MENÜ

Nachwuchs: Neun Siege & eine Niederlage am Wochenende!

U23 nach 5:1 gegen Cottbus II noch einen Punkt vom Aufstieg entfernt | U14 besiegt den FC Eilenburg mit 2:0 | Sieben weitere Siege

U23

27. Spieltag NOFV-Oberliga Süd
RB Leipzig
– FC Energie Cottbus II 5:1 (2:1)

Unsere U23 kommt nach dem klaren 5:1 Heimsieg gegen Energie Cottbus II ihrem Ziel 'Aufstieg' immer näher. Alexander Siebeck schnürte einen Doppelpack.

Siebeck legt vor | Nattermann zieht nach

Von Beginn an gingen unsere Jungs forsch zu Werke. Sie hatten ihr Ziel ganz klar vor Augen, was den Aktionen der Roten Bullen deutlich anzusehen war. Es dauerte bis zur 18. Minute, da tauchte Alexander Siebeck frei vor dem Tor der Cottbusser auf und verwandelte sicher zur 1:0-Führung. Tom Nattermann erhöhte kurze Zeit später nach schönem Zuspiel von Paul Schinke auf 2:0.

Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und hatten unmittelbar nach dem 2:0 die große Chance zur Resultatsverbesserung, konnte diese aber nicht nutzen. In der 39. Minute war es dann aber soweit. Unsere Nachwuchsbullen liefen in einen Konter und die Cottbusser verkürzten auf den 2:1-Pausenstand.

Siebeck, Schinke und Heinze machen den Deckel drauf

Die ersten zehn Minuten in Halbzeit zwei gehörten unseren Gästen aus der Lausitz. Sie kamen gefährlich vors RBL-Tor und unsere Mannschaft musste höllisch aufpassen, in dieser Phase nicht den Ausgleich hinnehmen zu müssen. Mit dem 3:1 in der 57. Minute führte Siebeck jedoch die Entscheidung herbei.

Jetzt spielten wir dominant auf und ließen die Gäste nicht mehr zur Entfaltung kommen. Daraus resultierten noch zwei schön herausgespielte Tore von Paul Schinke und Daniel Heinze, denen die Brandenburger nichts mehr entgegensetzen konnten.
 

Fazit:

Unsere Nachwuchsbullen stehen kurz vor der Ziellinie. Den noch fehlenden Punkt wollen wir am kommenden Sonntag (24. Mai; Anstoß: 14.00 Uhr) in Jena holen und damit den Aufstieg auch rechnerisch klar machen.

 

RB Leipzig:
Heine – Ludwig (46. Felke), Sorge (C), Ernst (46. Schiller), Niemeyer, Heinze, Legien, Schinke (72. Lindau), Siebeck, Rabiega, Nattermann

Cottbus II:
Müller – Dahm, Kusic (78. Hinz), Bache, Santos, Avdulahu (46. Leinweber), Lemke, Gerstmann (85. Pilz), Kagelmann, Maurer, Zerna

Schiedsrichter:
Stephan Reuter (Eisfeld)

Tore:
1:0, 3:1 Siebeck (18., 56.), 2:0 Nattermann (36.), 2:1 Gerstmann (39.), 4:1 Schinke (70., Foulelfmeter), 5:1 Heinze (90.)

Zuschauer:
119 im Stadion am Bad | Markranstädt

U14

23. Spieltag Landesliga
RB Leipzig
– FC Eilenburg 2:0 (1:0)

Unsere U14 gewinnt zuhause mit 2:0 gegen Eilenburg! Nico Brehm und Lucas Danz markierten dabei die Treffer für RBL.

Am Leipziger Cottaweg entwickelte sich schnell ein Spiel mit vielen Möglichkeiten beider Mannschaften. In der ersten Hälfte dominierten die Nachwuchsbullen das Geschehen, mussten sich aber immer wieder gegen gute Angriffe der Eilenburger zur Wehr setzen. In der 19. Minute passte Dennis Borkowski auf Nico Brehm, der sofort abzog. Seinen Schuss konnte der FCE-Torhüter mit gutem Reflex abklatschen und Lucas Danz staubte zum 1:0 ab.

Auch in der zweiten Hälfte präsentierte sich der RBL-Nachwuchs mit sehenswertem Fußball, die guten Chancen konnten jedoch nicht verwertet werden. Aber auch die Gäste zeigten einige gefährliche Konter. Als aber Nico Brehm mit einem schönen Fernschuss den Gäste-Schlussmann zum 2:0 überwand, war der Widerstand gebrochen und die Leipziger Bullen spielten die Partie sicher zu Ende.
 

Fazit:

Ein hochverdienter Sieg gegen eine ehrgeizige Eilenburger Mannschaft, der die Hinspielniederlage (0:1) vergessen macht.

Am Sonntag (31. Mai; Anstoß: 10.30 Uhr) empfangen unsere C-Junioren die SG Dynamo Dresden II am RBL-Trainingszentrum und wollen einen erneuten Dreier einfahren.
 

Tore:
Danz, Brehm

 

U12

19. Spieltag Bezirksliga
SG Olympia 1896 Leipzig – RB Leipzig 1:13 (1:7)

RBL-Tore:
Sothen (3), Uhlmann (3), Koch (3), Vogler, Schlottig, Borck

 

U10

19. Spieltag Regionalkreisoberliga
SPG Frankenhain/Flößberg – RB Leipzig 0:3

Unsere U10 gewinnt gegen Frankenhain/Flößberg mit 3:0. Joel Prüfrock markierte dabei zwei Treffer für RBL.

Das Spiel gegen die Frankenhainer erwies sich wie erwartet als eine schwere Auswärtsaufgabe. Die Nachwuchsbullen begannen gut und erspielten sich einige gute Möglichkeiten, welche jedoch nur einmal genutzt wurden. Das 1:0 für RB Leipzig erzielte Marlon Matthes (8.) nach Vorarbeit von Tim Köhler. Danach machten wir weiter Druck, die Gastgeber blieben durch ihre zielgerichteten Konter stets gefährlich und brachten die Leipziger Bullen oftmals in Verlegenheit. Dennoch blieb es beim 1:0 zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte wurden die Aktionen des RBL-Nachwuchses klarer und mit mehr Zug zum Tor. Leider konnten die entstandenen Chancen nur sehr spärlich verwertet werden. Die Tore zum 2:0 und 3:0-Endstand markierte Silas Joel Prüfrock (32., 50.). Der Spielverlauf blieb auch in Halbzeit zwei ähnlich dem der ersten Hälfte: RBL machte Druck, unsere Gegner wurden immer wieder durch Tempogegenstöße gefährlich. Der Spielstand konnte trotzdem bis zum Ende gehalten werden.


Fazit:

Gegen robust spielende und schnell konternde Gäste hatten wir Mühe, ihre Spielweise durchzubringen. Am Ende dennoch ein verdienter Sieg für die U10.

Nach einem spielfreien Wochenende treffen die E-Junioren am Samstag (30. Mai; Anstoß: 10.30 Uhr) auswärts auf TUS Pegau und wollen ihre Tabellenführung weiter festigen.

Tore:
Prüfrock (2), Matthes

U9-II

15. Spieltag 2. Kreisklasse
RB Leipzig
– SV Grün-Weiß Miltitz 11:1 (6:0)

Die Roten Bullen fuhren einen überzeugenden 11:1-Heimerfolg gegen den SV Grün-Weiß Miltitz ein. Jannis Ziegler schnürte einen Dreierpack.

Bei besten äußeren Bedingungen wurden unsere Gäste aus Miltitz von Anpfiff an unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. In Spielminute sieben nutzte Ilias Fischer einen Abpraller der Gästetorhüterin, schob zum Führungstreffer ein und eröffnete somit den Torreigen.

Arno Krause erhöhte im nächsten Angriff zum 2:0 (9.). David Belyavskyi erzielte einen Doppelpack und nur wenige Augenblicke später netzte Johan Bodrich zum 5:0 (18.). Den Pausenstand stellte Jannis Ziegler her, welcher in zentraler Position bedient wurde und zum 6:0 einschoss (19.).

Nach der Pause änderte sich das Spielgeschehen nicht, jedoch versuchten wir den Gegner nun zu oft über Einzelaktionen zu bezwingen. Durch zwei schöne Distanzschüsse erhöhte erneut Ziegler auf 8:0 (32., 39.). Nach einem langen Ball nutzten die Miltitzer eine Kontermöglichkeit zum 8:1 (41.). Nach einigen Aluminiumtreffern schraubten Ben Quandt (43.), Arno Krause (48.) und Leon Koß (50.) mit jeweils einem Treffer den Endstand auf 11:1 hinauf.


FAZIT:

Die hohe Einsatzbereitschaft und die gute Spielweise der Roten Bullen führte zum verdienten Heimsieg. Das Herausspielen von klaren Tormöglichkeiten gelang uns dabei in der ersten Halbzeit besser.

Am Sonntag (31. Mai; Anstoß: 09:00 Uhr) begrüßen wir die E-Junioren der SG Olympia Leipzig III zum nächsten Heimspiel in Abtnaundorf.
 

RBL-Tore:
Ziegler (3), Belyavskiy (2), Krause (2), Fischer, Quandt, Koß

 

U8

19. Spieltag Kreisoberliga
RB Leipzig
– SG Rotation Leipzig 1950 5:0 (1:0)

Unsere U8 erkämpfte sich am Samstag gegen die SG Rotation Leipzig I einen verdienten 5:0 Sieg. Mit zwei Treffern war Ben Fenzl erfolgreichster Torschütze.

Unsere Jüngsten begannen das Spiel gegen die Gäste ungewohnt verhalten und fanden zu Beginn nicht richtig ins Spiel. Auf der anderen Seite konnten die Gäste immer wieder die körperlichen Vorteile nutzen und kamen zu einigen guten Kontergelegenheiten. In der 14. Minute setzte sich Mika Walther stark durch, scheiterte jedoch knapp am gegnerischen Torhüter.

Mit dem Halbzeitpfiff ging der RBL-Nachwuchs dann doch in Führung. Erneut setzte sich Walther auf links durch, seinen Pass in den Rückraum verwertete Ben Fenzl zur befreienden 1:0-Führung (20.).


Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten die Gäste mit zwei guten Gelegenheiten. Unsere Nachwuchsbullen spielten jetzt jedoch aggressiver und zielstrebiger und konnten so das Spiel schnell entscheiden. Nach einer erneuten Vorlage von Walther auf Fenzl konnte dieser allein vorm Tor sicher zum 2:0 einschieben (24.).

Direkt im Anschluss erhöhte David Belyavskiy auf 3:0 (25.). In der Folge kontrollierte unsere U8 das Spiel und die Gäste kamen nur noch vereinzelt zu Kontern. In der 32. Minute legte Leonard Hein das 4:0 nach. Kurz darauf konnte Fabian Nowicki den 5:0-Endstand herstellen (35.).

Fazit:

Nach einem verhaltenen Beginn unserer U8 kämpfte sich die gesamte Mannschaft ins Spiel und besiegte die stark aufspielende SG Rotation Leipzig I letztlich auch in der Höhe verdient.

Am Sonntag (31. Mai; Anstoß: 10.30 Uhr) treffen unsere F-Junioren auswärts auf die Kickers 94 Markkleeberg.

Tore:
Fenzl (2), Belyavskiy, Nowicki, Hein

 

U8-II

19. Spieltag 1. Kreisklasse
SV Schleußig 1990 – RB Leipzig 0:1 (0:0)

U8-II gewinnt das Spitzenspiel gegen den SV Schleußig mit 1:0. Ricardo Scheer erzielte den Siegtreffer.

Das Spitzenspiel gegen den SV Schleußig 1990 begann zunächst verhalten und beide Mannschaften tasteten sich ab. Ab der 10. Minute übernahmen die Nachwuchsbullen immer mehr die Initiative, konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen. Die Gastgeber hielten dagegen, und beschränkten ihre Aktionen auf schnelle Konter. So blieb es bis zur Halbzeit abwechslungsreich und spannend aber ohne Treffer.

Mit Beginn der Halbzeit zwei übernahm Schleußig das Spielgeschehen und kam nun zu mehreren Torchancen. Diese konnten durch unsere Abwehrspieler jedoch abgewehrt werden. Nach und nach kam der RBL-Nachwuchs wieder ins Spiel und zu einigen Torchancen. In der 33. Minute war es dann soweit: Ricardo Scheer schoss aus etwa 20 Metern einfach auf das Tor und der Ball zappelte im Netz.

Darauf hin öffnete der Gegner seine Abwehrreihen drängt auf den Ausgleich. Diesen erzielten sich jedoch bis Abpfiff nicht, sodass es bei einem 1:0-Erfolg für die Roten Bullen blieb.

Fazit:

Die F-Junioren setzten sich in einem schweren und spannenden Spiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient durch.

Am Sonntag (31. Mai; Anstoß: 09.00 Uhr) sind unsere Jüngsten bei der TSV Einheit Lindenthal zu Gast.
 

Tor:
Scheer

U17/U16-Juniorinnen

12. Spieltag Landesliga
Bischofswerdaer FV 08 – RB Leipzig 3:4 (1:2)

Unsere B-Juniorinnen verbuchten einen 4:3-Erfolg gegen Bischofswerda. Laura Perschneck traf dabei doppelt.

Aufgrund ungewohnter Platzverhältnisse benötigten unsere Mädchen einige Minuten, um richtig im Spiel anzukommen. Bald übernahm der RBL-Nachwuchs dann aber die Kontrolle über die Partie und Chiara Graf markierte in der 8. Minute den 1:0-Führungstreffer.

Bereits zwei Minuten später mussten wir jedoch den Ausgleich durch die Gastgeber hinnehmen. In der 38. Minute traf kurioser Weise Torhüterin Lisa Marie Deutrich, deren weiter Abschlag sich hinter der Schlussfrau der Gäste zum 2.1-Pausenstand ins Tor senkte.

Auch nach der Pause blieb RBL die spielbestimmende Mannschaft und setzte die Gastgeberinnen dauerhaft unter Druck. In der 49. Minute erzielte Laura Perschneck im Nachschuss das 3:1 nachdem die Torhüterin den ersten Ball noch parieren konnte. Nach einem verwandelten Foulelfmeter für die Ostsachsen wurde es in Minute 60 noch einmal spannend.

Doch nach schöner Vorarbeit von Katja Becker netzte Laura Perschneck zum 4:2 ein.
Auch ein weiterer Elfmeter-Treffer der Gegnerinnen brachte die Leipziger Bullen nicht aus dem Konzept und der 4:3-Endstand konnte sicher über die Zeit gebracht werden.
 

Fazit:

Ein verdienter Sieg, dessen Ergebnis die Überlegenheit der Leipzigerinnen jedoch nicht ganz widerspiegelt.

Nach Pfingsten sind die B-Juniorinnen am Samstag (30. Mai; Anstoß: 14.00 Uhr) beim Tabellenführer 1. FFC Fortuna Dresden zu Gast und wollen mit einem Dreier selbst Rang eins des Tableaus einnehmen.

RBL-Tore:
Perschneck (2), Deutrich, Graf

 

U15/U14-Juniorinnen

15. Spieltag Bezirksliga
TUS Pegau – RB Leipzig 1:11 (0:6)

Unsere U14/U15-Juniorinnen landeten bei TUS Pegau einen 11:1-Kantersieg. Luisa Weinhold netzte gleich vier Mal.

Mit dem Beginn der Partie agierte unsere Mannschaft fokussiert und mit schnellen Kombinationen in Richtung gegnerisches Tor. Pegau kam aufgrund unserer druckvollen Spielweise kaum zum eigenen Spiel. In der 3. und 10. Minute netzte Sophie Eichelbaum nach schönen Spielzügen zur verdienten 2:0-Führung.

Die Partie spielte sich hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte ab und in der zwölften Minute erhöhte Sophie Schöne mit einer Direktabnahme zum 3:0. Bis zur Hälfte erhöhten die C-Juniorinnen weiter auf 6:0.

Nach Wiederanpfiff folgte ein Angriff auf den nächsten. Die Gastgeberinnen kamen selten über die Mittellinie und versuchten tiefstehend eine höhere Niederlage zu vermeiden. Sophie Schöne konnte in der 42. Minute erneut einnetzen.

Sechs Minuten später konnte sich unsere heutige Kapitänin Alisia Stock ebenfalls in die Torschützenliste eintragen, Julia Hüber erhöhte nur eine Minute später auf 8:0. Die Pegauerinnen gaben sich nicht auf und konnten daraufhin einen Ehrentreffer erzielen. In der Folge schloss unsere Spielerin Luisa Weinhold mit einem lupenreinen Hattrick (67., 68., 69.) zum Endstand von 11:1 ab.

Fazit:

Die Roten Bullen zeigten über die gesamte Spieldauer eine tolle Mannschaftsleistung. Wir dominierten die Partie über 70 Minuten und setzten die gegnerische Mannschaft unter hohen Druck.

Unser nächstes Spiel findet am Samstag (30. Mai; Anstoß: 11.00 Uhr) gegen den Bornaer SV zuhause in Abtnaundorf statt.
 

RBL-Tore:
Weinhold (4), Eichelbaum (2), Schöne (2), Baldauf, Stock, Hübner

 

U13/U12-Juniorinnen

19. Spieltag 1. Kreisklasse D-Junioren
RB Leipzig
– FC Eintracht Holzhausen 93 0:3 (0:1)

Unsere U13-Mädchen mussten sich den D-Junioren von Eintracht Holzhausen mit 0:3 geschlagen geben.

Der Willen unserer Mädchen, nicht wieder von Beginn an einem Rückstand hinter her zu laufen, war deutlich zu erkennen. Marie Schoßnig vereitelte durch konsequentes Herauslaufen aus dem Tor eine erste Chance des Gegners. Ein unnötiger Ballverlust an der Strafraumgrenze führte schließlich in der 10. Minute doch zum 0:1-Rückstand.

Nun fand das Spiel nur noch in unserer Hälfte statt, die Mädchen verteidigten tapfer, aber Entlastung gab es kaum. Zwar gelang es den Roten Bullen des Öfteren Möglichkeiten herauszuspielen, Tore resultierten daraus jedoch nicht.

Die zweite Halbzeit war von intensiven Zweikämpfen geprägt. Leider nahm in der letzten Viertelstunde die Ordnung im Mittelfeld unserer Juniorinnen rapide ab. Folgerichtig fiel nach einem langen Ball des Gegners in der 48. Minute das 0:2. Zudem markierten die Junioren aus Holzhausen den 0:3-Endstand in der 54. Minute.
 

Fazit:

Eine deutliche Stabilisierung des Teams macht Hoffnung für die letzten Pflichtspiele der Saison. Unglücklich nur, dass nicht wenigstens eine der Großchancen in ein Tor umgemünzt wurde.

Am Samstag (30. Mai; Anstoß: 10.30 Uhr) spielen unsere U13-Juniorinnen auswärts bei den D-Junioren des SV Mölkau.
 

Die RBL-U23 im Einsatz!

Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
Image
Die RBL-U23 im Einsatz!
Die RBL-U23 im Einsatz!
21 Siege
von möglichen 27 holte die U23 bisher in dieser Saison!

Der Nachwuchs der Roten Bullen!

Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
55 Tore
erzielte der RBL-Nachwuchs am Wochenende!

Ähnliche Artikel