MENÜ

Die Roten Bullen freuen sich auf die Sandhäuser!

Der Gegner im Blickpunkt | Sandhausens neue Auswärtsstärke | SVS-Schlüsselspieler | So verlief das Hinspiel

Saisonendspurt für die Roten Bullen! Unsere Mannschaft erwartet im vorletzten Heimspiel der ersten Zweitliga-Spielzeit am Freitag (Anstoß: 18.30 Uhr) den SV Sandhausen.

Drei Spieltage vor Saisonende steht unser Gegner mit 38 Zählern auf einem sicheren Mittelfeldrang. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt sieben Punkte. Nur noch ein Sieg fehlt der Mannschaft von Alois Schwartz, um auch rein rechnerisch die Klasse sicher zu halten. Allerdings sind die Nordbadener gewarnt. In der vergangenen Saison verloren die Schwarz-Weißen die letzten drei Spiele und rutschten vom siebten auf den zwölften Rang ab.
 

SVS-TRAINER ALOIS SCHWARTZ:

In Leipzig wartet eine harte Nuss auf uns. Aber wir wollen mit der Moral, die wir gegen Heidenheim gezeigt haben, nach Leipzig fahren, um dort etwas mitzunehmen. Wir sind nicht chancenlos und haben erst zwei Niederlagen in diesem Kalenderjahr eingefangen.
 

Welche Schlüsselspieler Sandhausens Rückhalt sind und wo die Stärken und Schwächen unseres Gegners liegen, haben wir wie immer im Gegnercheck analysiert. 

Blickpunkt Sandhausen:

 

Jubiläumsspiel:

Sandhausen spielt seine dritte Saison im deutschen Unterhaus und feiert gegen die Roten Bullen sein 100. Zweitligaspiel. In den drei Jahren kam der SVS bislang auf 27 Siege, 27 Unentschieden und 45 Niederlagen.


notorische Spätzünder:

Sandhausen erzielte bisher 28 Treffer (0,9 Tore pro Partie). Dabei scheint es so, als ob sich SVS-Akteure häufig erst warmspielen müssen. Denn zwei Drittel der Gesamttore (19 Treffer) markierten die Spieler erst in Hälfte zwei – davon allein zehn in der Schlussviertelstunde!


Angriffswucht:

Das Prunkstück Sandhausens ist eindeutig die Offensive. Von den 28 Gesamttoren gingen allein 64 Prozent (18 Treffer) auf das Konto der Stürmer. Besonders torhungrig zeigt sich das Duo Andrew Wooten (8 Tore) und Aziz Bouhaddouz (6), das zusammen alle 273 Minuten den Ball im Netz zappeln lässt.
 

neue Auswärtsstärke:

Sandhausen gehört seit Januar zu den auswärtsstärksten Teams der Liga. Elf Punkte im Jahr 2015 bedeuten hinter Ingolstadt (12 Punkte) die zweibeste Ausbeute auf fremden Plätzen! Insgesamt kassierten die Schwarz-Weißen seit Jahresbeginn erst eine Niederlage in der Fremde – im letzten Auswärts-Duell in Nürnberg (0:2). Davor war der SVS fünf Partien unbesiegt (3 Siege, 2 Unentschieden). Aufgrund der Hinserie rangiert unser Gegner in der Auswärtstabelle trotzdem „nur“ auf Rang acht.

Bester Auswärtstorschütze ist Andrew Wooten. Fünf seiner acht Treffer schoss er in der Ferne.
 

SVS-Schlüsselspieler:
 

Manuel Riemann:

Ein wahrer Elfmeterkiller ist Torhüter Manuel Riemann. Der 26-Jährige wehrte drei von sechs Strafstößen ab. Kein anderer Zweitliga-Torhüter entschärfte in dieser Saison mehr Elfmeter als er. Darüber hinaus hielt er insgesamt in zehn Partien seinen Kasten sauber und wird, als einer der Top-Torhüter der Liga, zur kommenden Saison zum VfL Bochum wechseln.
 

Denis Linsmayer:

Beim SV Sandhausen führt kein Weg an Denis Linsmayer vorbei. Der 23-Jährige absolvierte die meisten Partien (31 Spiele; 2.676 Einsatzminuten), spulte pro Partie rund 10,9 Kilometer ab und gehört mit 1.545 Ballkontakten zu den Spielern, die das Spielgerät in der Mannschaft am häufigsten am Fuß haben.

Obendrein ist der Mittelfeldspieler der sicherste Ballverteiler. 881 Pässe kamen bisher bei den Mitspielern an – SVS-Bestwert!
 

Andrew Wooten:

Besonders nervenstark präsentiert sich Torjäger Andrew Wooten. Der Deutsch-Amerikaner netzte acht Mal – davon waren allein vier Tore spielentscheidend! Aktuell wartet der 25-Jährige jedoch seit sieben Spielen auf einen Treffer.

SVS in Zahlen:

  

Saison-Bilanz:

  • 31 Spiele | 9 Siege | 11 Unentschieden | 11 Niederlagen
  • 28:35 Tore | 38 Punkte
  • Eingesetzte Spieler: 27
  • Torschützen: 9 
     
  • Beste Platzierung: 8. Rang (zweimal)
  • Schlechteste Platzierung: 17. Rang (1. und 4. Spieltag)
  • Höchster Saison-Sieg: 3:1 (in Düsseldorf und Ingolstadt)
  • Höchste Saison-Niederlage: 0:3 (gegen Ingolstadt, Frankfurt und in Heidenheim)


Top-Torschützen:

  • Andrew Wooten: 8
  • Aziz Bouhaddouz: 6
  • Alexander Bieler: 3


Beste Vorbereiter:

  • Denis Linsmayer: 3
  • Lukas Kübler: 3
  • Leart Paqarada: 3
  • Marco Thiede: 3

Personalsituation:


Kader:

Gegen die Roten Bullen muss SVS-Trainer Alois Schwartz auf vier Akteure verzichten. Manuel Stiefler (Kreuzband-Operation), Florian Hübner (Stauchung des Sprungbeins) sowie José Antonio "Nono" Delgado Villar (private Gründe) werden am Freitag fehlen. Genauso wie Solomon Okoronkwo, der sich eine starke Hüftprellung zugezogen hat.

Bei RBL ist der Einsatz von Fabio Coltorti fraglich. Unseren Torhüter plagen seit dem Spiel beim FC St. Pauli Achillessehnenprobleme. Ebenfalls fehlen wird Tim Sebastian auf Grund einer Gelb-Sperre.

 

Schiedsrichter:

Benjamin Cortus (Röthenbach bei Nürnberg) leitet das Rückspiel gegen Sandhausen. Der 33-Jährige pfiff bereits vier Partien von RBL - allein zwei Spiele in der aktuellen Saison. Dabei ging unsere Mannschaft noch nie als Sieger vom Platz (0:2 in Aue; 2:2 in Düsseldorf).


Das Hinspiel:

 

Im Hinspiel trennten sich die Teams nach einem mäßigen Auftritt 0:0-unentschieden. Keine der Mannschaften konnte sich nennenswerte Torchancen herausspielen.

Die aussichtsreichste Torchance ergab sich erst in der Schlussphase, als Sandhausens Aziz Bouhaddouz nach einem Konter den Ball knapp verzog (78.). Zuvor konzentrierte sich unser Gegner größtenteils auf die Defensivarbeit, während es den Roten Bullen nicht gelang, die gegnerische Abwehr auszuhebeln.

Die Stimmen von Ralf Rangnick, Achim Beierlorzer und Dominik Kaiser vor dem Duell mit Sandhausen.

Das Hinspiel in Sandhausen!

Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Image
Das Hinspiel in Sandhausen!
Das Hinspiel in Sandhausen!
Viertelfinale 2015! Tim Sebastian & Anthony Jung wollen euch beim Stadtteilturnier sehen.
RB Leipzig und Porsche stellen das Leipziger Viertelfinale vor.
Weltrenner Leipzig um Tim Lobinger und Terrence Boyd knacken beim World Run die 500-Kilometermarke!
319 Torschüsse
setzte Sandhausen in 31 Ligaspielen ab.
51 Mal
liefen die SVS-Spieler ins Abseits - so selten wie keine andere Zweitliga-Mannschaft.
550 Ballkontakte
haben die Schwarz-Weißen im Durchschnitt pro Spiel.

Ähnliche Artikel