MENÜ

U23 steigt in die Oberliga auf! Die Spielberichte der U23, U19 & U17

U23 feiert Meisterschaft und Oberliga-Aufstieg | Charity-Projekt Globall macht Halt bei den Roten Bullen

Die maximale Punkteausbeute holten unsere U23, U19 und U17 am vergangenen Wochenende und grüßen jeweils von der Tabellenspitze.

Nachdem die A-Junioren bereits als Bundesliga-Aufsteiger feststanden, packte nun die U23 mit einem furiosen 5:0-Sieg gegen Verfolger Eilenburg den Sprung in die Oberliga. Der U17 fehlt nach dem Derby-Dreier bei Dynamo Dresden noch ein Sieg zur Meisterschaft der Bundesliga Nord/Nordost.

Heute machte der Globall auf der Festwiese vor der Red Bull Arena halt und wurde von der RBL-U19 auf die Reise geschickt. Was dahinter steckt, erfahrt im Folgenden...

U23: Sachsenmeister 2014!


28. Spieltag Landesliga

RB Leipzig – FC Eilenburg 5:0 (2:0)

Tabelle

Unsere U23 gewann das Spitzenspiel gegen den FC Eilenburg mit 5:0 und steht damit als Sachsenmeister und Aufsteiger in die NOFV-Oberliga fest!

Zwei Spieltage vor Schluss sicherten sich die Roten Bullen nach einem Fußballfest den Tabellenzweiten aus Eilenburg und distanzierte diesen auf uneinholbare sieben Punkte. Die Tore für den RBL-Nachwuchs erzielten Tom Nattermann (3), Alexander Siebeck und Smail Prevljak.

Nattermann und Siebeck ebnen Aufstieg

Von Beginn an spielte unser Nachwuchs temporeich und aggressiv nach vorne. Der FCE war nur auf die Defensive beschränkt und musste einen Angriff nach dem anderen der Leipziger Bullen abwehren. Bereits in den ersten zehn Minuten hatte RBL zwei Hochkaräter auf dem Fuß, scheiterte aber jeweils am starken Eilenburger Schlussmann.

In der 17. Minute brach Top-Torjäger Tom Nattermann den Bann als er durch aggressives Nachsetzen das 1:0 markierte. Eilenburg kam überhaupt nicht ins Spiel und agierte vor allem mit langen Bällen. Der Druck der Roten Bullen nahm jedoch immer mehr zu. Nur sieben Minuten nach der Führung schlug Offensivspieler Alexander Siebeck zum vielumjubelten 2:0-Halbzeitstand zu und brachte uns damit auf die Siegerstraße.

RBL-Fußballfest im zweiten Durchgang

In der zweiten Halbzeit dominierte der RBL-Nachwuchs nach Belieben und drängte die Gäste tief in deren Hälfte. Nach einem der seltenen FCE-Vorstöße entschied Schiedsrichter Jens Rohland auf Strafstoß für die Gäste, nachdem der Eilenburger Christopher Plätzsch im RBL-Strafraum zu Fall kam. Den fälligen Elfer hielt Torbulle Robert Wulnikowski mit Bravour und hielt den Zwei-Tore-Vorsprung fest.

Anschließend war der Kasten des Tabellenzweiten unter Dauerbeschuss. Mit drei Toren von Nattermann (65., 73) und U19-Torjäger Smail Prevljak (68.) innerhalb von acht Minuten schossen sich die Roten Bullen in einen Rausch. Am Ende hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können, jedoch hielt FCE-Torhüter Marko Sujica klasse und die Konzentration der Leipziger ließ aufgrund der haushohen Führung etwas nach.


Fazit:

Am Ende ein hochverdienter 5:0-Erfolg, der eine super Saison der U23 krönte.

Große Anerkennung für den FC Eilenburg, der uns die gesamte Spielzeit alles abverlangte und ebenfalls eine starke Runde spielte.

 

Überragend, Jungs! Was für eine Saison!
 

U23-Trainer Tino Vogel:

  • "Ich bin einfach nur stolz auf meine Jungs. Was sie in dieser Saison geleistet haben, verdient meinen allerhöchsten Respekt. Wie sie sich auch von kleinen Rückschlägen nie aus dem Tritt bringen ließen, war mental richtig stark.

    Am Ende sind wir nun hochverdient Meister geworden und haben uns damit für eine klasse Leistung über die ganze Saison hinweg belohnt. Aber auch Respekt vor dem FC Eilenburg, der uns in dieser Spielzeit immer im Nacken saß und uns auch zu dieser besonderen Leistung gebracht hat."


U23-Kapitän Daniel Heinze:

  • "Wir sind einfach nur glücklich, dass wir es nun geschafft haben. Denn über die gesamte Saison gesehen, haben wir es auch wirklich verdient. Was wir im Training und in den Spielen investiert haben - da muss ich meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen."


RB Leipzig:

Wulnikowski - Schößler, Schiller, Sorge, Felke, Heinze (C, 46. Strauß), Siebeck, Legien, Schinke, Prevljak (80. Wolf), Nattermann (74. Mietzelfeld)

FC Eilenburg:
Sujica - Finke, Hofmann, Maruhn, Winkler, Kummer (77. Fraunholz), Stöbe (C), Plätzsch (73. Theinert), Jochmann, Bartlog, Radig

Tore:
1:0, 3:0, 5:0 Nattermann (17., 65., 73.), 2:0 Siebeck (24.), 4:0 Prevljak (68.)

Besondere Vorkommnisse:
Wulnikowski (RBL) hält Elfmeter gegen Plätzsch (FCE, 57.); Gelb-Rote Karte gegen Maruhn (FCE, 86.)

Zuschauer:
750 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U19

26. Spieltag Regionalliga A-Junioren
RB Leipzig – FC Erzgebirge Aue 5:1 (1:1)

Tabelle

Überragend! Unsere U19 bleibt auch im 26. und letzten Regionalliga-Spiel dieser Saison ohne Niederlage und stellt damit den Rekord als einziger ungeschlagener Meister der A-Junioren Regionalliga Nordost auf. Gegen den Tabellendritten Erzgebirge Aue fuhr die Mannschaft von Jens Härtel einen 5:1-Heimerfolg ein.

Dennis Rothenstein
knipste dabei doppelt für die Roten Bullen und teilt sich damit die Torjäger-Kanone der Liga mit Mannschaftskamerad Vincent Rabiega (beide 22 Treffer).

Gums kontert FCE-Führung spät in Hälfte eins

Gegen frech aufspielende Veilchen hatten die Nachwuchsbullen anfangs viel Mühe die Angriffe der Auer zu unterbinden. Im Laufe der ersten Hälfte erarbeiteten wir uns aber eine Vielzahl an Chancen. Jedoch wussten die Leipziger diese Möglichkeiten nicht zu nutzen und belohnten sich nicht für den Aufwand, den sie betrieben. Im Gegenteil, der Tabellendritte setzte in der 39. Minute einen gut gespielten Konter, den Tre Crosby zum 0:1 vollenden konnte.

Dies schockte unsere A-Junioren jedoch nicht. Sie spielten weiter aggressiv nach vorne und wurden schließlich kurz vor dem Pausenpfiff in mit dem 1:1-Ausgleich belohnt. Elvis Osmani bediente mustergültig den eingewechselten Christoph Gums, der sicher einnetzte.

Schützenfest für den RBL-Nachwuchs

Nach der Pause merkte man den Leipzigern an, dass sie das 1:1 nicht verwalten wollten, sondern auf Sieg spielten. Dennis Rothenstein schloss in der 56. Minute einen klasse Konter zur 2:1-Führung für den Bundesliga-Aufsteiger ab. Nun ergaben sich reihenweise Gelegenheiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Allein der sehr agile Yanik Mäder hatte in der 57. und 67. Minute zwei super Abschluss-Chancen, doch scheiterte er aus Nahdistanz.

Wenige Minuten später war es dann so weit. Nach einem von Gergö Szanto getretenen Eckball stieg Sebastian Konik am langen Pfosten am höchsten und markierte per Kopf das 3:1 (78.). Anschließend spielten wir uns in einen Rausch. Rothenstein verwandelte in der 80. Minute einen Foulelfmeter zum 4:1. Der sehr fleißige Mäder machte sogar noch das 5:1 kurz vor Schluss, nach einem wiederum tollen Konter.


Fazit:

Mit einer sehr guten zweiten Halbzeit schließt die U19 die Regionalliga-Saison ungeschlagen ab. Zudem hält sie nun auch den Rekord für die meisten Punkte und Tore, die jemals in dieser Liga eingefahren wurde.


Großes Kompliment für eine unglaubliche Saison und dem Aufstieg in die A-Junioren Bundesliga!

RB Leipzig:
Heine – Kretzschmar, Konik, Reddemann, Jonas Hildebrandt, Osmani (86. Al-Khalaf), Lindau (C, 76. Oschmann), Dülek (27. Gums), Szanto, Mäder, Rothenstein

Erzgebirge Aue:
Seidel – Ehmig, John, Merkel (C), Koch, Hänsch, Crosby, Wagner, Yildiz, Sonntag

Tore:
0:1 Crosby (39.), 1:1 (45. +2), 2:1 Rothenstein (56.), 3:1 Konik (78.), 4:1 Rothenstein (80., Foulelfmeter), 5:1 Mäder (87.)

Zuschauer:
100 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U17

25. Spieltag Bundesliga B-Junioren
SG Dynamo Dresden – RB Leipzig 0:3 (0:0)

Tabelle

Unsere U17 reiste am vorletzten Spieltag der Bundesliga Nord/Nordost zum feststehenden Absteiger Dynamo Dresden und fuhr einen nie gefährdeten 3:0-Erfolg ein. Damit stehen die B-Junioren mit einem Punkt Vorsprung vor Hertha BSC an der Tabellenspitze. Fridolin Wagner, Calvin Geister und Felix Beiersdorf netzten für die Roten Bullen.

RBL dominiert Dynamo | Ohne letzte Konsequenz vorm Tor

Von Beginn an setzten sich die Leipziger Bullen in der Hälfte der Dresdner fest und spielten mit viel Tempo nach vorne. Bereits nach zwei Minuten hatte RBL-Torjäger Patrik Dzalto die erste Chance, jedoch ließ er diese ungenutzt. In der Folge kontrollierten wir die Partie weitestgehend und die Gastgeber konzentrierten sich vor allem auf ihre Defensivarbeit.

Fridolin Wagner, Joshua Endres und wiederum Dzalto scheiterten im Laufe der ersten Hälfte entweder am gut haltenden SGD-Torhüter oder es fehlte die letzte Entschlossenheit vorm gegnerischen Kasten. Dynamo kam in Durchgang eins nur einmal gefährlich vors RBL-Gehäuse, als Torbulle Florian Sowade nach einem Konter des Gegners in letzter Sekunde parieren konnte.

Start nach Maß für die Roten Bullen in Durchgang zwei

Der zweite Abschnitt startete mit einem Blitztor der Leipziger. Nach einem Pass von Kapitän Maximilian Schnabel, drückte Wagner das Leder aus kürzester Distanz zur überfälligen 1:0-Führung über die Linie (41.). Anschließend ließen wir den Ball gut laufen und spielten weiter aggressiv nach vorne. In der 50. Minute reagierte Markus Schubert im Kasten des Tabellenletzten hervorragend, als er einen Kopfball von Dzalto noch gerade so entschärfen konnte.

Sieben Minuten später sorgte Calvin Geister mit einem sehenswerten Schlenzer ins rechte obere Eck mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Dynamo kam nur selten in die Nähe des Tores der Leipziger Bullen, sodass unser Nachwuchs nicht mehr wirklich in Bedrängnis kam. In der 66. Minute setzte der eingewechselte Felix Beiersdorf nach einer schönen Vorarbeit von Endres den 3:0-Schlusspunkt unter ein über weite Strecken einseitiges Spiel.


Fazit:

Dank einer vor allem im zweiten Durchgang überzeugenden Leistung fuhren die B-Junioren den 12. Auswärts-Dreier in Serie ein und behaupteten die Spitzenposition der Bundesliga Nord/Nordost.

Am kommenden Samstag (7. Juni; Anstoß: 14.00 Uhr) treffen beide Mannschaften wieder aufeinander. Dann geht es in Dresden um den Landespokal 2014.

RB Leipzig:
Sowade – Barylla, Reichel, Vogel, D. Franke, Schnabel (C), Geister (60. Beiersdorf), Wagner (74. Heider), Becher, Dzalto (69. Sonnekalb), Endres

Dynamo Dresden:
Schubert – Mörer, Awassi (55. Wölk), Weiß, Kloß, Eder, Elezi, Löwe (62. Breitfelder), Kiesse, Dornick (50. Hänsel), Rülicke

Tore:
0:1 Wagner (41.), 0:2 Geister (57.), 0:3 Beiersdorf (66.)

Zuschauer:
115 im Stadion Bodenbacher Straße | Dresden

Globall stoppt in Leipzig


Heute rollte der Globall durch Leipzig und machte auch an der Red Bull Arena halt. Dort empfangen unsere frisch gebackenen Bundesliga-Aufsteiger der U19 den überdimensionalen Erdball und schickten selbigen mit besten Wünschen auf die Reise ins WM-Gastgeberland Brasilien.

Als ‚Fackel des Fußballs‘ tourt der Globall als Symbol für Völkerverständigung unter dem Motto: „Kunst, Sport und Politik kämpfen gemeinsam für eine bessere Welt!“

Zum einen dient der Globall als Glücksbringer für die Deutsche Fußball- Nationalmannschaft und zum anderen soll durch dieses Charity-Projekt zum Spenden für Kinder sind unsere Nr. 1 e.V. aufgerufen werden.

Die Schirmherrschaft für das Projekt haben die Bundeskanzlerin Angela Merkel und DFB-Torwart-Trainer Andreas Köpke, der den Ball in Brasilien zusammen mit Nationaltorhüter Manuel Neuer in Empfang nehmen wird.

 

 

Impressionen unserer U23

Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
2 Spieltage
vor Saisonende sicherte sich die U23 den Aufstieg!

Das Aufstiegs-Spiel unserer U19

Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
Image
Das Aufstiegs-Spiel unserer U19
Der Bundesliga-Aufstieg unserer U19!
26 Mal
blieb die U19 in dieser Saison ungeschlagen.

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
12 Dreier
in Serie holte die U17 auswärts in dieser Bundesliga-Saison.

Ähnliche Artikel