MENÜ

Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock: Der Gegnercheck!

Gegneranalyse | Verlauf Hin- und Rückrunde | Heimbilanz des Tabellenzehnten | So lief das Hinspiel

Mit euren Wünschen im Rücken gehen die Roten Bullen am Samstag (Anstoß: 14.00 Uhr) ihr vorletztes Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock (10.) an.

In den letzten Tagen haben hunderte unserer Fans ihre Motivations-Grüße auf die Sitzbezüge des Busses unserer Mannschaft geschrieben, die den Spielern zusätzlich Kraft für den Liga-Endspurt geben sollen.

DANKE, DASS IHR UNSERE SPIELER SO UNTERSTÜTZT! MIT EUCH IM RÜCKEN SCHAFFEN WIR DAS!

Was unsere Mannschaft bei den Hanseaten erwartet, erfahrt ihr im Gegnercheck.

 

Gegneranalyse


Abwehr:

Die Defensive der Rostocker musste in dieser Saison bereits 20 Gegentreffer mehr (1,5 Gegentore pro Spiel) hinnehmen als die Bullen-Abwehr (0,9 Gegentore pro Spiel). Gerade in den vergangenen Partien zeigte sich die Vordermannschaft von Torhüter Jörg Hahnel nicht sattelfest. Vor dem letzten 1:0-Erfolg gegen Burghausen kassierten die Hanseaten zwölf Tore in vier Partien.

Jedoch sind die Hansa-Verteidiger brandgefährlich vorm gegnerischen Tor. Mit 14 direkten Torbeteiligungen steuerte die Hintermannschaft des Tabellenzehnten ein Drittel aller Tore der Rostocker bei.
 

Mittelfeld:

Zwei Mittelfeldspieler sind der Dreh- und Angelpunkt der Kreativabteilung. David Blacha (zehn Tore, eine Vorlage) ist bester Vollstrecker der Mannschaft und führt die interne Torjäger-Liste an.

Sein Pendant ist Leonard Haas (ein Tor, elf Vorlagen), der als klassischer Vorbereiter auftritt. Jedoch wird Haas aufgrund von Knieproblemen gegen die Leipziger Bullen verletzungsbedingt fehlen.
 

Angriff:

In der vordersten Reihe sorgen der zweitligaerfahrene Halil Savran (acht Tore, fünf Vorlagen) und der 19-jährige Grieche Nikolaos Ioannidis (sechs Tore, eine Vorlage) für Gefahr. In der Rückrunde schossen beide Angreifer sieben der 26 Hansa-Treffer wobei Savran allein dreimal per Elfmeter traf.


Top-Torschützen:

  • David Blacha: 10 Tore
  • Halil Savran: 8 Tore
  • Nikolaos Ioannidis: 6 Tore
  • Johan Plat: 4 Tore
  • Julian Jakobs: 4 Tore
     

Top-Vorbereiter:

  • Leonhard Haas: 11 Vorlagen
  • Julian Jakobs: 7 Vorlagen
  • Halil Savran: 5 Vorlagen
  • Shervin Radjabali-Fardi: 4 Vorlagen
  • Alexandre Mendy: 4 Vorlagen
     

Verlauf Hinrunde


Rostock startete gut in die Saison. Nach dem 0:0-Unentschieden im Derby gegen Kiel fuhr Hansa drei Siege ein und belegte damit Rang vier.

Allerdings folgte auf den gelungenen Saisonstart das erste große Formtief. Die Bilanz aus den darauffolgenden neun Spielen: sechs Niederlagen – darunter mit 0:6 eine herbe Pleite gegen Darmstadt (10. Spieltag) – ein Sieg (4:2 gegen Regensburg) und zwei Remis. Die Mannschaft stürzte somit zwölf Plätze in den Keller und fand sich auf Rang 15. wieder.

Doch so schnell die 'Kogge' in den Keller rauschte, ging es wieder nach oben! Innerhalb von sechs Spieltagen holte unser Gegner 16 von möglichen 18 Punkten und meldete sich plötzlich zurück im Aufstiegskampf!
 

Bilanz 1. bis 19. Spieltag

  • 19 Spiele | 9 Siege | 4 Unentschieden | 6 Niederlagen
  • 24:26 Tore | 31 Punkte
  • Platzierung: 3. Rang
     
  • Längste Siegserie: 3 Spiele
  • Höchster Sieg: 4:2 gegen Regensburg
  • Höchste Niederlage: 0:6 in Darmstadt
  • Zu-Null: 3 Spiele
  • Spiele ohne eigenes Tor: 6
     

Verlauf Rückrunde


Nachdem sich Rostock zurückgekämpft hatte, hielt sich die Mannschaft trotz durchwachsener Leistungen zunächst im oberen Tabellendrittel (zwei Siege, drei Unentschieden, zwei Niederlagen) auf dem vierten Platz.

Doch wieder fehlte es den Blau-Weißen an Konstanz, sie gaben ihre gute Platzierung aus der Hand und rutschten nach vier Pleiten aus sechs Spielen auf Rang neun ab.

Der Verein reagierte und entließ Trainer Andreas Bergmann. Auch Interimstrainer Robert Roelofsen konnte den Abrutsch nicht stoppen. Es folgten zwei weitere Niederlagen und der Sturz auf die zwölfte Tabellenposition. Am letzten Spieltag feierte Hansa schließlich unter Neu-Coach Dirk Lottner nach sechs Begegnungen ohne Dreier wieder einen Sieg (1:0 gegen Burghausen).
 

Bilanz 20. bis 35. Spieltag:

  • 16 Spiele | 4 Siege | 4 Unentschieden | 8 Niederlagen
  • 19:26 Tore | 16 Punkte
  • Platzierung: 15
     
  • Längste Siegserie: 1 Spiel
  • Höchster Sieg: 3:1 in Unterhaching
  • Höchste Niederlage: 1:4 beim VfB Stuttgart II
  • Zu-Null: 3 Spiele
  • Spiele ohne eigenes Tor: 4


Gesamt-Bilanz:

  • 35 Spiele | 13 Siege | 8 Unentschieden | 14 Niederlagen
  • 43:52 Tore | 47 Punkte
     
  • Tore 1. HZ: 29
  • Tore 2. HZ: 14
  • Gelbe Karten: 62
     
  • Beste Platzierung: 3. Platz (4.; 19. und 20. Spieltag)
  • Schlechteste Platzierung: 15. Platz (13. Spieltag)
  • Höchster Saison-Sieg: 4:2 gegen Regensburg
  • Höchste Saison-Niederlage: 0:6 in Darmstadt
  • Spiele ohne eigenes Tor: 10

Heimbilanz


Rostock lieferte bis jetzt durchwachsene Leistungen vor seinen Fans. In den ersten vier Partien sammelte die Mannschaft sieben Punkte. Nach dem 0:0 zum Saisonauftakt gegen Kiel ließ Hansa in den anschließenden drei Begegnungen trotz einer zwischenzeitlichen 0:1-Niederlage gegen Unterhaching starke sieben Heimtore folgen (3:1 gegen Stuttgart; 4:2 gegen Regensburg).

Es folgten eine Niederlage, ein Unentschieden und insgesamt drei Siege gegen Halle (2:1), Erfurt und Elversberg (jeweils 1:0). Doch mit dem letzten Erfolg gegen Elversberg (20. Spieltag) wartet Rostock seit sieben Partien auf einen Dreier!
 

Heimfakten:

  • Fast dreiviertel seiner Heimtore markierte Rostock in Halbzeit eins (73,7 Prozent).
  • Sieben der 19 Heimtore erzielte Rostock per Kopf.
  • Acht Mal ging Hansa in Führung. Die Bilanz: fünf Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage.
  • Zwei Elfmeter verschoss der Tabellenzehnte Zuhause.
  • Gegen Osnabrück (1:1) kassierten Milorad Pekovic und Sascha Schünemann innerhalb von acht Minuten zwei Rote Karten.
  • Sechs Mal blieb die Kogge in der DKB-Arena ohne eigenes Tor.
  • Nikolaos Ioannidis ist mit vier Treffern bester Heim-Torschütze
     

Bilanz:

  • 17 Spiele | 5 Siege | 5 Unentschieden | 7 Niederlagen
  • 19:20 Tore | 20 Punkte
  • Platz 19
     

Heimspiele:

  • 0:0-Unentschieden gegen Kiel
  • 3:1-Sieg gegen VfB Stuttgart II
  • 0:1-Niederlage gegen Unterhaching
  • 4:2-Sieg gegen Regensburg
  • 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund II
  • 0:0-Unentschieden gegen Saarbrücken
  • 2:1-Sieg gegen Halle
  • 1:1-Unentschieden gegen Burghausen
  • 1:0-Sieg gegen Erfurt
  • 1:0-Sieg gegen Elversberg
  • 1:1-Unentschieden gegen Osnabrück
  • 0:1-Niederlage gegen Heidenheim
  • 1:2-Niederlage gegen Chemnitz
  • 0:1-Niederlage gegen Darmstadt
  • 0:1-Niederlage gegen Duisburg
  • 2:2-Unentschieden gegen die Stuttgarter Kickers
  • 2:4-Niederlage gegen Münster

 

Das Hinspiel


Das Hinspiel verloren die Roten Bullen vor einer beeindruckenden Kulisse von 23.421 Fans mit 1:2. Die Partie war über 90 Minuten umkämpft und ausgeglichen, auch wenn unsere Mannschaft die größeren Spielanteile und ein Chancenplus hatte.

Allerdings zeigte sich Rostock effektiver vor dem RBL-Gehäuse und ging durch David Blacha (37.) und Johan Plat (52.) in Führung. Zwar markierte Dominik Kaiser in der 61. Minute durch sein direktes Freistoßtor den Anschlusstreffer. In der Folge ließen wir jedoch zu viele Chancen ungenutzt und verpassten den Ausgleich.
 

 

Statistik

RB Leipzig:
Coltorti (11. Domaschke) – Müller, Willers, Franke, Heidinger – Kimmich (81. Kammlott), Ernst, Kaiser – Thomalla (54. Röttger)  – Poulsen, Frahn (C)

FC Hansa Rostock:
Brinkies – Mendy, Weidlich, Ruprecht, Radjabali – Jakobs, Haas (C), Pekovic, Blacha (61. Starke) – Plat (84. Grupe), Kucukovic (74. Ioannidis)

Schiedsrichter:
Robert Hartmann (Wangen)

Tore:
0:1 Blacha (37.), 0:2 Plat (52.), 1:2 Kaiser (61.)

Gelbe Karten:
Röttger (4) | Haas, Ioannidis

Zuschauer:
23.421 in der Red Bull Arena

Unglaublich, wie viele unserer Fans ihre Motivations-Wünsche auf die Sitzplätze unserer Spieler im Mannschaftsbus geschrieben haben. Mit euch im Rücken schaffen wir das!!!
Trainer Alexander Zorniger und Mittelfeldspieler Diego Demme schätzen unseren nächsten Gegner ein.

Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock

Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
Image
Die Roten Bullen gegen Hansa Rostock
Die besten Szenen aus dem Derby gegen den FC Hansa Rostock.
1495 Gelbe Karten
wurden bisher in der 3. Liga verteilt.
Eine irre Choreo, 90 umkämpfte Minuten und drei Tore im Ost-Derby gegen Rostock.
43 Rote Karten
zückten die Drittliga-Schiedsrichter.

Ähnliche Artikel