MENÜ

Starke Ausbeute! 10 Siege, 1 Unentschieden & 1 Niederlage für den RBL-Nachwuchs!

U15 feiert 10:0-Kantersieg gegen Aue | U14 besiegt den SSV MArkranstädt mit 3:0 | U12 mit 16:0-Schützenfest in Wurzen

U19

5. Spieltag A-Junioren Bundesliga
RB Leipzig - Hamburger SV 2:2 (2:1)

Unsere U19 musste sich trotz einer 2:1-Pausenführung gegen den Hamburger SV am Ende mit einem 2:2 begnügen. Jonas Hildebrandt (10.) und Joshua Endres (45. +1) erzielten dabei die Tore für die Roten Bullen.
 

Zum Spielbericht!

 

U16

4. Spieltag B-Junioren Regionalliga
FC Hertha 03 Zehlendorf - RB Leipzig 3:2 (2:1)

Unsere U16 unterlag nach einem hartumkämpften Spiel bei Hertha Zehlendorf mit 2:3 und warten damit weiterhin auf die ersten Punkte in der Regionalliga Nordost. Für die RBL-Tore sorgten Gregor Schlichting (17.) und Emre Mert Aslan (75.).


Zum Spielbericht!

 

U15

2. Spieltag C-Junioren Talenteliga Mitteldeutschland
RB Leipzig - FC Erzgebirge Aue 10:0 (8:0)

Auftakt nach Maß für unsere U15 in der Talenteliga Mitteldeutschland! In ihrem ersten Saison-Einsatz feierte die Mannschaft von Sebastian Kegel und Fabian Blecher einen 10:0-Kantersieg gegen Erzgebirge Aue. Allein Angreifer Eric Kirst steuerte fünf Treffer für die Roten Bullen bei.

Die Leipziger starteten bissig und zielstrebig in die Partie. Bereits nach wenigen Sekunden hätte Eric Kirst nach quergelegtem Ball von Marvin Reinkober aus Nahdistanz die frühe Führung erzielen können, verfehlte das Ziel jedoch nur knapp. Nach weiteren guten Möglichkeiten brach Kirst in der sechsten Minute den Bann: Wiederum legte Reinkober auf und diesmal nutzte Kirst die Möglichkeit, um das verdiente 1:0 zu erzielen.

Aue versuchte vor allem mit halbhohen Bällen auf nassen Rasen die eigenen Angreifer in Szene zu setzen. Doch die RBL-Innenverteidigung mit Emil Trapp und Sören Zeidler zeigte sich in der Absicherung aufmerksam. Vorne vergaben im Anschluss noch Kirst und Tom Krauß beste Chancen, bevor Aue zum ersten Abschluss gegen Bullen-Torhüter Julian Krahl kam.

Dieser nutze den Ball dann auch gleich zur direkten Vorlage in der 21. Minute: Fabrice Hartmann nahm den Abschlag im Sprint mit und vollendete eiskalt zum 2:0. Anschließend spielten wir uns innerhalb von zehn Minuten in eine Torrausch: Zweimal Kraus (25., 31.), dreimal Kirst (29., 30., 34.) und Jordan Born (35.) sorgten für ein deutliches 8:0 im ersten Durchgang.

Auch die zweite Halbzeit startete vielversprechend. Hartmann köpfte in der 36. Minute zum 9:0 ein, doch aufgrund zahlreicher Wechsel auf Seiten der Leipziger Bullen, schaffte es die U15 nicht mehr so viel Chancen wie zuvor herauszuspielen. Im Gegenzug musste Krahl gegen Aues Angreifer vereiteln und Trapp einen Konter der Gäste ablaufen. Erst in der 63. Minute setzte Kirst mit seinem fünften Treffer den Schlusspunkt zum 10:0.


Fazit:

Nach intensiver und langer Vorbereitung unterstrich die U15 zum Auftakt ihre ehrgeizigen Ambitionen in der Talenteliga Mitteldeutschland. Jedoch zeigt das phasenweise inkonsequente Spiel in der ersten sowie in der zweiten Halbzeit, dass es noch einige Ansätze für Verbesserungen gibt.

Die Gelegenheit dazu bietet sich am kommenden Sonntag (21. September; Anstoß: 12.30 Uhr) beim Tabellenzehnten JFV Süd Eichsfeld.

Tore:
Kirst (5), Hartmann (2), Krauß (2), Born
 

U14

3. Spieltag C-Junioren Landesliga
RB Leipzig - SSV Markranstädt 3:0 (2:0)

Unsere U14 holte mit einem 3:0 gegen den SSV Markranstädt den ersten Heimsieg in dieser Saison. Lucas Danz, Theo Ogbidi und Karl Ludwig Zech sorgten für die RBL-Tore.

Auf rutschigen Geläuf begann die C-Junioren die Partie aggressiv und lauffreudig. Gute Balleroberungen und schnelles Spiel in die Tiefe stellten den Gegner immer wieder vor Probleme. Folgerichtig gingen wir mit 1:0 in Führung: Nach einem unwiderstehlichen Antritt von Theo Ogbidi, konnte Lucas Danz dessen Hereingabe sicher verwandeln. Lediglich die ausbaufähige Chancenverwertung verhinderte ein höheres Ergebnis. So dauerte es bis zur 29. Minute ehe Ogbidi nach einer tollen Balleroberung selbst das 2:0 erzielte.

Gleich nach Wiederanpfiff bereitete wiederum Ogbidi mit einer starken Vorarbeit das 3:0 durch Karl Ludwig Zech vor, der mit einem sehenswerten Schuss abschloss. Damit war die Partie entschieden und das Spiel verflachte ein wenig. Unkonzentriertheiten schlichen sich ein und die letzte Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor fehlte.

Überhastetes und teilweise unkonzentriertes Handeln brachten unsere Jungs um ihre Belohnung eines noch höheren Ergebnisses. Trotzdem dominierten wir das Spiel weiter mit großen Einsatz und ließen gegen tapfer kämpfende Gegner keine Torchance zu.
 

Fazit:

Eine ordentliche Leistung reichte am Ende aus, um den zweiten Sieg im dritten Spiel zu einzufahren. An die höhere Belastung sowie die intensive Spielweise in der Landesliga gewöhnen sich die Leipziger Bullen aufgrund großer Einsatzbereitschaft recht schnell.

Kommenden Sonntag (21. September, Anstoß: 10.30 Uhr) geht es für die U14 zum Chemnitzer FC, der derzeit den sechsten Tabellenrang belegt.
 

Tore:
1:0 Danz (6.), 2:0 Ogbidi (29.), 3:0 Zech (37.)

 

U12

1. Spieltag D-Junioren Landesklasse Nord
ATSV FA Wurzen - RB Leipzig 0:16 (0:8)

Unsere U12 startete mit einem furiosen 16:0-Erfolg beim ATSV FA Wurzen in die neue Landesklasse-Saison. Gleich acht verschiedene Torschützen konnten sich dabei in die Torschützenliste eintragen. Fünfmal schlug Armindo Sieb für die Roten Bullen zu.

Nach einer intensiven Vorbereitung waren alle gespannt wie das erste Pflichtspiel laufen würde. Von Beginn an spielten wir druckvoll nach vorne. So konnte bereits in der dritten Minute Bennet Haffke durch einen platzierten Linksschuss die schnelle 1:0-Führung herstellen. Zwischen der elften und der 15. Minute erhöhten Eric Uhlmann (11.), Felix Vogler (12.), Aaron Sothen (13.) und Vassilios Schlottig (15.) folgerichtig zum zwischenzeitlichen 5:0.

Das Spiel wurde immer wieder variiert, so dass der Gegner kaum Möglichkeiten hatte, den Ball zu gewinnen, geschweige denn eigene Angriffe vorzutragen. Durch einen Doppelschlag von Uhlmann (27., 29.) und einen weiteren Treffer durch Armindo Sieb (30.) erspielte sich der RBL-Nachwuchs eine 8:0-Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel kamen wir wieder schnell ins Spiel und dominierten wie im ersten Durchgang die Partie. In der Folge blieben sogar einige klare Torchancen ungenutzt. In der 33. Minute war wiederum Sieb zur Stelle, der insgesamt fünfmal traf. Die weiteren Treffer erzielten Timm Koch, Sothen und Patrick Thon zum 16:0-Endstand.


Fazit:

Ein gelungener Auftakt, der viel Spielfreude und Tempo bei den Leipziger Bullen zeigte. Trotz des hohen Ergebnisses wird es aber in den kommenden Partien der Saison darauf ankommen, bei der Chancenverwertung noch konsequenter zu werden.

Bereits am Mittwoch (17. September; Anstoß: 17.30 Uhr) will die U12 im Landespokal gegen den FC Eilenburg II in die zweite Runde einziehen.
 

Tore:
Sieb (5), Uhlmann (3), Sothen (2), Koch (2), Haffke, Vogler, Schlottig, Thon

U11

1. Spieltag D-Junioren Kreisoberliga
RB Leipzig - SV Lok Engelsdorf 5:2 (2:1)

Mit einem letztlich klaren 5:2-Heimerfolg gegen die U13 von Lok Engelsdorf startete unsere U11 als Titelverteidiger in die neue Stadtliga-Saison. Nach einem frühen Rückstand drehten Anton Weitzmann und Sascha Winefeld noch vor der Pause das Spiel. Den Sieg sicherten im zweiten Abschnitt Julien Rum, Malte Jentzsch und Leo Morgenstern.
 
Der Gast aus Engelsdorf startete furios, denn der erste Angriff saß perfekt und es stand nach nicht einmal einer Minute 0:1. Unbeeindruckt vom frühen Rückstand drängten wir sofort auf den Ausgleich. Es hagelte Torchancen im Minutentakt und Engelsdorf hatte große Mühe, die anstürmenden Bullen vom eigenen Tor fern zu halten. Nach Vorarbeit von Sascha Winefeld markierte Anton Weitzmann in der sechsten Minute das 1:1.

Der RBL-Nachwuchs erspielte sich anschließend Chance um Chance. Aber entweder hielt der Schlussmann der Gäste gut oder das Aluminium war im Weg. Erst in der 22. Minute wurde die klare Überlegenheit auch im Ergebnis sichtbar. Winefeld schloss überlegt im Strafraum zur 2:1-Führung ab. Allein in der ersten Halbzeit erspielten wir uns 15 Torchancen - Engelsdorf ganze zwei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste jedoch Amon Ossetek auf der Linie für die Leipziger Bullen retten.

Die Mannschaft von Mario Beyer spielte sich auch in Hälfte zwei sehr gute Möglichkeiten heraus. Jedoch nutzten wir diese nicht, da wir teilweise zu früh abschlossen. Erst in der 44. Minute erhöhte Julien Rum per Nachsetzen das überfällige 3:1. Anschließend standen Standards im Vordergrund. Ganze zwölf Ecken erspielten sich die D-Junioren. Nach einer dieser Ecken von Ossetek köpfte Malte Jentzsch mustergültig zum 4:1 ein (45.).

Nur eine Minute später setzte Leo Morgenstern eine erneute Ecke von Niklas Mieth per Direktschuss zum 5:1 ins Netz. Engelsdorf kam fünf Minuten vor Ende der Partie noch auf 5:2 heran.
 

Fazit:

Trotz eines frühen Rückstandes zeigte unsere Mannschaft eine zum Teil gute Auftaktleistung. Insgesamt kreierten wir 27 Torchancen und dominierten das gesamte Spiel.
 
Bereits am Mittwoch (17. September; Anstoß: 17.30 Uhr) erwartet unsere U11 im D-Junioren-Landespokal die U13 vom FC Eilenburg, ehe es am kommenden Wochenende zum Champions Cup nach Remagen geht. Dort warten u.a. Fortuna Düsseldorf, der 1. FC Köln, Schalke 04 und Feyenoord Rotterdam auf die Nachwuchsbullen.

Tore:
0:1 Engelsdorf (1.), 1:1 Weitzmann (6.), 2:1 Winefeld (22.), 3:1 Rum (44.), 4:1 Jentzsch (45.), 5:1 Morgenstern (48.), 5:2 Engelsdorf (55.).

 

U10

1. Spieltag E-Junioren Regionalkreisoberliga
SV Merkwitz - RB Leipzig 1:11 (0:4)

Unsere U10 gewann das erste Punktspiel in der Regionalkreisoberliga 2014/2015 mit 11:1 beim SV Merkwitz. Jihad Hamrouni steuerte einen Viererpack für die Roten Bullen bei.

Von Beginn an nahm sich der RBL Nachwuchs vor, das Spiel zu bestimmen. Spätestens nach dem 1:0-Führungstreffer durch Julius Finn Mehnert, nach einem tief gespielten Ball in die Spitze in der 7. Minute, gelang dies ihnen immer besser. Das hatte zur Folge, dass wir bis zur Halbzeit auf 4:0 erhöhen konnten.

In der zweiten Halbzeit gelang es der U10, direkt Druck auf den Gegner auszuüben, sodass schnell die Tore fünf und sechs fielen. Der Gegner öffnete oft das Zentrum. Dadurch konnten wir immer wieder den Ball in die Tiefe spielen. Durch eine Einzelaktion setzte Hamrouni in der 44. Minute den 11:1-Schlusspunkt.


Fazit:

Die U10 startete erfolgreich in die neue Saison und auch das Ergebnis war in der Höhe verdient. Viele Chancen blieben jedoch noch ungenutzt.

Am kommenden Samstag (20. September; Anstoß: 10.30 Uhr) trifft der RBL-Nachwuchs auf die U11 des FC Eilenburg.

RBL-Tore:
Hamrouni (4), Rum (3), Seemann, Mohammad, Mehnert, Morgenstern (jeweils 1)


U9

1. Spieltag E-Junioren 1. Kreisklasse
TSV 1886 Markkleeberg - RB Leipzig 2:6 (1:3)

Unsere U9 siegt am 1. Spieltag der E-Junioren Kreisklasse mit 6:2 beim TSV 1886 Markkleeberg. Dabei erzielte Jonas Leckel einen Doppelpack für die Roten Bullen.

Den Saisonstart in die Liga gestaltete der RBL-Nachwuchs hervorragend. Wir erspielten uns schon früh gute Chancen und gingen auch durch Tore von Lenny Hennig (7.) und Giacomo Fritsche verdient mit 2:0 in Führung. Der Gegner wurde in dieser Phase nur durch Konter gefährlich, wodurch sie auch in der 12. Minute den Anschluss erzielten. Zu dieser Zeit verloren die Leipziger Bullen etwas den Faden, wobei der TSV zu keiner Phase das Spiel zu kontrollieren wusste. Jonas Leckel besorgte in der 20. Minute den 3:1-Pausenstand für RBL.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte die U9 Kontrolle über die Partie und wurde zusehends sicherer in ihrem Spiel. Durch Tore von Ricardo Scheer (32.), Wieland Wüstrich (42.) und wiederum Leckel (50.) schraubten wir das Ergebnis auf 6:2 in die Höhe. Zudem konnte sich Felix Schöner im Bullen-Gehäuse bei Kontern der Gastgeber mehrfach auszeichnen und sicherte am Ende einen verdienten Auswärtserfolg.


Fazit:

Eine sehr gute Leistung der U9 in ihrem ersten Ligaspiel. Von Minute zu Minute nahmen Sicherheit und Selbstvertrauen der Jungs zu. Sie haben sich gut an das Niveau der neuen Altersstufe gewöhnt und souverän drei Punkte eingefahren.

Das erste Liga-Heimspiel bestreitet der RBL-Nachwuchs am Dienstag (23. September; Anstoß: 18.00 Uhr) gegen MoGoNo Leipzig an der Sportschule Abtnaundorf.  
 

RBL-Tore:
Leckel (2), Fritsche, Scheer, Wüstrich, Hennig

 

U9-II

1. Spieltag E-Junioren 2. Kreisklasse
RB Leipzig - SSV Stötteritz 7:1 (4:0)

Mit einem 7:1-Erfolg gegen den SSV Stötteritz startete die U9-II furios in die neue Saison. Leon Koß traf dabei doppelt für den RBL-Nachwuchs.

Nach einer Anfangsphase ohne wirkliche Torchancen bereitete Ben Quandt das 1:0 für die Nachwuchsbullen mustergültig für Richard Otto vor, der den Ball nur noch am Torhüter der Gäste vorbei schieben musste (8.). Das 2:0 (17.) und 3:0 (22.) erzielte Leon Koß durch zwei sehenswerte Fernschüsse. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Jonas Rübner, nach zuvor schönem Dribbling von Arno Krause, auf 4:0 in der 23. Minute.

Auch in Halbzeit zwei drückten die Roten Bullen weiter auf das Tor der Stötteritzer, wodurch weitere Tore für uns heraussprangen. Das 5:0 (32.) durch Vincent Miklitz (Vorabeit erneut Krause) und das 6:0 (48.) durch Jannis Ziegler (Distanzschuss nach Abwehrversuch) sicherten den ersten Heimsieg. In der 50. Minute kamen die Gäste zum Ehrentreffer, als die RBL-Defensive zu unkonzentriert agierte. Den 7:1-Entstand besorgte Lasse Timpelan, der von Rübner im Strafraum freigespielt wurde.
 

Fazit:

Der U9-II gelang ein völlig verdienter 7:1-Heimerfolg gegen den SSV Stötteritz. Weitere Chancen hätten sogar zu einem höheren Ergebnis führen können.

Zum ersten Auswärtsspiel am Sonntag (21. September; Anstoß: 10.00 Uhr) treten unsere E-Junioren beim SV 1863 Dölzig an.
 

RBL-Tore:
Koss (2), Timpelan, Ziegler, Miklitz, Rübner, Otto

U8

1. Spieltag F-Junioren Kreisoberliga
RB Leipzig - SG Taucha 99 4:1 (0:0)

Unsere U8 setzte sich aufgrund einer überzeugenden Leistung in der zweiten Halbzeit verdient mit 4:1 gegen die SG Taucha durch. Hugo Kaps erzielte dabei einen Dreierpack für die Roten Bullen.

In den ersten 20 Minuten ging es hin und her mit großen Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste machten es uns von Beginn an schwer und kamen immer wieder mit gefährlichen Kontern vor das Bullen-Tor. Trotz einiger guter Möglichkeiten gingen beiden Mannschaften mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Nach einigen Spielerwechseln stand unsere U8 in der zweiten Hälfte defensiv deutlich stabiler und ließ nur noch wenige Chancen für den Gegner zu. Ebenfalls steigerte sich die Offensivleistung und so kam es, dass nach guter Balleroberung Hugo Kaps in der 24. Minute zum verdienten 1:0 einschoss. Sechs Minuten später war es wieder Kaps, der nach schöner Vorarbeit von Tobias Müller das 2:0 markierte.

Trotz der konzentrierteren Leistung in der Abwehr kamen die Jungs aus Taucha nach einem Konter zum Anschlusstreffer. Doch der Gegenschlag des RBL-Nachwuchses ließ nicht lange auf sich warten. Nach schönem Solo wurde Fabian Nowicki an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß verwandelte Kaps mit seinem dritten Treffer sehenswert zum 3:1. In der Schlussminute stellte Jamie Lee Haufe nach Vorlage von Benno Kaltefleiter den 4:1-Endstand her.
 

Fazit:

Nach einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit setzten sich die Leipziger Bullen am Ende verdient mit 4:1 gegen Taucha durch.

Am kommenden Sonntag (21. September; Anstoß: 10.30 Uhr) tritt die U8 beim 1. FC Lokomotive Leipzig an.
 

RBL-Tore:
Kaps (3), Haufe


U17/u16-Juniorinnen

1. Spieltag B-Juniorinnen Landesliga
RB Leipzig - FC Erzgebirge Aue 3:1 (1:1)

Unsere B-Juniorinnen gewannen zum Liga-Auftakt gegen den FC Erzgebirge Aue mit 3:1. Laura Perschneck traf dabei doppelt für den RBL-Nachwuchs.

Beide Mannschaften begannen mit viel Engagement, wobei die Leipzigerinnen mehr vom Spiel hatten. Dennoch gingen die Gäste aus dem Erzgebirge durch einen Freistoß in Führung (8.). Davon ließen wir uns aber nicht von unserem Spiel abbringen. Gegen kampfbetonte und körperlich teilweise überlegene Auerinnen brachte die Mannschaft von Ronny Meißner ihre fußballerischen und taktischen Fähigkeiten besser zum Tragen.

Folgerichtig markierte Laura Perschneck nach einer tollen Einzelaktion als sie die gesamte Gäste-Abwehr stehen ließ, den verdienten 1:1-Halbzeitstand.

In Abschnitt zwei zeigten sich die U17-Mädchen weiter couragiert und spielerisch überlegen. In dieser Phase erspielten wir uns einige sehr gute Möglichkeiten, die leider nicht verwertet wurden. So dauerte es bis zu 65. Minute, ehe Perschneck mit ihrem zweiten Treffer die überfällige 2:1-Führung erzielte. In der Folge unterbrachen zahlreiche Wechsel etwas den Spielfluss. Doch die neu ins Spiel gekommene Noa-Eileen Teßmann vollendete einen schönen Angriff zum 3:1-Endstand.


Fazit:

Ein absolut verdienter Auftaktsieg für unsere B-Juniorinnen, die das Ergebnis aufgrund zahlreicher Chancen noch höher schrauben hätten können.

Am kommenden Samstag (20. September; Anstoß: 12.00 Uhr) reist der RBL-Nachwuchs zum Bischofswerdaer FV, der am ersten Spieltag bei Fortuna Dresden mit 6:1 unter die Räder kam.
 

Tore:
0:1 Neubert (8.), 1:1, 2:1 Perschneck (13., 65.), 3:1 Teßmann (78.)

 

U13/U12-Juniorinnen

1. Spieltag D-Juniorinnen 1. Kreisklasse
RB Leipzig - SG LVB Leipzig 6:3 (1:0)

Unsere D-Juniorinnen konnten sich im ersten Punktspiel gegen die SG LVB Leipzig mit 6:3 durchsetzen. RBL-Akteurin Josephine Schlegel gelang dabei in der zweiten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick.

Gleich von Beginn an liefen die Angriffe des RBL-Nachwuchses mit Druck und Schnelligkeit aufs gegnerische Tor. Die nötige Konzentration im Abschluss fehlte jedoch zunächst. LVB konnte sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien. So dauerte es bis zur 21. Minute bis wir durch Lilli Fichtner mit 1:0 in Führung gingen. Dies war gleichzeitig der Pausenstand.

In Hälfte zwei begann unsere Mannschaft nicht mehr so druckvoll. Als Folge konnten die Gäste nach einem Fehler in der RBL-Defensive zum 1:1 ausgleichen (33.). Nur eine Minute später stellte Josephine Schlegel den alten Abstand wieder her und traf zum 2:1 für RB Leipzig. Unser Spiel stabilisierte sich und Schlegel erhöhte in der 47. Minute auf  3:1.

Wieder kam der Gegner heran und verkürzte auf 3:2. Doch die Mädchen nahmen wieder Tempo auf. Schöne direkte Spielzüge konnten Lea Misch und Schlegel mit zwei weiteren Toren (49., 55.) abschließen. Nachdem LVB kurz vor Schluss noch mal ein Tor nachlegte (58.) erzielte Laura Fritzsch in der 59. Minute den 6:3-Endstand.


Fazit:

Eine spielerisch gute Leistung und nie nachlassender Einsatz führten zu einem verdienten Sieg

Am Samstag (20. September; Anstoß 10.30 Uhr) spielt treten unsere D-Juniorinnen bei der SpG SG Taucha an.

RBL-Tore:
Schlegel (3), Misch, Fritzsch, Fichtner

Spiele unter der Woche:

 

U23:

5. Spieltag NOFV-Oberliga Süd
SV SCHOTT Jena - RB Leipzig 0:3 (0:0)

Tore:
0:1, 0:2 Nattermann (58., 63.), 0:3 Barth (70.)

Zum Spielbericht!

 

U17:

Halbfinale NOFV-Pokal
FC Hansa Rostock - RB Leipzig 4:2 (1:1)

RBL-Tore:
Demirovic, Cakir

Zum Spielbericht!
 

U12:

1. Runde Landespokal
FC Eilenburg II - RB Leipzig 0:20 (0:10)

Die U12 erreichte durch ein 20:0-Schützenfest beim FC Eilenburg II souverän die zweite Runde des Landespokals. Timm Koch und Armindo Sieb steuerten jeweils vier Treffer zum RBL-Sieg bei.
    
Nach dem Anstoß kam Eilenburg mit dem ersten Vorstoß direkt zur ersten Möglichkeit, um in Führung zu gehen. Doch diese blieb ungenutzt und sollte zudem der einzig gefährliche Angriff der Gastgeber bleiben. In der Folge legten die Roten Bullen legten ein hohes Tempo vor und setzten den FCE früh unter Druck.

Dieser konnte sich nur selten befreien und konnte die zahlreichen Chancen der Leipziger Bullen nicht verhindern. Dementsprechend konnten Armindo Sieb, Felix Vogler, Bennet Haffke, Timm Koch, Aaron Sothen und Eric Uhlmann einen klaren10:0-Halbzeitstand herausschießen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte taten sich unsere Jungs sehr schwer und kamen erst spät zu guten Gelegenheiten. In der 39. Minute ließ es der RBL-Nachwuchs wieder im Netz der Gastgeber zappeln. Anschließend war der kurze Widerstand gebrochen und die Tore vielen im Zweiminutentakt zum furiosen 20:0-Endstand.
 

Fazit:

Der Torhunger der U12 hält auch im zweiten Pflichtspiel der Saison an. Nach beiden Partien spricht das Torverhältnis für sich: 36:0!

Am kommenden Samstag (20. September; Anstoß: 12:00) tritt die U12 dann gegen die erste Mannschaft des FC Eilenburg in der Liga an.

Tore:
Sieb (4), Koch (4), Vogler (2), Sothen (2), Uhlmann (2), Hennig, Wilke, Thon, Haffke
 

U11:

1. Runde Landespokal
RB Leipzig - FC Eilenburg 3:5 (1:3)

Gegen den klaren Favoriten aus der Landesklasse, der U13 des FC Eilenburg, verlor unsere U11 am Ende unglücklich 3:5. Ruben Koudelka und Sascha Winefeld trafen dabei für den RBL-Nachwuchs.
 
Den besseren Start auf dem Rasen erwischten die Roten Bullen, scheiterten aber von Anfang an am Gäste-Torhüter oder am Aluminium. Deutlich besser machte es der Gast aus Eilenburg. So saß der erste gefährliche Angriff sofort und es stand 0:1 (7.). Anfangs noch mit vielen Balleroberungen verloren die Nachwuchsbullen dann sichtlich den Faden. Eilenburg erhöhte nach einem Konter in der 12. Minute auf 0:2.

Mitte der ersten Halbzeit kam dann kurzfristig wieder Ordnung ins RB-Spiel. Doch vor dem gegnerischen Strafraum blieben die entscheidenden Ideen aus. Nach einem Schuss von Anton Weitzmann legte sich Eilenburg den Ball selbst ins Tor (23.). Dieses Eigentor sollte unserer Mannschaft nochmals Mut geben. Doch wieder liefen wir nach Ballverlust nur hinterher und Eilenburg schlug zum dritten Mal zum 3:0-Halbzeitstand zu (27.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten beide Teams auf Augenhöhe - trotz zwei Jahrgängen Unterschied. Doch die leichtfertigen Ballverluste und schwachen Abschlüsse brachten unsere U11 immer wieder in Schwierigkeiten, da Eilenburg schnörkellos nach vorn spielte und das erfolgreich. Mit einem Doppelpack in der 38. und 39. Minute sorgte der Gast für die Vorentscheidung.

Gleich nach dem 1:5 konnten wir nochmals durch Ruben Koudelka verkürzen (40.). Die Schlussviertelstunde verlief zu hektisch und mit vielen technischen Mängeln. Trotzdem kamen wir vor das Gästetor - ohne Erfolg! Zu hektisch oder ohne Übersicht wurden beste Chancen verspielt. In der letzten Minute gelang Sascha Winefeld noch der 3:5-Endstand.


Fazit:

Die Eilenburger gewannen dieses Landespokal-Spiel verdient, da sie ihre Chancen konsequent nutzten und auch gegen den Ball kompakt verteidigten. Unsere U11 kann trotzdem mit einem Achtungserfolg aus dem Spiel gehen, konnte man gegen die U13 des FC Eilenburg über die volle Distanz auf Augenhöhe mitspielen, teilweise sogar überlegen agieren.

Am Donnerstag (25. September; Anstoß: 17.30 Uhr) geht es beim Leipziger SC um wichtige Punkte in der Liga.

Tore:

0:1 Eilenburg (7.), 0:2 Eilenburg (12.), 1:2 Eigentor (23.), 1:3 Eilenburg (27.), 1:4 Eilenburg (38.), 1:5 Eilenburg (39.), 2:5 Koudelka (40.), 3:5 Winefeld (60.).

 

U19-Testspiel gegen Markranstädt

Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt
Image
U19-Testspiel gegen Markranstädt
U19-Testspiel gegen Markranstädt

Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!

Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Image
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
Die U16 bei der Next Generation Trophy 2014!
10 Siege
feierte der RBL-Nachwuchs am Wochenende!
75 Tore
erzielten die Nachwuchsbullen in 12 Partien am Wochenende!

Ähnliche Artikel