MENÜ

1 Sieg, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen! Die Spielberichte der U23-U16!

U23 siegt 3:0 bei Schott Jena | A-Junioren 2:2-unentschieden gegen den HSV | U16 unterliegt 2:3 bei Hertha Zehlendorf

U23

5. Spieltag NOFV-Oberliga Süd
SV SCHOTT Jena - RB Leipzig 0:3 (0:0)

Unsere U23 siegte im Nachholspiel des 5. Spieltags mit 3:0 beim SV SCHOTT Jena.
Tom Nattermann (2) und Daniel Barth erzielten die RBL-Tore.

Viele Zweikämpfe im Mittelfeld | Torlos in die Pause

Die Gastgeber aus Jena standen mit Anpfiff der ersten Hälfte sehr kompakt und versuchten immer wieder mit aggressiven Pressing, den Spielaufbau der Roten Bullen zu stören. In dieser Phase mangelte es der Mannschaft von Tino Vogel an der Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Tor, denn es gab  die eine oder andere verheißungsvolle Offensivaktion. Diese wurden jedoch leider nicht konsequent genug zu Ende gespielt. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Nattermann per Doppelschlag | Barth legt nach

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Geschehen. Nachdem SCHOTT eine gute Kopfballmöglichkeit vergab drehte unsere Mannschaft auf. Schnelles Umschaltspiel, konsequentes Pressing zeichnete das Spiel der Leipziger Bullen aus. Tom Nattermann war es vorbehalten, in der 58. Minute für die Führung zu sorgen, als eine Kopfballablage aufnahm und nach schönem Dribbling entschlossen das 1:0 markierte.

Nur fünf Minuten später leitete der eingewechselte Daniel Heinze mit einem Freistoß die Vorentscheidung ein. Sein Ball landete an der Latte des Jenaer Kastens – Nattermann reagierte am schnellsten und versenkte den Abpraller zum 2:0. Anschließend hielt die U23 das Tempo weiter hoch und der Gastgeber musste seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Daniel Barth schloss in der 70. Minute eine schöne Kombination zum 3:0-Schlusspunkt ab.


Fazit:

Aufgrund der starken zweiten Hälfte ein verdienter Auswärtssieg für den RBL-Nachwuchs, der zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor blieb.

Bereits am kommenden Samstag (20. September; Anstoß: 15.00 Uhr) will die U23 mit einem Heimdreier gegen Askania Bernburg die Tabellenführung verteidigen.

RB Leipzig:
Heine - Ludwig, Sorge (C), Kevin Schiller, Niemeyer (59. Heinze), Legien, Mietzelfeld, Siebeck (83. Lindau), Schinke, Barth (79. Rothenstein), Nattermann

SCHOTT Jena:
Gheorghiu - Häring, Reuther, Bismark, Enkelmann, Raffel, Schmolke (20. Bahner), Menzel, Hacker (65. Fonfara), Kretzer (85. Wollnitzke), Carl

Schiedsrichter:
Frank Hildebrandt (Nebra)

Zuschauer:
220 im Ernst-Abbe-Sportfeld Platz 3 | Jena

Tore:
0:1, 0:2 Nattermann (58., 63.), 0:3 Barth (70.)

U19

5. Spieltag A-Junioren Bundesliga
RB Leipzig - Hamburger SV 2:2 (2:1)

Tabelle

DFB-Spieltagvideo

Unsere U19 musste sich trotz einer 2:1-Pausenführung gegen den Hamburger SV am Ende mit einem 2:2 begnügen. Jonas Hildebrandt (10.) und Joshua Endres (45. +1) erzielten dabei die Tore für die Roten Bullen.

HSV mit früher Führung | Rote Bullen drehen das Spiel

Nach einer kurzen Abtastphase nutze der Hamburger SV seine erste Möglichkeit per Freistoß zum frühen 0:1 in der 8. Minute durch Benjamin Safo-Mensah. Anschließend verstärkten die Nachwuchsbullen sofort ihre Angriffsbemühungen und wurden zwei Minuten nach dem Führungstreffer des HSV belohnt. Jonas Hildebrandt versenkte einen Freistoß aus 20 Metern direkt zum 1:1-Ausgleich (10.).

In der 15. Minute legte sich Hildebrandt den Ball an fast derselben Stelle zurecht – diesmal war Gäste-Torhüter Johannes Kreidl allerdings rechtzeitig im bedrohten Eck. Weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten ließ RBL durch Patrik Dzalto (17.), Patrick Strauß (18.) und Hildebrandt (19.) leider ungenutzt. Danach konnten sich die Hanseaten wieder aus dem Offensivdruck der Leipziger Bullen befreien und kamen selbst wieder zu Torchancen.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit erhöhten wir wieder den Druck. Sören Reddemann prüfte den Kreidl aus 35 Metern – den sehenswerten Schuss konnte der HSV-Schlussmann gerade noch an die Latte lenken. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte bewieß Angriffsbulle Joshua Endres ein gutes Augenmaß und nutzte die Chance, den Ball aus 30 Metern ins leere Tor der Gäste zum 2:1-Pausenstand zu versenken (45. +1).

RBL mit Chancen im Minutentakt | HSV mit spätem Ausgleich

In der zweiten Halbzeit spielte der RBL-Nachwuchs weiter auf ein Tor - die Hamburger verlegten sich komplett auf die Defensive und agierten fast ausschließlich mit langen Bällen. So kamen unsere Gäste erst in der 73. Minute vor das Bullen-Tor – scheiterten aber am gut parierenden Florian Sowade. Leider konnte die U19 aber nicht den entscheidenden dritten Treffer erzielen.

In den Schlussminuten schien alles auf einen Heimerfolg der Roten Bullen hinzudeuten, da wir Torchancen im Minutentakt kreierten und der HSV sich kaum befreien konnte. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang dem HSV völlig überraschend der 2:2-Ausgleich. Nach einem Freistoß war wieder Safo-Mensah zur Stelle und setzte den glücklichen Schlusspunkt.


Fazit:

Aufgrund der Anzahl an Chancen und der spielerischen Überlegenheit wäre ein Sieg für unsere A-Junioren mehr als verdient gewesen. Leider fehlte die letzte Konsequenz, um das Spiel früher zu entscheiden.

Am kommenden Samstag (20. September; Anstoß: 13.00 Uhr) ist unsere U19 beim Tabellesiebten Werder Bremen zu Gast und will sich mit einem Auswärtssieg wieder ins Mittelfeld der Bundesliga vorarbeiten.

RB Leipzig:
Sowade - Börner, Reddemann (90. Reichel), Hildebrandt, Sucsuz, Strauß, Wagner (C), Osmani, Becher (87. Geister), Endres (80. Mäder), Dzalto

Hamburger SV:
Kreidl - Ronstadt (77. Kroiß), Tikvic (87. Hoeling), Safo-Mensah, Deichmann, Haut (C), Krol, Feka (77. Lindenberg), Njie, Porath, Buttler (66. Ercetin)

Tore:
0:1 Sofa-Mensah (8.), 1:1 Hildebrandt (10.), 2:1 Endres (45. +1), 2:2 Sofa-Mensah (90. +2)

Schiedsrichter:
Jacob Pawlowski (Berlin)

Zuschauer:
215 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

u17

Halbfinale NOFV-Pokal
FC Hansa Rostock - RB Leipzig 4:2 (1:1)

Nach einem zweikampfbetonten Spiel musste sich unsere U17 im Halbfinale des NOFV-Pokals mit 2:4 bei Hansa Rostock geschlagen geben. Die RBL-Tore erzielten Ermedin Demirovic und Tarik Cakir.

Hansa mit der Führung | Demirovic gleicht aus

Zu Beginn der Partie bestimmten intensive Zweikämpfe im zentralen Mittelfeld das Spielgeschehen. Hansa ging dort überwiegend als Sieger heraus und konnte über die Flügel immer wieder für Gefahr sorgen. RB Leipzig konnte sein aggressives Angriffspressing nicht zur Geltung bringen, da Rostock immer wieder mit langen Bällen ein Pressing vermied. Unglücklich war in der ersten Halbzeit eine Entscheidung des Schiedsrichters, der einen geblockten Ball von Renat Dadachov als Handspiel abpfiff.

Der geblockte Ball landete direkt im Tor der Hanseaten. So nutzte Rostock nach einem unnötigen Ballverlust im Bullen-Zentrum seine erste richtige Torchance zum 1:0. Christopher Rodriguez umkurvte nach einem langen Ball RBL-Torhüter Yannik Bangsow und netzte ein. Kaum zwei Minuten später glich Ermedin Demirovic nach einem schönen Zuspiel in den Sechzehner für die Leipziger Bullen zum 1:1-Pausenstand aus.

Rostock legt nach | Anschluss kommt zu spät

In der zweiten Halbzeit war die Partie auf Messers Schneide. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend durchsetzen. In der 55. Minute setzte sich Rostock auf der rechten Seite durch. Die Hereingabe konnte Lucas Meyer zum 2:1 für die Hausherren verwerten. Die Mannschaft von Achim Beierlorzer verstärkte im weiteren Verlauf ihre Angriffsbemühungen, konnten sich aber gegen die defensiv starken Rostocker nicht entscheidend durchsetzen.

Die zweite unglückliche Schiedsrichterentscheidung folgte in der 65. Minute, als er ein klares Handspiel im Strafraum des FCH übersah. In der 72. Minute erhöhte Rostock mit einem platzierten Schuss von Robin Krolikowski auf 3:1. Doch wiederum zwei Minute später verkürzte RBL durch Tarik Cakir nach Vorlage von Dadachov auf 3:2. Die endgültige Entscheidung fiel dann kurz vor Schluss. Can Coskun erzielte aus halbrechter Position den 4:2-Endstand. Unnötigerweise zeigte der Schiedsrichter nach dem Spiel Renat Dadachov die Rote Karte.


Fazit:

Unsere B-Junioren verloren über die gesamte Spielzeit betrachtet verdient mit 4:2. Die Mannschaft konnte ihre Zweikampfstärke nicht einbringen.

Am kommenden Samstag (20. September; Anstoß: 11.00 Uhr) kommt es in der Bundesliga zum Spitzenspiel. Dann empfangen die Roten Bullen als Tabellenzweiter den Spitzenreiter Hamburger SV im RBL-Trainingszentrum.
 

RB Leipzig:
Bangsow - Berger, Chabot, Träger (41. Senkbeil), Tobias (41. D. Franke), Kwarteng, Opolka (41. Rettig), Beiersdorf (C), Schlichting, Demirovic (59. Cakir), Dadachov

Hansa Rostock:
Schuchardt - Meien, Coskun, Ehlers (C), Vierling, Gesien, Ugur (60. Krolikowski), Haubner (80. Sander), Hahnel (77. Fränk), Meyer (80. +2 Brüning), Rodriguez

Tore:

1:0 Rodriguez (38.), 1:1 Demirovic (40.), 2:1 Meyer (55.), 3:1 Krolikowski (72.), 3:2 Cakir (75.), 4:2 Coskun (79.)

Besondere Vorkomnisse:
Rote Karte Renat Dadachov (RB Leipzig)

Schiedsrichter:
Andy Stolz (Pritzwalk)

Zuschauer:
120 im Volksstadion | Rostock

U16

4. Spieltag B-Junioren Regionalliga
FC Hertha 03 Zehlendorf - RB Leipzig 3:2 (2:1)

Tabelle

Unsere U16 unterlag nach einem hartumkämpften Spiel bei Hertha Zehlendorf mit 2:3 und warten damit weiterhin auf die ersten Punkte in der Regionalliga Nordost. Für die RBL-Tore sorgten Gregor Schlichting (17.) und Emre Mert Aslan (75.).

Schlichting eiskalt vom Punkt | Berlin mit Doppelschlag

Der RBL-Nachwuchs kam gut in die Partie. Gregor Schlichting und Erik Träger vergaben bereits nach fünf Minuten zwei gute Möglichkeiten, ehe auch die Berliner zu ihrer ersten Torchance kamen. In der 15. Minute spielte Yanick Tobias einen Steilpass auf Schlichting, der nach guter Ballmitnahme im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte der er selbst zur 1:0-Führung.

In der Folge gestaltete sich das Spiel mit einigen Ungenauigkeiten auf beiden Seiten. Den Leipziger Bullen fehlte im Spiel gegen den Ball mehrmals die letzte Konsequenz, kamen aber dennoch durch einige schnelle Kombinationen zu Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. In der 37. und 40. Minute dann der Doppelschlag der Gastgeber: Nach einem langen Ball und Stellungsfehler in unserer Innenverteidigung glichen die Berliner aus, bevor kurz darauf ein Distanzschuss zur Halbzeitführung für Zehlendorf führte.

Gastgeber bauen Führung aus | Aslan verkürzt für RBL

In der zweiten Spielhälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Einfache Fehler im Spielaufbau und fehlende letzte Konsequenz im Kampf um den Ball. In der 48. Minute konnten die Berliner nach einem Eckball auf 3:1 erhöhen, als Ahmet Gürleyen unbedrängt einköpfen konnte.

Auch in der Folge ließ die Fehlerquote im Spiel der Roten Bullen nicht nach. Die Leipziger kamen kaum noch zu klaren Tormöglichkeiten. Es dauerte bis zur 75. Minute bis der Treffer zum 2:3 des eingewechselten Emre Aslan, nach Vorarbeit von Marc Dauter, RBL nochmal hoffen ließ. Die Berliner kamen nun verstärkt zu Kontermöglichkeiten, wussten diese jedoch nicht zu nutzen.

In der Nachspielzeit hätten wir sogar noch den Ausgleich erzielen können. Doch die Eingaben von Eric Berger und Sinan Birinci fanden keinen Abnehmer. Außerdem konnte Schlichting einen guten Pass von Aslan in den letzten Sekunden nicht mehr zu Ausgleich nutzen.


Fazit:

Trotz gutem Start ließ sich die U16 von ihrem Spiel abbringen und agierte gegen die zumeist älteren Berliner zu fehlerhaft.

Am Sonntag (21. September; Anstoß: 12.00 Uhr) empfangen die Roten Bullen die U17 von Rot-Weiß Erfurt am Cottaweg und wollen die ersten Punkte dieser Regionalliga-Saison einfahren.
 

RB Leipzig:
Hoffmann - Schneider, Träger, Minz, Berger, Schelenz, Yilmaz (48. Birinci), Tobias (59. Unger), Dauter (C), Schlichting, Majetschak (59. Aslan)

Hertha Zehlendorf:
Dugonjic - Emir, Gürleyen, Iraqi, Neubauer (59. Falk), Koulis, Vafyadi (C), Taz (71. Wagner), Gayret (65. Aksu), Vassiliadis, Rößgen (76. Abdullatif)

Tore:
0:1 Schlichting (17.), 1:1 Vafyadi (37.), 2:1 Taz (40.), 3:1 Gürleyen (48.), 3:2 Aslan (75.)

Schiedsrichter:
Arndt Schmalenbach (Berlin)

 

Die RBL-U23 in Aktion!

Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
15 Tore
erzielte die U23 in den bisherigen 5 Saisonspielen. Liga-Bestwert!

U19-Testspiel gegen Markranstädt

Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
6 Spieler
trugen sich bei der U19 bisher in die Torschützenliste ein.

Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!

Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!

Ähnliche Artikel