MENÜ

Das erwartet die Roten Bullen in Dortmund: Der Gegnercheck!

BVB mit dem zweitjüngsten Kader der Liga | Saisonverlauf und Gegnerfakten | So lief das Hinspiel | Der 34. Spieltag im Überblick

Es geht in die heiße Saisonphase! Nur noch fünf Spiele stehen in der 3. Liga an, nur noch 15 Punkte sind zu vergeben, nur noch 450 Minuten bleiben, um die Saisonziele zu erreichen.

Auf die Roten Bullen wartet morgen (Anstoß: 14.00 Uhr) das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund II. Bei den Gelb-Schwarzen wollen wir unsere Serie von zehn Spielen in Folge ohne Niederlage fortsetzen, um uns weiter vor Verfolger Darmstadt zu halten.

Obwohl der BVB mit einem Durchschnittsalter von 21,7 Jahren den zweitjüngsten Kader der Liga stellt, steckt in der Mannschaft jede Menge Erfahrung! Was unser Gegner sonst noch auszeichnet, erfahrt ihr im Gegnercheck!

Saisonverlauf des BVB


Dortmund spielt eine durchwachsene Saison. Die Zweitvertretung des Bundesligisten stand nach sechs Spieltagen mit sechs Punkten zunächst nur auf Rang 16. Im Anschluss legte der BVB eine kleine Serie hin, blieb vier Spiele ungeschlagen und fuhr acht Punkte ein. Unter anderem gelangen den Westfalen zwei 2:1-Erfolge in Duisburg und Rostock.

Es folgte eine Achterbahnfahrt in der Tabelle. Nach dem Sprung auf Rang neun (21. Spieltag, beste Platzierung) kassierte Dortmund drei Pleiten in Serie und rutschte nach der 1:2-Niederlage in Regensburg am 24. Spieltag auf Position 17 ab (schlechteste Platzierung). Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz betrug nur einen Punkt.

Doch die Mannschaft fing sich und verlor in der Folge nur noch zweimal. Zuletzt blieb der BVB fünfmal in Folge ohne Niederlage (ein Sieg, vier Unentschieden) und hat nun wieder sieben Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge.

 

Saison-Bilanz

  • 33 Spiele | 11 Siege | 8 Unentschieden | 14 Niederlagen
  • 39:45 Tore | 41 Punkte
     
  • Tore 1. Halbzeit: 18
  • Tore 2. Halbzeit: 23
  • Eingesetzte Spieler: 31
  • Torschützen: 14
  • Legionäre: 8
     
  • Beste Platzierung: 4. Rang (1. Spieltag)
  • Schlechteste Platzierung: 17. Rang (24. Spieltag)
  • Höchster Saison-Sieg: 4:0 gegen Halle
  • Höchste Saison-Niederlage: 0:4 in Heidenheim und in Münster
     

Top-Torschützen:

  • Marvin Duksch: 12
  • Tammo Harder: 5
  • David Solga: 3
  • Edisson Jordanov: 3
  • Bálint Bajner: 3
     

Beste Vorbereiter:

  • Edisson Jordanov: 4
  • Bálint Bajner: 4
  • Marvin Duksch: 4
  • David Solga: 3
  • Oguzhan Kefkir: 3
     

Gegnerfakten

  • Das 5:0 gegen Elversberg war der zweithöchsten Liga-Sieg der Saison.
  • Bei 10 von 14 Niederlagen gelang Dortmund kein eigenes Tor.
  • Kapitän David Solga fehlt rotgesperrt.
  • Solga (31) ist als einziger Spieler älter als 24 Jahre.
  • Der BVB kassierte sechs Niederlagen mit mindestens drei Gegentoren.
  • Dortmund ist mit 56 Gelben Karten die drittfairste Mannschaft im Wettbewerb.
  • Allerdings kassierte der BVB auch schon fünf Platzverweise.
  • 37.114 Zuschauer verfolgten die 16 Heimspiele.
  • Das sind im Schnitt 2.320 pro Partie.
  • 17 Mal ging der BVB in Führung – nur zwei Spiele gab die Mannschaft dann noch aus der Hand.
  • Dagegen schaffte unser Gegner bei 17 Rückständen nur einen Sieg.
  • Drei Elfmeter versenkte die Zweitvertretung des Bundesligisten.
  • 26 Gegentore in den letzten 30 Minuten sind Negativrekord in der 3. Liga.

Erstliga-Erfahrung


Mit einem Durchschnittsalter von 21,7 Jahren hat Dortmund die zweitjüngste Mannschaft der Liga. Zehn Spieler des Tabellen-13. haben aber bereits Erstliga-Erfahrung.

Die meisten Erstliga-Spiele absolvierte der 21-jährige Finne Tim Väyrynen (82 Partien). In der Bundesliga kommt Julian-Maurice Derstroff auf die meisten Einsätze (12).

Bei den Roten Bullen können ebenfalls zehn Spieler Erstligaerfahrung vorweisen. Fabio Coltorti führt diese Statistik an. Er spielte 197 Mal in den höchsten Spielklassen (Schweiz und Spanien). Die häufigsten Bundesliga-Spiele machte Tim Sebastian (58).
 

RB Leipzig:

  • Erstliga-Erfahrung: 10 Spieler
  • Erstliga-Erfahrung im Ausland: 5 Spieler
  • Einsätze in der Ersten Liga: 561
  • Einsätze in der Bundesliga: 74
  • Tore: 17
     
  • Spieler mit den meisten Einsatzzeiten: Fabio Coltorti
    (197 Einsätze | 17.376 Minuten)
  • Spieler mit den meisten Toren: Georg Teigl (7) 
     


Borussia Dortmund:

  • Erstliga-Erfahrung: 10 Spieler
  • Erstliga-Erfahrung im Ausland: 5 Spieler
  • Einsätze in der Ersten Liga: 229
  • Einsätze in der Bundesliga: 39
  • Tore: 46
     
  • Spieler mit den meisten Einsatzzeiten: Tim Väyrynen
    (82 Einsätze | 5.363 Minuten)
  • Spieler mit den meisten Toren: Tim Väyrynen (34) 

Das Hinspiel


Im Hinspiel setzten sich die Roten Bullen vor einer stimmungsvollen Kulisse von 11.477 Fans in der Red Bull Arena mit 1:0 durch. Unsere Mannschaft überzeugte mit spielerischer Raffinesse und Einsatzwillen. Bereits in der 12. Minute gelang Yussuf Poulsen das Siegtor. Unser Stürmer erlief einen langen Pass von Sebastian Heidinger, tanzte Dortmunds Torwart aus und schob kaltschnäuzig ein.

Wir hatten auch anschließend mehr Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Dortmund blieb dennoch unangenehm und witterte bis zum Schluss die Chance zum Ausgleich, die wir mit einer geschlossenen und konzentrierten Mannschaftsleistung zu verhindern wussten.
 

 

Statistik:

RB Leipzig:
Coltorti – Judt, Willers, Franke, Heidinger – Kaiser, Ernst, Kimmich (86. Sebastian) – Thomalla (79. Fandrich) – Poulsen, Frahn (C, 90. Schulz)

Borussia Dortmund II:
Alomerovic – Hornschuh, Sarr, Meißner, Bandowski – Solga (C, 46. Bajner), Amini (79. Nyarko)– Treude (86. Özbek), Jordanov, Harder – Ducksch

Schiedsrichter:
Thomas Stein (Homburg a.M.)

Tor:
1:0 Poulsen (12.)

Gelbe Karten:
Kaiser (4) | Solga, Duksch

Zuschauer:
11.477 in der Red Bull Arena

34. Spieltag


Am 34. Spieltag haben unsere Konkurrenten Heidenheim und Darmstadt heute die Chance, vorzulegen. Heidenheim (1.) empfängt Kiel (15.), wobei auch die Kieler noch ein paar Zähler für die sichere Rettung brauchen.

Darmstadt (3.) hat mit Burghausen (19.) ebenfalls einen Abstiegskandidaten zu Gast. Wacker muss bei den Lilien punkten, um sich doch noch Hoffnung auf den Klassenerhalt zu machen.

Auch Schlusslicht Saarbrücken (20.) kann gegen Halle (8.) nur mit einem Dreier die theoretische Chance auf den Klassenerhalt wahren. Ein vorentscheidendes Spiel erwartet Unterhaching (18.) gegen den direkten Konkurrenten Elversberg (17.), der drei Punkte vor der Spielvereinigung liegt.

Der Stuttgart II (16.) zittert ebenfalls vor dem Abstieg und hat in Osnabrück (5.) den nächsten Kracher vor der Brust. Rostock (9.) wartet seit fünf Spielen auf einen Dreier und will im Heimspiel gegen Münster (11.) zurück in die Erfolgsspur.

Wiesbaden (4.) hat momentan die besten Chancen, Platz vier zu erreichen und kann diese Position in Regensburg (12.) festigen. Duisburg (6.) ist auf einen Ausrutscher des SVWW angewiesen, um mit einem Auswärtssieg bei den Stuttgarter Kickers (7.) auf Platz vier zu stürmen.

Am Sonntag wird - neben unserem Spiel - das Ost-Derby zwischen Chemnitz (14.) und Erfurt (10.) ausgetragen.
 

Alle Spiele im Überblick:

Samstag, 14.00 Uhr

  • Stuttgarter Kickers (7.) – MSV Duisburg (6.)
  • 1. FC Saarbrücken (20.) – Hallescher FC (8.)
  • VfL Osnabrück (5.) – VfB Stuttgart II (16.)
  • SpVgg Unterhaching (18.) – SV Elversberg (17.)
  • 1. FC Heidenheim (1.) – Holstein Kiel (15.)
  • Jahn Regensburg (12.) – SV Wehen Wiesbaden (4.)
  • SV Darmstadt (3.) – Wacker Burghausen (19.)
  • Hansa Rostock (9.) – Preußen Münster (11.)
     

Sonntag, 14.00 Uhr

  • Borussia Dortmund II (13.) – RB Leipzig (2.)
  • Chemnitzer FC (14.) – Rot Weiß Erfurt (10.)
     
  • Duelle der 3. Liga

 

The Red Bulletin - die Mai-Ausgabe 2014!
Joshua Kimmich und Alexander Zorniger geben einen Ausblick auf die Partie beim BVB II.
156 Gegentore
kassierten die Drittligisten in der Schlussviertelstunde - Negativwert!
229 Erstliga-Einsätze
haben die BVB-Spieler bereits vorzuweisen.
1404 Gelbe Karten
wurden in der laufenden Saison verteilt.

Heimsieg Nummer 5!

Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
Image
Heimsieg Nummer 5!
Die besten Bilder vom 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund II.
40 Rote Karten
hagelte es für die Drittligisten.
Der erkämpfte 1:0-Sieg gegen den BVB II im Spieltagsvideo.
Die Spieleinschätzungen von Alexander Zorniger und David Wagner.
Tobias Willers, Juri Judt und Yussuf Poulsen im Interview mit Stadionmoderator Tim Thoelke.
90 Minuten Drittliga-Fußball in 9 Minuten zusammengefasst.

Das Hinspiel war ein packendes Duell auf Augenhöhe. Wir konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die frühe Führung von mir verteidigen.

Yussuf Poulsen

Ähnliche Artikel