MENÜ

„Die fünf Siege in Folge ohne Gegentor sprechen für sich!"

Stimmen von Alexander Zorniger und Georg Teigl | Frahn-Einsatz wahrscheinlich, Röttger gesperrt | Bereits 8.000 Karten verkauft

5 Heim- und 5 Auswärtsspiele, 10 Gegner und 900 Minuten – dann ist unsere erste Drittliga-Saison bereits Geschichte. Mit dem schweren Spiel gegen den VfL Osnabrück (4.) beginnt für die Roten Bullen am Sonntag (16. März; Anstoß: 14.00 Uhr) das letzte Saisonviertel.

Bis zum Freitagnachmittag gingen bereits 8.000 Karten für die Partie in der Red Bull Arena weg. Das Spiel leitet Schiedsrichter Christian Fischer (33 Jahre) aus Hermer.

Wir haben euch nachfolgend wieder die wichtigsten Aussagen vom Mediengespräch vor dem Spiel mit Alexander Zorniger und Georg Teigl zusammengefasst. Außerdem findet ihr die Stimmen im Audioplayer sowie in voller Länge im Video.

Auf unserer Facebook-Seite könnt ihr euren Tipp für unser Spiel abgeben!
 

Und, schon in der neuen Ausgabe unseres Klubmagazins geblättert?

Georg Teigl und Alexander Zorniger mit ihrer Gegneranalyse und den aktuellen Personalinfos.

Alexander Zorniger:

  • „Meine Mannschaft arbeitet konzentriert, mit viel Geschwindigkeit und vor allem auch guter Laune. Die Spieler entwickeln immer mehr Spaß am Ballerobern und dem Spiel gegen den Ball. Zudem gelingt es uns zurzeit gut, die Zonen zu verteidigen, in denen uns die Gegner gefährlich werden können. Wir machen momentan auch aus wenigen Chancen Tore und können auf unterschiedliche Situationen unterschiedlich reagieren.

    Wir wollen gegen keinen Gegner zweimal verlieren und deshalb gegen Osnabrück die verlorenen Punkte aus dem Hinspiel wieder gutmachen. Der VfL hat einen hochwertigen Kader und mit Adriano Grimaldi und Pascal Testroet ein starkes Sturmduo. Im Mittelfeld müssen wir besonders auf Dániel Nagy und Nicolas Feldhahn aufpassen, Sebastian Neumann und David Pisot sind erfahrene Innenverteidiger vor Torwart Daniel Fernandes, der sehr gut mitspielt.

    Osnabrück ist uns von der Körpergröße her überlegen. Wir arbeiten daran, diese Unterlegenheit auszugleichen und den Gegner durch Gegenpressing nicht in unsere Hälfte kommen zu lassen. Im Moment habe ich nicht vor, die Startelf zu ändern – aktuell haben wir ein klares Leistungsbarometer, wer aufläuft."
     

Wir wollen den Gegner durch Gegenpressing nicht in unsere Hälfte kommen zu lassen.

Georg Teigl:

  • „Die fünf Siege in Folge und die Serie ohne Gegentor sprechen für sich. Unser Spiel in Stuttgart war sehr gut, daran wollen wir am Sonntag anknüpfen. Wir können einen Gegner über 90 Minuten beschäftigen. Wenn uns das gelingt, wird es schwer, uns zu schlagen.

    Ob der Gegner Vierter oder Vierzehnter ist, ist komplett egal – denn in dieser Liga kann tatsächlich jeder jeden schlagen. Wir wissen, was gegen Osnabrück auf uns zukommt und sind gut darauf eingestellt. Wir werden wieder versuchen, den Gegner anlaufen zu lassen, um dann blitzschnell umzuschalten und zuzuschlagen.“

 

Wir können einen Gegner über 90 Minuten beschäftigen. Wenn uns das gelingt, wird es schwer, uns zu schlagen.

PersonElles:

Daniel Frahn trainierte in dieser Woche aufgrund von Beschwerden im zuvor verletzten Fuß (Haarriss) gedrosselt. Unser Kapitän wird aber das Abschlusstraining am Samstag absolvieren und sollte dementsprechend gegen Osnabrück spielen können.

Am Samstag sammeln Mikko Sumusalo und André Luge in der U23, Federico Palacios in der U19 Spielpraxis. Luge oder Palacios komplettieren dann am Sonntag den 18-Spieler-Kader, in dem neben den langzeitverletzten Spielern auch der gesperrte Timo Röttger fehlen wird.

Ausfälle:

  • Fabio Coltorti (Aufbautraining nach Innenbandriss)
  • Erik Domaschke (Mittelfußbruch)
  • Christian Müller (Kreuzbandriss)
  • Henrik Ernst (Kreuzbandriss)


Sperren:

  • Timo Röttger (5. Gelbe Karte, 1 Spiel gesperrt)
  • 4 Gelbe Karten: Joshua Kimmich

 

Zwei Bullen-Tore in Osnabrück reichen nicht zum Punktgewinn.

Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.

Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.
Image
Das Hinspiel beim VfL Osnabrück.
Die besten Szenen vom 2:3-Offensivspektakel in Osnabrück.

Ähnliche Artikel