MENÜ

Die Roten Bullen zeigen Rassismus die Rote Karte!

RBL unterstützt das politische Bildungsprojekt "Show Racism the Red Card" | Workshop mit Yussuf Poulsen & Perry Bräutigam

Auch in diesem Jahr setzen die Roten Bullen mit der Aktion Zeig Rassismus die Rote Karte ein klares Zeichen gegen Rassismus, Diskriminierung und Sexismus im Sport und in unserer Gesellschaft.

In Kooperation mit dem Bildungsprojekt Show Racism the Red Card – Deutschland e.V. und der Bundesliga-Stiftung, die in Zusammenarbeit mit Vereinen, Schulen und Jugendeinrichtungen deutschlandweit interaktive Workshops für Kinder und Jugendliche anbieten, wollen wir mit auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen.

Am Dienstagvormittag führte RB Leipzig zusammen mit dem Projekt Show Racism the Red Card den ersten Workshop der Saison 2014/15 durch. Dazu begrüßten wir 25 Leipziger Schüler im Vereinsheim der Roten Bullen.

Zusammen mit den Workshop-Coaches diskutierten die Mädchen und Jungen untereinander sowie mit Yussuf Poulsen und Perry Bräutigam über Rassismus, Diskriminierung und Gewalt anhand von Beispielen aus dem Fußballsport. In anschließenden Rollenspielen wurde das Erarbeitete angewandt und Handlungsoptionen für den Alltag geprobt.

Seit 2010 wurden bereits über 180 Workshops mit mehr als 4.500 Teilnehmern erfolgreich durchgeführt.

Alle Infos zu diesem tollen Projekt findet ihr auf www.theredcard.de sowie auf Facebook (@dierotekarte) und Twitter (@TheRedCardDE)

 

RBL-Angreifer Yussuf Poulsen:

Ein super Projekt, das das wichtige Thema Rassismus und Diskriminierung durch interessante Fakten und Beispiele den Kindern und Jugendlichen näher bringt. Ich hatte sehr viel Spaß beim Diskuttieren und Erarbeiten mit den Mädchen und Jungen.

 

Kurt Gaugler
geschäftsführender Vorstand der Bundesliga-Stiftung:

Mit der Förderung von ,Show Racism the Red Card‘ weiten wir unser Engagement für Kinder und Jugendliche im Bereich Integration weiter aus. Wir danken auch RB Leipzig. Der Klub macht sich gemeinsam mit uns für Prävention und Wertevermittlung stark.



Andreas Hellstab
Vorstand Show Racism the Red Card – Deutschland:

In unseren Workshops geben wir jungen Menschen Raum, um über eigene Erfahrungen mit dem Thema Fremdenfeindlichkeit zu sprechen und zu reflektieren. Dadurch fördern wir frühzeitig sowohl Zivilcourage und Toleranz als auch ein Bewusstsein für Ausgrenzungsmechanismen und Gegenstrategien.

Der "Anschluss-Treffer" nach dem Düsseldorf-Spiel! Tim Thoelke hakt nach!
15 Spieler
im RBL-Kader haben ausländische Wurzeln.

Zeig Rassismus die Rote Karte!

Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Image
Zeig Rassismus die Rote Karte!
Zeig Rassismus die Rote Karte!
3 Jahre
unterstützen die Roten Bullen bereits das Projekt "Zeig Rassismus die Rote Karte".
180 Workshops
wurden bereits deutschlandweit durchgeführt.
4500 Kinder
nahmen bisher an den Workshops teil.

Ähnliche Artikel