MENÜ

Trainingslager - Tag 5: Offensiv- und Defensivtraining für die Roten Bullen

Drei Einheiten für RB Leipzig | Regenerationstraining am Nachmittag | Entwarnung bei Fabian Franke – keine schwerwiegende Verletzung

Halbzeit für die Roten Bullen im Trainingslager am Walchsee. Auch am fünften Tag in Österreich musste unsere Mannschaft richtig ranklotzen.

Wie gehabt ließ RBL-Trainer Alexander Zorniger die Mannschaft um 7.30 Uhr in drei Gruppen arbeiten (Ausdauerlauf, Krafttraining und Stabilisationstraining).

Defensiv- und Offensivtraining | Fußballtennis und Wassereinheit am Nachmittag

Die zweite Freitagseinheit war ein spezifisches Mannschaftsteil-Training. Die Defensivspieler übten taktisches Verhalten, Laufwege und unterschiedliche Standardsituationen.

Eine Stunde später trainierten die Offensivspieler verschiedene Spielformen mit Torabschluss.

Am Nachmittag (16.00 Uhr) ließen es die Leipziger Bullen beim Fußballtennis und Regenerationstraining im Wasser etwas ruhiger angehen.


Alle Videos zum Trainingslager:

  • Video 1: Vollgas für den Erfolg: Die Roten Bullen im Trainingslager
  • Video 2: Trainingslager-Test gegen Basel mit knallharter Kapitän-Konsequenz
  • Video 3: Sportdirektor Ralf Rangnick im Interview
  • Vido 4: "Trainingsboykott" und "Spielmanipulation"

 

Personell:
Fabian Franke zu Untersuchungen in Salzburg

Entwarnung bei Fabian Franke! Mannschaftsarzt Dr. Frank Striegler reiste am Freitag zusammen mit unserem Innenverteidiger nach Salzburg, um seine Fußverletzung (Bänder- und Kapseldehnung) genauer zu untersuchen.

Doch auch die Röntgenbilder und das MRT zeigten keine strukturellen Schäden. Dennoch muss ‘Fabi‘ die nächsten Tage pausieren und wird von unseren Physiotherapeuten weiter intensiv behandelt.

Ähnliche Artikel