MENÜ

Spielberichte der U23, U19 & U17

U23 besiegt Bischofswerda mit 2:0 | Klarer 6:0-Erfolg der U19 gegen Zehlendorf | U17 trennt sich 0:0 von Jena

U23

20. Spieltag Landesliga
RB Leipzig – Bischofswerdaer FV 08 2:0 (2:0)

Tabelle

Nach einem schweren Heimspiel gegen einen starken Gegner aus Bischofswerda siegte unsere U23 am Ende aufgrund der besseren Chancenverwertung verdient mit 2:0. Die Tore für die Roten Bullen erzielten Tom Nattermann (3.) und Michael Schlicht (37.) in der ersten Hälfte. RBL-Torhüter Robert Wulnikowski hielt einen Elfmeter in der zweiten Halbzeit (48.).

Nattermann mit früher Führung, Schlicht legt nach

Die Mannschaft von Tino Vogel zeigte gleich von Anfang an, wie sehr sie den Heimsieg wollte. Schon in der dritten Minute köpfte Torjäger Tom Nattermann nach einem Eckball von rechts zur frühen Führung für die Leipziger Bullen ein. Eine aggressive und laufstarke U23 setzte die Gäste sofort weiter unter Druck und brachte den Kontrahenten das ein ums andere Mal in Verlegenheit.

Es ergaben sich einige aussichtsreiche Abschlussmöglichkeiten für den RBL-Nachwuchs, jedoch fehlte das Quäntchen Glück oder die letzte Konsequenz vorm Tor. So dauerte es bis zur 37. Minute ehe Michael Schlicht nach einem Kopfball von Nattermann per Nachschuss erfolgreich war. Die einzige Chance unserer Gäste ergab sich in der 44. Minute nach einem Eckball, die die RBL-Defensive jedoch vereiteln konnte.

Wulnikowski hält Elfmeter und Sieg fest

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein verteiltes Spiel. Die Bischofswerdaer stellten ihre spielerische Klasse unter Beweis und erspielten sich durchaus Möglichkeiten, die zu einem Tor hätten führen können. Sie scheiterten aber an Robert Wulnikowski, der mehrfach mit klasse Paraden den Anschluss der Gäste verhindern konnte. Die größte aller Möglichkeiten, einen Elfmeter in der 48. Minute, entschärfte Wulnikowski als er blitzschnell ins rechte untere Eck abtauchte und den Ball parieren konnte.

Die zweite Halbzeit war von Chancen auf beiden Seiten geprägt. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es blieben kaum Ruhepausen in einer sehr temporeichen Partie. Am Ende siegten unsere Jungs auf Grund der ersten Halbzeit verdient in einem kämpferischen, aber jederzeit fair geführten Spiel.

Fazit:

Ein schwer erkämpfte Dreier, der wieder einmal zeigt, dass unseren Jungs in dieser Liga nichts geschenkt wird.

In zwei Wochen, am Samstag (29. März; Anstoß: 15.00 Uhr) reist die U23 zum Tabellenelften nach Riesa, um dort den 15. Dreier der Saison einzufahren.

RB Leipzig:
Wulnikowski – Schößler, Sorge, Hanne, Sumusalo, Luge (79. Daubitz), Schinke, Heinze (C), Siebeck (75. Mietzelfeld), Schlicht, Nattermann (69. Barth)

Bischofswerda:
Keller (73. Babieczko) – Rohmann (68. Heine), Schmidt, Kubik, van Kolck, Weiss, Bachmann (C), Schall, Dietze (46.Hamel), Töppel, Dietze  

Tore:
1:0 Nattermann (3.), 2:0 Schlicht (37.)

Besonderes Vorkommnis:
Wulnikowski (RB Leipzig) hält Elfmeter in der 48. Minute

Zuschauer:

134 im RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U19

18. Spieltag Regionalliga A-Junioren
FC Hertha 03 Zehlendorf – RB Leipzig 0:6 (0:3)

Tabelle

Einen hochverdienten und nie gefährdeten 6:0-Sieg fuhr unsere U19 am Samstag gegen Hertha Zehlendorf ein. Dadurch untermauerten wir die Spitzenposition der Regionalliga Nordost. Federico Palacios (3., 13.) und Dennis Rothenstein (20.) in der ersten, sowie Lucas Venuto (60.) und Patrick Strauß (61., 65.) in der zweiten Hälfte erzielten die RBL-Tore.

Palacios mit Doppelpack, Rothenstein legt nach

Die Roten Bullen rissen das Spiel gleich zu Beginn an sich und ließen den Gastgebern keine Zeit und Raum, um ins Spiel zu kommen. Bereits nach drei Minuten staubte Federico Palacios nach einem Freistoß zur frühen 1:0-Führung ab. Unsere A-Junioren ließen daraufhin nicht nach und stürmten weiter Richtung Berliner Gehäuse. In der 13. Minute war es wiederum Palacios, der einen schnell vorgetragenen Konter mit seinem zweiten Treffer eiskalt zum 2:0 abschloss.

Anschließend kontrollierte der RBL-Nachwuchs das Spiel nach Belieben, gewann den Großteil der Zweikämpfe und tauchte immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Mitte der ersten Hälfte verwertete Dennis Rothenstein mit seinem 16. Saisontreffer einen Eckball von der rechten Seite zur 3:0-Halbzeitführung (20.).

Drei Tore in fünf Minuten für die Roten Bullen

Nach der Pause merkte man den Berlinern den Frust über den klaren Rückstand an, die daraufhin robuster auftraten. Die RBL-Defensive um Sören Reddemann stand sicher und ließ Zehlendorf zu keiner echten Torchance kommen. Nach vorne drehten die Nachwuchs-Bullen ab der 60. Minute noch einmal richtig auf. Binnen fünf Minuten schlug es gleich dreimal im Kasten der Berliner ein.

Erst schloss Winter-Neuzugang Lucas Venuto einen schönen Angriff zum 4:0 ab und markierte damit bereits seinen dritten Pflichtspiel-Treffer im vierten Spiel (60.). Nur eine Minute später erhöhte RBL-Kapitän Patrick Strauß auf 5:0, bevor er in der 65. Minute den 6:0-Enstand herstellte. Bis zum Ende der Partie nahm die U19 ein wenig den Fuß vom Gaspedal und kontrollierte das Spiel bis zum Schlusspfiff überzeugend.

Fazit:

Wieder einmal zeigte unser Nachwuchs, wie viel Qualität in der Mannschaft steckt. Auch im 17. Liga-Spiel dieser Saison blieb die U19 ungeschlagen und fuhr den elften Zu-Null-Sieg ein.

Am kommenden Samstag (22. März; Anstoß: 12.00 Uhr) empfangen unsere A-Junioren den Tabellenzehnten SC Staaken im RBL-Trainingszentrum.

RB Leipzig:
Heine – Kretzschmar, Reddemann, Konik (68. Hildebrandt), Niemeyer, Strauß (C), Szanto (74. Dülek), Venuto (74. Lindau), Pires (64. Osmani), Rothenstein, Palacios

Hertha Zehlendorf:
Gärtner – Voigt (68. Iosifidis), Moldenhauer (46. Husajina), Yakar (C), Hopprich, Hoffmann (76. Rötzscher), Kant, Lehmann (32. Schleiff), Agyei-Yeboah, Senninger, Orlos

Tore:
0:1, 0:2 Palacios (3., 13.), 0:3 Rothenstein (20.), 0:4 Venuto (60.), 0.5, 0:6 Strauß (61., 65.)

Zuschauer:

60, Ernst-Reuter-Sportfeld | Berlin

U17

19. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig – FC Carl Zeiss Jena 0:0

Tabelle

In einem kampfbetonten Spiel kamen unsere B-Junioren nicht über ein 0:0 im Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena hinaus. Die Thüringer verteidigten das Remis mit großer Leidenschaft und hätten das Spiel dank einiger sehr guter Kontersituationen sogar für sich entscheiden können.

Dzalto und Reichel verpassen Führung

Von Beginn an entwickelte sich ein von Zweikämpfen geprägtes Spiel, in dem die Roten Bullen die bestimmende Mannschaft war. Bereits nach drei Minuten verpasste Patrik Dzalto, die frühe Führung zu markieren. Der RBL-Angreifer versuchte den Ball über den herausstürmenden Carl Zeiss-Torhüter Rührer zu heben, jedoch konnte dieser die Kugel noch zur Ecke klären. In der Folge erspielten sich die B-Junioren zwar ein klares Übergewicht, konnten dieses aber nicht in Zählbares ummünzen.

Nach einem Eckball von der linken Seite wusste Abwehrbulle Johann Reichel die zweite Großchance des Spiels nicht nutzen (9.). Nur eine Minute später sprang nach einem Konter die erste Möglichkeit für die Gäste heraus. Bis zum Ende der ersten Halbzeit ergaben sich auf beiden Seiten nur wenige Torraumszenen und das Spielgeschehen verlagerte sich vor allem zwischen beide Strafräume.

Das letzte Quäntchen fehlt, Jena kontert gefärlich

Nach Wiederanpfiff zeigte sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Der RBL-Nachwuchs kontrollierte das Spiel, schaffte es jedoch nicht, sich entscheidend durchzusetzen. Die Thüringer hingegen lauerten auf ihre Chancen und fuhren immer wieder gefährliche Konter.

Ein Freistoß in der 60. Minute von Marcel Becher war die erste nennenswerte Möglichkeit der Nachwuchs-Bullen im zweiten Abschnitt. Der eingewechselte Pascal Rosin scheiterte zehn Minuten später nach einer Hereingabe von der rechten Seite am Aluminium. In der Folge hielt vor allem RBL-Torhüter Florian Sowade mit sehr guten Paraden das 0:0-Unentschieden fest.

Fazit:

In einem hart umkämpften Spiel fehlte der U17 an diesem Tag die letzte Überzeugung und Konsequenz im Torabschluss, um den Sieg unbedingt erzwingen zu wollen.

Nach einer zweiwöchigen Pause reisen unsere B-Junioren am Samstag (06. April; Anstoß: 10.30 Uhr) nach Hamburg, um dort mit einem Dreier gegen den FC St. Pauli die Tabellenführung der Bundesliga Nord/Nordost weiter zu behaupten.

RB Leipzig:
Sowade – Barylla (52. Geister), Reichel, Vogel, D. Franke, Beiersdorf, Schnabel, Wagner, Becher, Endres (58. Rosin), Dzalto

Carl Zeiss Jena:
Rührer – Oloff (43. Gründig), Zarschler, Seitz, Kießling, Barth, Mauer, Gotfrit, Wolfram, Knoll, Krahnert

Tore:
keine

Zuschauer:

85 RBL-Trainingszentrum | Leipzig

Impressionen unserer U23

Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
Image
Impressionen unserer U23
Aktionsbilder der U23 in der Saison 2013/14
60 Treffer
erzielte die U23 in den bisherigen 19 Spielen!

Unsere U19 in Aktion

Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
Image
Unsere U19 in Aktion
Impressionen der U19 in der Saison 2013/14
11 Mal
blieb die U19 in dieser Saison ohne Gegentor!

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
9 Spiele
in Folge ist die U17 in der Bundesliga Nord/Nordost ungeschlagen!

Ähnliche Artikel