MENÜ

Die Dietrichs: Ein Sommer zwischen Leipzig und Paris!

Nicklas Dietrich bereits mit DFB bei der EM in Frankreich | Carolin Dietrich musste ihre Karriere vor den Olympischen Spielen beenden

Aufstieg, Europameister, Olympiasieg. Was nach gesammelten Erfolgen einer langen Sportlerkarriere klingt, hättte die familiäre Ausbeute von Carolin und Nicklas Dietrich – dem wohl sportlichsten Paar der Roten Bullen – allein in diesem Sommer sein können.

RBL-Athletiktrainer Nicklas Dietrich befindet sich mit der Deutschen Nationalelf bereits im Team-Basecamp für die Europameisterschaft im französischen Évian. Zuvor war er bei schon beim Trainingslager in Ascona (Schweiz) sowie den Vorbereitungsspielen gegen die Slowakei und Ungarn dabei. Am Sonntag (12. Juni; Anstoß: 21:00 Uhr) startet das deutsche Team gegen die Ukraine in den Wettbewerb.

Seine Frau, Carolin Dietrich, musste dagegen am Donnerstag ihren Traum von der dritten Teilnahme an Olympischen Spielen begraben. Die 31-jährige Hürdensprinterin gab nach langwierigen Verletzungen noch vor den Deutschen Meisterschaften, bei denen sie sich für die Spiele in Rio de Janeiro qualifizieren wollte, ihr Karriereende bekannt.

Bereits im April sprachen wir für unser KLUB-Magazin mit dem sportlichen Ehepaar über ihre gemeinsamen und persönlichen Ziele, die Vereinbarung von Berufs-, Sport- und Privatleben sowie prägende Erlebnisse.

 

 

Feierabend-Spaziergang zur Red Bull Akademie

Selbst nach dem Feierabend hält die Red Bull Akademie Carolin und Nicklas Dietrich in ihrem Bann. Mit ihrem Tigerdackel Pebbles schlendern die beiden auf ihrem Abendspaziergang ins RBL-Trainingszentrum. Sport bestimmt das Leben der Dietrichs. Seit Beginn der Saison sind beide für RB Leipzig tätig. Nick verstärkt die Profis als Athletiktrainer, Caro unterstützt Ingo Hertzsch im Bereich „CSR/Soziale Projekte“, kümmert sich etwa um den Wings for Life World Run und das Leipziger Viertelfinale.

„Wir versuchen normalerweise, unsere Abende sportfrei zu gestalten“, erzählen beide unisono, während sie sich im Kraftraum und Laufschlauch gegenseitig pushen. In Mannheim lernten sie sich vor drei Jahren auf ähnliche Weise kennen, als die heute 31-jährige Hürdensprinterin Carolin, noch unter ihrem Geburtsnamen Nytra, von Nicklas nach Operationen an beiden Fersen in der Reha athletisch unterstützt wurde.

„Ich habe damals bei der TSG Hoffenheim als Athletiktrainer gearbeitet. Dort hatten wir ein Gerät, mit dem man Körpergewichtentlastend laufen kann, so etwas besitzt nicht jeder, deshalb hatte uns Caros Bundestrainer angefragt“, weiß der 33-Jährige um die Privilegien seiner Arbeit: „Beim Profifußball hat man mit dem ganzheitlichen Konzept inklusive Physiotherapie und Regeneration Möglichkeiten, die selbst andere Spitzensportler nicht nutzen können.“

 

Partner und Trainer

Im schwerelosen Zustand funkte es. Schnell wurden die beiden Sportbegeisterten ein Paar. Erst später stellten sie fest, dass sie sich schon von diversen Sportwettbewerben kennen müssten. Denn Nicklas war in der Jugend selbst Hürdensprinter. „Allerdings nicht so talentiert. Mich hat immer mehr interessiert, wie ich oder auch andere optimal trainieren könnten.“ So ging er auch die Zusammenarbeit mit Caro an. „Da haben wir aber schon gemerkt, dass man Themen von der Arbeit auch mit nach Hause nimmt. Das ist dann in der Bahn oder im Auto nicht abgeschlossen“, erzählt Caro.

Hinzu kam, dass die Zusammenarbeit auch Konfliktpotenzial bot. „Wir sind ja beide impulsive Typen mit einiger Erfahrung. Sein Training war durchaus eine Umstellung, das fiel mir schwer – vor allem bei den Übungen, die ich nicht sofort konnte“, lacht Caro. Dabei hatte Nick durchaus das Gefühl, der Hürdensprinterin trotz all ihrer Erfahrung noch weiterhelfen zu können und ihr Training so umzugestalten, dass sie weniger verletzungsanfällig sein würde.

„Ich bin ein Krafttyp. Da ist es bei Übungen dann schon so, dass ich sage – pack noch mal zehn Kilo drauf. Nicklas achtet dahingehend mehr auf eine saubere Ausführung, und das war für mich zunächst schon unbefriedigend, weil ich nicht die gleiche Wirkung in den Beinen spürte“, erinnert sich Caro.In Leipzig versuchen sie, ihre Jobs und ihr Privatleben zu trennen. „Wir tauschen uns natürlich nach der Arbeit eine halbe, dreiviertel Stunde aus, aber dann ist es auch gut.“

 

DOPPELTE KARRIEREPLANUNG

Dabei müssen die Dietrichs ihre gemeinsame Zeit auskosten. Denn Nicklas arbeitet neben dem Bundesliga-Aufstieg mit den Leipziger Bullen an einem zweiten Karriereziel. Zurzeit weilt er in Frankreich bei der Europameisterschaft, als Fitnesstrainer der Deutschen Nationalmannschaft. Während seines Studiums verbrachte Nick ein halbes Jahr in den USA bei ‚Athletes Performance‘ in Phoenix, wo er ins Blickfeld des DFB geriet, der seit Jahren mit dieser Einrichtung zusammenarbeitet und im vorigen Jahr einen geeigneten deutschen Athletiktrainer suchte.

Ende Mai, direkt nach der Aufstiegsfeier und dem Saisonende, begann die Vorbereitung, zwischenzeitlich ging es noch einmal kurz nach Hause, bevor nun bestenfalls bis zum 10. Juli das Turnier im Nachbarland für ihn steigt. „Und direkt danach geht es auch schon wieder mit dem Trainingsauftakt bzw. Trainingslager mit RB Leipzig los“, erzählt Nicklas, der seinen Zweitjob auch als „Riesenentgegenkommen“ von Ralf Rangnick versteht. „Das Angebot von der Nationalmannschaft kam erst, nachdem ich schon in Leipzig unterschrieben hatte. Ich bin dankbar, dass mir diese zweite Tätigkeit ermöglicht wird.“ Dafür nimmt er auch die Mehrbelastung in Kauf. Und einen Sommer ohne seine Frau. „Wir haben durch den Vereinswechsel schon ein bisschen Übung aus der Vorsaison, als auch viele Dinge gleichzeitig liefen, denn dazwischen hatten wir noch unsere kirchliche Hochzeit und einen Umzug.“

 

Bitteres Karriereende

Auch Carolin hatte noch ein großes sportliches Ziel: die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Die Hürdensprinterin kämpft sich nach verletzungsgeplagten wie -geprägten Jahren wieder heran, um sich nach Peking 2008 und London 2012 zum dritten Mal für Olympische Spiele zu qualifizieren. Doch alle Mühen – selbst Ralf Rangnick erkundigte sich immer wieder nach ihrem Trainingsverlauf – sollten nicht helfen. Am Donnerstag musste Caro endgültig ihr Karriereende erklären, nachdem sie bei einem Wettkampf wieder Probleme mit der Achillessehne bekommen hatte und ihre Ärzte von weiteren Belastungen abrieten.

Die Krankenakte zieht sich durch die letzten Jahre ihrer Karriere. Hinter ihr liegt eine leidvolle Zeit mit zahlreichen körperlichen Rückschlägen. Achillessehnen-Operationen und Rückenschmerzen, die Hüftbeuger-Probleme verursachten und auch in die Oberschenkel ausstrahlten. In der Saison vor ihren Operationen konnte Carolin nur einen vollen Lauf absolvieren. „Das war eine Zeit von 13,30 Sekunden und fühlte sich für mich nicht wie ein Sprint an. Ich kam mir vor, als könnte ich mich während des Laufens selbst beobachten.“ Im Vorjahr, als sie nur in der Halle lief, war es das gleiche bescheidene Gefühl. Und in diesem Februar musste die Leichtathletin schon die Hallensaison inklusive der Deutschen Meisterschaften in ihrer neuen Wahlheimat Leipzig ausfallen lassen.

 

Schnellere Bestzeit als Cindy Roleder

Damals war das noch als eine reine Vorsichtsmaßnahme gedacht, sagt Carolin. Denn ausgeruht wollte sie so früh wie möglich in die Freiluftsaison einsteigen. „Wir haben die Hallensaison zumindest simuliert und auch einen Peak gesetzt. Danach waren wir sehr früh dran, aber es macht weniger Spaß, weil der Grundaufbau weit weg ist vom Hürdenlaufen.“

Für Rio werden drei Plätze an deutsche Läuferinnen vergeben. „Cindy Roleder sollte das relativ locker schaffen.“ Dahinter hatte sich Caro Dietrich aber durchaus etwas ausgerechnet. Ihre Bestzeit steht bei 12,57 Sekunden, zwei Hundertstel schneller als Cindy Roleder bei ihrer WM-Silber-Medaille in Peking. „Da hatte ich allerdings drei Jahre hindurch trainiert. Und je schneller man läuft, desto einfacher ist so ein Hürdenlauf, weil du die Bewegungsabläufe nicht bewusst ansteuerst, sondern automatisierst.“

 

Alternative ARBEIT als ALLTAG

Für das große Ziel trainierte Carolin sechs Mal pro Woche mit dem Hürden-Bundestrainer der Männer, Jan May vom Leichtathletikzentrum im SC DHfK. Stets in enger Abstimmung mit ihrem Arbeitgeber, der für sie eine flexible Halbtagsregelung gefunden hat, so lange das Ziel Rio im Fokus stand. „Ich glaube, ich kann Ingo Hertzsch im CSR-Bereich trotzdem schon jetzt etwas helfen“, grinst sie.

Und nun? Die Zukunft ist bereits geplant. Unabhängig vom Ergebnis bei den Olympischen Spielen wollte Carolin ihre sportliche Karriere beenden, so hat sie bereits eine Banklehre absolviert und BWL studiert. Ab sofort wird sie sich deshalb voll auf ihren Job bei RB Leipzig konzentrieren und „täglich auf Arbeit gehen“. Denn: „Viele Leichtathleten haben die Option nicht und machen den Sport so lange, bis sie von der Bahn gekratzt werden. Ich weiß dagegen, dass ich nun auf Arbeit meinen Ehrgeiz ausleben kann.“

 

Leipzig als glückliche Fügung

In Mannheim hatte Carolin im Stadtmarketing und für das Kongresszentrum ,m:con‘ gearbeitet, wollte schließlich in einem coolen Unternehmen landen. An Leipzig hatte sie da gar nicht gedacht: „Das war für mich im Hürdensprint eher eine Männer-Hochburg, auch wenn es jetzt Cindy gibt. Aber Jan May hat früher bereits mit Frauen trainiert und ist jemand, der diese Qualität und Lust hat, mit mir zu arbeiten, auch als ‚trainingsalte Athletin‘.“

Am Ende fügte sich somit alles glücklich, nachdem Nicklas und folglich auch Carolin nach Leipzig wechselten. Getrennt zu leben, war nie eine Alternative. „Heute können wir sagen: Es war zu einhundert Prozent die richtige Entscheidung.“

 

 

Kai Kraft als BRuDER IM GEISTE

Auch Nicklas identifiziert sich komplett mit der Philosophie der Roten Bullen. Während seines Studiums stieg er bei der TSG Hoffen-heim im Athletikbereich kontinuierlich auf, gerade als Ralf Rangnick mit den Profis den Durchmarsch in die 1. Bundesliga startete. Und auch mit Kai Kraft, unserem zweiten Athletiktrainer, hat Nicklas bereits sechs Jahre lang in Hoffenheim zusammengearbeitet: „Das war natürlich mit ein Impuls, nach Leipzig zu kommen. Kai ist ein Gleichgesinnter, wenn es um die Vorstellungen geht. Wir sind ein eingespieltes Team und arbeiten hervorragend zusammen, teilen die Mannschaft im Training oft in kleinere Gruppen und wechseln uns bei den Spielen ab.“

Die Partien schaut er dabei mit einer anderen Perspektive. „Ich habe ein taktisches Grundverständnis, aber wir beobachten Fuß-ballspiele anhand der Athletik: Sind die Spieler frisch? Kommen sie in die Zweikämpfe? Wie bewegen sie sich? Ist es ein intensives Spiel? Dann denkt man schon wieder an die Tage danach und die Regeneration“, lacht er.

 

Umstellung für die Nationalmannschaft

Wie schwer ist es, mit 25 erwachsenen Fußballern zu arbeiten, die sicher unterschiedliche Einstellungen zur Fitness haben? „Wir haben den Vorteil, dass Athletik mittlerweile ein fester Teil unseres Trainings ist, da kann sich keiner rausziehen. Und wenn die Jungs merken, dass etwas funktioniert, wird es auch schnell akzeptiert.“

Das Ziel, so betont der 33-Jährige, ist immer die Unterstützung für das, was auf dem Platz abläuft. „Es geht im Fußball wieder in die Richtung, nicht mehr die extreme YouTube-Übung zu machen, auf einer Slackline balancierend, sondern grundlegend und minima listisch zu arbeiten, damit wir die Spieler körperlich nicht überfordern.“

Bei der Nationalmannschaft muss er sogar noch vorsichtiger sein: „Die Nationalspieler kommen nicht, um athletisch Fortschritte zu machen, sondern aus ihrem gestressten Vereinsalltag. Wir sollen ihnen anbieten, was sie gewohnt sind, sie begleiten und pflegen.“

 

Einschneidendes und erschütterndes Erlebnis

Yann-Benjamin Kugel vom 1. FC Köln, der bereits seit 2010 die Nationalmannschaft betreut, hat ihn dort eingeführt. Doch auf eine Ausnahmesituation konnte man sich bei aller Akribie im modernen Fußball nicht vorbereiten. Eine seiner ersten Dienstfahrten führte Nicklas im November 2015 mit dem DFB-Tross nach Paris, wo er bei den verheerenden Terroranschlägen im Rahmen des Freundschaftsländerspiels dabei war. „Das Geräusch der Detonationen in Paris war furchtbar. Es war unheimlich laut und wir hatten sofort das Gefühl, dass etwas Schreckliches passiert sein musste.“

Zusammen mit der restlichen Delegation übernachtete er schließlich in der Kabine. „Da wollte niemand mit einem DFB-Bus durch die Stadt fahren. Es war eine komische Stimmung, zumal das ganze Stadion durch schwerbewaffnetes Schutzpersonal gesichert war. Zufällig wurden ein paar Matratzen von Feldbetten aufgetrieben, aber die meisten konnten eh nicht schlafen“, hat Nicklas noch heute die eindrücklichen Stunden genau vor Augen.

 

Emotionale Rückkehr nach Frankreich

Angesichts Nicks erneuter Reise im Sommer nach Frankreich und Paris wird auch Caro immer noch ganz anders: „Es ist schon beängstigend, dass im EM-Land erst vor kurzem so etwas Schreckliches passiert ist.“ Doch von diesen negativen Gefühlen will sich Nicklas nicht einschüchtern lassen und freut sich stattdessen auf sein erstes großes Turnier auf internationaler Ebene. Vielleicht haben die Dietrichs im Juli dann nach dem Aufstieg und trotz Caros Karriereende gleich mehrere gute Gründe zu feiern: die Europameisterschaft, den neuen Job und das Wiedersehen in Leipzig!

Ihre Flitterwochen stehen übrigens auch noch aus.

 

KLUB 07 - die April-Ausgabe 2016!

Die Roten Bullen international!

Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
923 Kilometer
entfernt von Leipzig befindet sich Niklas Dietrich derzeit mit der DFB-Elf in Évian.
12.57 Sekunden
ist Carolin Dietrichs persönliche Bestleistung über 100 Meter Hürdensprint.
3 Jahre
lang sind Carolin und Nicklas Dietrich ein Paar und lernten sich bei einer gemeinsamen Reha in Mannheim kennen.

Die Roten Bullen international!

Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!
Image
Die Roten Bullen international!
Die Roten Bullen international!

Wir sind E1NS!

Knipsen für den Aufstieg!
Mit einem WirSindE1NS-Autokorso verabschiedeten sich die Roten Bullen von der Aufstiegsfeier!
RB Leipzig - Du bist mein Verein! Unsere neue Vereinshymne!
Wir Sind E1NS! Die Aufstiegswoche der Roten Bullen im Zusammenschnitt!

Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!

Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Image
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!
Die Aufstiegsfeier der Roten Bullen!

Ähnliche Artikel