MENÜ

Makellose Bilanz: Die Spielberichte der U23 - U16!

U23 setzt sich mit 3:0 gegen Rot-Weiß Erfurt II durch | U19 gewinnt 5:1 beim Hamburger SV | U17 besiegt den FC St. Pauli mit 3:0

U23

16.  Spieltag NOFV-Oberliga Süd
RB Leipzig – FC Rot-Weiß Erfurt II 3:0 (0:0)

Unsere U23 setzt sich nach einem hartumkämpften Spiel mit 3:0 gegen den FC Rot-Weiß Erfurt II durch. Die Tore erzielten Tom Nattermann in der ersten sowie Vincent Rabiega und Daniel Heinze in der zweiten Hälfte.

Frühe Führung zurückgepfiffen | RWE kontert gefährlich

Mit viel Elan startete unsere U23 in die Partie und wurde auch gleich in der 7. Minute belohnt als Barth einen Abpraller von der Torlatte einschob. Leider gab Schiedsrichter Frank Hildebrandt den Treffer aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung nicht. Danach taten wir uns immer schwerer, die Erfurter unter Druck zu setzen und klare Chancen heraus zu spielen.

RWE setzte auf Konter und tauchte mehrmals gefährlich vor unserem Tor auf. Da hätte sich der RBL-Nachwuchs nicht beschweren können, wenn er in Rückstand geraten wäre. Am Bemühen fehlte es nicht, jedoch fehlte uns die nötige Präzision, die Angriffe auch erfolgversprechend abzuschließen.

Blitzstart in Hälfte zwei | RBL dominiert das Spiel

Die zweite Halbzeit begann furios. Top-Torjäger Tom Nattermann war in der 49. Minute nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das wichtige 1:0. Dieses Tor brachte mehr Ruhe in unsere Aktionen. Durch konsequentes Pressing wurde der Druck von Minute zu Minute erhöht und RBL zwang den Gegner dieses hohe Tempo mitzugehen. Dieser „Abnutzungskampf“ zeigte Wirkung.

Erfurt kam zu keinen kontrollierten Aktionen nach vorn und unsere Jungs arbeiteten konsequent an der Entscheidung. Dem eingewechselten Vincent Rabiega sorgte mit einem Traum-Tor für die Vorentscheidung. Er schloss eine schöne Kombination mit einem gekonnten Heber in der 78. Minute zum 2:0 ab.

Jetzt ließ sich unsere Mannschaft aber nicht zurückfallen, um das Ergebnis zu verwalten, sondern spielte weiter nach vorn. Am Ende erhöhte Daniel Heinze per Foulelfmeter in der 83. Minute zum verdienten 3:0-Erfolg.


Fazit:

Zwar konnten wir wiederum drei Punkte einfahren, jedoch wurde deutlich, dass die Liga sehr ausgeglichen ist und man immer 100 Prozent abrufen muss, um die Spiele erfolgreich zu gestalten.

Am kommenden Sonntag (08. März; Anstoß: 14.00 Uhr) tritt die U23 im Derby auf Dynamo Dresden II. Aus Sicherheitsgründen wird das Spiel gegen die SGD aber im Stadion der Freundschaft in Grimma stattfinden.
 

RB Leipzig:
Dähne - Felke, Sorge (C), Hanne, Konik, Niemeyer (46. Lindau), Legien, Heinze, Siebeck, Barth (74. Rabiega), Nattermann (83. Rothenstein)

Erfurt:
Büchel - Stelzer, Warz, Weis (73. Khvasta), Lischke, Raßmann, Breustedt, Packheiser, Serrek, Kadric (86. Nika), Twardzik (64. van Pham)

Tore:
1:0 Nattermann (49.), 2:0 Rabiega (78.), 3:0 Heinze (82., Foulelfmeter)

Schiedsrichter:
Frank Hildebrandt (Nebra)

Zuschauer:
267 im Stadion am Bad | Markranstädt

U19

18.  Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
Hamburger SV – RB Leipzig 1:5 (1:4)

DFB-Spieltagsvideo

Unsere U19 fand nach zwei Niederlagen in Folge mit einem 5:1 beim Hamburger SV wieder in die Erfolgsspur zurück. Die Tore für die Nachwuchsbullen erzielten Elvis Osmani, Patrik Dzalto, Patrick Strauß, Sören Reddemann und Joshua Endres.

Dzalto & Osmani legen vor | Strauß & Reddemann nach

Unsere A-Junioren wollten in Hamburg wieder zurück zu alter Auswärtsstärke finden und setzten den HSV sofort unter Druck. Bereits in der 3. Minute prüfte Patrick Strauß mit einem direkten Freistoß den Hamburger Torhüter. Auch Sturmbulle Timo Mauer taucht erstmals gefährlich vor dem Hamburger Kasten auf. Der HSV hielt gut dagegen, so dass sich eine sehenswerte Anfangsphase bot.

In Minute 14 spielte RBL-Kapitän Fridolin Wagner einen "tödlichen Pass" auf Elvis Osmani, der mit einem sehenswertem Lupfer die 1:0-Führung markierte.

Der Gastgeber drückte sofort auf den Ausgleich, doch wir ließen uns nicht beirren und hielten gut dagegen. In der 21. Minute nutzte Patrik Dzalto die tiefstehende Sonne und erzielte mit einem Distanzschuss aus knapp 35 Metern seinen 10. Saisontreffer zum 2:0. Nur 90 Sekunden später legte Dzalto diesmal quer auf den mitgelaufenen Strauß, der die Führung ohne Mühe auf 3:0 ausbaute.

Hamburg stemmte sich nun mit aller Macht gegen ein drohendes Debakel und konnte in der 41. Minute durch Top-Torjäger Melvin Krol den Anschluss zum 3:1 erzielen. Noch vor der Halbzeit stellten die Roten Bullen den alten Abstand wieder her. Mauer wurde im Strafraum der Hanseaten gefoult – den fälligen Elfmeter verwandelte Abwehrbulle Sören Reddemann sicher zum 4:1-Pausenstand.

Abgeklärte Rote Bullen | Endres macht den Deckel drauf

In Hälfte zwei versuchten die Hamburger alles, um das Ergebnis noch zu ihren Gunsten zu verbessern, konnten aber unsere A-Junioren nicht wirklich gefährden. Diese waren stets Herr der Lage und konnten aus einer sicheren Defensive heraus den HSV immer wieder offensiv bedrängen. Mauer tauchte mehrfach vor Hamburgs Schlussmann auf - scheiterte jedoch am Torhüter oder am Abseitspfiff des Schiedsrichters.

In der 79. Minute machte Angriffsbulle Joshua Endres endgültig den Sack zu und nagelte das Leder volley zum 5:1 ins Hamburger Netz.


Fazit:

Unsere U19 zeigte ihr bekanntes Auswärts-Gesicht und fuhr dank eines aggressiven Angriffsfußballs einen nie gefährdeten Dreier ein.

Nächsten Samstag (07. März; Anstoß: 11.00 Uhr) empfangen wir den nächsten norddeutschen Bundesligavertreter am Cottaweg. Gegen Werder Bremen wollen unsere Jungs ans gute Hinspiel anknüpfen und wieder drei Punkte einfahren.

RB Leipzig:
Schlager - Barylla, Hildebrandt (81. Börner), Reddemann, Sucsuz, Osmani (70. Schnabel), Wagner, Strauß, Mauer, Endres (82. Kretzschmar), Dzalto (43. Becher)

Hamburger SV:
Behrens - Mundhenk, Feka (46. Tikvic), Deichmann, Safo-Mensah (80. Kroiß), Haut, Krol, Ronstadt (82. Buttler), Dittrich (46. Jacobsen), Porath, Njie

Tore:
0:1 Osmani (14.), 0:2 Dzalto (21.), 0:3 Strauß (23.), 1:3 Krol (42.), 1:4 Reddemann (45.+1 Foulelfmeter), 1:5 Endres (78.)

Schiedsrichter:
Christian Meermann (Vechta)

Zuschauer:
140 Paul-Hauenschild-Plätze | Norderstedt

U17

18.  Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig  – FC St. Pauli 3:0 (3:0)

DFB-Spieltagsvideo

Unsere U17 fuhr durch einen souveränen 3:0-Heimerfolg gegen den FC St. Pauli den neunten Dreier in Folge ein und festigte ihre Spitzenposition in der Bundesliga Nord/Nordost. Renat Dadachov erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick in Durchgang eins.

Dadachov mit lupenreinen Hattrick

Die Zuschauer im RBL-Trainingszentrum Cottaweg sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten unserer Nachwuchsbullen. Agierten unsere Jungs in Halbzeit eins sehr zielstrebig und konzentriert, schlichen sich in der zweiten Hälfte immer wieder Nachlässigkeiten ein, die den Spielfluss störten.

Gleich zu Beginn setzte RBL ein Ausrufezeichen in Form eines scharf getretenen Freistoßes von Felix Beiersdorf, den der Gäste-Schlussmann nur zur Ecke abwehren konnte. Den folgenden Eckball, ebenfalls von Beiersdorf getreten, konnte dann Torjäger Renat Dadachov am kurzen Pfosten wuchtig zur 1:0-Führung einköpfen (7.).

In der Folgezeit bestürmten die Roten Bullen weiter das Tor der Hamburger und erspielten sich gute Einschussmöglichkeiten. Immer wieder drangen wir in den gegnerischen Strafraum ein und glänzten dort durch hohe Präsenz, was zu vielen Torabschlüssen führte.

In der Defensive wurde die U17 nur einmal richtig gefordert, als sich die Gäste über ihre rechte Seite in den Strafraum kombinierten und knapp am Tor von Tom Wallenstein vorbeizielten. In der 17. Minute war es dann erneut Dadachov vorbehalten, die Führung auszubauen. In halblinker Position am Strafraum angespielt, setzte er den Ball wunderschön und unhaltbar zum 2:0 an den langen Innenpfosten und in die Maschen.

Nun folgte die beste Phase im Spiel der Leipziger Bullen: schnell, direkt und mit viel Präzision kombinierten sie sich vor das Tor von St. Pauli und erspielten sich so Chancen im Minutentakt. Zunächst vergaben Idrissa Toure, Beiersdorf und Ermedin Demirovic noch in aussichtsreicher Position, ehe dann Dadachov seinen Hattrick vollendete und im Nachsetzen souverän das 3:0 erzielte (30.) .

Ungenauigkeiten im RBL-Spiel | St. Pauli mit Kontern

Im zweiten Spielabschnitt konnten unsere B-Junioren dann nicht mehr an die starke Vorstellung anknüpfen, sodass St. Pauli zu einigen Kontersituationen kam, die jedoch die Innenverteidigung um Kilian Senkbeil und Julian Chabot jeweils kurz vor dem Strafraum klären konnte.

Im Spiel nach vorne fehlte es nun an Zielstrebigkeit und klaren Abläufen, was immer wieder zu unnötigen Ballverlusten führte. Trotzdem ergaben sich weiterhin Gelegenheiten, das Ergebnis auszubauen, doch weder Demirovic noch Filip Rettig konnten diese zu Toren nutzen. So blieb es am Ende bei einem hochverdienten 3:0-Heimsieg.


Fazit:

Aufgrund einer starken Leistung in Halbzeit verdienten wir uns den Dreier und fuhren den neunten Dreier in Folge ein.

Am kommenden Samstag (07. März; Anstoß: 11.00 Uhr) kommt es dann zum Spitzenspiel beim Tabellenvierten Hamburger SV.
 

RB Leipzig:
Wallenstein – Berger, Senkbeil, Chabot, D. Franke, Rettig (67. Hillinger), Janelt, Beiersdorf (76. Opolka), Demirovic, Toure (62. Tobias), Dadachov

St. Pauli:
Burgemeister (41. Zimmermann) - Rocktäschel, Kramer, Mohr, Wilckens, Otte, Fock, Golke (58. Gnerlich), Knutzen, Zehir (69. Ulbricht), Pfeiffer (76. Todt)

Tore:
1:0, 2:0, 3:0 Dadachov (7., 17., 30.)

Schiedsrichter:
Niklas Milczewski (Duderstadt)

Zuschauer:
225 im RBL-Trainingszentrum

U16

19. Spieltag Regionalliga Nordost
RB Leipzig
- FC Hertha 03 Zehlendorf 4:0 (1:0)

Nach dem 5:2-Erfolg gegen Dresden in der Vorwoche sicherte sich unsere U16 mit einem 4:0 gegen Hertha Zehlendorf den zweiten Dreier 2015. Dabei erzielte Emre Aslan einen Dreierpack für die Roten Bullen.

Torbulle Hoffmann hellwach | Schimmel bricht den Bann

Die Roten Bullen kamen sehr gut ins Spiel und hatten gleich zu Beginn der ersten Halbzeit klare Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Nach einer sehenswerten Freistoßvariante über Emre Aslan, Marc Dauter und Gregor Schlichting wurde der Ball jedoch noch von einem gegnerischen Verteidiger geblockt.

Kurz darauf versuchte es Felix Schimmel aus der Distanz, der ebenso wie Aslan am Zehlendorfer Schlussmann scheiterte. Die U16 brachte sich in Folge durch einen unkonzentrierten Rückpass in der 33. Minute selbst in Schwierigkeiten. RBL-Torhüter Thorben Hoffmann spielte zum Glück sehr aufmerksam mit und konnte somit gerade noch Schlimmeres verhindern.

In der 35. Minute platzte dann der Knoten, als die Nachwuchsbullen durch einen Schuss von Schimmel verdient mit 1:0 in Führung gingen.

Aslan schnürt Doppelpack | Hübner mit dem Schlusspunkt

In der zweiten Halbzeit baute Aslan mit einem Doppelpack (52., 71.) den Vorsprung auf 3:0 aus. Nach einem Pressschlag reagierte er am schnellsten und versenkte den Ball im gegnerischen Tor. Seinen zweiten Treffer bereitete Mert Yilmaz mustergültig vor, sodass Aslan nur noch den Fuß hinhalten musste.

Auch im Anschluss ließen wir nicht locker und drängten auf den nächsten Treffer. Für den Endstand sorgte Jan Hübner in der 78. Minute: Kurz zuvor eingewechselt, eroberte er durch aggressives Pressing den Ball in der gegnerischen Hälfte, sprintete allein auf den Torwart zu und verwandelte sicher zum 4:0 ins lange Eck.


Fazit:

Ein verdienter Sieg nach einer vor allem im ersten Durchgang starken Mannschafts-Leistung. Dank einer kompakten Defensive unserer U16 hatte Hertha Zehlendorf keine einzige zwingende Chance während der gesamten Partie.

Am kommenden Sonntag (08. März; Anstoß: 12.00 Uhr) reisen wir zum FC Rot-Weiß Erfurt. Dort wollen wir unsere gute Form gegen den Tabellenachten bestätigen und unsere Sieges-Serie weiter ausbauen.
 

RB Leipzig:
Hoffmann - Minz, Schau, Schneider, Träger, Aslan, Shang, Dauter (C), Schimmel, Birinci, Schlichting

Zehlendorf:
Dugonjic - Emir, Gürleyen, Rüb, Rehfeldt, Darwiche, Koulis, Vassiliadis, Fortino (C), Massih, Duraj

Tore:
1:0 Schimmel (35.), 2:0, 3:0 Aslan (52., 71.), 4:0 Hübner (78.)

Schiedsrichter:
Christian Mörschke (Delitzsch)

Zuschauer:
45 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

 

 

Die RBL-U23 in Aktion!

Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
51 Tore
erzielte die U23 in der bisherigen Saison!

Die U19 der Roten Bullen!

Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
5 Dreier
in acht Auswärtsspielen feierte die U19 bisher in dieser Saison!

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
9 Siege
in Serie feierte die U17 zuletzt in der Liga!

Die U16 in Aktion!

Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
2 Dreier
holte die U16 in beiden Partien 2015!

Ähnliche Artikel