MENÜ

Titel verteidigt! Unsere U17-Nachwuchs-Bullen sind Landespokal-Sieger

Packendes Finale mit spätem Siegtor gegen Bundesliga-Konkurrent SG Dynamo Dresden | Fridolin Wagner knipst Treffer des Tages (77.)

Landespokal Finale B-Junioren
RB Leipzig – SG Dynamo Dresden 1:0 (0:0)

Titel verteidigt! Unsere U17 ist Landespokal-Sieger 2013! In einem packenden Finale gegen Bundesliga-Konkurrent SG Dynamo Dresden sicherten sich die Roten Bullen von Trainer Frank Leicht den ersten Titel der Saison. Siegtorschütze war Fridolin Wagner, der in der 77. Minute zum 1:0 einnetzte.

Die Partie war ein Nachholspiel, weil die Begegnung auf Grund der Flutkatastrophe im Juli verschoben werden musste.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Ausführlicher Spielbericht

Nervöse Anfangsphase |
RBL reißt Spiel an sich

Beide Mannschaften agierten in der Anfangsphase des ersten Saisonhöhepunkts extrem nervös und rieben sich vor allem bei Zweikämpfen im Mittelfeld auf. Unsere U17 fing sich aber schnell, riss das Spielgeschehen an sich und drängte den defensiv agierenden Gegner in dessen Hälfte zurück.

Während Dynamo auf Konter lauerte, spielten die B-Junioren mutig nach vorne und zwangen den Bundesliga-Konkurrenten immer wieder zu langen Bällen.

Nach einer Flanke von Fridolin Wagner von rechts hatte Anthony Barylla die erste nennenswerte Chance, scheiterte jedoch per Kopf am gut aufgelegten Torhüter der Dresdner (9.).

Schock in der 17. Minute: Dresden nutzte eine Unachtsamkeit der Leipziger Hintermannschaft aus und traf zum 1:0. Zuvor foulte jedoch ein gegnerischer Spieler unseren Abwehr-Bullen Johann Reichel, woraufhin der Schiedsrichter den Treffer aberkannte.

In der Folgezeit schnürten die Roten Bullen die Dresdner noch mehr in deren Hälfte ein und zwangen sie zu weiteren Fehlern.

Aus einem dieser Fehler entwickelte sich die bis dahin größte Chance. Nach einer Flanke von der linken Seite verlängerte unser Kapitän Maximilian Schnabel per Kopf den Ball auf den völlig frei stehenden Patrik Dzalto, der jedoch am gegnerischen Torhüter scheiterte (26.).

Nur vier Minuten später die nächste Möglichkeit: Marcel Becher schloss aus halblinker Position ab, doch der gut aufgelegte Dynamo-Torhüter verhinderte erneut die überfällige Führung der Leipziger Bullen. Demzufolge ging es torlos in die Kabinen.

Chancenplus bei RBL |
Wagner behält Nerven

Im zweiten Abschnitt offenbarte sich das gleiche Bild. Wir dominierten das Spiel, während Dresden sich auf die Abwehrarbeit beschränkte und auf Konter hoffte. Allerdings waren die Roten Bullen in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte nicht durchschlagskräftig genug, weshalb sich nur wenige Torraumszenen ergaben.

Dresden drückte durch Standartsituationen auf das Führungstor – genau wie in der 61. Minute, als der Gegner Abstimmungsprobleme im RBL-Strafraum ausnutzte, die Kugel aber über den Kasten knallte (61.).

Die Antwort der Nachwuchs-Bullen folgte prompt. Wiederrum war es Wagner, der die Dynamo-Defensive vor große Probleme stellte. Nach einem Pass in die Spitze schloss der Offensivspieler von halblinks ab und scheiterte am Dresdner Schlussmann (62.). Vier Minuten später verpasste Becher die Führung (66.).

In der Schlussphase warf RBL noch einmal alles nach vorne und Reichel hatte das Tor auf dem Fuß. Unser Innenverteidiger verzog jedoch aus kürzester Distanz freistehend (76.).

Trotz der Vielzahl an vergebenen Torchancen ließen sich die Roten Bullen nicht entmutigen. Drei Minuten vor Schlusspfiff war es abermals Wagner, der allein vorm Dresdner Tor auftauchte. Dieses Mal behielt er einen kühlen Kopf und zog aus elf Metern humorlos ab – Tor!

Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme und die Mannschaft feierte ausgelassen auf dem Rasen, wo sie den Pokal in die Luft stemmen durfte.

Fazit:

Aufgrund der Überlegenheit und der Vielzahl an Torchancen gewann unser U17 hochverdient gegen den Bundesliga-Konkurrenten aus Dresden.

Bereits am Samstag (31. August; Anstoß: 11.00 Uhr) steht der Bundesliga-Alltag wieder im Vordergrund. Nach der vermeidbaren Auftaktniederlage gegen Hannover 96 wollen die Roten Bullen beim Hamburger SV die ersten drei Punkte einfahren.

Statistik:

RB Leipzig:
Tix – Tobias (80.Rosin), Börner, Reichel, D. Franke, Dzalto (50. Sonnekalb), Beiersdorf, Barylla, Becher, Schnabel (C), Wagner (79. Endres)

SG Dynamo Dresden:
Schumann – Genz, Elizi, Hohlfeld, Weiß, Kloß, Kiesse, Harzer, Wölk, Beckert, Voigt

Tor:
1:0 Wagner (77.)

Schiedsrichter:
Martin Gläser (Coswig)

Zuschauer:
230 im Industriestadion Hartha

U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!

Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
Image
U17-Nachwuchs-Bullen holen den Pokal!
Die Nachwuchs-Bullen der U17 verteidigen ihren Titel im Landespokal in einem packenden Finale gegen SG Dynamo Dresden.
u17

Ähnliche Artikel