MENÜ

Ungeschlagenes Wochenende! Die Spielberichte der U19, U17 & U16!

U19 setzt sich mit 2:1 gegen Erfurt durch | U17 mit 1:0-Erfolg in Bremen | U16 trennt sich 0:0-unentschieden von Erzgebirge Aue

U19

13.  Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig
– FC Rot-Weiß Erfurt 2:1 (0:1)

Zur U19

Zum DFB-Spieltagsvideo

Unsere U19 dreht einen 0:1-Pausenrückstand durch einen Doppelschlag in Hälfte zwei in einen 2:1-Heimerfolg gegen Rot-Weiß Erfurt. Fridolin Wagner und Patrik Dzalto erzielten dabei die Tore für die Roten Bullen.

Zahlreiche RBL-Chancen | RWE mit überraschender Führung

Mit Beginn der Partie übten unsere A-Junioren viel Druck auf das gegnerische Tor aus. Bereits in der vierten Minute prüfte Elvis Osmani erstmals den Erfurter Torhüter. Nach dieser Druckphase konnten sich die Gäste etwas Luft verschaffen und kamen ihrerseits zu Offensivaktionen – die aber durch unsere Defensive geklärt werden konnten (10.).

Nun übernahmen wieder unsere Jungs das Heft des Handels und erarbeiteten sich Torchancen fast im Minutentakt. Doch leider fehlte bei den meisten Aktionen die nötige Präzision oder der Erfurter Schlussmann war bei Chancen von Marcel Becher, Osmani, Patrik Dzalto und Joshua Endres zur Stelle. In der 37. Minute nahm dann unser Kapitän Fridolin Wagner Maß – doch sein fulminanter Distanzschuss krachte nur an den Querbalken.

RWE blieb durch vereinzelte Konter gefährlich: in der 39. Minute schnappte die Abseitsfalle der Bullen einmal nicht zu und Torbulle Alexander Schlager musste gegen den heranstürmenden Erfurter Angreifer in höchster Not klären. Im Gegenzug blieb Endres auch in der 43. Minute im Abschluss glücklos. Als bereits alle mit dem Pausenpfiff rechneten, konnten die Thüringer mit der letzten Aktion noch den 0:1-Halbzeitstand erzielen.

Wagner und Dzalto per Doppelschlag | Schnabel sieht Rot

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Leipziger Bullen sofort wieder das Ruder und waren gewillt, das Spiel noch zu ihren Gunsten zu drehen. In der 47. Minute tauchte Endres frei vor dem Gästetorhüter auf, doch dieser konnte abermals klären. Drei Minuten später scheiterte Osmani knapp mit seinem Schuss aus der Distanz. Wenn aus dem Spiel heraus keine Tore gelingen, muss es halt eine Standardsituation richten.

In der 57. Minute war es dann soweit: einen gut getimten Freistoß von Sören Reddemann wuchtete unser Kapitän Fridolin Wagner zum 1:1-Ausgleich ins Netz. Bevor die Erfurter Defensive sich wieder richtig sortieren konnte, nutze unser Dzalto die Gelegenheit und erzielte mit einem sehenswerten Volleyschuss seinen siebten Saisontreffer zur 2:1-Führung für den RBL-Nachwuchs.

Nach einem Foulspiel in der 65. Minute sah RBL-Akteur Maximilian Schnabel die Rote Karte. Damit mussten wir die verbleibenden 25 Minuten in Unterzahl auskommen. Dies gelang im Stile einer Spitzenmannschaft und wir spielten die Partie konsequent und abgezockt zu Ende.


Fazit:

Unsere A-Junioren bleiben nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung und toller Moral in Schlagdistanz zur Tabellenspitze.

Am kommenden Samstag (13. Dezember; Anstoß: 10.00 Uhr) startet bereits die Rückrunde mit dem schweren Auswärtsspiel beim derzeitigen Tabellenführer VfL Wolfsburg. Wir sind auswärts in dieser Saison noch ungeschlagen und wollen uns für die 0:2-Niederlage im Hinspiel revanchieren und als Spitzenreiter in die Winterpause gehen.
 

RB Leipzig:
Schlager - Barylla, Vogel, Reddemann, Sucsuz, Schnabel, Wagner (C), Osmani (85. Hildebrandt), Becher (90. +1), Endres (56. Geister), Dzalto (89. Mäder)

Erfurt:
Yaman - Seufert, Löschner (71. Krauß), Ilgner (C), Bergmann, Pommer, Rupprecht, Messing (87. Wlotzka), Brandau (79. Brandau), Struß (83. Pendl), Birke

Tore:
0:1 Bergmann (45.), 1:1 Wagner (57.), 2:1 Dzalto (2:1)

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte gegen Maximilian Schnabel (66., RBL, Foulspiel)

Schiedsrichter:
Rasmus Jessen (Berlin)

Zuschauer:
140 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U17

13. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
SV Werder Bremen – RB Leipzig 0:1 (0:1)

Zur U17

Zum DFB-Spieltagsvideo

Mit einem 1:0-Auswärtssieg kehrte unsere U17 vom schweren Bundesliga-Spiel beim SV Werder Bremen zurück und sicherte sich die Tabellenführung der Bundesliga Nord/Nordost. Bullen-Kapitän Felix Beiersdorf erzielte bereits in der zweiten Minute das Tor des Tages durch einen Foulelfmeter.

Blitzstart durch Beiersdorf | RBL-Defensive konzentriert

Das Spiel fand auf einem sehr schnellen Kunstrasen statt, doch unsere B-Junioren kamen dennoch gleich gut damit zurecht. Denn bereits in der zweiten Minute folgte die spielentscheidende Szene: Ermedin Demirovic passte den Ball zu Renat Dadachov, der sich gegen seinen Gegenspieler im Strafraum durchsetzte.

Ein zweiter heraneilender Bremer konnte den Leipziger Stürmer dann jedoch nur durch ein Foul stoppen. Felix Beiersdorf übernahm als Kapitän die Verantwortung und verwandelte den anschließenden Elfer sicher zum 1:0.

In der Folgezeit entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem unsere Jungs die Bremer immer wieder unter Druck setzten und den Spielaufbau des SVW unterbanden. Aus den Balleroberungen ergaben sich allerdings keine echten Torchancen, da der letzte Pass oder die finale Ballannahme auf dem schnellen Untergrund misslang.

Doch auch Werder zeigte, warum sie die zweitbeste Offensive der Liga stellen. Wenn sie sich einmal befreien konnten, wurden sofort die schnellen Außen und ihr Torjäger Johannes Eggestein gesucht. Die konzentrierte RBL-Defensive blieb aber stets Herr der Lage.

Rote Bullen abgeklärt | SVW verliert Kapitän

In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel und die Nachwuchsbullen hatten die Partie über weite Strecken im Griff. Letztlich konnte Bremen keinen Schuss auf das Leipziger Gehäuse vermelden. Doch aufgrund der knappen Führung blieb das Spiel stets spannend und wir mussten alles aufbieten, um am Ende erfolgreich zu sein. Acht Minuten vor Ende der Partie erhielt zudem Werder-Kapitän Jannes Vollert die Gelb-Rote Karte.
 

Fazit:

Verdient, wenn auch knapp siegt die U17 beim SV Werder Bremen und erobert mit diesem Dreier die Tabellenspitze.

Im letzten Spiel des Jahres erwarten unsere Jungs am kommenden Samstag (13. Dezember; Anstoß: 12.00 Uhr) den 1. FC Magdeburg und wollen mit einem Dreier auf Platz eins der Bundesliga Nord/Nordost überwintern.
 

RB Leipzig:
Wallenstein - Hillinger, Senkbeil, Chabot, D. Franke, Janelt (26. Schau), Beiersdorf (C), Kwarteng, Rettig (65. Tobias), Demirovic (80. Berger), Dadachov

Werder Bremen:
Oetjen - Freude, Stöhr, Filipovic, Vollert (C), Ercan (55. Mbom), Eggestein, Horn, Jördens, Hahn, Achour (58. Achour)

Tor:
0:1 Beiersdorf (2., Foulelfmeter)

Schiedsrichter:
Moritz Gedeke (Wiernsheim)

Zuschauer:
100 im Stadiongelände Franz-Böhmert-Str. | Bremen

U16

16. Spieltag Regionalliga Nordost
FC Erzgebirge Aue – RB Leipzig 0:0

Zur U16

Trotz 73-minütiger Überzahl musste sich unsere U16 bei Auswärtsspiel bei der U17 von Erzgebirge Aue mit einem 0:0-Unentschieden begnügen und verpasst an den "Veilchen" vorbeizuziehen.

Frühe Überzahl für RBL | Chancen bleiben ungenutzt

Die Roten Bullen kamen nicht optimal in die Partie, fingen sich nach anfänglichen Schwierigkeiten dann aber schnell. Nach sieben Minuten standen die Vorzeichen für die Leipziger dann noch besser: als Liam Shang kurz vorm gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt wurde, zückte der Unparteiische zurecht die Rote Karte. Der fällige Freistoß brachte nichts ein, aber kurz darauf hatte Gregor Schlichting allein vorm FCE-Torhüter die Möglichkeit zur Führung, aber ohne Erfolg.

In der 21. Minute setzte dann Erik Majetschak nach sehenswerter Kombination den Ball an die Latte und nur zwei Minuten später wurde Erik Trägers Kopfball auf der Torlinie geklärt. Die vergebenen Chancen sollten sich bislang nicht rächen, da auch die Gastgeber ihre Gelegenheiten (33. und 38.) nicht nutzen konnten.

Birinci mit doppelten Aluminium-Pech | Aue kontert

Mit dem Wiederanpfiff gaben die Roten Bullen mächtig Gas. Nach nur 30 Sekunden traf der eingewechselte Sinan Birinci aus Nahdistanz nur den Pfosten, eine Minute später verhinderte Aues Schlussmann einen Schuss von Schimmel. Wiederrum nur eine Minute darauf taucht Dominik Minz allein vorm gegnerischen Tor auf, jedoch versprang ihm der Ball im letzten Moment. In der 45. Minute setzte Schimmel erneut Birinci in Szene, dessen sehenswerter Abschluss landete jedoch an der Latte.

Aue hatte nun mächtig Glück gehabt und setzte selbst ein Ausrufezeichen in der 48. Minute, doch der Leipziger Schlussmann Edwin Lose hielt im letzten Moment den Ball fest. Nun war das Spiel offener, die „Veilchen“ kämpften um jeden Zentimeter und setzten immer wieder Konter gegen überlegene Leipziger. Bis zum Schluss gelang jedoch beiden Mannschaften nichts Konstruktives im Torabschluss, nur einmal musste Torbulle Lose eingreifen und Aues Schlussmann auf der anderen Seite gegen Birinci.


Fazit:

Für die Roten Bullen war es gegen aufopferungsvoll kämpfende Auer eine gefühlte Niederlage, da aufgrund der zahlreichen Chancen und Aluminium-Treffer ein Sieg mehr als verdient gewesen wäre.

Am kommenden Sonntag (14. Dezember; Anstoß: 14.00 Uhr) empfangen die Leipziger im letzten Spiel des Kalenderjahres dann den FC Hansa Rostock am Cottaweg und wollen sich damit bei den Hanseaten für die Hinspiel-Niederlage revanchieren.
 

RB Leipzig:
Lose - Schneider, Träger, Schimmel, Minz, Dauter (C, 41. Schelenz), Aslan, Fiedler, Shang (66. Djordjevic), Schlichting (41., Birinci), Majetschak

Erzgebirge Aue:
Schlosser - Günther (66. Härtel), Ziffert, Stiert, Meysel, Queck (C), Özkan, Söllner, Kraft (80. +2 Goldhahn), Gjocaj (80. +4 Walther), Prügner (70. Michl)

Tore:
keine

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte gegen Aue (7.)

Schiedsrichter:
Rico Teichmann (Frankenberg)

Zuschauer:
56 im G.-H.-Dietz-Stadion | Schneeberg

 

U23

15.  Spieltag NOFV-Oberliga Süd
RB Leipzig – FC Eisenach 2:0 (0:0)

 

RB Leipzig:
Dähne - Felke, Sorge (C), Klostermann, Mietzelfeld, Schinke (78. Niemeyer), Heinze (81. Lindau), Siebeck, Rothensten (68. Barth), Nattermann

Eisenach:
Bienko - Schammer (85. Hovhannisyan), Amari, Wehlert, Bury, Mehanovic, von der Weth (C), Neigenfink (75. Braun), Butzmann, Odovic (44. Dos Santos Coelho), Friebertshäuser

Tore:

Schiedsrichter:
Frank Heinze (Ludwigsfelde)

Zuschauer:
202 im Stadion am Bad | Markranstädt

 

U19

17.  Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig
– Hannover 96 2:1 (0:1)

 

RB Leipzig:
Schlager - Barylla, Vogel, Reddemann, Sucsuz, Schnabel, Wagner (C), Osmani, Becher, Endres, Dzalto

Hannover:
Yaman - Seufert, Löschner (71. Krauß), Ilgner (C), Bergmann, Pommer, Rupprecht, Messing (87. Wlotzka), Brandau (79. Brandau), Struß (83. Pendl), Birke

Tore:
 

Schiedsrichter:
Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)

Zuschauer:
140 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

 

U14

14. Spieltag Landesliga C-Junioren
RB Leipzig – VfL Pirna-Copitz 07 7:0 (4:0)

Die U19 der Roten Bullen!

Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
9 Spiele
in Folge ist die U19 ungeschlagen!

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
10 Gegentore
kassierte die U17 erst in den bisherigen 15 Ligaspielen!

Die U16 in Aktion!

Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
29 Tore
erzielte die U16 in den bisherigen 15 Liga-Spielen!

Ähnliche Artikel