MENÜ

1:0-Sieg! Die Roten Bullen zaubern sich zurück auf Platz 2!

Kaiser schießt RBL zum 14. Saisonsieg | 11.198 sehen starken Bullen-Auftritt trotz vier Zwangsänderungen

Hervorragender Heimauftritt der Leipziger Bullen! Nach einer spielerisch und kämpferisch starken Leistung besiegten wir den SV Wehen Wiesbaden vor 11.198 Fans in der stimmungsvollen Red Bull Arena mit 1:0 und erobern Platz zwei in der Tabelle zurück.

Der Gegner konnte nur in den ersten zehn Minuten mithalten, wurde dann vom aggressiven Pressing der Roten Bullen komplett in die Defensive gedrängt. Unsere Mannschaft kombinierte sich Chance um Chance heraus und ging in der 16. Minute in Führung, als Dominik Kaiser eine Flanke von Yussuf Poulsen am kurzen Pfosten zum 1:0 einschob. Es blieb bei dieser knappen Halbzeitführung, da wir weitere Hochkaräter liegen ließen bzw. SVWW-Torwart Markus Kolke immer wieder stark parierte.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir die Begegnung jederzeit im Griff. Was fehlte, war der zweite Treffer, sodass die Partie unnötig spannend blieb! Die besten Möglichkeiten zum 2:0 hatten Niklas Hoheneder, dessen Tor aufgrund eines angeblichen Foulspiels von Tim Sebastian nicht gegeben wurde (59.) und Daniel Frahn, der frei an Kolke scheiterte (65.). In der Schlussminute hielt Benny Bellot mit einer klasse Parade dann den 13. Saisonsieg fest!
 

25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!

Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.
Image
25. Spieltag: RB Leipzig zaubert sich zum Sieg gegen Wiesbaden!
Unser 13. Heimspiel der Saison mit dem 1:0-Erfolg gegen Wiesbaden in Bildern.

Gleiche Taktik mit vier Änderungen in der Startelf

Unser Elf begann – wie in den letzten beiden Spielen – in einem 4-3-1-2-System. Jedoch musste Alexander Zorniger aufgrund von Verletzungen, Krankheit und Sperren auf vier Positionen umstellen.

Benjamin Bellot stand für Erik Domaschke (Mittelfußbruch) im Tor. Niklas Hoheneder und Tim Sebastian ersetzten Tobias Willers (Rotsperre) und Fabian Franke (kurzfristiger Ausfall wegen Schwindelanfällen und Schüttelfrost) in der Innenverteidigung; Clemens Fandrich rückte für Henrik Ernst (Kreuzbandriss) ins Mittelfeld.

Trotz der Umstellungen kamen wir sehr gut in die Partie und spielten druckvoll und ballsicher nach vorn. Sebastian Heidinger bereitete die erste RBL-Angriffsszene vor und flankte auf Daniel Frahn, der nicht zum Abschluss kam (7.). In der zehnten Minute hatte Wiesbaden seine erste und einzige Chance in Halbzeit eins, als Marcus Mann abzog und Bellot ohne Probleme parierte (10.).

RBL-Offensiv-Feuerwerk | Kaiser markiert das 1:0

Anschließend attackierten die Roten Bullen den Gegner noch bissiger und ließen den SVWW durch das aggressive Pressing kaum noch über die Mittelinie kommen. Dominik Kaiser donnerte einen abgewehrten Freistoß zunächst noch vorbei (14.), nutzte dann aber seine zweite Chance. Heidinger setzte auf der linken Außenbahn Poulsen ein. Yussuf tanzte seinen Gegenspieler aus, flankte auf den kurzen Pfosten, wo Kaiser aus drei Metern zum 1:0 und seinem achten Saisontor vollendete (16.).

Auch nach der Führung setzten wir Wiesbaden weiter unter Druck und wollten unbedingt das zweite Tor nachlegen. Kaisers Kracher nach Hackenablage von Frahn entschärfte Markus Kolke im SVWW-Kasten, Frahns Nachschuss klärten die Hessen zur Ecke (17.). In Folge dieses Eckstoßes zog Diego Demme aus 18 Metern ab, José Vunguidica köpfte den Ball gerade noch von der Linie (18.).

Leipzig in allen Belangen stärker | 1:0 zur Pause

Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gäste und unsere Elf kombinierte sich hervorragend nach vorn. Frahn wurde der Ball gerade noch vom Fuß genommen (22.), wenig später fand Poulsens gute Eingabe keinen Abnehmer (23.). Heikle Szene in Minute 32, als Frahn beim Schussversuch im Strafraum von Julian Grupp gefoult wurde, der Unparteiische jedoch auf den Elfmeterpfiff verzichtete (32.).

Beeindruckend war auch unsere Defensivleistung, wo die Leipziger Bullen rigoros und mit viel Übersicht abräumten und unsere Innenverteidiger fast jedes Kopfballduell gewannen. Auch in der Schlussphase des ersten Spielabschnittes hatten wir weitere Top-Möglichkeiten zum zweiten Tor. Kolke fischte Frahn einen perfekten Demme-Pass gerade noch vom Fuß (34.), Hoheneders Kopfball fingerte der Gäste-Schlussmann reaktionsschnell zur Ecke (36.). Auch Kaisers Drop-Kick von der Strafraumgrenze entschärfte Kolke und bewahrte sein Team vor der Halbzeitpause vor einem höheren Rückstand (39.).

Tor, Jubel, aber kein Treffer | Frahn mit Hochkaräter

Es gab keinen Grund, unsere funktionierende Elf in der Halbzeit zu verändern und mit gleichem Tempo starteten wir in den zweiten Spielabschnitt. Fandrich hatte die erste Aktion nach dem Seitenwechsel, seinem Schuss fehlte etwas der Druck (48.). Immer wieder hebelte RB Leipzig die gegnerische Abwehr mit schnellen Ballstafetten aus, nur der letzte Pass kam zu selten an.

Nach einer knappen Stunde jubelten die über 11.000 RBL-Fans ein zweites Mal – doch nur für einen Moment. Hoheneder meißelte einen Eckball per Kopf ins Tor, der Linienrichter sah zuvor ein Foul von Sebastian und gab den Treffer schließlich doch nicht (59.). Das machte die Roten Bullen noch wütender! Kimmich steckte sechs Minuten später überragend auf Frahn durch – unser Kapitän konnte Kolke jedoch nicht überwinden.

2:0 will nicht fallen | Bullen-Defensive hält dicht

Das Wiesbaden-Tor schien wie vernagelt, denn auch Hoheneders dritter und vierter Kopfball (65., 76.) sowie Kaisers Schüsse (69., 90.+2) schlugen nicht ein. In den letzten 15 Minuten zeigten sich die Hessen doch noch einmal offensiv. Teigl klärte gerade noch vor Vunguidica (84.) und Bellot griff sich eine gefährliche Flanke von Marco Christ reaktionsschnell im Nachfassen (89.). Zuvor wurde uns ein zweiter möglicher Strafstoß verwehrt, als Poulsen im Sechzehner zu Boden gezogen wurde (87.). Doch das war letztlich egal, denn wir ließen kein Gegentor mehr zu und sicherten uns die drei Punkte.

Fazit:

Es war über weite Strecken ein beeindruckender Auftritt der Roten Bullen, die den Gegner mit einer unwahrscheinlichen Laufbereitschaft sowohl defensiv als auch offensiv dominierten. Durch diese Leistung spielten wir zum zweiten Mal in Serie zu Null, holten den zweiten Sieg am Stück und sprangen zurück auf Platz zwei! Die Zuschauer honorierten diesen Auftritt mit einer tollen Atmosphäre auf den Rängen.

Den nächsten Dreier visieren wir nun in einer Woche (Samstag, 22. Februar; Anstoß: 14.00 Uhr) beim Auswärtsspiel in Kiel (17.) an.
 

Statistik

RB Leipzig:
Bellot – Teigl, Hoheneder, Sebastian, Heidinger – Kimmich, Demme, Fandrich (76. Thomalla) – Kaiser – Poulsen (90. Jung), Frahn (C, 87. Morys)

SV Wehen Wiesbaden
Kolke – Ahlschwede, Wiemann, Herzig (C), Grupp – Mann, Haas (46. Zieba) – Jänicke (79. Schnellbacher), R. Müller, Book (83. Christ) –  Vunguidica

Schiedsrichter:
Benjamin Brand (Gerolzhofen)

Tor:
1:0 Kaiser (16.)

Gelbe Karten:
Kimmich (4), Demme (2), Sebastian (2) | Haas, Mann, Grupp

Zuschauer:
11.198 in der Red Bull Arena

Pressing-Feuerwerk, Nerven-Kitzel und 11.000 begeisterte Fans! Unser Video zum Sieg gegen Wiesbaden!
Alexander Zorniger und Marc Kienle mit ihren Kurzanalysen direkt nach dem Spiel.
Diego Demme, Benjamin Bellot und Dominik Kaiser bei Tim Thoelke im Kurzinterview zum Spiel.
Der MDR berichtet von einer "RBL-Gala" in der Red Bull Arena beim 1:0-Sieg gegen den SVWW.

Ähnliche Artikel