MENÜ

Nachwuchs-Story: WM-Fieber in Chile!

VITALY JANELT & DOMINIK FRANKE geben im aktuellen KLUB-Magazin exklusive Einblicke von der U17-Weltmeisterschaft in Chile

29. September 2015, 14.23 Uhr. Das Handy von Dominik Franke klingelt. Der U19-Verteidiger nimmt ab. Am anderen Ende der Leitung meldet sich sein Trainer Frank Leicht, der mit einem ernsten Ton fragt: „Hast du mir etwas zu beichten, Domsi?“ Der Nachwuchsbulle erwidert verunsichert: „Nein, nicht, dass ich wüsste.“ Plötzlich ruft sein RBL-Trainer durchs Telefon: „Dann beichte ich dir was! Du bist dabei! Du wurdest für die U17-WM nachnominiert! Wahnsinn!“ Der 17-Jährige kann es kaum fassen, ist total überrascht – ein Traum wird wahr.

Knapp zwei Wochen nach diesem Telefonat geht es für DFB-Debütant Dominik und seinen Mitspieler Vitaly Janelt, der bei der Deutschen Nationalmannschaft schon ein „alter Hase“ ist und im Mai 2015 Vize-Europameister wurde, zur Weltmeisterschaft nach Chile – auf den Kontinent, wo die A-Nationalmannschaft im Sommer 2014 ihren vierten WM-Titel einheimste. Die beiden Nachwuchsbullen erinnern sich noch einmal an diese einmaligen Tage.

GROSSE AUGEN, GROSSE BEGEISTERUNG, GROSSES PENSUM

Chile, mehr als doppelt so groß wie Deutschland, aber mit knapp 20 Millionen nur ein Viertel der Einwohner der Bundesrepublik zählend, ist eine der fußballverrücktesten Nationen der Welt. „Man hat schon bei der Anreise am Flughafen und am Hotel gemerkt, wie enthusiastisch und begeisterungsfähig die Chilenen sind“, erzählt Vitaly. Hupkonzerte, Autogramm- und Fotowünsche begleiteten die Nationalelf während des Turniers – fast wie bei den Profis. „Wir haben schnell mitgekriegt, welche besondere WM-Atmosphäre dort herrschte“, ergänzt Dominik. Anders als die deutschen WM-Helden im brasilianischen Campo Bahia war der fast 50-köpfige DFB-Tross in einem Hotel zusammen mit den drei Vorrundengegnern Australien, Argentinien und Mexiko untergebracht.
 

Dominik Franke:

Diese Erfahrungen kann mir keiner mehr nehmen. Ich werde noch lange daran denken und weiterhin alles dafür tun, solche Momente wieder erleben zu dürfen.


Oft gesehen haben sich die Teams dort dennoch nicht, da die Tagesabläufe der Mannschaften straff und unterschiedlich getaktet waren. In der Trainingswoche vor dem Turnierstart stand für die DFB-Junioren zweimal am Tag Training auf dem Programm, zusätzlich Teamsitzungen, Gegneranalysen und Schule. „Zwei Lehrer waren mit vor Ort und haben uns bei unseren Schulaufgaben, die wir aus Deutschland mitbekommen hatten, unterstützt. Doch ganz einfach war es ehrlich gesagt nicht, sich auf diese Dinge zu konzentrieren“, gesteht Dominik. In der wenigen Freizeit, die dann noch blieb, spielten die Nachwuchskicker Karten, Tischtennis oder an der PlayStation.

TEAMSPIRIT, TORE, TRAUER, TRÄNEN

Ernst wurde es am 18. Oktober, als die Mannschaft von Trainer Christian Wück im Auftaktspiel auf Australien traf. Vitaly: „Die Anspannung vor der ersten Partie war schon zu spüren. Aber alle im Team waren absolut positiv, von den Spielern in der Startelf über die Ersatzspieler bis zu den Betreuern.“ Die Nachwuchsbullen schwärmen von der angenehmen Atmosphäre. Das machte es vor allem Dominik, der das erste Mal überhaupt bei der Nationalelf dabei war, leicht: „Ich hatte keine Probleme, mich in der Mannschaft zurechtzufinden.

Vitaly hat mir da sehr geholfen. Aber auch alle anderen haben mich super integriert, und ich hatte nie das Gefühl, dass ich der Neue sei. Wir waren eine echte Einheit.“ Das zeigte die DFBU17 auch gleich auf dem Platz, wo sie Australiens „Socceroos“ klar mit 4:1 besiegte und Vitaly Janelt mit einem Traumtor den Schlusspunkt setzte. „Als der Ball meinen Fuß verlassen hatte, wusste ich sofort, dass der oben rechts einschlägt. Ein absolutes Hammergefühl und eines meiner schönsten Tore im DFBDress“, erinnert sich der Mittelfeldspieler. Start geglückt, Selbstvertrauen gewonnen. Vier Tage später wartete mit Argentinien der nächste Brocken auf die Deutschen, doch gegen die „Gauchos“ zeigte die DFB-Elf ihre beste Turnierleistung. 4:0 hieß es am Ende, und wieder traf Vitaly – diesmal zum wichtigen 1:0. Zwei Spiele, zwei Siege, 8:1 Tore – das Achtelfinale vorzeitig perfekt gemacht.
 

Vitaly Janelt:

Für diese Momente – sich mit den Besten der Welt bei einer WM messen zu können – lohnen sich der Schweiß und die harte Arbeit.


Doch die super Stimmung wurde von einer schweren Verletzung überschattet. Der für den verletzten Hoffenheimer Dennis Geiger nachnominierte Patrick Fritsch von Borussia Dortmund zog sich im Training vor dem letzten Gruppenspiel einen Kreuzbandriss zu. „Wir waren alle geschockt und wussten, was das für Patrick bedeutet – so eine schwere Verletzung, und dann auch noch beim wichtigsten Turnier, bitterer geht es kaum. Aber die Mannschaft rückte dadurch noch enger zusammen und wollte aus der Situation zusätzliche Motivation ziehen“, sagt Dominik. Offenbar belastete der Vorfall die Mannschaft doch mehr als gedacht, denn in den folgenden Partien fand die deutsche U17 nicht mehr zur Form der ersten Begegnungen.

Im letzten Vorrundenduell mussten die DFBJunioren gegen Mexiko eine unnötige 1:2-Niederlage einstecken und verspielten so den Gruppensieg. Es fehlte die Leichtigkeit aus den Spielen zuvor. Zudem rotierte Coach Christian Wück ein wenig, wodurch sich einige Abstimmungsprobleme einschlichen. Im Achtelfinale traf die DFBU17 dann auf Kroatien. Wieder kamen die Deutschen schwer in die Partie und ließen die Spielfreude und Konsequenz vorm Tor vermissen. Der Gegner zeigte sich kompakt und diszipliniert und gewann am Ende verdient mit 2:0. Schluss, aus, vorbei – der Traum vom WM-Titel war geplatzt.

„Die Enttäuschung nach dem Ausscheiden war riesig. Wir hatten uns viel vorgenommen und waren eigentlich auch gut drauf. Aber gerade in einem K.o.-Spiel entscheiden wenige Situationen über das Weiterkommen – diese konnten wir leider nicht für uns nutzen. Vielleicht waren die Erwartungen und der eigene Druck nach dem super Auftakt zu groß für uns“, resümiert Vitaly die WM enttäuscht. Weltmeister wurde am Ende Nigeria.

LAND, LEUTE, LECKEREIEN

Neben dem sportlichen Alltag einer Fußball-Weltmeisterschaft blieb ein wenig Zeit, um die Kultur und die Menschen Chiles etwas näher kennenzulernen. Der DFB versuchte einem möglichen „Lagerkoller“ mit Teambuilding-Aktionen Und kulturellen Ausflügen entgegenzuwirken. Beispielsweise wurde ein ansässiger Tischtennisverein besucht, bei dem Vitaly, Dominik und Co. zeigten, dass sie auch mit kleinen Kunststoffbällen umgehen können. Doch viel mehr stand die Interaktion mit den einheimischen Kindern und Jugendlichen im Vordergrund. „Ich habe mit einem frechen Achtjährigen gespielt, der völlig ohne Scheu auf uns zukam und auch noch echt gut an der Platte war“, lacht Vitaly. „Zwei Tage später habe ich ihn dann mit seinem Vater im Stadion gesehen, und wir haben noch mal abgeklatscht. Das war schon ein cooles Erlebnis.“

Als emotionalsten Moment nennen die beiden jedoch den Besuch eines Kinderheims, wo die jungen Fußballer mit den Kids eine Runde kickten, Geschenke überreichten und der DFB zudem eine Geldspende übergab. „Zu sehen, wie die Kinder leben, und zu erfahren, welche schlimmen Dinge sie teilweise erlebt haben, machte mich schon nachdenklich. Wenn ich daran denke, welche Bedingungen wir in Deutschland haben und wie man sich gerade auch um uns Leistungssportler kümmert, damit wir uns bestmöglich entwickeln können, dann geht einem das nah“, fasst Dominik den Besuch zusammen. Eine andere Gelegenheit, mal nicht an Fußball zu denken, war ein Ausflug in einen Seilzug-Park, wo sich die Spieler bestens amüsierten und eine gelungene Abwechslung vom sonst so akribisch durchgeplanten Alltag eines WM-Turniers erlebten.

Die kulinarische Seite Chiles sollte den Jungs natürlich auch nicht verborgen bleiben, denn im Mannschaftshotel bestimmte die FIFA, was es zu essen gab. Zwei Mal kamen die DFB-Junioren in den Genuss der chilenischen Küche – bei der vor allem gutes Fleisch auf der Speisekarte steht. „Ich muss schon sagen, so gut wie an diesen beiden Tagen habe ich lange nicht mehr gegessen“, schmunzelt Vitaly.

ANSPORN, ADLER-DEBÜT, AUSBLICK

Sportlich gesehen waren die beiden Nachwuchsbullen mit dem Verlauf der WM natürlich nicht ganz zufrieden. Zwar konnte Vitaly durchaus überzeugen und erzielte zudem als defensiver Mittelfeldspieler zwei Tore, doch das frühe Ausscheiden trübte das Bild ein wenig. Allerdings bewahrt sich der Linksfuß vor allem die positiven Eindrücke und sieht die WM-Erfahrungen als zusätzlichen Ansporn, immer weiter an sich zu arbeiten, um fußballerisch den nächsten Schritt zu setzen. Ein Anfang auf diesem Weg und eine Belohnung für Vitalys gute Leistungen war der Einsatz beim Testspiel der RBL-Profis gegen Pogoń Stettin, bei dem er 30 Minuten zum Zuge kam.

Dominik konnte als Neuling im DFB-Kader keine WM-Minuten sammeln. Er stellt jedoch klar, dass „es mich einfach nur stolz macht, mit dabei gewesen zu sein. Ich konnte viele wichtige Erfahrungen mitnehmen und habe, so viel es ging, aufgesaugt. All das hilft mir, die nächsten Steps zu nehmen.“ Einer dieser Schritte folgte wenige Wochen nach der WM beim Vier-Nationen-Turnier mit der neuen U18-Nationalmannschaft im November. Dominik gab dort im Spiel gegen die Niederlande sein DFB-Debüt und überzeugte. Jetzt geht es für Dominik und Vitaly zunächst wieder um Bundesliga-Punkte mit der U19 der Roten Bullen.

„Wir haben zwar ein paar Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze, doch ich bin mir sicher, dass wir, wie schon vergangene Saison, wieder eine starke Serie hinlegen können, um am Ende ein Wort um die Meisterschaft mitzusprechen“, gibt sich Vitaly selbstbewusst. Gute Leistungen im Verein sind die Voraussetzung, im Nationalteam zu bleiben. Nach der WM ist bekanntlich auch immer vor der WM, und wer weiß, wessen Telefon dann klingelt.

12000 Kilometer
liegt Chile von Deutschland entfernt.
Rani Khedira & Nils Quaschner geben Nachwuchsbullen WM-Tipps!

Die RBL-U19 auf Torejagd!

Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Image
Die RBL-U19 auf Torejagd!
Die RBL-U19 auf Torejagd!
2 Tore
erzielte Vitaly Janelt bei der U17-WM.

U19 - das Porsche Talent Team 2015!

Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
Image
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
U19 - das Porsche Talent Team 2015!
4 Spiele
absolvierte Dominik Franke bereits für den DFB.

Der Nachwuchs der Roten Bullen!

Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
2 Siege
fuhren die DFB-Junioren bei der U17-WM ein.
KLUB 06 - die Dezember-Ausgabe 2015!
Die U19 beim Porsche Carrera Cup in Oschersleben!
Leipzig - Heimat der Roten Bullen!

Die RBL-Trainingsjacke & Hose!

Ähnliche Artikel