MENÜ

"Wir müssen die Partie vor allem mit dem Kopf richtig angehen!"

Stimmen von A. Zorniger und B. Bellot | Einsatz von Poulsen wahrscheinlich | Knapp 2.000 Fans reisen mit in die Hauptstadt

Ost-Derby sowie Zweitliga-Pflichtspiel-Premiere gegen Union Berlin! Am Sonntag (21. September, Anstoß: 13.30 Uhr) reisen die Roten Bullen in die Hauptstadt mit dem Ziel, die nächsten drei Punkte mit nach Leipzig zu nehmen.

Begleiten werden uns knapp 2.000 Fans, alle 14 Fan-Busse sind bereits ausgebucht!

Wie Trainer Alexander Zorniger sowie Torhüter Benjamin Bellot unseren nächsten Gegner Union Berlin einschätzen und wie es um die aktuelle Personalsituation steht, haben die beiden im Mediengespräch vor dem Spiel analysiert. Die wichtigsten Aussagen findet ihr nachfolgend zusammengefasst.

Alexander Zorniger und Benny Bellot blicken auf die Partie bei Union Berlin.

Alexander Zorniger:
 

  • „Ich vergleiche die aktuelle Situation mit der vor dem Frankfurt-Spiel – mit einem Unterschied. Union ist ein stärkerer Gegner, der mit den beiden Punktgewinnen gegen Bochum und Düsseldorf gezeigt hat, welche Grundqualität die Mannschaft besitzt. Von daher müssen wir die Partie vor allem mit dem Kopf richtig angehen.

    Generell ist Berlin eine sehr leidenschaftliche, gut zu emotionalisierende Truppe, was sich im Spiel gegen uns noch mehr zeigen wird als sonst. Sie haben eine wesentlich bessere Mannschaft, als es der aktuelle Tabellenplatz derzeit vermuten lässt. Darüber hinaus sind die Spieler überdurchschnittlich groß, weshalb wir besonders bei Standards wachsam sein müssen.

    Es wird sicherlich keinen allzu herzlichen Empfang in der Alten Försterei geben. Aber meine Spieler haben schon mit so vielen verschiedenen Widerständen zu kämpfen gehabt. Außerdem sehe ich sie im Umgang mit Gegenwehr auf einem sehr guten Niveau."

Benjamin Bellot:
 

  • „Die letzten Wochen waren sehr erfolgreich. Für viele Spieler  – gerade für die jungen – sind es die ersten Schritte in der 2. Bundesliga. Dafür verliefen die Spiele positiv. Wir haben spielerisch überzeugt und verdient die elf Punkte eingefahren.

    Die Vorfreude auf die Partie ist bei allen groß. Union hat zwar einen kleinen Negativtrend. Aber die Mannschaft wird alles daran setzen, den Bock endlich umzustoßen. Deshalb müssen wir genau wie in den letzten Wochen richtig dagegenhalten.

    Grundsätzlich ist es beeindruckend, was Union zusammen mit den Fans in den letzten Jahren im Verein auf die Beine gestellt hat. Dem zollt man als Fußballfan einfach großen Respekt! Ein Ostderby ist immer etwas Besonderes und uns erwartet eine tolle Atmosphäre."

Personelles:
 

Clemens Fandrich hat seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen und ist wieder spielberechtigt.

Yussuf Poulsen fehlt auf Grund von Oberschenkel-Problemen im Mannschaftstraining. Bis zum Spiel gegen Union sollte der Stürmer aber wieder fit sein.

Joshua Kimmich zog sich eine Dehnung des Seitenbandes im rechten Knie zu, kann aber seit Mittwoch wieder mittrainieren.  

Ante Rebić (Fersenreizung) und Terrence Boyd (Kreuzband-Anriss) trainieren weiter individuell.

Fabio Coltorti wird voraussichtlich ab Montag wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen.

Lukas Klostermann fällt mit einer Lebensmittel-Vergiftung aus.

Ausfälle:

  • Fabio Coltorti (Aufbautraining nach Innenband-Anriss)
  • Fabian Franke (Achillessehnen-Probleme)
  • Henrik Ernst (Aufbautraining nach Kreuzbandriss-Operation)
  • Terrence Boyd (Aufbautraining nach Kreuzband-Anriss)
  • Niklas Hoheneder (Stauchung Halswirbelsäule)
  • Lukas Klostermann (Lebensmittel-Vergiftung)
  • Ante Rebić (Aufbautraining nach Fersenreizung)
14 Fan-Busse
sind ausgebucht und begleiten uns nach Berlin
20 Spiele
sind die Roten Bullen ligaübergreifend ungeschlagen
13 Punkte
hatten die Eisernen in der Saison 2012/13 nach fünf Partien eingefahren
44 Torschüsse
ließen die Roten Bullen bisher ingesamt zu
The Red Bulletin - dein Moment Abseits des Alltäglichen. Die Oktoberausgabe ist da!
Atemberaubender Breakdance trifft beeindruckende Illusionen. Vom 19. bis 21. September in der Arena Leipzig.

Ähnliche Artikel