MENÜ

Nachwuchs: 9 Siege, 2 Remis & 3 Niederlagen am Wochenende!

U15 siegt 4:1 bei Erzgebirge Aue | U14 setzt sich mit 4:2 gegen den Chemnitzer FC durch | U13 fegt Budissa Bautzen mit 10:2 vom Platz

U23

17. Spieltag NOFV-Oberliga Süd
SG Dynamo Dresden RB Leipzig 1:0 (1:0)

Unsere U23 musste sich beim 0:1 gegen Dynamo Dresden II die erste Auswärts-Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Das Tor für die Gastgeber erzielte Dynamo-Profi Marvin Stefaniak. Henrik Ernst aus unserer Ersten Mannschaft holte sich dabei wichtige Spielpraxis.


Ausführlicher Spielbericht!

 

U19

19. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig SV Werder Bremen 5:1 (3:0)

Nach dem 5:1 beim HSV in der Vorwoche fegte unsere U19 mit Werder Bremen die nächsten Nordlichter ebenfalls mit 5:1 vom Platz. Dabei erzielte U19-Torjäger Joshua Endres mit seinem elften Saisontreffer einen Dreierpack.


Ausführlicher Spielbericht!

 

U17

19. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
Hamburger SV – RB Leipzig 0:0

Nach einem rassigen Spiel trennte sich unsere U17 0:0-unentschieden vom Hamburger SV und verpasste ihren zehnten Sieg in Folge, verteidigte aber ihre Tabellenführung der Bundesliga Nord/Nordost.


Ausführlicher Spielbericht!

 

U16

20. Spieltag Regionalliga Nordost
FC Rot-Weiß Erfurt RB Leipzig 3:2 (1:2)

RBL-Tore:
Birinci (2)
 

Ausführlicher Spielbericht!

U15

13. Spieltag Talenteliga Mitteldeutschland
FC Erzgebirge Aue - RB Leipzig 1:4 (0:0)

Im ersten Auswärts-Pflichtspiel des neuen Kalenderjahres siegte unsere U15 souverän mit 4:1 gegen den FC Erzgebirge Aue. Vier verschiedene Torschützen markierten die Treffer für den RBL-Nachwuchs.

Nach einer zerfahrenden Anfangsphase kamen unsere Nachwuchsbullen erst nach 20 Minuten zu den ersten Chancen. Fabrice Hartmann und Eric Kirst vergaben jedoch die einzigen Gelegenheiten im ersten Durchgang.

Unsere Mannschaft war vor allem damit beschäftigt, Balleroberungen gut umzusetzen und auf dem festen, kleinen Kunstrasen im Erzgebirgsstadion kontrolliert in die Spitze zu spielen.

Nach der Pause sollten die Tore aber fallen. Eine Ecke war zunächst nötig, um endlich die Führung zu erzielen. Auf Vorlage von Hartmann drückte Innenverteidiger Georg Böhme in der 38. Minute den Ball zur 1:0-Führung über die Linie. Neun Minuten später erzielte der eingewechselte Batuhan Akyüz das 2:0.

In der 54. versenkte Hartmann einen Elfmeter, bevor Aue nach einer unübersichtlichen Situation den Ball zum 3:1 (61.) ins Tor brachte. Unsere Bullen wollten dieses Ergebnis, dass es so schon im Herbst beim Pokalspiel in Aue gegeben hatte, unbedingt toppen. Mit wachsendem Willen ergaben sich gute Möglichkeiten, bis Marvin Reinkober per Freistoß das 4:1 erzielte.
 

Fazit:

Spielerisch offenbarte die U15 bei schwierigen Platzverhältnissen ungewohnte Schwächen. Nach einer schwächeren, torlosen ersten Hälfte steigerte sich das Team im zweiten Durchgang. Höher hatte eine U15 von RB Leipzig dort zuvor noch nicht gewonnen.

In einer kurzen Woche haben wir nun Zeit, uns auf die Partie gegen Eichsfeld am Freitag (13. März; Anstoß: 18.00 Uhr) vorzubereiten und einen weiteren Dreier eizufahren.
 

RBL-Tore:
Böhme, Akyüz, Hartmann, Reinkober

 

U14

16. Spieltag Landesliga
RB Leipzig - Chemnitzer FC 4:2 (2:1)

Unsere U14 konnte sich in einer intensiven Partie gegen starke Chemnitzer mit 4:2 durchsetzen! Rami Zabdeh, Theo Ogbidi, Maximilian Herzel und Tom Müller markierten dabei die RBL-Treffer.

Den Zuschauern im RBL-Trainingszentrum wurde ein intensives und gutklassiges Spiel der beiden U14-Teams geboten. Von der ersten Minute an brannten beide Angriffsreihen ein Feuerwerk ab und deckten in den Abwehrreihen Schwächen auf.

Die erste Chancenverwertung gelang den Chemnitzern in der 23. Minute zur 1:0-Führung. Nur fünf Minuten später glichen die Roten Bullen jedoch durch Rami Zabeh aus. Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff netzte Theo Ogbidi zur sogar zur verdienten 2:1-Pausenführung ein.

Nach der Pause starteten beide Teams kraftvoll ins Spiel. Knappe zehn Minuten nach Wiederanpfiff schnappte sich Maximilian Herzel einen abgewehrten Freistoß und schob zur 3:1-Führung ein. In der 52. Minute konnte Tom Müller nach toller Vorarbeit von Ogbidi und Dennis Borowski die Führung der Roten Bullen weiter ausbauen.

Die ‚Himmelblauen‘ gaben sich nicht auf und konnten knapp zehn Minuten vor Schluss noch das 4:2 erzielen. Anschließend gab es noch die eine oder andere Chance auf beiden Seiten, am Spielstand änderte sich dadurch allerdings nichts mehr.
 

Fazit:

In einem intensiven Spiel zweier starker Mannschaften konnten sich unsere Jungs mit großem Einsatz den Dreier erkämpfen. Damit stehen wir nun in der Tabelle nur einen Punkt hinter Spitzenreiter 1. FC Lokomotive Leipzig.
 

Am kommenden Wochenende wollen unsere C-Junioren in Hohenstein-Ernstthal (Sonntag, 15. März; Anstoß: 10.30 Uhr) wieder erfolgreich sein und den Druck auf den Erstplatzierten Lok Leipzig weiter erhöhen!
 

RBL-Tore:
Zabdeh, Ogbidi, Herzel, T. Müller

 

U13

10. Spieltag SFV-Talenteliga
RB Leipzig - FSV Budissa Bautzen 10:2 (2:1)

Unsere U13 startete torreich in die Rückrunde! Gegen Budissa Bautzen gewann der RBL-Nachwuchs mit 10:2, acht verschiedene Torschützen netzten für RBL.

Die Bautzener kamen ein wenig besser in die Partie und spielten sich in den ersten Minuten zwei gute Torchancen heraus. Die Konterstöße wurden jedoch von Torbulle Tim Schreiber souverän pariert.

Ein schön herausgespielter Angriff über Steve Zizka und Lukas Schulze führte in der 18. Minute zum Führungstreffer für die Roten Bullen. Kurz vor Halbzeitpfiff erzielten die Ostsachsen jedoch noch den Ausgleich, sodass es mit 1:1 in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit legten unsere Jungs den Hebel nochmal richtig um und spielten schnell, präzise und attraktiv nach vorne. Erik Exner eröffnete das Torfestival durch ein schönes Solo.

In Minute 38 bescherte Velat Türkyilmaz mit seinem Fallrückzieher das 4:1. Im weiteren Verlauf trugen sich auch Adrian Thom, Niklas May, Jonas Schliewen und erneut Erik Exner in die Torschützenliste ein. Timon Schmidt schnürte sein Doppelpack, sodass der 10:2-Heimsieg perfekt war.

Am Samstag (14. März; Anstoß: 10.30 Uhr) sind unsere Nachwuchsbullen in Zwickau gefordert und wollen ihre Tabellenführung weiter ausbauen.
 

RBL-Tore:
Schmidt (2), Exner (2), May, Türkyilmaz, Schliewen, Thom, Schulz, Zizka

U12

13. Spieltag Bezirksliga
FC Eilenburg - RB Leipzig 1:5 (0:0)

Trotz Rückstand gewann unsere U12 mit 5:1 gegen den FC Eilenburg. Vier Nachwuchsbullen trafen dabei für RBL!

Unser Gegner machte es uns in diesem Spiel sehr schwer und ließ nichts unversucht, um die Partie für sich zu entscheiden. Kampf, Leidenschaft und viele Ungenauigkeiten bestimmten das Spiel der Roten Bullen. Torchancen blieben im ersten Abschnitt auf beiden Seiten noch aus. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann temporeicher und die Gastgeber nutzen ihre erste Gelegenheit zum 1:0. Das zeigte Wirkung beim RBL-Nachwuchs – wir nahmen die Partie mehr und mehr an und bestimmten fortan das Spielgeschehen.

Armindo Sieb brachte die U12 zum verdienten Ausgleich und kurz darauf zur Führung (47., 49.).  In der 51. Minute nickte Antonio Alves Gruner nach einer Ecke das 3:1 ein.

Die Roten Bullen konnten nun immer wieder Torchancen herausspielen und setzten den Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck. Felix Vogler erhöhte nach einem frühen Ballgewinn auf 4:1 (58.). Zum 5:1-Endstand vollendete Aaron Sothen nach mustergültigem Pass von Vassilios Schlottig.

Fazit:

Ein Charaktertest, den die U12 mit Bravour meisterte und so zeigte, dass man auch unter schwierigen Bedingungen bestehen kann.

Am kommenden Mittwoch (11. März; Anstoß: 18.00 Uhr) sind unsere Nachwuchsbullen im Achtelfinale des Sachsenpokals gefordert. Unsere U12 muss sich dabei mit unserer U13 in der Sportschule Abtnaundorf messen.

In der Landesklasse treffen wir am Samstag (14. März; Anstoß: 10.30 Uhr) auf die SG Rotation Leipzig und wollen unsere Tabellenführung weiter festigen.

 

RBL-Tore:
Sieb (2), Alves Gruner, Vogler, Sothen

 

U11

13. Spieltag Stadtliga
RB Leipzig - Leipziger SC 10:0 (5:0)

Der Rückrundenstart unserer U11 gelang mit einem zweistelligen Ausrufezeichen! Hugo Ettrich steuerte einen Dreierpack zum Erfolg gegen den Leipziger SC 1901 bei.

Bei perfekten äußeren Bedingungen starteten die Nachwuchsbullen druckvoll in die Partie. Nach zwei Großchancen in Folge nutzte Hugo Ettrich in der 4. Minute einen Abpraller zur schnellen 1:0-Führung. Die klare spielerische Dominanz brachte ein weiteres RB-Tor hervor, als Ettrich erneut richtig stand und einen Fehler des LSC-Hüters ausnutzte (12.).

Aus fast unmöglichem Winkel hämmerte Julien Rum in der 18. Minute die Kugel ins Netz. Eine weitere Minute später spielten sich die Roten Bullen ansehnlich in den gegnerischen Strafraum und Niklas Mieth schob sauber zum 4:0 ein. Vier Minuten vor der Halbzeit traf Tim Heerdegen ebenfalls und erhöhte die RBL-Pausenführung auf 5:0.

Durch die dreimonatige Freiluft-Abstinenz der Roten Bullen und über 20 absolvierten Hallenturnieren verlor das Spiel in der zweiten Halbzeit sichtbar an Kraft, RBL blieb aber die dominante Mannschaft. In der 38. Minute nutzte Mieth einen Steilpass von Ettrich zum 6:0. Ettrich markierte anschließend ansehnlich per Distanzschuss in den Winkel (50.) auch sein drittes Tor.

Es folgte ein Doppelpack von Leo Morgenstern (55., 57.), sowie abschließend ein Sololauf über den halben Platz von Heerdegen, der im Nachschuss zum 10:0-Endstand führte. Der LSC erspielte sich vor allem in der zweiten Halbzeit gute Einschussmöglichkeiten, blieb jedoch ohne Torerfolg.
 

Fazit:

Nach 3 Monaten endlich wieder Freiluftfußball! Dafür sah es vor allem in der ersten Halbzeit richtig gut aus. Das bereits sehr deutliche Hinspielresultat wurde verbessert - so kann es weiter gehen!

Aktuell bleibt der RBL-Nachwuchs unter den besten drei Teams und somit im Kampf um den Stadtmeistertitel. Schon am Mittwoch (11. März; Anstoß: 18.00 Uhr) geht es wieder um drei Punkte, wenn die U11 beim TSV Markkleeberg zur fälligen Nachholpartie antritt.

Tore:
Ettrich (3), Heerdegen (2), Morgenstern (2), Mieth (2), Rum

 

U10

13. Spieltag Regionalkreisoberliga
FC Eilenburg - RB Leipzig 2:9 (0:6)

Die U10 der Roten Bullen gewann auch ihr zweites Rückrundenspiel souverän mit einem 9:2-Auswärtssieg gegen den FC Eilenburg. Silas Joel Prüfrock schnürte im Lauf der Partie ein Viererpack!

Die U10 begann sehr aggressiv und temporeich, wodurch der Gegner zu vielen Fehlern gezwungen wurde. Die daraus resultierenden Balleroberungen nutzten die Nachwuchsbullen für zahlreiche Tormöglichkeiten.

Einige dieser Chancen verwerteten Silas Joel Prüfrock (1., 6., 8., 12.), Sammy Mohammad (9.) und Yousef Qashi (16.). Unser RBL-Nachwuchs hatte die erste Halbzeit klar im Griff und zeigte eine spielerisch überzeugende Leistung. Somit gingen wir mit einer klaren 6:0-Führung in die Pause.

Eine gute Chance der Gastgeber führte in der 26. Minute zum 6:1-Anschlusstreffer. Danach fanden wir wieder zu unserem Rhythmus, übernahmen die Initiative und dominierten das Spielgeschehen. Die Tore in der zweiten Hälfte erzielten Till Hafkesbrink (28.), Julius Finn Mehnert (31.) und Marlon Matthes (37.).

Die letzte Viertelstunde ging uns die Konzentration ein wenig verloren. Dadurch kamen die Eilenburger zu einem weiteren Treffer (42.) und verkürzten auf den 9:2-Endstand. In der 47. Minute vergab die U10 noch einen Neunmeter, sodass der 9:2-Auswärtssieg feststand.
 

Fazit:

Ein verdienter und überzeugender Sieg für die Roten Bullen! Auf Grund der sehr guten Spielanlage und dem aggressiven sowie temporeichen Spiel unserer U10 erzielten wir einen souveränen Auswärtssieg.

Mit einem weiteren Dreier in unserem nächsten Spiel gegen die SG Rotation Leipzig wollen die Roten Bullen am Sonntag (15. März; Anstoß: 10.30 Uhr) den Abstand zur Tabellenspitze weiter verkürzen.

RBL-Tore:
Prüfrock (4), Mohammad, Qashi, Hafkesbrink, Mehnert, Matthes

U9

13. Spieltag Kreisklasse
SG Motor Gohlis Nord II - RB Leipzig 3:1 (1:1)

Ein unbefriedigender Tag für unsere U9! Das Auswärtsspiel gegen MoGoNo II ging mit 1:3 verloren. Den Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Hendrik Pfützner.

Ein hochmotivierter Gegner setzte uns von Beginn an unter Druck. Manchmal gelang es unseren Nachwuchsbullen, sich aus dem engen Griff zu befreien und Chancen herauszuspielen. Jedoch markierte der Gastgeber in der neunten Minute das 0:1-Führungstor.

Danach lief das Spiel weiter vorwiegend in Richtung des Gehäuses von MoGoNo. Doch entscheidende Pässe wurden entweder unsauber gespielt oder durch die vielbeinige Abwehr des Gegners verhindert. In der 22. Minute gelang unserem Nachwuchsbullen Henrick Pfützner der Ausgleich und somit gingen wir mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begannen wir mit hohem Druck. In den ersten drei Minuten konnten wir uns gute Chancen erarbeiten, diese jedoch erneut nicht nutzen. So kam der Gegner wieder besser ins Spiel.

Trotz Überlegenheit auf dem Feld wollte unserer U9 kein weiteres Tor mehr gelingen. So traf der Gastgeber in Minute 40 und 46 zum 1:3-Endstand.
 

Fazit:

Mit der bisher schwächsten Saisonleistung war beim Gastgeber MoGoNo II nichts zu holen. Trotzdem kämpften unsere Spieler und konnten sich einige gute Chancen erspielen.

Am Samstag (14. März; Anstoß: 10.30 Uhr) treffen wir in der Sportschule Abtnaundorf auf die SG Leipzig Bienitz. Dort will unsere U9 wieder Vollgas geben und die drei Punkte diesmal zuhause behalten.
 

RBL-Tor:
Pfützner

 

U8

13. Spieltag Stadtliga
RB Leipzig - 1. FC Lokomotive Leipzig 2:4 (2:2)

Eine unglückliche 4:2-Niederlage gab es für unsere U8 gegen den immer noch ungeschlagenen Tabellenführer 1. FC Lokomotive Leipzig. Die beiden Tore für die Roten Bullen erzielte Fabian Nowicki.

Unsere U8 begann mit viel Einsatz und konnte sich direkt gute Chancen erarbeiten. Eine erste Gelegenheit nutzte Fabian Nowicki zur 1:0-Führung (2.). Der Nachwuchs von Lok Leipzig war sichtlich beeindruckt und bekam in den ersten Minuten keinen Zugriff auf das Spiel.

Nowicki traf in der 7. Spielminute erneut und erhöhte auf 2:0. Ab Mitte der ersten Halbzeit kam Lok dann besser ins Spiel. Trotz einer guten Abwehrleistung führte in der 15. Minute eine der zahlreichen Gästemöglichkeiten zum Anschlusstreffer. Mit dem Pausenpfiff konnten die Stadtrivalen sogar noch auf 2:2 ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit ließ das hohe Tempo aus dem ersten Durchgang etwas nach und insbesondere der FCL spielte abwartender. Auf beiden Seiten kam es trotzdem zu einigen Abschlussmöglichkeiten. Als sich die Zuschauer in der letzten Spielminute bereits auf ein 2:2-Unentschieden eingestellt hatten, fiel doch noch die Entscheidung zu Gunsten unserer Gegner. 

Einen groben Fehler im Aufbauspiel unserer U8 bestrafte Lok eiskalt zum 2:3 (39.). Unmittelbar darauf erzielten wir mit einem unglücklichen Eigentor den 2:4-Endstand.
 

Fazit:

Ein starkes Spiel unserer U8, insbesondere in der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte fehlte am Ende die Cleverness und Routine, um die Partie zu entscheiden oder zumindest das Remis zu halten. So blieb es bei einer mehr als unverdienten und unglücklichen Niederlage.

Am Samstag (14. März; Anstoß: 10.30 Uhr) wollen wir die Niedelage wieder gut machen und beim SV Lok Engelsdorf als Sieger vom Platz gehen.

RBL-Tore:
Nowicki (2)

 

U8-II

13. Spieltag 1. Kreisklasse
RB Leipzig - SV Eiche Wachau 10:1 (5:0)

Ein Rückrundenauftakt nach Maß für unsere U8 II! Gegen den SV Eiche Wachau traf Pascal Buchmann insgesamt viermal.

Zu unserem Rückrundenauftakt war die Anspannung unserer Nachwuchsbullen groß und wir hatten uns einiges vorgenommen. Bereits in der 2. Minute eröffnete Finn Hennicke nach einer Balleroberung und einem beherzten Distanzschuss den Torreigen. Spielfreude und -witz lösten immer öfter den Kampf ab und die Bullen spielten wie entfesselt.

Die nächsten drei Tore schossen unsere offensiven Mittelfeldspieler Pascal Buchmann (8., 14.) und Simon Kaberlah (18). Mit dem Pausenpfiff erzielten wir das erste Stürmer-Tor durch Ben Harzer (20.).

In der zweiten Hälfte ließ die Motivation unserer F-Junioren kein Stück nach. Die vereinzelten Gegenstöße von Eiche Wachau entschärften Winkler oder unser Torhüter Theo Fiedler sehr abgeklärt. Einzig in der 22. Minute gab es Abstimmungsprobleme, die Wachau auszunutzen wusste und zum 5:1-Anschlusstreffer verkürzte.

Postwendend stellte Ben Harzer den alten Abstand wieder her (23.). Außerdem trafen erneut Buchmann (25., 30.), Harzer (27.) und Stanley Seumel zum 10:1-Endstand.
 

Fazit:

Unsere zweite U8 kann mit dieser Leistung mehr als zufrieden sein. Spielfreude und Ehrgeiz führten zu diesem tollen Ergebnis.

Nach einem Freundschaftsspiel am Mittwoch (11. März; Anstoß: 17.00 Uhr) gegen den SV Lokomotive Engelsdorf III wollen die Nachwuchsbullen am kommenden Samstag (14. März; Anstoß: 09.00 Uhr) gegen die SG Olympia 1896 Leipzig II einen erneuten Dreier einfahren!

RBL-Tore:
Buchmann (4), Kalberlah (3), Hennicke, Harzer, Seumel

 

U13/U12-Juniorinnen

13. Spieltag 1. Kreisklasse D-Junioren
RB Leipzig - SpG SG Taucha 4:1 (3:0)

Unsere U13-Mädchen konnten gegen die D-Junioren aus Taucha einen überzeugenden 4:1-Sieg einfahren. Lea Sophie Misch erzielte dabei zwei Treffer für RBL!

Unsere Nachwuchsmädchen starteten mit hohem Tempo und ersten guten Torchancen ins Spiel. Jedoch war es ein perfekter Standard, der zur Führung für RBL führte: Lea-Sophie Misch nickte einen Freistoß von Katharina Weltz unhaltbar ins Tauchaer Tor ein (11.).

Nach einer Großchance von Verena Gladisch traf wenige Minuten später erneut Misch zum 2:0 (14.). Den Jungs gelang es kaum, für Entlastung zu sorgen - in der 17. Minute netzte Gladisch zum 3:0. Zum Ende des ersten Durchgangs wurde das Spiel ausgeglichener und unser Team musste dem hohen Tempo der Anfangsphase etwas Tribut zollen.

Nach der Pause verlagerten die Mädchen das Spiel sofort wieder in die Hälfte des Gegners. Einen Abpraller des Torwarts der Tauchaer Jungs verwertete Giulia Eckert mit einem Nachschuss zum 4:0 (33.).

Im weiteren Verlauf ging die Ordnung im Spiel der Mädchen etwas verloren - ein schneller Gegenstoß führt so zum 4:1-Anschlusstreffer (34.). Der Gegner hatte zwar mittlerweile mehr Spielanteile, wir konnten den Spielstand aber bis zum Schlusspfiff halten.
 

Fazit:

Ein grandioser, jederzeit ungefährdeter Sieg zeigte die spielerische Weiterentwicklung des Teams nach zwölf Hallenturnieren im Winter. Ein besonderes Lob gebührt allen Beteiligten für eine überaus faire Spielweise.

Am Sonntag (15. März; Anstoß: 10.30 Uhr) wollen unsere U13-Juniorinnen auswärts beim LSV 1903 Störmthal erneut punkten.
 

RBL-Tore:
Misch (2), Gladisch, Eckert

 

Die RBL-U23 in Aktion!

Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
Image
Die RBL-U23 in Aktion!
Die RBL-U23 in Aktion!
51 Tore
erzielte die U23 in der bisherigen Saison!

Die U19 der Roten Bullen!

Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
Image
Die U19 der Roten Bullen!
Die U19 der Roten Bullen!
11 Dreier
fuhr die U19 in dieser Saison bereits ein!

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Die U17 der Roten Bullen!
10 Spiele
in Serie blieb die U17 zuletzt ungeschlagen!

Die U16 in Aktion!

Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!
Image
Die U16 in Aktion!
Die U16 in Aktion!

Der Nachwuchs der Roten Bullen!

Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
Der Nachwuchs der Roten Bullen!
66 Tore
erzielte der RBL-Nachwuchs in den 14 Wochenend-Spielen!

Ähnliche Artikel