MENÜ

Befreiungsschlag für U17! Roten Bullen fahren gegen Kiel ersten Dreier ein!

Nachwuchs-Bullen halten Gegner spielerisch auf Abstand | Becher (9.), Reichel (38.) und Geister (74.) knipsen für RB Leipzig die Tore

Befreiungsschlag für die U17 in der Bundesliga! Unsere Nachwuchs-Bullen fahren nach zwei Niederlagen gegen Hannover und den Hamburger SV endlich ihre ersten Punkte ein. Die Mannschaft von Trainer Frank Leicht setzte sich nach einer starken Leistung zu Hause gegen Holstein Kiel mit 3:1 (2:1) durch.

Die –B-Junioren zeichneten sich in der vorgezogenen Partie des 5. Spieltages besonders durch ihren Siegeswillen aus und verbesserten sich durch ihren ersten Sieg auf Rang elf. Dabei netzten für die Roten Bullen Marcel Becher (9.), Johann Reichel (38.) und Calvin Geister (74.).

 

Ausführlicher Spielbericht

Blitzstart für die Roten Bullen

Ausgerechnet gegen den direkten Tabellennachbarn Kiel gingen unsere Nachwuchs-Bullen dezimiert in die Partie. Zum einen fehlte krankheitsbedingt Patrick Dzalto, darüber hinaus ging Calvin Geister angeschlagen ins Spiel. Dafür rückten Robin Sonnekalb und Anthony Barylla in die Anfangself.

Trotz der Ausfälle fackelten die B-Junioren nicht lange und attackierten den Gegner frühzeitig. In der 9. Minute war es bereits soweit, nach einem tiefgespielten Pass von Fridolin Wagner schlug der gegnerische Torhüter über den Ball. Der nachsetzende Marcel Becher nutzte sofort die Möglichkeit und drückte den Ball ungehindert zur 1:0-Führung über die Linie.

In der Folge kontrollierten die Roten Bullen das Spiel, auch wenn Kiel tief und gut organisiert in der Grundordnung stand und immer wieder seine Chancen bei langen Einwürfen und Ecken suchte.

Dann der Rückschlag: Unsere Mannschaft vertändelte einen lang abgewehrten Ball an der Mittellinie, zwei Kieler erkannten die Situation, stürmten alleine auf Nikolas Tix zu und ließen dem Bullen-Torhüter in Überzahl keine Chance und glichen zum 1:1 aus (33.).

Unmittelbar nach dem Ausgleichstreffer gaben wir die richtige Antwort, als Johann Reichel nach einer Ecke von Barylla im Nachsetzen das 2:1 markierte (38.). Nur zwei Minuten später hatte Becher gar das dritte Tor auf dem Fuß, als er sich gekonnt durch die Kieler Abwehr durchtankte und frei vor Torwart Menzel auftauchte – allerdings scheiterte unser Angriffs-Bulle (40.).

RBL verpasst Vorentscheidung

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der Gegner mit einem Paukenschlag aus der Kabine: Der Ball klatschte nach einem Angriff an den Pfosten, Pascal Rosin klärte die brenzlige Situation im Nachgang mit einem Befreiungsschlag ins Seitenaus.

Das Spiel war im Anschluss geprägt von langen Bällen. Beiden Mannschaften kämpften auf Augenhöhe. Zwar hatten Becher (44.) und Wagner (63.,73.) verheißungsvolle Tormöglichkeiten vorzeitig die Entscheidung herbeizuführen. Beide ließen sie jedoch ungenutzt.

Erst in der 78. Minute sorgte Geister für Erleichterung, als er eine Ecke von Robin Sonnekalb per Kopf in die Maschen meiselte.

Fazit:

Nach zwei Niederlagen in Folge belohnt sich die U17 endlich mit dem ersten Saison-Dreier! Denn obwohl die Roten Bullen gegen Hannover und den HSV gute Leistungen zeigten, scheiterten sie stets an ihrer Torausbeute. Gegen Kiel agierten die Nachwuchs-Bullen vor dem gegnerischen Tor bedeutend zielstrebiger.

Nun gilt es am Samstag (14. September; Anstoß: 12.00 Uhr) im Norddeutschen Pokal auswärts beim VfB Germania Halberstadt in die nächste Runde zu ziehen.
 

Statistik:

3. Spieltag Bundesliga B-Junioren
RB Leipzig – Holstein Kiel 3:1 (2:1)
 

RB Leipzig:
Tix – Rosin, Börner, Reichel, D. Franke, Schnabel, Geister, Becher, Sonnekalb (78. Endres), Barylla (60. Beiersdorf), Wagner

Holstein Kiel:
Menzel – Sicker, Bodendorf (80. Jöhnk), Klimmek, Yagci (80. Ruda), Kurnaz (65. Uktu), Can, Claasen, Alt (41. Braun), Johannsen, Baller

Tore:
1:0 Becher (9.), 1:1 Johannsen (33.), 2:1 Reichel (38.), 3:1 Geister (74.)

Schiedsrichter:
Wolfgang Halsberger

Zuschauer:
70 im RBL-Trainingszentrum

u17

Ähnliche Artikel