MENÜ

Meister 2015! U19 holt Bundesliga-Titel nach Leipzig!

U23 gewinnt beim Chemnitzer FC II | U19 schnappt sich die Bundesliga-Meisterschaft 2015 | U16 siegt gegen den CFC

U23

26. Spieltag NOFV-Oberliga Süd
Chemnitzer FC – RB Leipzig 0:4 (0:2)

Unsere U23 ist durch einen souveränen 4:0-Erfolg beim Chemnitzer FC II einen weiteren Schritt näher Richtung Regionalliga-Aufstieg gekommen. Die Tore für für den RBL-Nachwuchs erzielten Tom Nattermann (3) und Vincent Rabiega.

Nattermann zum Ersten | Rabiega legt nach

Unsere Mannschaft begann in allen Mannschaftsteilen sehr konzentriert. Schon nach vier Minuten klingelte es im Kasten der Chemnitzer. Top-Torjäger Tom Nattermann nahm einen Steilpass von Daniel Heinze auf, umkurvte den CFC-Torwart und schob überlegt zum frühen 1:0 ein.

Das gab unseren Jungs Sicherheit. Chemnitz versuchte es immer wieder mit langen, hohen Bällen in die Spitze. RBL-Innenverteidiger Alexander Sorge und Fabian Franke räumten jedoch alles ab und so gab es für die Gastgeber keine Möglichkeiten für einen Torerfolg. Wir kontrollierten das Geschehen und ließen die Himmelblauen nicht zur Entfaltung kommen. Im Gegenteil, in der 40. Minute erhöhte Vincent Rabiega einen schnell vorgetragenen Konter zum 2:0-Pausenstand.

Nattermann macht mit Doppelschlag den Deckel drauf

In der zweiten Halbzeit offenbarte sich ein unverändertes Bild. Mit einer in der Defensive geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es, die Chemnitzer weit weg von unserem Tor zu halten, so dass die erste und einzige gefährliche Aktion der Gastgeber bis zur 88. Minute auf sich warten ließ. Da stand es aber schon 4:0 und das Spiel war entschieden. Denn Nattermann war in der 81. und 82. Minute mit einem Doppelschlag zur Stelle und sorgte für den auch in dieser Höhe verdienten Sieg der Nachwuchsbullen.


Fazit:

Aufgrund einer hochkonzentrierten Vorstellung sicherte sich unsere U23 den 20. Sieg im 26. Saisonspiel und behauptet weiterhin souverän die Tabellenspitzer der NOFV-Oberliga Süd.

Jetzt heißt es den Schwung in die nächste Partie mitzunehmen, denn da wartet am Sonntag (17. Mai; Anstoß: 14.00 Uhr) mit Energie Cottbus II eine Mannschaft, die es unseren Jungs im Hinspiel trotz des klaren Ergebnisses lange Zeit sehr schwer gemacht hatte.    
 

RB Leipzig:
Heine – Felke (84. Schiller), Sorge (C), Franke, Legien, Heinze (76. Schinke), Lindau, Siebeck, Niemeyer, Rabiega (64. Rothenstein), Nattermann

Chemnitzer FC II:
Tittel – Morozov, Wolny (C), Einsiedel, Pekdemir, Schubert, Kiessling, Scheunpflug (83. Tänzer), Hansch, Mattern, Hunger

Tore:
0:1, 0:3, 0:4 Nattermann (05., 81., 82.), 0:2 Rabiega (40.)

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte gegen Chemnitz (77.)

Schiedsrichter:
Karsten Raue (Jena)

Zuschauer:
113 im Stadion an der Gellertstraße | Chemnitz

U19

26. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
FC Rot-Weiß Erfurt – RB Leipzig 1:3 (1:2)

MEISTER 2015! Unsere U19 schnappt sich in ihrem ersten Bundesliga-Jahr direkt die Meisterschaft. Durch einen 3:1-Sieg beim FC Rot-Weiß Erfurt machten unsere A-Junioren den Meister-Titel perfekt!

Die Tore für die Nachwuchsbullen erzielten Timo Mauer (2) und Joshua Endres.

Damit qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Frank Leicht für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Dort treffen die Leipziger Bullen bereits am kommenden Donnerstag (14. Mai; Anstoß: 18.30 Uhr) in der Red Bull Arena im Halbfinal-Hinspiel auf die TSG 1899 Hoffenheim.
 

Mauer köpft ins Glück | Endres kontert Ausgleich

Auch im letzten Punktspiel der Saison zeigten die Roten Bullen sofort ihre Ambitionen auf den Staffelsieg. Bereits in der zweiten Minute prüfte RBL-Torjäger Joshua Endres den RWE-Schlussmann. Kurz darauf verpasste er leider Anthony Baryllas scharfe Hereingabe.

In der 17. Minute wurden dann unsere Angriffsbemühungen belohnt. Einen schnell ausgeführten Freistoß über den agilen Patrick Strauß, konnte Timo Mauer aus Nahdistanz zum verdienten 1:0 einköpfen.
Erfurt verstärkte im Anschluss seinerseits den Angriffsdruck und prüfte RBL-Torhüter Florian Sowade in der 18. und 22. Minute, der jedoch souverän parierte.

In der besten Phase der Erfurter fiel dann in der 33. Minute auch der 1:1-Ausgleich, nachdem sich die RBL-Defensive nicht einig war. Jetzt waren unsere A-Junioren wieder gefordert, da ein Unentschieden nicht zur Meisterschaft gereicht hätte. Fünf Minuten nach dem Ausgleich erzielte Endres mit einem herrlichen Volelyschuss das 2:1 für die Leipziger Bullen. Im Anschluss hatte RBL-Kapitän Fridolin Wagner noch vor der Halbzeit (44., 45.) noch zwei Riesenchancen auf Kopf und Fuß, scheiterte jedoch.

Mauer schnürt Doppelpack | RWE dezimiert sich selbst

Nach dem Seitenwechsel drängten wir weiter auf die Entscheidung. In der 51. Minute köpfte Abwehrbulle Sören Reddemann eine Feistoß-Eingabe knapp übers Tor. Kurz darauf verpasste Endres ebenfalls hauchdünn. Das erlösende 3:1 für den RBL-Nachwuchs fiel dann in der 63. Minute: Mauer rannte frei durch aufs Erfurter Gehäuse, umkurvte den RWE-Schlussmann und schob überlegt ein.

Nachdem ein erneuter Durchbruch von Mauer nur mit einem Foul gestoppt werden konnte, agierte Erfurt anschließend aufgrund einer Gelb-Roten Karte nur noch mit zehn Mann. Unsere U19 kontrollierte anschließend das Spiel und brachte den Zwei-Tore-Vorsprung clever über die Zeit.


Fazit:

Am Ende legten wir einen souveränen Auswärts-Auftritt hin und feierten als Aufsteiger direkt den Meister-Titel.
 

Glückwunsch, Jungs! Was für eine starke Leistung!

 

RB Leipzig:
Sowade – Barylla, Vogel, Reddemann, Sucsuz (67. Franke), Mäder (75. Schnabel), Wagner (C), Strauß, Osmani, Mauer (80. Demirovic), Endres (65. Dzalto)

Rot-Weiß Erfurt:
Yaman – Seufert, Löschner, Thiemroth, Jakicevic (46. Lauberbach), Rohner (77. Rettstadt), Rupprecht, Pommer, Kogler (63. Franke), Scholz (25. Mähner), Birke (C)

Tore:
0:1, 1:3 Mauer (17., 64.), 1:1 Pommer (33.), 1:2 Endres (38.)

Schiedsrichter:
Wolfgang Haselberger (St. Wolfgang)

Zuschauer:
250 Cyriakgebreite | Erfurt

U16

26. Spieltag Regionalliga Nordost
RB Leipzig – Chemnitzer FC 1:0 (1:0)

U16 setzt ihre Erfolgsserie gegen die U17 des Chemnitzer FC fort! Sinan Birinci markiert den Siegtreffer.

Ein dezimierter Kader erschwerte unseren Nachwuchsbullen den Start in die Partie. Nach kurzer Eingewöhnung hatten wir das Spiel jedoch bereits nach fünf Minuten im Griff. Chemnitz verteidigte kompakt in der eigenen Hälfte und forderte unsere Mannschaft entsprechend. Die erste gute Gelegenheit hatte Emre Mert Aslan, dessen Schuss vom Chemnitzer Schlussmann pariert werden konnte.

Kurz darauf war der Keeper der Gäste erneut im Fokus als er Sinan Birinci's Schuss erneut parieren konnte. Das gleiche Bild bot sich auch in der 18. Minute. Nur vier Minuten später konnte Birinci nach Vorarbeit von Renat Dadachov dann den verdienten 1:0 Führungstreffer erzielen.

Weitere Gelegenheiten von Dadachov, Träger und Birinci blieben ungenutzt. Kurz vor der Pause kam der CFC zu seiner ersten Gelegenheit, die der Leipziger Schlussmann Edwin Lose in letzter Not klären kann. Mit der verdienten Führung ging es in die Halbzeit.

Die Himmelblauen kamen nun besser ins Spiel und investierten nochmal alles um den Spielverlauf zu drehen. Im Anschluss gab es Gelegenheiten auf beiden Seiten. Lose konnte sich in der 52. Minute erneut auszeichnen, als er einen Heber in letzter Sekunde noch abwehren konnte.

Eine Aktion sorgte in der 57. Minute für Aufregung: Birinci wurde von einem Chemnitzer Verteidiger nur per Foul am Torerfolg gehindert - der fällige Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Chemnitz nun keine zielführenden Offensivaktionen mehr kreieren und unsere Mannschaft brachte die 1:0-Führung gut über die Zeit.

Fazit:

Mit einer starken Mannschaftsleistung und guter Moral konnten die Leipziger Bullen das Spiel für sich entscheiden.

Unsere U16 hat am kommenden Wochenende spielfrei und will das darauffolgende Heimspiel am Samstag (30. Mai; Anstoß: 12.00 Uhr) gegen den SV Babelsberg 03 natürlich gewinnen und die Siegesserie weiter ausbauen.
 

 

RB Leipzig:
Lose – Minz, Fiedler, Hübner, Aslan (78. Funke), Schau, Dadachov (75. Djordjevic), Dauter, Schimmel, Birinci (72. Yilmaz), Träger

Chemnitzer FC:
Wolf – Schubert, Schuch, John, Molnar, L. Prasser, C. Prasser, Tittmann (41. Ammon), Wunderlich, Hengst, Dintiu (69. Tallig)

Tor:
1:0 Birinci (23.)

Schiedsrichter:
Christian Schlömann

Zuschauer:
45 im RBL-Trainingszentrum

Die RBL-U23 im Einsatz!

Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
70 Tore
erzielte die U23 in den bisherigen 26 Saisonspielen. Liga-Bestwert!

Die U19 auf Torejagd!

Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
Image
Die U19 auf Torejagd!
Die U19 auf Torejagd!
66 Tore
erzielte die U19 in dieser Bundesliga-Saison!

Die Saison der RBL-U16!

Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!
Image
Die Saison der RBL-U16!
Die Saison der RBL-U16!

Ähnliche Artikel