MENÜ

"Wir wollen unseren positiven Lauf gegen Elversberg fortsetzen!"

Stimmen von Zorniger und Fandrich vor dem Heimspiel gegen Elversberg | Frahn und Teigl verletzt | Wichtige Karteninfo

Die Roten Bullen wollen am Sonntag (02. März; Anstoß: 14.00 Uhr) gegen den SV Elversberg (16.) Revanche für die bittere 0:1-Hinspielniederlage nehmen.

Gleichzeitig gilt es natürlich, unsere Sieg-Serie von drei Spielen vor der Rot.Weißen Wand in der Red Bull Arena weiter auszubauen!

Zwei Tage vor dem Spiel äußerten sich Alexander Zorniger und Clemens Fandrich zum kommenden Gegner und der aktuellen Personalsituation.

Alexander Zorniger und Clemens Fandrich schätzen den nächsten Gegner der Roten Bullen ein.

RBL-TRAINER ALEXANDER ZORNIGER:

  • „Meine Mannschaft spielt derzeit sehr stabil – auch mit den unterschiedlichen Besetzungen. Das ist genau das Auftreten, was ich mir von ihr erwarte und was sie sehr gut umsetzt. Unser Ziel ist es, diesen Teamgeist und diese Mentalität in den nächsten Wochen weiter auf den Platz zu bringen.

    Der SVE hat mit Felix Luz einen Stürmer, der uns in Elversberg extrem beschäftigte und mit Milad Salem, Dominik Rohracker und Serkan Götscher eine sehr gefährliche Offensivreihe dahinter.

    Wir werden sehen, wer am Sonntag in der Defensive für Georg Teigl auflaufen wird. Mit Mikko Sumusalo und Anthony Jung gibt es zwei seriöse Alternativen. In der Offensive wird es eine Bauchentscheidung zwischen Matthias Morys und André Luge werden!."

Unser Ziel ist es, den Teamgeist und die Mentalität aus den letzten Spielen weiter auf den Platz zu bringen.

mittelfeldbulle clemens frandrich:

  • „Wir haben derzeit einen guten Lauf. Durch den Pokalerfolg sind wir seit vier Spielen ungeschlagen. Auch für mich persönlich liefen die letzten Partien sehr gut. Ich bin gegen Wiesbaden in die Startelf gerutscht und konnte seitdem wieder zeigen, was ich kann. Das war wichtig für mich. Jetzt hoffe ich natürlich, dass ich auch am Sonntag spiele und der Mannschaft weiterhelfen kann.

    Elversberg kommt nach seinem 1:0-Sieg gegen Burghausen gestärkt nach Leipzig und wird alles daran setzen, auch gegen uns Punkte mitzunehmen. Sie brauchen jeden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

    Im Hinspiel haben wir als Mannschaft nicht das gezeigt, was wir zu leisten im Stande sind. Das späte Gegentor war eine absolute Katastrophe. Das wollen wir wiedergutmachen und Elversberg zeigen, wer die Top-Mannschaft ist!"

Elversberg braucht jeden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Dementsprechend kämpferisch werden sie sich gegen uns präsentieren!

PERSONELLES:

Bei Daniel Frahn wurde ein knöcherner Ausriss am Außenknöchel festgestellt. Damit fällt der Kapitän am Sonntag aus.

Georg Teigl ist nach seiner genähten Fleischwunde am Fuß noch nicht einsatzfähig.

Federico Palacios konnte nach seinem Muskelfaserriss wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ein Einsatz am Sonntag kommt aber zu früh.


Ausfälle:

  • Fabio Coltorti (Aufbautraining nach Innenbandriss)
  • Erik Domaschke (Mittelfußbruch)
  • Christian Müller (Kreuzbandriss)
  • Henrik Ernst (Kreuzbandriss)
  • Federico Palacios (Trainingsrückstand)
  • Daniel Frahn (knöcherner Ausriss am Außenknöchel)
  • Georg Teigl (Wundheilung nach Risswunde)
  •  

Sperren:

  • keine
  • 4 Gelbe Karten: Joshua Kimmich, Timo Röttger

 

Wichtige Karteninfo

RB Leipzig hat für das Spiel am Sonntag (02. März) gegen Elversberg Freikarten an Verbände, Vereine, Schulen und seine Partner verteilt.

Leider ist es vorgekommen, dass diverse Tickets nun auf verschiedenen Internetplattformen zum Verkauf angeboten wurden.

Es ist enttäuschend und moralisch verwerflich so dass wir uns vorbehalten, die widerrechtlich verkauften Karten zu sperren.

Wenn es also am Sonntag zu Problemen kommen sollte, dass ihr mit eurer Karte nicht in die Red Bull Arena kommt, meldet euch bitte bei der Hauptkasse!

29
Pflichtspiele absolvierte Clemens Fandrich bisher für die Roten Bullen.
162648
Zuschauer verfolgten in dieser Saison bereits die Spiele in der Red Bull Arena.

Ähnliche Artikel