MENÜ

Drei Spiele, drei Siege, elf Tore! Die Spielberichte der U23, U19 & U17!

U23 FÄHRT SOUVERÄNEN 4:0-SIEG BEI COTTBUS II EIN | U19 MIT 4:2-AUSWÄRTSERFOLG IN JENA | U17 DREHT SPIEL UND SCHLÄGT HERTHA MIT 3:1

U23

12.  Spieltag NOFV-Oberliga Süd
FC Energie Cottbus II – RB Leipzig 0:4 (0:1)

Zur U23-Seite

Unsere U23 kehrte mit einem wichtigen 4:0-Erfolg vom Spiel bei Energie Cottbus II zurück und baut damit ihre Tabellenführung der NOFV-Oberliga Süd weiter aus. Paul Schinke (10.), Tom Nattermann (47.), Alexander Siebeck (54.) und Federico Palacios (71.) erzielte die Treffer für die Roten Bullen.

Thomas Dähne, Niklas Hoheneder, Mikko Sumusalo und Federico Palacios aus unserer Ersten Mannschaft holten sich dabei wichtige Spielpraxis! 

Schlagabtausch beider Teams | Schinke mit der Führung

Die erste Halbzeit hatte es in sich. Es gab kein Abtasten von beiden Mannschaften und so ergaben auf beiden Seiten Chancen im Minutentakt. Die Cottbuser zeigten, dass ihr Sieg bei Lok Leipzig kein Zufall war. Sie schalteten schnell um und zwangen Thomas Dähne im RBL-Kasten zu der ein oder anderen Großtat.

Unsere Jungs gingen durch einen abgefälschten Schuss von Paul Schinke in der zehnten Minute in Führung mit 1:0 in Führung.
Anschließend mussten wir uns heftiger Angriffe der Cottbuser erwehren, hielten aber gut dagegen und behaupteten den Vorsprung in dieser temposcharfen Partie bis zur Pause.

Nattermann, Siebeck & Palacios mit der Entscheidung

In Durchgang zwei übernahmen die Roten Bullen sofort die Initiative. Sie setzten den Gegner sofort unter Druck und verlagerten das Geschehen in die gegnerische Hälfte. In der 47. Minute überlupfte Top-Torjäger Tom Nattermann den herausstürmenden Torhüter der Gastgeber und erzielte das 2:0 –  ein Tor zum richtigen Zeitpunkt.

Wir blieben anschließend am Drücker und drängten auf die Entscheidung. Diese besorgte Alexander Siebeck im Nachschuss nach einen Handelfmeter (54.). Dies gab unserem Spiel die nötige Ruhe und wir ließen den Ball gut laufen. Die Cottbuser wehrten sich tapfer, waren stets um den Anschluss bemüht, mussten jedoch ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen.

Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen stellte Federico Palacios mit einem strammen Schuss von der Strafraumkante den 4:0-Endstand her.


Fazit:

Wichtige drei Punkte bei starken Cottbusern sollen nächste Woche vergoldet werden.

Da wartet am Sonntag (16. November; Anstoß: 15.00 Uhr) mit dem FC Carl Zeiss Jena II eine Mannschaft, die dieses Jahr recht unterschiedliche Leistungen gebracht hat.
 

RB Leipzig:
Dähne - Sumusalo, Konik, Hoheneder, Ludwig, Siebeck, Schinke (C, 79. Heinze), Legien (72. Wagner), Rothenstein (68. Niemeyer), Nattermann, Palacios

Energie Cottbus II:
Pflug - Dahm, Bache (68. Kagelmann), Chato Nguendong, Lenk (C), Lemke, Kusic, Hebler (74. Geithner), Maurer (58. Gerstmann), Röwer, Berger

Tore:
0:1 Schinke (10.), 0:2 Nattermann (47.), 0:3 Siebeck (54.), 0:4 Palacios (71.)

Schiedsrichter:
Dirk Meißner (Zahna)

Zuschauer:
123 im Stadion an der Lipezker Straße | Cottbus

U19

10. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
FC Carl Zeiss Jena – RB Leipzig 2:4 (1:2)

Zum DFB-Spieltagsvideo

Zur U19-Seite

Unsere U19 setzt sich beim FC Carl Zeiss Jena verdient mit 4:2 durch und setzt sich in der Spitzengruppe der Bundesliga Nord/Nordost fest. Joshua Endres steuerte dabei einen Doppelpack bei.

Wagner und Endres drehen frühen Rückstand

Das Auswärtsspiel in den Jenaer Kernbergen begann denkbar ungünstig für unsere U19: bereits in der dritten Minute mussten die Roten Bullen durch eine Unachtsamkeit in unserer Defensive den 0:1-Rückstand hinnehmen. Es dauerte einige Minuten bis sich unser Passspiel verbessert hatte und der Druck auf den Gegner erhöht werden konnte.

In der 15. Minute versenkte dann unser Kapitän Fridolin Wagner einen Freistoß von Marcel Becher mit dem Hinterkopf zum verdienten 1:1-Ausgleich. Nun folgte die stärkste Phase unserer A-Junioren an diesem Tag. Joshua Endres und Patrik Dzalto scheiterten zwar noch, doch in der 22. Minute war es dann soweit. Sören Reddemann mit schönem Pass auf Wagner, weitergeleitet auf Endres, der kaltschnäuzig zur 2:1-Führung traf.

Weitere Großchancen durch Dzalto und Elvis Osmani in der Folge blieben ungenutzt, sodass statt einer Vorentscheidung für unsere Jungs Jena wieder besser ins Spiel fand. Die beste Möglichkeit von Carl Zeiss zum Ausgleich konnte Torbulle Alexander Schlager jedoch gekonnt vereiteln (38.).

Endres und Dzalto machen Auswärtsdreier perfekt

Die zweite Halbzeit war eine der schwächeren des RBL-Nachwuchses im gesamten Saisonverlauf. Ohne Druck auf Ball und Gegner überließen wir größtenteils den Gastgebern das Spielfeld, die sich wiederum dadurch einige sehr gute Einschussmöglichkeiten erarbeiteten. Der Ausgleich lag förmlich in der Luft und fiel dann folgerichtig auch in der 62. Minute.

In dieser Phase des Spiels konnten wir nur wenig für Entlastung sorgen. So brauchte es eine Einzelaktion von Endres, der sich im Solo durchsetzte und mit der 3:2-Führung die Leipziger Bullen wieder auf die Siegerspur brachte (75.). Nur drei Minuten später konnte sich dann auch Dzalto in die Torschützenliste eintragen und verwertete das Zuspiel von Osmani zum 4:2-Endstand. Die Offensivbemühungen der Thüringer waren nun erloschen und wir verteidigten die Führung bis zum Schlusspfiff.


Fazit:

Nicht der stärkste Auftritt unserer U19, aber am Ende reichten insgesamt 35 starke Minuten für drei weitere Auswärtspunkte und den Kontakt zur Tabellenspitze - bei noch einem Spiel weniger.

Am Mittwoch (19. November; Anstoß: 14.00 Uhr) folgt das Achtelfinalspiel im Landespokal bei Dresden Striesen, um nur drei Tage später (22. November; Anstoß: 11.00 Uhr) den FC St. Pauli zum Bundesligaspiel im RBL-Trainingszentrum zu empfangen.
 

RB Leipzig:
Schlager - Schnabel, Vogel (68. Reichel), Reddemann, Barylla, Geister (46. Mäder), Wagner (C), Osmani, Becher (78. Hildebrandt), Dzalto, Endres (89. Kretzschmar)

Carl Zeiss Jena:
Quindt - Mergel (78. Weigt), Timm (C, 46. Gotfrit), Babaew, Barth, Wolfram, Bürger (83. Krahnert), Zarschler, Mauer, Lotz (27. Prskalo), Schlegel

Tore:
1:0 Mauer (3.), 1:1 Wagner (15.), 1:2 Endres (22.), 2:2 Prskalo (62.), 2:3 Endres (76.), 2:4 Dzalto (78.)

Schiedsrichter:
Thomas Gescheidl (Fürth)

Zuschauer:
400 im Ernst-Abbe-Sportfeld Platz 2 | Jena

U17

10. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig
– Hertha BSC 3:1 (0:1)

Zum DFB-Spieltagsvideo

Zur U17-Seite

Nach drei Spielen in Folge ohne Dreier kehrte unsere U17 durch den 3:1-Heimerfolg gegen Hertha BSC wieder in die Erfolgsspur zurück. Ermedin Demirovic traf dabei doppelt für die Roten Bullen.

RBL feldüberlegen | Hertha mit überraschender Führung

Von Beginn an zeigten sich die Leipziger sehr engagiert und einsatzbereit. Die Gäste aus Berlin wurden immer wieder unter Druck gesetzt. Nach guten Balleroberungen unserer U17 spielten wir jedoch nicht präzise genug in die Spitze, sodass daraus kaum Chancen resultierten. In der 25. Minute verloren wir im Zentrum den Ball. Ein weiter Ball der Berliner endete als Traumpass für Hertha Angreifer Nikos Zagrofakis, der alleine auf RBL-Torhüter Tom Wallenstein zulief und den Ball zum 0:1 verwandelte.

Mit diesem Treffer wurde der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Die gut gestaffelte Berliner Abwehr konnte die nun folgenden Angriffsbemühungen der Nachwuchsbullen noch gut abwehren.

Beiersdorf mit dem Ausgleich | Demirovic per Doppelschlag

In der Halbzeitpause konnte man deutlich spüren, dass der RBL-Nachwuchs alles dafür tun wollte, um die Partie zu drehen. Genau mit dieser Einstellung kamen wir aus der Kabine. Genau zwei Minuten nach Wiederbeginn erzielte Felix Beiersdorf nach einem Ballgewinn im gegnerischen Zentrum den hochverdienten Ausgleich: Nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr der „Alten Dame“ setzte sich der Bullen-Kapitän energisch durch und schoss unwiderstehlich zum 1:1 ein.

Dieser Ausgleich entfachte bei den Leipzigern noch mehr Leidenschaft und Siegeswille. Bereits vier Minuten später konnte RBL-Angreifer Ermedin Demirovic nach gutem Zuspiel zum 2:1 einschießen. Wir ließen die Berliner nun nicht mehr zur Entfaltung kommen. Erneut war Demirovic zur Stelle und sorgte in der 54. Minute mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 für die Entscheidung.

In der zweiten Hälfte stand die Leipziger Defensive sehr stabil. Auch die offensiven Einwechslungen brachten für die Berliner keine Besserung. Im Gegenteil unsere B-Junioren hätten bei konzentrierter Spielweise, den einen oder anderen Angriff zum Torerfolg nutzen können.


Fazit:

Wir haben trotz der Ausfälle von Abwehrchef Julian Chabot und Top-Torjäger Renat Dadachov wieder in die Erfolgsspur gefunden und gegen eine sehr gute Berliner Mannschaft hochverdient mit 3:1 gewonnen. Mit dieser entschlossenen Art Fußball zu spielen, werden sich die Nachwuchsbullen weiter gut entwickeln und erfolgreich spielen.

Am kommenden Samstag (15. November; Anstoß: 11.00 Uhr) empfängt unsere U17 den Tabellenletzten Concordia Hamburg am Cottaweg.
 

RB Leipzig:
Wallenstein - Berger, Senkbeil, Träger, D. Franke, Janelt, N. Franke (77. Opolka), Beiersdorf (C), Kwarteng (65. Tobias), Rettig (74. Cakir), Demirovic (79. Schau)

Hertha BSC:
Schaffran - Seemann, Kyeremeh (64. Neuwald), Schultz-Fademrecht (C), Glen, Covic, Baak, Friede (52. Maier), Zografakis (68. Selman), Ernesto

Tore:
0:1 Zografakis (26.), 1:1 Beiersdorf (42.), 2:1, 3:1 Demirovic (47., 55.)

Schiedsrichter:
David Deringer (Kremmen)

Zuschauer:
110 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

Die RBL-U23 in Aktion!

Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
36 Tore
erzielte die U23 in den bisherigen 12 Saisonspielen. Liga-Bestwert!

Die U19 der Roten Bullen!

Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
26 Tore
erzielte die U19 in den bisherigen 10 Bundesliga-Partien!

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
9 Gegentore
kassierte die U17 erst in den bisherigen 11 Ligaspielen!

Ähnliche Artikel