MENÜ

Die Roten Bullen unterliegen Ingolstadt mit 1:2!

Kaiser erzielt RBL-Führung (4.) | Leckie (45., Elfmeter) und Lex (77.) drehen die Partie | FCI macht Aufstieg perfekt | 5. Gelbe Karte für Jung

Auswärts-Abschluss ohne Zählbares! Die Roten Bullen kehrten auch von der Auswärtsfahrt zum FC Ingolstadt ohne Punkte zurück und unterlagen dem neuen Zweitliga-Meister und Bundesliga-Aufsteiger vor 15.000 Zuschauern (darunter 700 mitgereiste RBL-Fans) mit 1:2.

Zwar ging unsere Mannschaft frühzeitig durch Dominik Kaiser in Führung (4.), jedoch konnte Mathew Leckie per Foulelfmeter kurz vor der Pause ausgleichen (45.).

Während die erste Halbzeit noch von intensiven Zweikämpfen geprägt war und es zu wenig Spielfluss kam, konnten die Schanzer nach der Pause ihren Spielaufbau wieder besser aufziehen. Einen dieser Spielzüge vollendete Stefan Lex zum Siegtreffer für die Gastgeber (77.).

RB Leipzig gratuliert dem FC Ingolstadt zum Aufstieg in die Bundesliga! Wir wünschen dem FCI maximale Erfolge im Oberhaus. Ihr seid ein würdiger Aufsteiger!

Jubiläum!
Dominik Kaiser lief gegen Ingolstadt zum 100. Mal in einem Pflichtspiel für die Roten Bullen auf!

KHEDIRA FEIERT COMEBACK | KAISER ERZIELT FRÜHE FÜHRUNG

Achim Beierlorzer ging das letzte Auswärtsspiel der Saison taktisch in einem 4-2-3-1-System an. Joshua Kimmich (Oberschenkelprobleme) und Lukas Klostermann (U19-Einsatz am Montag) fielen kurzfristig aus. Dafür konnte unser Trainer wieder auf die Dienste von Rani Khedira setzen, der nach dreimonatiger Verletzungspause sein Startelf-Comeback feierte und mit Diego Demme die Doppel-Sechs besetzte. In vorderster Front stürmte Omer Damari, der auf den Außenbahnen von Yussuf Poulsen (links) und Emil Forsberg (rechts) unterstützt wurde. 

Dieser Schachzug schien aufzugehen, denn es dauerte nur vier Minuten, bis die Roten Bullen in Führung gingen. Nach einem schön durchgesteckten Ball von Emil Forsberg auf Yussuf Poulsen, legte der Stürmer quer in den Fünfmeterraum ab, wo Dominik Kaiser goldrichtig stand und nur noch zum 1:0 und seinem siebten Saisontor einschieben musste (4.).

Zweikampfbetontes Spiel | Leckie verwandelt Elfmeter

Die Leipziger Bullen spielten druckvoll weiter, ließen die sonst so spielstarken Ingolstädter kaum zur Entfaltung kommen und schafften es, mittels intensiv geführter Zweikämpfe den Tabellenführer von einem geregelten Spielaufbau abzuhalten. In der Folge entstand wenig Spielfluss auf beiden Seiten. Fernschüsse wie von Konstantin Engel (16.), Mathew Leckie (23.) oder Kaiser (20.) führten nicht zum Erfolg. In der 27. Spielminute ahndete Schiedsrichter Weiner einen Zweikampf von Anthony Jung mit Gelb. Es war seine 5. Gelbe Karte, weshalb Jung im Saisonfinale gegen Greuther Fürth fehlen wird.

Mit der frühen Einwechselung des offensiveren Alfredo Morales (39. für Robert Bauer) fanden die Schanzer schließlich besser in die Partie. Kurz darauf zwang Stefan Lex unseren Schlussmann Benjamin Bellot, der erneut den angeschlagenen Fabio Coltorti vertrat, mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zu einer Glanztat (40.).

Sekunden vor dem Pausenpfiff kamen die bis dahin nervös wirkenden Gastgeber doch noch zum Ausgleich, wenn auch durch eine strittige Stituation: Anthony Jung ging  etwas ungestühm in den Luftzweikampf mit Lex, worauf Michael Weiner auf Strafstoß entschied. Den Elfmeter verwandelte Leckie flach in die Mitte zum 1:1-Halbzeitstand (45.).

Heidinger kommt für Jung | Schanzer kommen in Fahrt

Achim Beierlorzer ließ den gelb-rot gefährdeten Anthony Jung zur zweiten Hälfte in der Kabine, für ihn kam Sebastian Heidinger in die Partie. Mit dem Wiederanpfiff erhöhte Ingolstadt, angetrieben durch das Ausgleichstor, den Offensivdruck immer mehr. Innerhalb von fünf Minuten erspielte sich der FCI mehrere gute Chancen durch Eckbälle, ohne erfolgreich zu sein (48., 50., 51.).

Der nächste Hochkaräter resultierte aus Minute 59, als Danilo nach einem Traumpass von Leckie aus kurzer Distanz zum Abschluss kam, Bellot das Leder aber reaktionsschnell um den Pfosten lenkte (59.).
 

Lex erzielt siegtor | FCI MAcHt aufstieg perfekt

Die Roten Bullen konnten sich nur noch selten befreien und setzen nur noch wenige Offensivakzente. Ingolstadt drängte auf das zweite Tor und ging schließlich in der Schlussviertelstunde in Führung. Köpfte Morales einen Eckball in der 61. Minute nach knapp über den Querbalken, leitete er kurz darauf das Siegtor klasse ein: Nach einem starken Sololauf bediente Morales den gut positionierten Lex, der aus kurzer Distanz zum 2:1 vollendete, wobei der Ball Bellot unglücklich durch die Hände rutschte (77.).

Der Dreier war dem FC Ingolstast nun kaum noch zu nehmen und so spielten die Schanzer die Zeit vor ausverkaufter Kulisse im Audi Sportpark (15.000) routiniert herunter und belohnten sich so für eine konstante Saisonleistung mit dem erstmaligen Bundesliga-Aufstieg.
 

Fazit Achim Beierlorzer:
 

"Natürlich gratulieren wir dem FC Ingolstadt herzlich zum Aufstieg. Nichtsdestotrotz wollten wir hier heute gewinnen und ich habe meine Mannschaft absolut kämpfen und alles in die Waagschale werfen sehen. In der zweiten Halbzeit haben wir es dann etwas verpasst, den Druck weiter aufrecht zu halten und vor allem gefährlich in die Spitze zu spielen. Dennoch hätten meine Jungs für eine engagierte Leistung mindestens einen Punkt verdient gehabt."

Statistiken:
 

FC Ingolstadt:
Özcan – Engel, Levels, Hübner, Danilo – Groß (74. Cohen), Roger (C), Bauer (39. Morales) – Lex (82. Hartmann), Hinterseer, Leckie

RB Leipzig:
Bellot – Teigl, Sebastian, Compper, Jung (46. Heidinger) – Demme, Khedira (75. Hierländer) – Forsberg, Kaiser (C), Poulsen – Damari (61. Reyna)

Schiedsrichter:
Michael Weiner (Ottenstein)

Tore:
0:1 Kaiser (4.), 1:1 Leckie (45., Foulelfmeter), 2:1 Lex (77.)

Gelbe Karten:
Hinterseer, Roger | Jung (5), Forsberg (1), Khedira (8), Demme (6), Kaiser (8), Hierländer (4), Sebastian (6)

Zuschauer:
15.000 im Audi Sportpark (ausverkauft)

 

9 Gelbe Karten
zückte Schiedsrichter Michael Weiner während der Partie.
15000 Zuschauer
verfolgten die Partie im ausverkauften Stadion.
100 Pflichtspiele
bestritt Dominik Kaiser nun schon für die Roten Bullen.

Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!

Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Image
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!
Das Rückspiel-Duell mit Ingolstadt!

Ähnliche Artikel