MENÜ

11 Siege, 3 Remis & 1 Niederlage für den Nachwuchs am Wochenende!

U15 trennt sich 0:0 von Hertha BSC | U14 siegt 3:0 in Chemnitz | U13 setzt sich mit 2:0 in Plauen durch | U10 feiert 12:1-Kantersieg in Borna

U23

23.  Spieltag NOFV-Oberliga Süd
SG Union Sandersdorf – RB Leipzig 0:2 (0:1)


Ausführlicher Spielbericht!

 

U19

23. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig
– FC Carl Zeiss Jena 1:0 (0:0)


Ausführlicher Spielbericht!

 

U17

24. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig – Hannover 96 1:1 (0:1)


Ausführlicher Spielbericht!

 

U16

24. Spieltag Regionalliga Nordost
RB Leipzig
– 1. FC Union Berlin 2:1 (1:0)


Ausführlicher Spielbericht!


U15

16. Spieltag Talenteliga Mitteldeutschland
RB Leipzig – Hertha BSC 0:0

Unsere U15 verkürzte am Samstag durch ein 0:0 gegen Hertha BSC den Abstand auf Tabellenführer Magdeburg auf zwei Zähler und hat die Meisterschaft in der Talenteliga Mitteldeutschland weiter im Visier.

Die Gäste aus Berlin erwischten den besseren Start, kamen in der Anfangsphase zu gefährlicheren Abschlüssen. Doch einmal stand ein RBL-Bein dazwischen und auch Torbulle Julian Krahl strahlte wie gewohnt Sicherheit aus. Unser Team kam kurz vor der Pause besser ins Spiel, setzte vor allem gefährliche Standards. Den Abschlüssen aus dem Spiel heraus von unter anderem Eric Kirst oder Tom Krauß fehlte aber entweder die Kraft oder die Genauigkeit.

Mit Rückenwind ging es dennoch nach dem Wechsel weiter. Hertha, zunehmend vom Bemühen der Nachwuchsbullen um einen hohes Spieltempo erschöpft, ließ immer größere Räume zu, die unsere U15 an diesem Tag aber nicht effektiv zu nutzen vermochte. Auch die letzte Druckwelle vor dem Abpfiff überstand der Gegner damit, ohne in Rückstand zu geraten.
 

Fazit:

Im zweiten Spitzenspiel binnen einer Woche zeigte sich die U15 nach der Niederlage in Chemnitz um Wiedergutmachung bemüht. Noch aber fehlte die letzte Konsequenz, um die Spitze zurück zu erobern.

Nur eine Trainingseinheit bleibt nun, um sich auf das Pokal-Halbfinale am Mittwoch (22. April; Anstoß: 18.00 Uhr) in Chemnitz vorzubereiten. Geht der Ergebnis-Trend in den Partien gegen die oberen Liga-Konkurrenten im dritten aufeinanderfolgenden Anlauf weiter, müsste es dann einen Sieg und damit das Finale (14. Mai in Hohenstein-Ernstthal) geben.
 

Tore:
keine
 

U14

19. Spieltag Landesliga
VfB Fortuna Chemnitz – RB Leipzig 0:3 (0:1)

Unsere U14 gab sich am Wochenende keine Blöße und gewann mit 3:0 bei Fortuna Chemnitz. Marvin Arthofer, Rami Zabdeh und Theo Ogbidi erzielten die Tore für die Nachwuchsbullen.

Der RBL-Nachwuchs begann gegen die erwartet starken Fortunen äußerst konzentriert. Zwar machten die Chemnitzer mächtig Druck, konnten sich aber gegen die hochmotivierten, aufmerksamen und laufstarken Leipziger Bullen nichts Zählbares herausarbeiten. Wir waren in allen Mannschaftsteilen gut organisiert, fingen die CFC-Angriffe klug ab und spielten dann blitzschnell in die Tiefe.

Nachdem Torjäger Jacob Ruhner die Führung zweimal nur knapp verpasste, köpfte Marvin Arthofer nach einer Ecke Ruhner zur 1:0-Führung ein.

Auch wenn sich die Gastgeber auch in der zweiten Hälfte weiter leidenschaftlich wehrten, gewannen die Roten Bullen mehr und mehr die Oberhand. In der 51. Minute eroberte Arthofer den Ball an der Mittellinie und zog unwiderstehlich davon. Seinen Rückpass von der Grundlinie verwandelte Rami Zabdeh zum 2:0.

Nun spielten wir uns hochkarätige Chancen heraus, die aber leider nicht genutzt wurden. Theo Ogbidi war es dann vorbehalten einen Traumpass von Patrick Agilar mit einem feinen Heber zum entscheidenden 3:0 zu veredeln.


Fazit:

Mit einer beeindruckenden, hochkonzentrierten Mannschaftsleistung holte unsere U14 die schweren drei Punkte aus dem Stadion an der Beyerstraße und zeigt sich gerüstet für die entscheidenden Spiele um den Landesliga-Titel.

Am kommenden Sonntag (26. April; Anstoß: 10.30 Uhr) empfangen unsere C-Junioren den VFC Plauen im RBL-Trainingszentrum.   
 

Tore:
Arthofer, Zabdeh, Ogbidi
 

U13

13. Spieltag SFV-Talenteliga
VFC Plauen – RB Leipzig 0:2 (0:0)

Gegen einen sehr defensiv und kompakt abwartenden Gegner, war es ein Geduldsspiel gegen den VFC Plauen, das unsere U13 mit 2:0 gewann. Hubert Mucha und Armindo Sieb trafen dabei für den RBL-Nachwuchs.

Auf einem extrem kleinen Platz, der kaum Tiefe hatte, traf man auf einen sehr tiefstehenden und unangenehmen Gegner. Unsere D-Junioren hatten eigentlich alles komplett im Griff, taten sich aber vor allem in der ersten Halbzeit mit der sehr destruktiven Art und Weise des Gegners sehr schwer.

Bereits nach einigen Minuten hatten Linus Zimmer, Armindo Sieb und Lukas Schulze Top-Chancen zur Führung, die leider ungenutzt blieben. Plauen versuchte sein Glück, mit langen Befreiungsschlägen auf seine einzige Spitze zum Erfolg zu kommen, was unsere Jungs souverän lösten.

Das Spiel in der zweiten Halbzeit blieb weiter unverändert. Der VFC stand mit nahezu kompletter Mannschaft vor dem Strafraum und wir  versuchten, die Lücke zu finden. In der 45. Minute knackte der gut aufspielende Hubert Mucha mit einem sehenswerten Tor die Plauener Verteidigung und erlöste die Leipziger Bullen.

Im Anschluss ließen wir nicht nach und drängten auf die Vorentscheidung. Nur zwei Minuten nach der Führung schloss Armindo Sieb einen Angriff zum 2:0 ab. Ein weiteres Tor wollte nicht mehr fallen und so blieb es am Ende bei diesem am Ende verdienten Auswärtserfolg in Plauen.


Fazit:

Obwohl sich der Gegner sehr defensiv verhielt, fehlte den Nachwuchsbullen in einigen Situationen die letzte Konsequenz, um das eine oder andere Tor mehr zu erzielen.

Am Samstag (25. April; Anstoß: 10.30 Uhr) trifft unsere U13 auf Erzgebirge Aue. Am darauffolgenden Tag misst man sich im Vergleichsspiel mit den MS Sporttalents aus dem Ruhrgebiet.
 

Tore:
Mucha, Sieb

U10

16. Spieltag Regionalkreisoberliga
RB Leipzig – Bornaer SV 12:1 (7:1)

Nach drei Wochen ohne Punktspiel lieferte die U10 eine sehr gute und über die gesamte Spielzeit konstant souveräne Leistung ab. Dadurch gewannen wir gegen Borna deutlich mit 12:1. Silas Joel Prüfrock steuerte einen Viererpack für die Roten Bullen bei.

Die U10 spielte von Beginn an konzentriert und zielstrebig nach vorn. Bereits in den ersten Minuten erspielten wir uns mehrere gute Einschussmöglichkeiten. In diesen Abschlussaktionen fehlte entweder die Ruhe, die Entschlossenheit oder die Genauigkeit, um früh in Führung zu gehen.

So waren es Marlon Matthes (18., 19.), Silas Joel Prüfrock (24., 25.), Till Hafkesbrink (7.), Sammy Mohammad (10.) und Yousef Qashi (21.), die eine ungefährdete 7:1-Halbzeitführung nach Vorarbeiten von Julius Finn Mehnert, Niklas Burkart und Prüfrock erbrachten.

Die zweite Hälfte begann wie die erste: druckvoll aggressiv und zielstrebig im Spielaufbau. Erneut erspielten wir uns zahlreiche Torchancen, welche teilweise fahrlässig vergeben wurden. Die Tore in der zweiten Hälfte erzielten Jadel Lehnigk (30., 38.), wiederum Prüfrock (40., 47.) und Hafkesbrink (26.). Einige schön herausgespielte Tore bereiteten Lehnigk, Mohammad, Leon Seemann und Hafkesbrink vor.

Da die U10 dieses Spiel bis zum Abpfiff konsequent durchzog, die Zielstrebigkeit und den Spielwitz behielt, konnten wir auch den zweiten Durchgang mit nur einer gegnerischen Chance sehr souverän gestalten. 


Fazit:

Der RBL-Nachwuchs spielte eine ordentliche Partie und kam zu zahlreichen Chancen. Über die gesamte Spielzeit war man die bessere Mannschaft, konnte das Ergebnis aber nicht deutlicher gestalten.

Die nächste Partie der U10 findet am 06. Mai (Anstoß: 17.30 Uhr) beim FC Grimma statt.
 

RBL-Tore:
Prüfrock (4), Hafkesbrink (2), Matthes (2), Lehnigk (2), Mohammad, Quashi

 

U9

16. Spieltag 1. Kreisklasse
RB Leipzig
– SV Schleußig 1990 12:1 (7:0)

Mit einer überzeugenden Leistung siegte die U9 mit 12:1 beim Tabellenelften SV Schleußig. Fabian Zeidler und Jonas Leckel steuerten jeweils einen Dreierpack bei.

Unsere Jungs schnürten bei schönstem Fußballwetter am Sonntagmorgen gegen den SV Schleußig die Fußballschuhe. Direkt nach wenigen Sekunden schlug es das erste Mal durch Fabian Zeidler im Tor der Gäste ein.

Es war der Beginn einer sehr konzentrierten ersten Hälfte, in der dem Gegner kaum Chancen zum mitspielen eingeräumt wurden. Mit viel Engagement erzielte der RBL-Nachwuchs sieben Tore und ging mit einem Stand von 7:0 in die Halbzeitpause.

Der Spielstand zur Halbzeit erlaubte einige Änderung und so probierten sich die Fußballer teilweise auf ungewohnten Positionen. Verständlicherweise waren einige Abläufe daraufhin weniger klar, sodass es zu einigen Ballverlusten im Angriff kam. Allerdings blieben wir weiterhin motiviert und konnten so verdient mit 12:1 gewinnen.

Fazit:

Unsere E-Junioren belohnten sich mit einem sehr guten Spiel selbst und zeigten viel Ehrgeiz und Engagement.

Am Sonntag (26. April; Anstoß: 10.30 Uhr) sind die Leipziger Bullen beim Verfolger SG Olympia 1896 Leipzig II gefordert und wollen dort die nächsten Punkte holen.
 

RBL-Tore:
Zeidler (3), Leckel (3), Möhring, Pfützner, Schneider, Zettel, Sachse, Hennig
 
 

U9-II

12. Spieltag Kreisklasse
Fortuna Leipzig – RB Leipzig 2:10 (2:6)

Unserer zweiten U9 gelang ein verdienter 10:2-Auswärtsdreier gegen die E-Junioren des SV Fortuna Leipzig. Leon Koss schnürte in dieser Partie einen Dreierpack!

Beim Schlusslicht der 2. Kreisklasse gelang unseren Nachwuchsbullen ein umkämpfter, aber verdienter Sieg. Leon Koss brachte die Roten Bullen frühzeitig mit 1:0 in Führung (3.), jedoch glichen die Fortunen in der zehnten Spielminute wieder aus.

Nach dem Gegentreffer zeigten wir eine gute Reaktion, erhöhten den Druck auf den Gegner und gingen nach weiteren fünf Minuten mit 3:1 in Führung:
Der wieder stark aufspielende Koss besorgte mit seinem Doppelpack (13., 15.) den Zwischenstand.

Fortunas Reaktion ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Drei Abwehrbullen konnten den gegnerischen Stürmer nicht bremsen, sodass dieser zum 3:2-Anschlusstreffer einschob (17.). Noch vor der Halbzeit stieg unsere Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Tor. Ben Quandt (19.), Jannis Ziegler (20.) und Giacomo Fritzsche (22.) netzten zum 6:2-Pausenstand.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte leitete ein Verteidiger der Gastgeber den Ball in das eigene Tor zum 7:2 (27.). Die vielen Positions- und Spielerwechsel störten den Torreigen danach nur bedingt. Fritzsche erzielte sein zweites Tor (32.), Lasse Timpelan erhöhte in der 35. Minute und Vincent Miklitz erzielte den 10:2-Entstand.

FAZIT:

Nach anfänglichen spielerischen Schwierigkeiten führte eine gute Mannschaftsleistung zum hohen Auswärtserfolg.

Am Sonntag (26. April; Anstoß: 09.00 Uhr) erwarten die Roten Bullen die E-Junioren des TSV Böhlitz-Ehrenberg II zum Punktspiel an der Sportschule in Abtnaundorf.
 

RBL-Tore:
Koss (3), Fritsche (2), Quandt, Miklitz, Timpelan, Ziegler, Eigentor Fortuna
 

U8

16. Spieltag Kreisoberliga
MoGoNo Leipzig – RB Leipzig 2:2 (1:2)

Im erwartet schweren Auswärtsspiel bei Motor Gohlis-Nord I kam unsere U8 am Sonntag nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Beide Tore erzielte Fabian Nowicki.

Bei herrlichem Frühlingswetter begann die Partie zunächst sehr fahrig. Der sehr kleine Platz bot kaum Räume für unser Kombinationsspiel, sodass das Spiel von Einzelaktionen und Zweikämpfen geprägt war. Nach fünf Minuten wurde dann Fabian Nowicki an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß schoss Leonard Hein zentral vors Tor, wo wiederum Nowicki den Ball sehr sehenswert zur 1:0-Führung einköpfte.

In der Folge erhöhte unsere U8 den Druck und kam zu weiteren Abschlüssen. Es waren jedoch die Gastgeber, die nach einer Unstimmigkeit unserer Abwehr das zweite Tor der Partie erzielten. Ein abgefangener Abstoß der Nachwuchsbullen wurde von den Gastgebern zentral zurück vors Tor gespielt und sicher zum 1:1-Ausgleich verwertet (10.).

Vom Anschlusstreffer völlig unbeeindruckt spielte der RBL-Nachwuchs weiter nach vorn und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten. Nach einem Pfostentreffer in der 12. Minute traf nur eine Minute später wieder Nowicki zum 2:1 (13.). Einen Abstoß der Gastgeber köpfte Mika Walther in den Lauf von Nowicki, der aus knapp 15 Metern den Ball über den gegnerischen Torhüter hob. Im Anschluss an die erneute Führung verflachte das Spiel etwas und beide Seiten kamen bis zur Pause kaum noch zu Abschlüssen.

Im zweiten Durchgang nutzte MoGoNo dann seine körperlichen Vorteile besser und setzte unsere U8 stärker unter Druck. Die Gohliser attackierten aggressiver, spielten schnell in die Tiefe und kamen immer wieder zu gefährlichen Angriffen. In der 23. Minute jedoch die große Chance zur Vorentscheidung, aber wieder klärte der Pfosten für unseren Gegner nach Abschluss von David Belyavskiy zentral vorm Tor.

In der Folge kommen beide Teams immer wieder zu guten Chancen, jedoch konnten die Leipziger Bullen auch beste Gelegenheiten nicht nutzen. Stattdessen konterte der Gastgeber und traf in der 29. Minute zum 2:2-Endstand.


Fazit:

Erstes Unentschieden der Saison. Der sehr kleine Platz machte es unserer U8 schwer, das gewohnte Kombinations- und Angriffsspiel aufzuziehen. Die Gastgeber hielten sehr robust dagegen und verstanden es, die Räume eng zu halten, uns in Zweikämpfe zu zwingen und schnell nach vorn zu spielen.

Am Samstag (25. April; Anstoß: 09.00 Uhr) empfangen wir Panitzsch/Borsdorf an der Sportschule Abtnaundorf zum nächsten Liga-Duell.
 

RBL-Tore:
Nowicki (2)

 

U8-II

16. Spieltag 1 Kreisklasse
SSV Markranstädt II – RB Leipzig 0:9 (0:6)

Tore:
Koß (5), Buchmann (2), Hennicke, Rothämel

U17/U16-Juniorinnen

10. Spieltag Landesliga
RB Leipzig
– SV Johannstadt 90 5:0 (4:0)

Souveräner 5:0-Sieg unserer U17-Juniorinnen gegen Tabellenschlusslicht SV Johannstadt 90. Laura Perschneck traf gegen die Dresdnerinnen doppelt!

Unsere Mädchen starteten druckvoll in die Partie und erarbeiteten sich schon in der Anfangsphase gute Möglichkeiten. Bereits in der sechsten Minute fiel dann auch der Führungstreffer aus Leipziger Sicht. Nachdem die Johannstädterinnen zunächst noch auf der Linie klären konnten, fasste sich Lilien Schaller ein Herz und hämmerte den Ball aus 20 Metern direkt in den gegnerischen Kasten. Im weiteren Verlauf flachte das Spiel etwas ab, der RBL-Nachwuchs war allerdings weiterhin die überlegene Mannschaft.

In der 23. Minuten traf Laura Perschneck zum 2:0 und baute die Leipziger Führung aus. Durch dieses Tor wurden die RBL-Mädchen wieder sicherer im Spielaufbau und erarbeiteten sich eine Vielzahl hochkarätiger Chancen. In Minute 31 erhöhte Melina Friedrich auf 3:0, drei Minuten später trug sich auch Katja Becker in die Torschützenliste ein. Somit gingen die Roten Bullen mit einer verdienten 4:0-Führung in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte drosselten wir ein wenig das Tempo, erarbeiteten uns aber trotzdem weitere Möglichkeiten. Vorerst konnten diese nicht verwertet werden, bis Perschneck mit ihrem zweiten Treffer in der 68. Minute den 5:0-Endstand markierte.

Fazit:

Unsere Nachwuchsmädchen gaben den Johannstädterinnen kaum Möglichkeiten, vorm Leipziger Kasten gefährlich zu werden. Insgesamt ein überlegener Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können.

Am kommenden Samstag (25. April; Anstoß: 11.00 Uhr) empfangen wir unsere Verfolgerinnen vom FC Erzegbirge Aue und wollen mit einem weiteren Dreier die Tabellenspitze ins Visier nehmen.

Tore:
Perschneck (2), Schaller, Becker, Friedrich

 

U15/U14-Juniorinnen

13. Spieltag Bezirksliga
RB Leipzig
– Post SV Chemnitz 3:2 (0:1)

Unsere C-Juniorinnen siegten nach einem interessanten Spiel mit 3:2 gegen Post Chemnitz. Die Tore erzielten Emma Graneist, Luisa Weinhold und Sophie Schöne.

Es entwickelte sich von Beginn an eine tolle und abwechslungsreiche Partie von beiden Mannschaften. Dabei konnte sich unsere Mannschaft ein leichtes Chancenplus erarbeiten, jedoch war die Torhüterin von Post Chemnitz nur schwer zu überwinden. In der zehnten Minute erzielte Post Chemnitz nach einem Fehler im RBL-Aufbauspiel das 0:1.

Anschließend entwickelte sich ein Speil auf ein Tor. RB Leipzig drängte mit tollen Kurzpassspiel und guten Spielverlagerungen aufs 1:1. Post stand tief und die bis dahin gut haltende Torhüterin oder der Pfosten vereitelte mehrfach den längst verdienten Ausgleich.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten wir das Tempo und erspielten uns weitere zahlreiche Chancen. In der 47. Minute wurde der Offensivdrang durch eine tolle Kombination und starkem Zuspiel von Pauline Spitzner auf Sophie Schöne mit einem satten Schuss aus 13 Metern zum überfälligen 1:1 belohnt.

Unsere Mannschaft gab sich mit diesen Ergebnis nicht zufrieden und drängte die weiterhin tiefstehenden Chemnitzerinnen weiter in die eigene Hälfte. In der 57. Minute erhöhte Luisa Weinhold nach einem Torwartfehler auf 2:1 und in der 61. Minute konnte Emma Graneist einen Fehler in der gegnerischen Abwehr zum 3:1 nutzen.

Die Gäste gaben sich keinesfalls geschlagen und investierten nun mehr in die Offensive. Eine Minute nach dem 3:1 verkürzte Post auf 3:2. In der Folge setzte unsere Mannschaft den Gegner weiter unter Druck und hatte noch einige gute Möglichkeiten, das Ergebnis deutlicher zu gestalten.


Fazit:

Unsere C-Juniorinnen zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließen sich durch den zwischenzeitlichen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen, sondern zeigten tollen Kombinationsfußball. Lediglich die Chancenverwertung ist zu bemängeln, da gilt es noch eiskalter zu werden.

Die nächste Partie findet am 16. Mai (Anstoß: 10.30 Uhr) in Pegau statt.
 

RBL-Tore:
Graneist, Weinhold, Schöne

 

U13/U12-Juniorinnen

16. Spieltag Kreisklasse D-Junioren
SSV Stötteritz – RB Leipzig 4:0 (3:0)

Unsere U13-Mädchen mussten sich bei den D-Junioren des SSV Stötteritz mit 0:4 geschlagen geben.

Von Beginn an drängten die Jungs aus Stötteritz auf ein frühzeitiges Führungstor, das ihnen durch einen schnellen Gegenstoß bereits in der dritten Minute auch gelang. Obwohl unsere Mädchen in weiteren Verlauf mehr Spielanteile hatten, fehlte die Ordnung.

Eine Ecke für uns führte bereits in der elften Minute nach gleichem Muster wie beim ersten Treffer zum 0:2-Rückstand. Eine reine Abwehrschlacht kennzeichnete den Verlauf bis zur Halbzeitpause. Unsere Torhüterin Marie Schosnig griff in der 18. Minute erneut hinter sich, als der Ball zum 0:3 hinter ihr einschlug.

Die Zurücknahme von Verena Gladisch zu Beginn der zweiten Hälfte in die Abwehr brachte mehr defensive Stabilität. Die erste Chance für den RBL-Nachwuchs konnte Josephine Schlegel leider nicht nutzen (34.). Nachdem Schosnig in der 35. und 37. Minute schnelle Konter parieren konnte, fiel in der 40. Minute der 4:0-Siegtreffer für unseren Gegner.

Die Jungs zollten dem Tempo Tribut, sodass sich die Partie nun wieder offener gestaltete. Misch versuchte in der 48. Minute nochmals den weit aufgerückten Torhüter zu überwinden, jedoch rollte der Ball knapp rechts am Kasten vorbei. Trotz weiterer Chancen blieb es beim 0:4-Endstand.
 

Fazit:

Fehlende Kompaktheit in der ersten Hälfte und insgesamt zu wenig Ordnung und Impulse aus dem Mittelfeld kennzeichneten das Spiel unseres Nachwuchses. RBL-Torhüterin Schosnig konnte letztendlich Schlimmeres verhindern.

Am Sonntag (26. April; Anstoß: 10.30 Uhr) wollen unsere D-Juniorinnen an der Sportschule Abtnaundorf gegen die starken C-Juniorinnen des FFV Leipzig zeigen, dass sie es besser können. 

 

Die RBL-U23 in Aktion!

Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
65 Tore
erzielte die U23 in den bisherigen 23 Saisonspielen. Liga-Bestwert!

Die U19 der Roten Bullen!

Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
55 Mal
traf die U19 in der bisherigen Saison! Zweitbester Ligawert!

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
11 Spieltage
in Folge ist die U17 bereits Tabellenführer!

Die U16 in Aktion!

Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
3 Mal
schlug die U16 den aktuellen Spitzenreiter in dieser Saison!

Der Nachwuchs der Roten Bullen!

Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
68 Tore
erzielte der RBL-Nachwuchs in den 15 Partien am Wochenende!

Ähnliche Artikel