MENÜ

Gute Ausgangsposition! U17 nimmt in Unterzahl ein 1:1 aus Mainz mit!

U17 mit starker Leistung im Halbfinal-Hinspiel | Endres markiert 1:0 (25.) | Mainz gleicht vor der Pause aus | Dzalto kassiert Rot (40.)

Deutsche B-Junioren Meisterschaft
Halbfinal-Hinspiel
1. FSV Mainz 05 – RB Leipzig 1:1 (1:1)

Starker Auftritt der Roten Bullen im Halbfinal-Hinspiel der Deutschen Meisterschaft! Unsere U17 trennte sich 1:1 vom FSV Mainz und erkämpfte in Unterzahl ein wichtiges Unentschieden im Kampf um den Einzug ins Endspiel. Joshua Endres traf nach 25 Minuten zur verdienten Führung, der FSV glich kurz vor der Pause durch Heinz Mörschel überraschend aus (37.). In der zweiten Halbzeit fielen – trotz guter Chancen auf beiden Seiten – keine Tore mehr.

Das Rückspiel wird am Sonntag um 11.00 Uhr in der Red Bull Arena angepfiffen. Die Karten gibt es kostenlos im Red Bull Shop am Neumarkt bzw. bei Arena-Ticket und am Spieltag an den Einlässen zu Sektor A. Karten-Infos

Endres erzielt Führung | FSV gleicht überraschend aus

Unsere B-Junioren übernahmen mit Beginn der Partie sofort das Kommando und spielten aggressiv und schnell nach vorne. Die Gastgeber kamen nur langsam ins Spiel, da die Leipziger Bullen früh im Mittelfeld störten und die gefährliche Offensive der Mainzer nicht zur Entfaltung kommen ließ.

Nach zuvor zwei guten Möglichkeiten durch Patrik Dzalto und Joshua Endres, nutzte Endres die dritte RBL-Chance in der 25. Minute zum 1:0. Marcel Becher passte den Ball klasse von links in den Sechszehner und Endres schob zur verdienten Führung ein (25.). Auch nach dem ersten Tor ließen die Nachwuchs-Bullen nicht nach und kamen immer wieder gefährlich vors 05er-Tor.

Durch ihre zweite Gelegenheit des ersten Durchgangs trafen die Mainzer durch Heinz Mörschel, der einem langen Ball verwertete, zum 1:1-Pausenstand (37.).

Bitter! Mit dem Halbzeitpfiff zückte Schiedsrichter Kevin Domnick die Rote Karte gegen Patrik Dzalto, nachdem dieser nach Ermessen des Unparteiischen grob unsportlich gegen seinen Gegenspieler agierte (40.). Damit fehlt der RBL-Torjäger im Rückspiel gesperrt.

Kämpferische Bullen sichern das Remis

Nach dem Seitenwechsel nutzte der Meister der Süd/Südwest-Staffel die numerische Überlegenheit aus und versuchte, die Führung zu erzielen. Trotz mehr Ballbesitz kamen die 05er jedoch nur selten zu vielversprechenden Offensivaktionen. Unsere U17 spielte diszipliniert und verteidigte leidenschaftlich das eigene Tor. Nach vorne waren wir immer wieder gefährlich und setzten gute Konter.

Mit zunehmender Spielzeit kam auch Mainz zu guten Möglichkeiten. Eine dieser Chancen landete auf der Oberkante der Latte des Bullen-Gehäuses. Im Gegenzug sah Fridolin Wagner, dass der gegnerische Torhüter weit vor seinem Kasten stand und setzte einen schönen Heber nur knapp über das Tor.

Gegen Ende der Partie wurde es nochmal turbolent. Erst rettete der starke Torhüter Florian Sowade gegen einen Mainzer Angreifer, anschließend startete der eingewechselte Constantin Heider ein Solo aus der eigenen Hälfte, umkurvte gleich fünf Gegner und wurde im letzten Moment von der Mainzer Abwehr am Einschuss gehindert.

Fazit:

Trotz der Dezimierung durch die Rote Karte Ende des ersten Durchgangs, lieferten die Roten Bullen eine starke Vorstellung ab und erzielten ein gutes Ausgangsergebnis für das Rückspiel. Das 1:1 war aufgrund der ersten Hälfte und dem Kampfeswillen im zweiten Spielabschnitt mehr als verdient.

Im zweiten Halbfinal-Hinspiel gewann Hertha BSC überraschend mit 2:1 beim Top-Favoriten Borussia Dortmund.

Unterstützt unsere Jungs und kommt am Sonntag (22. Juni; Anstoß: 11.00 Uhr) in die Red Bull Arena, um gemeinsam den Endspiel-Einzug perfekt zu machen!

 

U17-Trainer Frank Leicht:

  • "In der ersten Halbzeit haben meine Jungs ein richtig gutes Spiel gemacht. Wir haben die Mainzer immer wieder vor Probleme gestellt und die Mehrzahl an Torchancen erspielt. Der Ausgleich kam kurz vor der Pause überraschend und der anschließende Platzverweis gegen Patrik spielte natürlich den Mainzern in die Karten.

    Aber wie wir in Durchgang zwei mit aller Leidenschaft und Hingabe verteidigt haben und zudem selbst gefährlich waren, zeigt einfach den großartigen Charakter der Mannschaft. Wir werden die Akkus nun wieder auffüllen und am Sonntag nochmals alles investieren, um das Finale nach Leipzig zu holen."

 

RB Leipzig:
Sowade – Börner (75. Heider), Reichel, Vogel, D. Franke, Geister, Beiersdorf (78. Schnabel), Wagner (C), Becher (69. Rosin), Endres (75. Sonnekalb), Dzalto

1. FSV Mainz 05:
Müller, F. – Breitenbach, Weissmann (75. Gansmann), Kirchen (67. Ruben Monteiro-Carvalho), Leinhos, Andreas (C), Herr, Serdar, Flühr (41. Knoell), Mörschel, Kern (62. Petermann)

Tore:
0:1 Endres (25.), 1:1 Mörschel (37.)

Rote Karte:
Dzalto (40., grobe Unsportlichkeit)

Schiedsrichter:
Kevin Domnick (Duisburg)

Zuschauer:
810 im Bruchwegstadion

 

U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!

Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
2.6 Tore
erzielen die B-Junioren im Schnitt pro Spiel.
14 Tore
schossen Patrik Dzalto und Joshua Endres jeweils - Team-Topwert!
22 Gegentore
ließ die U17 in den 26 Ligaspielen lediglich zu.

Ähnliche Artikel