MENÜ

Drei Siege & ein Unentschieden - Die Spielberichte der U23 bis U16!

U23 mit klaren 4:0 gegen Sandersdorf | U19 siegt mit 4:1 gegen Kiel | U17 baut Tabellenführung durch 5:2 in Hamburg aus

U23

8. Spieltag NOFV-Oberliga Süd
RB Leipzig – SG Union Sandersdorf 4:0 (2:0)

Tabelle

Unsere U23 konnte ihre Tabellenführung in der NOFV-Oberliga Süd mit einem nie gefährdeten 4:0-Heimsieg gegen Union Sandersdorf weiter ausbauen. Die Tore für die Roten Bullen erzielten Federico Palacios (17.), Tom Nattermann (34.) in der ersten sowie Daniel Barth (66.) und Alexander Sorge (90. +2) in der zweiten Hälfte.

Torbulle Fabio Coltorti sammelte wichtige Spielpraxis bei der U23 und hielt seinen Kasten sauber.

RBL am Drücker | Palacios & Nattermann legen Grundstein

Nach nicht einmal zwei Minuten bot sich für unseren Top-Torjäger Tom Nattermann bereits die Möglichkeit zur Führung. Sein Lupfer landete jedoch auf, statt im Tor. Die Richtung war sofort klar – die Roten Bullen erzeugten von der ersten Minute an viel Druck, um drei Punkte einzufahren. Sandersdorf versteckte sich aber nicht und so entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, in der sich unsere U23 ein deutliches Chancenplus herausarbeitete.

Federico Palacios aus der Ersten Mannschaft hatte die nächste Großchance auf dem Fuß, als er frei vorm gegnerischen Torwart auftauchte, leider aber abgedrängt wurde. Wenig später war es dann aber soweit. Palacios wurde auf die Reise geschickt und sein abgefälschter Schuss schlug zum verdienten 1:0 ein (17.).

In der 34. Minute nahm Nattermann ein langes Zuspiel von Palacios auf und erhöhte gekonnt auf 2:0.
Kurz vor der Pause boten sich uns noch einmal zwei hochkarätige Chancen – freistehend blieben diese jedoch ungenutzt.

Barth und Sorge sorgen für die Entscheidung

In der zweiten Hälfte offenbarte sich den knapp 300 Zuschauern ein kaum verändertes Bild: RBL blieb feldüberlegen und konsequent auf dem Weg nach vorn, um für die Entscheidung zu sorgen. Dem eingewechselten Daniel Barth war es vorbehalten, für diese zu sorgen. Er schloss eine schöne Kombination über mehrere Stationen sehenswert zum 3:0 ab.

Union war weiter um eine Resultatsverbesserung bemüht – mehr als ein Fernschuss sollte aber an diesem Tag nicht herausspringen. Für den 4:0-Endstand sorgte in der Schlussminute Bullen-Kapitän Alexander Sorge, der als Innenverteidiger die Torgefährlichkeit des gesamten Teams demonstrierte.


Fazit:

Da die Konkurrenz patzte, stehen wir nun mit sechs Punkten Vorsprung auf Mitaufsteiger FC Eisenach an der Tabellenspitze.

Die U23 nutzt eine Pokalspielpause, um das Liga-Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue II am Sonntag (12. Oktober; Anstoß: 15.00 Uhr) vorzuziehen.


Tore:
1:0 Palacios (17.), 2:0 Nattermann (34.), 3:0 Barth (66.), 4:0 Sorge (90. +2)

RB Leipzig:
Coltorti - Ludwig, Sorge (C), Schiller, Mietzelfeld, Niemeyer, Legien, Schinke (80. Heinze), Siebeck, Palacios (46. Barth), Nattermann (69. Rothenstein)

Union Sandersdorf:
Kansy - Renner, Oechsner, Lehmann (C), Gängel, Pfeiefer, Ebert, Fritzsch, Breitkopf, Seifert (56. Wolf, 61. Kuka), Lochmann (72. Wawrzyniak

Schiedsrichter:
Stephan Reuter (Eisfeld)

Zuschauer:
265 im Stadion am Bad | Markranstädt

U19

7. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig – Holstein Kiel 4:1 (1:1)

Tabelle

Unsere U19 gewinnt zum dritten Mal in Folge und springt mit einem 4:1-Heimerfolg gegen Holstein Kiel auf Platz fünf der Bundesliga Nord/Nordost. Patrik Dzalto (2), Elvis Osmani und Marcel Becher erzielten die Tore für die Roten Bullen.

Störche per Elfer zur Führung | Osmani mit dem Ausgleich

Die Roten Bullen begannen kämpferisch und druckvoll. So konnten sie sich bereits in den ersten Minuten klare Torchancen durch Patrik Dzalto und Joshua Endres erarbeiten. Die überraschende Kieler Führung fiel dann durch einen Foulelfmeter in der elften Minute, nachdem ein Holsteiner im Bullen-Sechzehner zu Fall kam. Diesen Rückschlag steckten wir jedoch schnell weg und erhöhten weiter den Druck auf Ball und Gegner.

Wir ließen die Störche nicht mehr zur Entfaltung kommen. In der 16. Minute dann doppeltes Pech – erst traf Patrick Strauß die Latte, den Abpraller nahm Endress auf, traf aber ebenfalls nur das Aluminium. In der 22. Minute wurden dann unsere Angriffsbemühungen belohnt, als Elvis Osmani mustergültig angespielt wurde und überlegt aus 16 Metern zum verdienten 1:1-Ausgleich einschob. Weitere Chancen durch Robin Börner (21.), Calvin Geister (25.) und Strauß (32.) das Ergebnis noch vor der Halbzeit in die Höhe zu schrauben, blieben leider ungenutzt.

Offensiv-Power der Leipziger Bullen nach dem Wechsel

Auch nach dem Seitenwechsel konnten unsere A-Junioren ihre drückende Überlegenheit weiter auf den Platz bringen. In der 50. Minute konnte Strauß einen blitzschnell ausgeführten Freistoß auf Dzalto flanken - der köpfte unbedrängt zum 2:1 ein. Knapp zehn Minuten später machte Dzalto seinen ersten Bundesliga-Doppelpack perfekt, als er einen Pass von Osmani sicher zum 3:1 verwandelte (62.).

Nach dieser Vorentscheidung kamen die Offensivbemühungen der Kieler praktisch zum Erliegen und die Leipziger Bullen kontrollierten weiterhin das Spiel. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte der eingewechselte Marcel Becher in der 74. Minute.


Fazit:

Mit einer starken Mannschaftsleistung und verbesserter Chancenverwertung setzen wir uns in der Spitzengruppe der Bundesliga Nord/Nordost fest.

Nach der Länderspielpause gilt es, am Samstag (25. Oktober; Anstoß: 15.00 Uhr) bei Eintracht Braunschweig die weiße Auswärtsweste zu wahren.  
 

Tore:
0:1 Abrahamyan (11., Foulelfmeter), 1:1 Osmani (22.), 2:1, 3:1 Dzalto (51., 63.), 4:1 Becher (74.)

RB Leipzig:
Sowade - Börner, Hildebrandt (83. Reichel), Reddemann, Schnabel, Wagner (C, 75. Mäder), Strauß, Geister (69. Becher), Osmani, Endres (77. Barylla), Dzalto

Holstein Kiel:
Wuttke (C) - T. Mohr (42. Celik, 64. Coimbra Fernandes), M. Mohr, Bruns, Kirschner, Balat, Gündogan, Abrahamyan, Stolzenburg (31. Bajraktaraj), Tanovic, Mandel

Schiedsrichter:
Roman Potemkin (Kronach)

Zuschauer:
175 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U17

Nachholspiel
3. Spieltag B-Junioren Bundesliga

Concordia Hamburg – RB Leipzig 2:5 (0:2)

Tabelle

Mit einem 5:2-Erfolg kehrte unsere U17 aus Hamburg zurück. Gegen Concordia Hamburg erzielten Moritz Kwarteng, Renat Dadachov, Eric Berger, Felix Beiersdorf und Ermedin Demirovic RBL-Treffer.

RBL mit viel Schwung | Kwarteng & Dadachov netzen

Von Beginn an war deutlich zu erkennen, dass sich die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer bei Concordia den sechsten Sieg im siebten Spiel holen wollte. Immer wieder wurde der Ball in die Gefahrenzone der Hamburger gebracht. Die vielbeinige Abwehr konnte allerdings zunächst die Schüsse blocken und die Vielzahl von Eckbällen verteidigen.

In der 25. Spielminute war es dann Moritz Kwarteng vergönnt das 1:0 für die Leipziger zu erzielen. Nach einer Balleroberung spielte Kwarteng den Ball ins Zentrum zu Renat Dadachov. Der umspielte seinen Gegenspieler und legte noch einmal quer auf den nachrückenden Kwarteng, der aus kurzer Distanz einschob.

Fünf Minuten später erhöhte Dadachov selbst auf 2:0. Eine Hereingabe von der linken Seite verwandelte er direkt volley ins lange Eck. Weitere Großchancen wurden in dieser Phase von Ermedin Demirovic und Dominik Franke nicht genutzt. So ging es mit einem 2:0 in die Halbzeit.

Leipzig legt nach | Concordia mit zwei Anschlusstreffern

Torhungrig kam en die Roten Bullen aus der Halbzeit. Innerhalb von fünf Minuten entschieden wir die Partie. In nur acht Sekunden nach eigenem Anstoß verwandelte Eric Berger einen Schnellangriff über Dadachov und Franke zum 3:0 (41.).

Vier Minuten später konnte Vitaly Janelt im Zentrum eine Balleroberung mit einem Zuspiel zu Demirovic abschließen. Dieser umkurvte den gegnerischen Torwart. Von hinten kam im vollen Tempo Felix Beiersdorf angerannt und legte den Ball ins leere Tor (44.).


Weitere zwei Minuten später verwandelte Demirovic eine kurz gespielte Ecke am langen Pfosten zum 5:0 (46.). In dieser Phase drohte Concordia fast auseinander zu fallen. Die Mannschaft raffte sich aber wieder auf und stemmte sich gegen ein Debakel. In der 50. Minute konnten die Hamburger auf 5:1 verkürzen. Sie nutzten einen Torwartfehler nach einem Rückpass.

In der darauffolgenden Phase hatten die Leipziger noch zahlreiche Chancen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Mit einem Heber über den herausgeeilten Tom Wallenstein im Bullen-Gehäuse konnte Concordia abermals verküzen (74.).


Fazit:

Trotz dieser beiden unnötigen und vermeidbaren Gegentore gewannen unsere B-Junioren hochverdient gegen den Aufsteiger. Mit diesem Sieg verteidigten die Leipziger erneut die Tabellenführung.

Zum dritten Auswärtsspiel in Serie fährt die U17 am Samstag (18. Oktober; Anstoß: 13.00 Uhr) zu Hertha BSC nach Berlin.


Tore:
0:1 Kwarteng (25.), 0:2 Dadachov (30.), 0:3 Berger (41.), 0:4 Beiersdorf (44.), 0:5 Demirovic (46.), 1:5, 2:5 Reimers (50., 74.)

RB Leipzig:
Wallenstein - Berger (66. Schau), Senkbeil, Chabot, D. Franke, Janelt (66. Opolka), Beiersdorf (C), Kwarteng, Rettig (66. Hillinger), Demirovic, Dadachov

Concordia Hamburg:
Manozkow - Baafi, Haenle, Hölscher, Erkan, Ilic (72. Hess), Kaya, Cho (64. Nobis), Reimers, Adjouman (C, 51. Witmütz)), Kovac (51. Yorke)

Schiedsrichter: 
Marius Schlüwe (Laatzen)

Zuschauer:
83 HFV-Sportschule | Hamburg

U16

7. Spieltag B-Junioren Regionalliga Nordost
RB Leipzig
– Hertha BSC II 0:0

Tabelle

Mit einem 0:0-Unentschieden trennte sich unsere U16 von Hertha BSC. Damit blieb die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß im dritten Spiel hintereinander ungeschlagen.

RBL mit Vorteilen | Hertha setzt Nadelstiche

Das Spiel lief zunächst hauptsächlich im Mitteldrittel ab, da beide Mannschaften gut verteidigten. Die erste Annäherung an das Berliner Tor gab es in der achten Minute, als Deniz Bulut auf Felix Schimmel passte, dessen Flanke jedoch keinen Abnehmer fand. Kurz darauf kamen die Herthaner zu ihrer ersten gefährlichen Torraumszene, allerdings konnte Abwehrbulle Jan Hübner im letzten Moment klären.

Auf der anderen Seite hatte Mert Yilmaz nach Vorarbeit von Emre Aslan in der 13. Minute die Chance zur Führung, jedoch landete sein Schuss am Außennetz. Sieben Minuten später setzte sich Aslan auf rechts gut durch und flankte auf den Kopf von Yilmaz, der den Ball neben das Tor setzte.

Die nächste Gelegenheit gab es in der 27. Minute: Buluts klasse Pass in die Spitze konnte von Erik Majetschak leider nicht mehr ganz erreicht werden. Die Leipziger bestimmten das Spiel nun weitgehend, aber sie versäumten sich mit einem Tor zu belohnen.

Die Hertha kam in der 30. und 32. Minute nochmals zu zwei Eckbällen, die aber nichts für die Berliner einbrachten. Eine Großchance bot sich den Leipzigern noch in der ersten Hälfte: Der mustergültige Freistoß von Aslan landete bei Schimmel, doch der Berliner Schlussmann wehrt den Kopfball mit einer starken Parade ab.

Leipzig mit guten Gelegenheiten | Hertha stets gefährlich

Auch im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams ein intensives Spiel. Die erste Möglichkeit hatte Yilmaz, der frei vorm Tor jedoch vom Assistenten zurückgewunken wurde, da er knapp im Abseits stand. Die erste Annäherung der Berliner ans Leipziger Tor in Halbzeit zwei wurde sicher von RBL-Schlussmann Thorben Hoffmann bereinigt. In der 53. Minute kombinierten sich Liam Shang, Yilmaz und Bulut in den Berliner Strafraum, doch ein Berliner Verteidiger klärte vor dem einschussbereiten Yilmaz in höchster Not.

Wenige Minuten später hob Majetschak den Ball über den Berliner Schlussmann, doch ein Feldspieler konnte kurz vor der Linie klären. Fast mit dem Schlusspfiff hatten die Roten Bullen nochmal die Chance zum Siegtreffer: Frühe Balleroberung der Leipziger, Yilmaz dribbelte auf den Berliner Strafraum zu und Bulut kam kurz darauf zum Abschluss – jedoch setzt er den Ball erneut über das Tor.
 

Fazit:

Die U16 zeigte eine leidenschaftliche und insgesamt gute Partie gegen den Tabellendritten und war über weite Teile des Spiels sogar die etwas bessere Mannschaft.

Mit dieser guten Mannschaftsleistung im Rücken wollen die B-Junioren nun mit Selbstvertrauen an die kommenden Aufgaben gehen. Am Mittwoch (15. Oktober; Anstoß: 18.00 Uhr) empfängt die U16 den JFV Süd Eichsfeld.
 

Tore:
keine

RB Leipzig:
Hoffmann (C) - Schelenz, Minz, Hübner (65. Birinci), Aslan (78. Dauter), Yilmaz, Bulut, Majetschak, Schneider, Schimmel, Träger

Hertha BSC:
Smarsch - Mulack, Hummrich, Storm, Krebs (C), Patow-Silva, Roczen (30. Takyi, 70. Braun), Kade, J. Techie-Menson, Edler (65. Alimler), R. Techie-Menson

Schiedsrichter:
Mirko Eckart (Döbeln)

Zuschauer:
65 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

Die RBL-U23 in Aktion!

Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
8 Spiele
in Folge ist die U23 in der Oberliga ungeschlagen!

U19-Testspiel gegen Markranstädt

Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
13 Tore
erzielte die U19 in den letzten drei Bundesliga-Partien.

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
3 Gegentore
kassierte die U17 erst in den bisherigen sieben Ligaspielen.

Die U16 in Aktion!

Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
3 Partien
in Serie ist die U16 ohne Niederlage.

Ähnliche Artikel