MENÜ

Vorschau: Die Woche der Roten Bullen bis zum Stuttgart-Heimspiel

Fünf Trainingseinheiten bis zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II | Kartenvorverkauf: Ab Dienstag Karten für Sektor C erhältlich

Bittere Niederlage gegen Elversberg abgehakt, Blick nach vorn gerichtet! Für unsere Roten Bullen heißt es nach der kräfteraubenden englischen Woche mit drei Spielen innerhalb von nur acht Tagen sich voll und ganz zu regenerieren und gleichzeitig intensiv auf das anstehende Spiel am Samstag (14. September; Anstoß: 14.00 Uhr) gegen den VfB Stuttgart II vorzubereiten.

Wie sich die Konkurrenz am Wochenende schlug und wie die Trainingswoche für unsere Spieler aussieht, gibt es wie immer kurz und knackig in unserem Wochen-Rundumblick zusammengefasst.

Der 8. Spieltag

Mit dem 1. FC Heidenheim (2:0-Sieg gegen Stuttgarter Kickers) und dem Zweitplatzierten SV Wehen Wiesbaden (2:0-Sieg über den MSV Duisburg) konnten sich am 8. Spieltag gleich zwei Mannschaften erstmals ein kleines Polster verschaffen und sich mit fünf Punkten Vorsprung auf die Verfolgergruppe absetzen.

Dahinter liegen vier Teams mit 14 Punkten gleichauf: Holstein Kiel (Platz drei) unterlag Rot-Weiß Erfurt knapp mit 1:2, sodass die Thüringer mit Kiel gleichzogen und nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses auf Rang vier liegen. Dahinter folgt unsere Mannschaft und Hansa Rostock, dass durch ein 1:1-Unentschieden gegen den Chemnitzer FC den Sprung auf Rang drei verpasste.

Jahn Regensburg setzte sich gegen den derzeit abstiegsbedrohten 1. FC Saarbrücken mit 2:0 durch, unser kommender Gegner VfB Stuttgart II gewann deutlich mit 4:0 zu Hause gegen das Tabellenschlusslicht Wacker Burghausen.

Gleich drei Partien werden noch im Nachgang ausgetragen. Am 18. September empfängt Unterhaching den Halleschen FC. Der VfL Osnabrück spielt am 02. Oktober gegen Preußen Münster, das sich nach fünf Niederlagen in Serie von Trainer Pavel Dotchev trennte.

Ebenfalls am 2. Oktober empfängt Borussia Dortmund II den Tabellendreizehnten SV Darmstadt.

Drittliga-Fakten

  • Die meisten Kopfball-Tore knipste bisher Hansa Rostock (sechs Treffer)
     
  • Heidenheim steht insgesamt den dritten Spieltag an der Tabellenspitze – so oft wie noch nie zuvor in der 3. Liga. Lediglich vergangene Saison schaffte das die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt ein Mal, nach dem Sieg gegen Darmstadt am 8. Spieltag
     
  • Elversberg und Stuttgarter Kickers kassierten in der Nachspielzeit die meisten Gegentreffer – jeweils zwei Tore
     
  • 16 Tore fielen bisher am 8. Spieltag
     
  • Spitzenreiter Heidenheim kassierte mit fünf Treffern bisher die wenigsten Gegentore – zum Vergleich: die Roten Bullen mussten acht Mal hinter sich greifen
     
  • Gleichzeitig besitzt Heidenheim zusammen mit Wiesbaden die treffsicherste Offensive (jeweils 16 Tore)
     
  • Daniel Heuer Fernandes von Duisburg spielte von fünf Partien vier Spiele zu Null!
     
  • Der VfB Stuttgart II fuhr den höchsten Tagessieg ein (4:0 gegen Wacker Burghausen)
     
  • Wacker Burghausen und die Stuttgarter Kickers warten immer noch auf ihren ersten Dreier in der Drittliga-Saison

Aktuelle Trainingswoche

Die Trainingswoche startet für die Roten Bullen mit einem freien Montag. Am Dienstag ist eine Doppeleinheit angesetzt (10.00 und 16.00 Uhr). Mittwoch Vormittag haben die Spieler zunächst frei, ehe es am Nachmittag um 14.00 Uhr auf dem Platz weiter geht.

Donnerstag ist um 10.00 Uhr Training und die Abschlusseinheit vor dem Spiel am Freitag findet wie gewohnt unter Ausschluss der Öffentlichkeit im RBL-Trainingszentrum statt.

Für Sonntag steht wieder um 10.00 Uhr das letzte Training der Woche an.

Aktueller Trainingsplan

Der nächste Gegner

Unser nächster Gegner VfB Stuttgart II stellt neben Unterhaching mit einem Durchschnitt von 21,1 Jahren die jüngste Mannschaft der Liga!

Die Zweitbesetzung des Bundesligisten startete zunächst verhalten in die Saison und belegte durch die 0:1-Niederlage gegen Borussia Dortmund II Platz 17.

Doch von Spiel zu Spiel steigerte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny und fuhr allein in den letzten fünf Begegnungen 12 der insgesamt 13 Punkte ein! Damit liegt der VfB II mit nur einem Punkt weniger als wir auf dem siebten Platz.

Bester Torschütze bei den Schwaben ist Marco Grüttner mit drei Treffern.

Bilanz:

  • 8 Spiele
  • 4 Siege | 1 Unentschieden | 3 Niederlagen
  • 14:8 Tore | 13 Punkte

 

Vorverkauf Stuttgart

Der Vorverkauf für das Spiel gegen Stuttgart II ist im vollen Gange. Ab morgen könnt ihr euch auch Karten für den Sektor C kaufen.

Bitte nutzt den Vorverkauf, um euch bereits vor dem Spiel ganz entspannt die Karten und euch eure Vorteile zu sichern!

Eure Vorteile:

  • Ihr spart euch das Anstehen an der Tageskasse.
  • Ihr könnt euch euren Platz in Ruhe aussuchen.
  • Ihr könnt mit der Karte schon vier Stunden vor dem Spiel die öffentlichen Verkehrsmittel in den MDV-Zonen 110, 151, 162 und 168 kostenlos nutzen.

Vorverkaufsstellen:

Der Vorverkauf läuft wie gehabt über unseren Red Bull Shop am Neumarkt, SportScheck in der Leipziger Innenstadt und Arena-Ticket (ZSL) an der Jahnallee.
 

Ähnliche Artikel