MENÜ

Wahnsinn! Torwart-Torjäger Coltorti schießt RBL zum 2:1-Sieg!

25.336 begeisterte Fans sehen legendären Fußballabend | Klostermann (79.) und Coltorti (90.+3) drehen das Spiel

Diesen Abend werden wir nie vergessen! In einer unfassbaren Partie krönte sich Fabio Coltorti zum neuen RBL-Fußballgott und machte den Wahnsinn an einem packenden Fußballabend in der Red Bull Arena mit dem 2:1-Siegtreffer gegen den SV Darmstadt 98 perfekt.

Die 25.336 Fans sorgten von Beginn an für eine besondere Atmosphäre und sahen ein intensives Duell, in dem die Roten Bullen mehr Spielanteile und die besseren Chancen hatten. Die Führung erzielte allerdings der SVD, als Hanno Behrens nach einem der wenigen Gästevorstöße zum 0:1 traf (77.).

Aber angeführt von Daniel Frahn, durch dessen Einwechslung kurz zuvor ein zusätzlicher Ruck durch unsere Mannschaft ging, drehten wir das Spiel: Lukas Klostermann traf zunächst aus dem Gewühl heraus zum Ausgleich (79.) und um 20.20 Uhr kam schließlich ein RBL-Moment für die Ewigkeit: Fabio Coltorti schlich sich bei der letzten Ecke mit in den gegnerischen Strafraum und vollendete in Stürmermanier aus kurzer Distanz (90.+3).

Das ganze Stadion flippte nach diesem historischen Ereignis komplett aus und unser Torwart wurde minutenlang auf den Schultern durch die Red Bull Arena getragen. Mit diesem Sieg bleiben die Leipziger Bullen zwar auf Position fünf (47 Punkte), sind nun aber bis auf drei Punkte an Darmstadt (3.) herangerückt.

UNSER TRAUM LEBT!

 

Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!

Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Image
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!
Coltorti-Wahnsinn! 2:1-Sieg gg. Darmstadt!

Compper und Demme starten | Reyna-Riese zu Beginn

In der RBL-Startelf gab es zwei zwangsläufige Änderungen: Marvin Compper ersetzte den verletzten Rodnei (Oberschenkelzerrung) in der Innenverteidigung, für den gelb-rot-gesperrten Emil Forsberg rückte Diego Demme ins Team und verstärkte das Mittelfeld.

Angetrieben von der lautstarken Kulisse ließen wir von Beginn an keine Fragen nach dem Tagesziel aufkommen und spielten sofort nach vorn. Den ersten Hochkaräter hatte Yordy Reyna in Minute sieben. Yussuf Poulsen ließ ein hohes Anspiel geschickt abtropfen, Reyna tanzte zwei Gegenspieler aus, seinen Rechtsschuss aus 15 Metern parierte Christian Mathenia im 98-Tor zur ersten Ecke der Partie (7.).

Nach diesem Hochkaräter stand Darmstadt im Mittelfeld kompakter und ließ zunächst nur wenige Offensivszenen der Roten Bullen zu – defensiv hatten wir die Gäste unsererseits jedoch ebenso gut im Griff. Ab der 20. Minute schaffte es unsere Elf wieder mehr Druck aufzubauen, ohne aber nennenswert zum Abschluss zu kommen.

Foul mit Konsequenzen | Kaiser aufs Tordach

Die Partie wurde nun etwas zerfahrener, Dominik Kaiser kassierte nach einem normalen Zweikampf seine fünfte Gelbe Karte und fehlt nun in St. Pauli (24.). Das beeinflusste unseren Kapitän nicht, nur zwei Minuten darauf senkte sich sein Freistoß aus 23 Metern gefährlich aufs Tornetz (26.).

Darmstadts Angriffsspiel beschränkte sich weiterhin auf wenige Konter, die klaren Akzente setzte RB Leipzig: Poulsen verpasste einen Weltklasse-Pass von Joshua Kimmich nur um Zentimeter (32.), Compper kam bei einer flach ausgeführten Kaiser-Ecke einen Schritt zu spät (33.). In der nächsten Szene hatten wir allerdings Glück, als ein langer Einwurf vor den Füßen von Tobias Kempe landete, der aus vier Metern – und von Fabio Coltorti entscheidend bedrängt – über das Bullen-Tor schoss (36.).

Kurz vor der Pause wurde es noch zweimal brisant: Compper erwischte eine hohe Eingabe in Diego-Maradona-Manier mit der Hand und wurde verwarnt (42.), auf der Gegenseite klärte Kimmich die dickste Darmstadt-Möglichkeit und schlug die Schüsse von Kempe und Dominik Stroh-Engel von der Linie (44.).

Leipzig bleibt Elfer verwehrt | Kontertor des SVD

Unverändert kamen beide Teams zurück, der Spielrhythmus blieb zunächst aber in der Kabine, da sich die Kontrahenten viele nicklige Zweikämpfe lieferten. Das legte sich nach einer Stunde und wir drängten nun vehement auf die Führung. Doch Darmstadt gelang es immer wieder, den letzten Pass zu unterbinden und alle Schussversuche zu blocken.

In der 72. Minute verhinderte allerdings der Unparteiische ein mögliches RBL-Tor, als er ein klares Foul von Mathenia am eingewechselten Omer Damari als vermeintliche Schwalbe wertete. Unser Trainer setzte mit der Einwechslung von Daniel Frahn in der Schlussviertelstunde auf volle Offensive (76.) – doch dieses Vorhaben bekam vorerst einen herben Dämpfer. Der SVD konterte über rechts und Hanno Behrens grätschte eine Kempe-Flanke über die Linie (77.).

Klostermann zum 1:1 | Coltorti trifft zum Sieg

Aber wir kamen sofort zurück! Romain Brégerie klärte einen langen Ball ungenau und schoss Klostermann scharf an, sodass der Ball zum hochverdienten 1:1 einschlug – es war das Premierentor unseres Abwehrspielers (79.). Die Red Bull Arena bebte nach diesem Treffer und es entwickelte sich eine dramatische Schlussphase.

In dieser klärte Coltorti überragend gegen Sandro Sirigus Kopfball (85.), Kimmichs Knaller aus 24 Metern zischte knapp links vorbei (89.). Für Darmstadt vergab Marcel Heller das mögliche Siegtor (90.+1).

Und dann geschah das UNFASSBARE! In der 93. Minute stand Fabio Coltorti nach der letzten Ecke das Spiels goldrichtig, nahm den Ball gefühlvoll an und knallte die Kugel zum 2:1-Siegtor über die Linie!

Was dann auf dem Rasen und den Rängen geschah, können wir nicht in Wort fassen.

Das Fazit zum Spiel? RBL-ZWEITLIGA-WAHNSINN

UNSER TRAUM LEBT!

 

Statistiken:


RB Leipzig:
Coltorti – Klostermann, Sebastian (86. Kalmár), Compper, Jung – Kaiser (C), Demme (65. Damari), Kimmich – Teigl (75. Frahn), Poulsen, Reyna

SV Darmstadt:
Mathenia – Balogun, Sulu (C), Brégerie, Holland – Kempe (88. Jungwirth), Behrens, Heller (90.+3 Gorka), Rosenthal (63. Sirigu), Gondorf – Stroh-Engel

Schiedsrichter:
Dr. Robert Kampka (Mainz)

Tore:
0:1 Behrens (77.), 1:1 Klostermann (79.), 2:1 Coltorti (90.+3)

Gelbe Karten:
Kaiser (5), Compper (7), Damari (1) | Holland (5), Gondorf (6), Mathenia (2)

Zuschauer:
25.336 in der Red Bull Arena

 

Die Stimmen von Yussuf Poulsen, Daniel Frahn, Lukas Klostermann und Siegtorschütze Fabio Coltorti.
RBL-Trainer Achim Beierlorzer und Darmstadts Coach Dirk Schuster mit ihren Einschätzungen zum Spiel.
25336 Fans
sahen das Spiel gegen Darmstadt.

Es war das erste Tor für mich und es hat sich richtig gut angefühlt. Tore schießen ist schöner als Tore zu verhindern und jetzt durfte ich das auch mal erleben. Sonst bin ich für das andere zuständig, aber diese Emotionen zu erleben – ein Tor zu schießen und ein Spiel zu gewinnen – ist schon etwas ganz Spezielles.

Fabio Coltorti

Es war ziemlich durcheinander im Strafraum und ich war der Glückliche, der den Ball reinmachen konnte. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, als Fabio in der letzten Sekunde zum 2:1 getroffen hat. Einfach unglaublich!

Lukas Klostermann

Ähnliche Artikel