzdem gelangen den Nachwuchsbullen vier weitere Tore durch Rothämel, Joris Zätzsch und Sommer. In der 32. und 35. Minute kamen die nie aufgebenden MoGoNo-Spieler zu ihren verdienten Ehrentreffern. Den 14:2-Schlusspunkt setzte dann der wieder der eingewechselte Schellenberg.


Fazit:

Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgt für einen nie gefährdeten RBL-Sieg und den Sprung in die nächste Pokalrunde.

Am kommenden Sonntag (06. September; Anstoß: 09.00 Uhr) steigt unsere U8 mit der Partie beim SSV Markranstädt in den Ligabetrieb ein.

RBL-Tore:
Rothämel (7), Sommer (2), Schneeberger (2), Schellenberg (2), Zätzsch

 

B-Juniorinnen:

Landespokal: Chemnitzer FC – RB Leipzig 1:0  (0:0)

Unsere B-Juniorinnen scheiden nach einem unglücklichen 0:1 beim Chemnitzer FC aus dem Landespokal aus.

Der RBL-Nachwuchs war von Beginn an druckvoll und überlegen. In der 22. Spielminute erzielte dann Katja Becker das 1:0, das jedoch aufgrund einer strittigen Entscheidung wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Die Chemnitzerinnen verlegten sich ausschließlich auf die Defensive und lange Bälle. Wir hatten viel Ballbesitz, jedoch fehlte häufig der letzte Pass in die Spitze, um zu wirklich nennenswerten Chancen zu kommen.

In den ersten fünf Minuten nach Wiederanpfiff dann gleich zwei sehr gute Möglichkeiten für den RBL-Nachwuchs: zunächst wurde eine von Becker direkt aufs Tor getretene Ecke kurz vor der Linie geklärt, keine Minute später hat Luise Heide allein vor der Torhüterin die Chance zum 1:0 – die Chemnitzer Schlussfrau reagierte jedoch glänzend. So kam es, wie es kommen musste: eine aus einem seltenen Vorstoß resultierende Ecke verwandelte der CFC zum 1:0-Endstand.


Fazit:

Am Ende ein bitterer Tag, denn aufgrund der klaren Überlegenheit, wäre ein Sieg vollkommen im Bereich des Möglichen gewesen.

Am Samstag (12. September; Anstoß: 14.00 Uhr) treffen unsere B-Juniorinnen wieder auf den Chemnitzer FC, diesmal in der Liga.
 

D-Juniorinnen:

Kreispokal: TSV Böhlitz-Ehrenberg RB Leipzig 0:11  (0:5)

In der zweiten Runde des LVV-Cups gewannen unsere U13-Mädchen ungefährdet mit 11:0 gegen Böhlitz-Ehrenberg (E-Junioren). Melina Bahs gelang dabei fünf Treffer.

Nach anfänglichen Abtasten gelang dem RBL-Nachwuchs bereits in der 6. Minute das 1:0 durch Emma Müller. Mit zunehmender Spielzeit nutzten wir unsere körperliche und spielerische Präsenz und erhöhten sukzessive das Ergebnis. Immer wieder schafften es die D-Juniorinnen beste Tormöglichkeiten herauszuspielen, die aber nur teilweise genutzt wurden. Mit mehr Konsequenz im Torabschluss hätten wir das Ergebnis zur Halbzeit weitaus höher gestalten können als das 5:0.

Wir kamen zu Beginn der zweiten Hälfte besser ins Spiel und begannen frühzeitig mit dem Tore schießen. Dabei setzten die U13-Mädchen weiterhin spielerische Akzente und hätten wiederum mit mehr Konsequenz und Konzentration das Tore-Konto erhöhen müssen. Zeitweise versuchte sich der Gegner zu wehren. Jedoch wurden sämtliche Bemühungen abgefangen. Somit konnte am Ende ein nie gefährdeter 11:0-Sieg eingefahren werden.


FAZIT:

In der nächsten Pokalrunde wird den RBL-Mädchen ein viel stärkerer Gegner erwarten. Demnach wird sich die Mannschaft auf mehr Gegenwehr einstellen und konsequenter agieren müssen.

Am kommenden Sonntag (06. September; Anstoß: 10.30 Uhr) starten wir beim SSV Stötteritz in die Liga.

Tore:
Bahs (5), Müller, Misch (2), Fichtner, Grunert, Hüfner

Die RBL-U23 in der Regionalliga!

Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Image
Die RBL-U23 in der Regionalliga!
Die RBL-U23 in der Regionalliga!

Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!

Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2015!

Klubsommer 2015

Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
Image
Klubsommer 2015
Klubsommer 2015
The Red Bulletin - die September-Ausgabe 2015!

Ähnliche Artikel