MENÜ

Hitze-Heimspiel endet unentschieden! Die Roten Bullen spielen 2:2 gegen Münster!

Daniel Frahn (7.) und Bastian Schulz treffen für RBL | Münster gleicht zweimal aus (41., 79.) | 9.763 Fans trotzen der Hitze | Stefan Kutschke vor der Partie offizielle verabschiedet

2. Spieltag Dritte Liga
RB Leipzig
– SC Preußen Münster 2:2 (1:1)

Schade, da war deutlich mehr drin für die Roten Bullen! In der Hitze-Hölle Red Bull Arena trennte sich unsere Mannschaft nach einem starken Auftritt vor 9.763 Zuschauern und bei mehr als 40 Grad (und vier Trinkpausen im Spiel) mit einem 2:2-Unentschieden vom SC Preußen Münster. Nach zwei Spielen stehen wir jetzt auf Rang sechs.

Unsere Fans sorgten auf den Rängen trotz der irren Temperaturen für ein Spektakel, unsere Elf setzte diese Unterstützung über weite Strecken der Partie mit klasse Fußball um. Schon nach sieben Minuten schepperte es im SC-Gehäuse, als Daniel Frahn nach feinem Clemens-Fandrich-Pass zum 1:0 traf. Anschließend ließen wir einige gute Möglichkeiten liegen. Das rächte sich in der 41. Minute, als Benjamin Siegert den Ausgleich markierte.

Auch nach dem Seitenwechsel waren wir die bessere Mannschaft und gingen in der 61. Minute durch Bastian Schulz erneut in Führung. Münster kam in der Schlussphase erneut zurück und Rogier Krohnes Kopfballtor sicherte den Preußen den Punktgewinn.

Emotionen vor dem Anpfiff:
Vor dem Spiel wurde Stefan Kutschke verabschiedet. Auf der Leinwand liefen seine besten Szenen im Video ab und er bekam neben einem ganz besonderen Bild auch das Trikot vom Aufstiegsspiel mit allen Unterschriften unserer Mannschaft überreicht.

Danke ‚Kutsche‘ für drei geile Jahre, 96 Pflichtspiele und 31 Tore. Viel Erfolg in Wolfsburg

Danke, 'Kutsche'!


Ausführlicher Spielbericht

Startelf vom Halle-Sieg | Energischer Bullen-Beginn mit Frahn-Führung

In der Anfangsformation gab es keine Veränderungen, auch die Bank war wie beim 1:0-Sieg in Halle besetzt. Unsere Mannschaft zeigte sich von den brutalen Temperaturen auf dem Rasen komplett unbeeindruckt und begann gewohnt temporeich.

Schon in der 1. Minute tankte sich Daniel Frahn auf der rechten Seite und bediente seinen Sturmpartner Yussuf Poulsen. Doch unsere Nummer neun nahm den Ball an und schoss nicht direkt, sodass sein Schuss aus spitzem Winkel Beute von Preußen-Schlussmann Daniel Masuch wurde (1.).

Diese vergebene Möglichkeit stachelte die Roten Bullen noch weiter an und nur sechs Minuten später zappelte die Kugel im Netz! Clemens Fandrich hebelte die Münster-Abwehr mit einem flachen Pass in die Schnittstelle aus, Frahn nahm den Ball auf, behauptete sich klasse im Zweikampf und versenkte den Ball trocken aus 20 Metern im langen Eck. Saisontor Nummer zwei für unseren Kapitän und das 1:0 (7.).

Bullen offensiv präsent und defensiv abgeklärt

Unsere Gäste versuchten nach dem Rückstand ihre ersten Angriffe aufzuziehen, doch unsere Viererkette unterband diese Bemühungen mit viel Übersicht. Der erste Torschuss für Münster von Amaury Bischoff ging deutlich vorbei (13.).

Wir blieben die spielbestimmende Mannschaft und immer wieder lief der Ball sehr gut durchs Mittelfeld. Poulsen sorgte im Angriff weiter für viel Unruhe, verpasste knapp vor Masuch (21.) und holte nach herrlichem Solo einen Freistoß an der Strafraumgrenze heraus, der aber nichts einbrachte (22.).

RBL lässt Top-Chancen liegen | Münster gleicht vor der Pause aus

Münster hatte zwar die eine oder andere Kontergelegenheit, spielte diese Situationen jedoch viel zu ungenau aus. Die Top-Chancen hatten weiterhin die Leipziger Bullen. Fandrich zimmerte einen abgewehrten Ball von der Strafraumgrenze per Direktabnahme zwei Meter vorbei (27.), Niklas Hoheneder verlängerte eine Christian-Müller-Flanke per Kopf auf Daniel Frahn – sein Seitfallzieher zischte knapp drüber (33.). Zudem landete ein Kaiser-Freistoß aus aussichtsreicher Position in der Mauer (36.).

Wir drückten weiter auf das zweite Tor, Frahn kombinierte sich mit Schulz klasse durch den Sechzehner, verzog aber im Abschluss (38.), Tobias Willers setzte Poulsen mit einem zentimetergenauen 40-Meter-Anspiel in Szene, Yussuf drang energisch in den Strafraum ein und wurde gerade noch abgeblockt (39.).

Das rächte sich kurz vor der Pause! Die Roten Bullen griffen Benjamin Siegert nicht entscheidend an. Der Außenverteidiger bekam einen Fehlpass glücklich zurück vor die Füße und versenkte mit dem Außenriss zum 1:1 Halbzeitstand (41.).

Beide Mannschaften ohne Wechsel zurück | Frahn bringt RBL erneut nach vorn

Sowohl Alexander Zorniger als auch Münster-Trainer Pavel Dotchev verzichteten zunächst auf Wechsel. Erneut kamen wir besser aus der Kabine und drückten Münster in die eigene Hälfte. Poulsen und Frahn (47.) hatten die ersten guten Möglichkeiten nach dem Seitenwechsel, auch vier Eckbälle in kürzester Zeit brachten nichts ein.

Anschließend mussten beide Mannschaften das Tempo etwas herausnehmen. Unser Trainer reagierte und brachte mit Carsten Kammlott für Rockenbach einen frischen Offensivspieler (57.).

‚Chipi‘ lief sofort heiß und bereitete in der 61. Minute das 2:1 überragend vor! Jung steckte auf Kammlott durch, der dribbelte sich zur Grundlinie durch und legte mit viel Übersicht zurück, Bastian Schulz war zur Stelle und schob zur erneuten Führung ein – stark gespielt (61.).

Münster kommt noch einmal zurück und gleicht erneut aus

Unser Torschütze war auch an der nächsten Szene beteiligt. Poulsen schickte Schulz mit einem schönen Anspiel durch die Gasse, die Rückgabe unserer Nummer 15 war aber zu scharf, sodass diese weder Frahn noch Poulsen erreichen konnten (72.).

In der Schlussviertelstunde erhöhte Münster noch einmal die Schlagzahl, um doch noch einen Punkt mitzunehmen. Der ansonsten blasse SC-Torjäger Matthew Taylor legte einen hohen Ball per Kopf quer, zum Glück war kein Abnehmer für dieses Anspiel zur Stelle (77.). Doch 120 Sekunden darauf gelang den Gästen der erneute Ausgleich. Eine Linksflanke von Hergesell köpfte der eingewechselte Rogier Krohne zum 2:2 ein (79.).

Es war auch die letzte nennenswerte Aktion der Partie, denn beide Mannschaften waren nach dem hohen Tempo bei über 40 Grad sichtlich platt.

Fazit:

Unsere Mannschaft präsentierte sich auch im zweiten Saisonspiel lauf- und spielstark und war über weite Strecken das bessere Team. Doch wieder ließen wir die eine oder andere Möglichkeit zu viel liegen. Das bestrafte Münster mit zwei glücklichen Toren und muss nach diesem Spielverlauf mit dem Punkt mehr als zufrieden sein.

Auch wenn mehr drin war, Kompliment an die Roten Bullen, die gegen ein Top-Team der Liga, dass vor allem taktisch gut auftrat, ganz dicht am zweiten Dreier dran waren.

Nächste Woche (Freitag, 02. August; Anstoß: 20.00 Uhr) wartet dann der Pokal-Kracher gegen den FC Augsburg auf uns. Über 20.000 Karten sind für diesen Höhepunkt bereits weggegangen!


RB Leipzig:

Coltorti – Müller (80. Thomalla), Hoheneder, Willers, Jung – Fandrich (68. Judt), Kaiser, Schulz – Rockenbach (57. Kammlott) – Poulsen, Frahn (C)

SC Preußen Münster:
Masuch – Siegert, Schmidt, Kühne (C, 64. Halet), Hergesell – Bischoff, Truckenbrod – Piossek, Kara (72. Krohne), Grote – Taylor (86. Muhovic)

Schiedsrichter:
Thorsten Schriever (Dorum)

Tore:
1:0 Frahn (7.), 1:1 Siegert (41.), 2:1 Schulz (61.), 2:2 Krohne (79.)

Gelbe Karten:
Fandrich, Kammlott | Kühne, Schmidt, Halet, Krohne

Zuschauer:
9.763 in der Red Bull Arena

Die weiteren Ergebnisse des 2. Spieltages:

  • VfL Osnabrück – Borussia Dortmund II 1:0
  • VfB Stuttgart II – SV Darmstadt 98 1:1
  • SpVgg Unterhaching – Chemnitzer FC 1:1
  • SV Elversberg – Hansa Rostock 1:2
  • Holstein Kiel – 1. FC Saarbrücken 5:1
  • SV Wehen Wiesbaden – Stuttgarter Kickers 4:0
  • FC Rot-Weiß Erfurt – Hallescher FC 3:0
  • Wacker Burghausen – MSV Duisburg 0:2
  • 1. FC Heidenheim – Jahn Regensburg 2:2
Unser Video vom ersten Drittliga-Heimspiel gegen Münster mit den besten Chancen und allen Toren.
Tim Thoelke hat Bastian Schulz, Tobias Willers und Daniel Frahn nach dem Spiel interessante Informationen entlockt...!
Alexander Zorniger und Pavel Dotschev mit ihren Einschätzungen zum Spiel
90 Minuten in zusammgefasst im Sport-im-Osten-Beitrag

2. Spieltag: RB Leipzig - Münster

Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
Image
2. Spieltag: RB Leipzig - Münster
Die besten Szenen des 2. Spieltages in der 3. Liga gegen Preußen Münster
96 Spiele
machte Stefan Kutschke für die Roten Bullen
4 Punkte
nach zwei Spielen sind eine gute RBL-Startausbeute!

Ähnliche Artikel