MENÜ

Nachwuchs: Die Spielberichte der U23 bis U16!

U23 UNTERLIEGT DYNAMO DRESDEN II MIT 0:1 | U19 FEGT WERDER BREMEN MIT 5:1 VOM PLATZ | U17 KEHRT MIT EINEM 0:0 VOM HSV ZURÜCK

U23

17. Spieltag NOFV-Oberliga Süd
SG Dynamo Dresden RB Leipzig 1:0 (1:0)

Unsere U23 musste sich beim 0:1 gegen Dynamo Dresden II die erste Auswärts-Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Das Tor für die Gastgeber erzielte Dynamo-Profi Marvin Stefaniak. Henrik Ernst aus unserer Ersten Mannschaft holte sich dabei wichtige Spielpraxis.

Wenig Chancen in Hälfte eins | Dynamo trifft

Von Anfang an spielte sich die Partie zumeist im Mittelfeld ab und beide Mannschaften neutralisierten sich zum großen Teil. Leider konnten wir im ersten Durchgang nicht wie so oft der Partie unseren Stempel aufdrücken. Offensiv ergaben sich dem Gegner, der durch einige Spieler aus dem Profikader verstärkt wurde, kaum Gelegenheiten, die uns wirklich in Verlegenheit bringen konnten.

Die einzige Ausnahme resultierte dann direkt in der Führung durch Dynamo: Marvin Stefaniak verwandelte einen direkten Freistoß zum 1:0-Pausenstand.

Dynamo lauert auf Konter | Lindaus Schuss an die Latte

Im zweiten Abschnitt setzten die Dresdner vor allem auf ihr Konterspiel und unsere Mannschaft musste dem Rückstand hinterherlaufen. Durch einen Doppelwechsel zur Halbzeit kam aber mehr Schwung in unsere Aktionen. Jetzt ergaben sich die Möglichkeiten, die man schon von Beginn an erwartet hatte. Aufgrund der offensiveren Ausrichtung liefen wir das ein ums andere Mal in gefährliche Gegenstöße der Gastgeber.

Wir setzten alles auf eine Karte. Erspielten uns einige Gelegenheiten, die aber durch den Torhüter der Dresdner zu Nichte gemacht wurden. Nur einmal musste sich dieser geschlagen geben, doch der Schuss von Mittelfeldbulle Viktor Lindau landete leider nur am Querbalken. Dresden blieb stets gefährlich und Torbulle Thomas Dähne musste zweimal in höchster Not klären.


Fazit:

Unsere U23 unternahm alles, um wenigsten einen Punkt zu retten. Doch dies blieb ihr an diesem Tag verwehrt.

Am kommenden Sonntag (15. März; Anstoß: 15.00 Uhr) kommt es dann zum Top-Spiel, wenn wir als Spitzenreiter den Tabellendritten SSV Markranstädt im Stadion am Bad „empfangen“.

Tickets für diesen Kracher könnt ihr euch seit Montag im Red Bull Shop am Neumarkt sichern. Mit diesen könnt ihr die öffentlichen Verkehrsmittel der LVB kostenlos vier Stunden vor und vier Stunden nach dem Spiel nutzen.

Kommt vorbei und peitscht unsere U23 zum Sieg!

 

RB Leipzig:
Dähne - Felke, Sorge (C), Ernst, Konik, Niemeyer (46. Rabiega, 70. Rothenstein), Legien, Heinze, Siebeck, Barth (46. Lindau), Nattermann

Dresden:
M. Scholz - Malembana, Rass, S. Scholz, Bönisch (C, 83. Ungureanu), Andreazzi Gregatti, Jungnickel, Hagemann (89. Tomita), Heppner, Comvalius, Stefaniak

Tore:
1:0 Stefaniak (39.)

Schiedsrichter:
Konrad Götze (Rudisleben)

Zuschauer:
61 im Stadion der Freundschaft | Grimma

U19

19. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig SV Werder Bremen 5:1 (3:0)

DFB-Spieltagsvideo

Nach dem 5:1 beim HSV in der Vorwoche fegte unsere U19 mit Werder Bremen die nächsten Nordlichter ebenfalls mit 5:1 vom Platz. Dabei erzielte U19-Torjäger Joshua Endres mit seinem elften Saisontreffer einen Dreierpack.

Endres‘ Doppelpack ebnet Heimsieg | Mauer legt nach

Unsere U19 startete mit dem Schwung der letzten Woche und setze Bremen sofort unter Druck. In der vierten Minute hatte Timo Mauer bereits die RBL-Führung auf dem Fuß – sein Zuspiel erreichte aber den mitgelaufenen Joshua Endres nicht. Es entwickelte sich eine offene Partie, allerdings ohne echte Torchancen auf beiden Seiten. Mitte der ersten Hälfte erhöhten wir den Druck aufs Werder-Gehäuse.

Elvis Osmani passte mustergültig auf Endres, der zum 1:0 einschieben konnte (21.).
Einmal in Fahrt gekommen, legte Endres gleich noch seinen zweiten Treffer nach: Aus 16 Metern traf er zwei Minuten später unhaltbar zum 2:0. Die Gäste verstärkten nun ihre Offensiv-Bemühungen, allerdings konnten diese die Bullen-Defensive nicht wirklich gefährden.

Die sich nun bietenden Räume nutzen wir geschickt und konnten noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhen. Patrick Strauß setzte sich auf dem Flügel durch, seinen Querpass drückte Mauer über die Linie (45.).

Barylla & Endres erhöhen für RBL | SVW mit Ehrentreffer

Bereits kurz nach Wiederanpfiff konnten unsere Jungs die Führung weiter ausbauen. Einen weiten Einwurf von Anthony Barylla verlängerte Marcel Becher mit dem Kopf und Endres erzielte seinen dritten Treffer des Tages zum 4:0 (47.) Auch danach waren wir weiter torhungrig.

Nur fünf Minuten später brachte die nächste Standardsituation das 5:0. Diesmal konnte Barylla per Kopf eine Ecke von Becher verwerten.


Bremen mobilisierte nun noch einmal alle Kräfte und drückte auf den Ehrentreffer. Nachdem in der 60. Minute noch Janik Mäder auf der Linie klären konnte, fiel das 5:1 eine Minute später, nachdem Bremen einen Foulelfmeter verwandeln konnte. Damit war dann aber die Druckphase der Hanseaten auch schon wieder beendet. Die Leipziger Bullen verwalteten nun ihren Vorsprung souverän und hatten sogar die Gelegenheiten durch Mäder (70.) und Roman Kretzschmar (80.) das Ergebnis weiter auszubauen.


Fazit:

Mit dem Schwung aus der Vorwoche waren unsere A-Junioren offensiv stets präsent und zeigten sich im Laufe der gesamten Partie sehr abgeklärt.

Bereits am Mittwoch (11. März; Anstoß: 18.00 Uhr) empfangen wir im Viertelfinale des Landespokals die SG Dynamo Dresden zum Derby im RBL-Trainingszentrum.

 

RB Leipzig:
Schlager - Barylla, Hildebrandt, Reddemann, Sucsuz (75. Börner), Osmani, Wagner (C), Strauß, Mauer (80. Kretzschmar), Endres (56. Mäder), Becher (72. Schnabel)

Werder Bremen:
Pachulski - Kahraman (46. Deeromram), Cakoli (83. von Holt), Prieß, Bytyqi, Güthermann (77. Dogan), Verlaat, Hertes (68. Hakansson), Hehne (C), Gutmann, Yigit

Tore:
1:0, 2:0, 4:0 Endres (24., 29., 48.), 3:0 Mauer (45.), 5:0 Barylla (53.), 5:1 Güthermann (62., Foulelfmeter)

Schiedsrichter:
Johannes Schipke (Landsberg-Queis)

Zuschauer:
130 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U17

19. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
Hamburger SV – RB Leipzig 0:0

DFB-Spieltagsvideo

Nach einem rassigen Spiel trennte sich unsere U17 0:0-unentschieden vom Hamburger SV und verpasste ihren zehnten Sieg in Folge, verteidigte aber ihre Tabellenführung der Bundesliga Nord/Nordost.

Viele Zweikämpfe | Wenig Torraumszenen

Auf dem engen Kunstrasen in Hamburg-Norderstedt entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Spiel ohne viele Torchancen. Zwischen den Strafräumen schenkten sich beide Teams nichts, sodass es zu vielen Zweikämpfen und Foulspielen kam. In der ersten Halbzeit waren die Hamburger in den direkten Duellen etwas aggressiver und handlungsschneller und kamen so häufiger in die torgefährlichen Räume – ohne jedoch eine echte Torchance zu erarbeiten.

Unsere A-Junioren blieben im ersten Durchgang im Offensivspiel zu harmlos, mehr als ein paar Eckbälle und Freistöße sprangen nicht heraus.

RBL präsenter | Demirovic mit guten Chancen

Im zweiten Spielabschnitt agierten die Roten Bullen deutlich wacher und präsenter in den Zweikämpfen und kamen so häufiger vor das Tor der Hamburger. Doch zunächst hatten die Gastgeber die große Chance zur Führung, als ein Kopfball im Anschluss an eine Ecke am Querbalken landete. Mit zunehmender Spieldauer konnte sich unsere U17 dann ihrerseits klare Torchancen erarbeiten.

Im Mittelpunkt stand dabei jeweils Ermedin Demirovic. Nach einem schönen Zuspiel von Idrissa Toure setzte sich der RBL-Angreifer gut durch, den Ball aber knapp am Tor vorbei. Unmittelbar im Anschluss konnte sich Demirovic erneut stark im Strafraum behaupten, übersah aber die besser postierten Mitspieler im Zentrum und schloss aus spitzem Winkel selbst ab. Kurz vor Spielende kam der Stürmer wieder im Strafraum zum Abschluss, scheiterte aber am HSV-Torhüter.


Fazit:

Am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden, bei dem sich beiden Mannschaften nichts schenkten.

Am nächsten Samstag (14. März; Anstoß: 11.00 Uhr) erwarten die Roten Bullen dann am heimischen Cottaweg die Mannschaft von Holstein Kiel.

 

RB Leipzig:
Wallenstein – Berger, Senkbeil, Chabot, D. Franke, Rettig, Janelt, Beiersdorf (C), Tobias (67. Schlichting), Demirovic, Toure

Hamburger SV:
Golz - Behounek, Storb, Thiel, Rogge (76. Brügmann), Stark (80. +2 Zaytsev), Halavurta, Kosanic (70. Bondar), Mohssen (C), Köhlert, Ambrosius

Tore:
keine

Schiedsrichter:
Theodor Potiyenko (Hude)

Zuschauer:
200 Paul-Hauenschild Plätze | Norderstedt

U16

20. Spieltag Regionalliga Nordost
FC Rot-Weiß Erfurt RB Leipzig 3:2 (1:2)

Unsere U16 musste sich trotz zweifacher Führung am Ende der U17 von Rot-Weiß Erfurt mit 2:3 geschlagen geben. Beide Treffer für die Roten Bullen erzielte Sinan Birinci.

Birinci legt zwei Mal vor | RWE gleicht zwischenzeitlich aus

Der RBL-Nachwuchs kam gut in die Partie und hatte nach sechs Minuten die erste Chance durch Sinan Birinci, der aus 16 Metern mit seinem linken Fuß am Tor vorbeischoss. Nur eine Minute später verfehlte Felix Schimmel per Kopf nach einem Freistoß von Emre Aslan das Führungstor.

Besser machte es Birinci in der 20. Minute. Er köpfte den Ball nach einer schönen Flanke von Nicklas Schneider zum 1:0 ins lange Eck. Aus dem Nichts fiel fünf Minuten später der Ausgleich, der durch ein unentschlossenes Abwehrverhalten begünstigt wurde. Nachdem die Roten Bullen den Schock verarbeitet hatten, gelang Birinci durch eine sehenswerte Einzelaktion die erneute Führung.

An der Strafraumgrenze dribbelte er einen gegnerischen Verteidiger gekonnt aus und schlenzte den Ball mit links ins Tornetz. Die U16 dominierte in der ersten Halbzeit über weite Strecken das Spielgeschehen und ging verdient mit einem Tor Vorsprung in die Pause.

Erfurt dreht das Spiel | RBL verliert die Linie

In der zweiten Hälfte konnten wir leider nicht mehr an die gute erste Halbzeit anknüpfen. Außenverteidiger Liam Shang versuchte es in der 59. Minute durch einen Distanzschuss und auch Birinci hatte noch weitere Möglichkeiten, um die Führung auszubauen.

Die engen Zweikämpfe gingen nun jedoch öfters an die körperlich starken Erfurter. In der 61. Minute erzielte RWE nach einem unglücklichen Abwehrversuch den 2:2-Ausgleich. Daraufhin gaben wir das Spiel ein Stück weit aus der Hand. Nur vier Minuten später gab es eine Doppelchance für die Gastgeber, die sie nicht nutzen konnten, ehe sie nach einem Konter in der 70. Minute den 3:2-Endstand markierten.
 

Fazit:

Die Serie der U16 ist leider gegen zu Hause noch ungeschlagene Erfurter gerissen. Trotz einer guten ersten Halbzeit reichte es am Ende nicht, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Schon am Mittwoch (11. März; Anstoß: 17.00 Uhr) steht das Viertelfinale im Landespokal in Dresden an, bevor am kommenden Sonntag (15. März; Anstoß: 12.00 Uhr) der Nachwuchs vom FC Energie Cottbus bei uns zu Gast ist.
 

RBL-Tore:
Birinci (2)

Die RBL-U23 in Aktion!

Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
51 Tore
erzielte die U23 in der bisherigen Saison!

Die U19 der Roten Bullen!

Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
11 Dreier
fuhr die U19 in dieser Saison bereits ein!

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
10 Spiele
in Serie blieb die U17 zuletzt ungeschlagen!

Die U16 in Aktion!

Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!

Ähnliche Artikel