MENÜ

Pokalfinale: Die U17-Nachwuchs-Bullen wollen ihren Titel verteidigen!

F. Leicht: "Wir wollen das fortsetzen, was die Jungs letzte Saison vorbereitet haben." | Anpfiff gegen Dynamo Dresden: 17.30 Uhr, Industriestadion Hartha

Kaum in die Saison gestartet, steht für die Roten Bullen heute (Anstoß: 17.30 Uhr) auch schon der erste Höhepunkt an: das Nachholspiel des Pokalfinales gegen Bundesliga-Konkurrent SG Dynamo Dresden!

Unsere U17 ist Titelverteidiger und will sich mit einem Sieg im Nachgang für die starke letzte Saison belohnen. Die Partie musste auf Grund der Flutkatastrophe im Juli verschoben werden.

Genau wie die Roten Bullen (17 Abgänge, acht Neuzugänge) stellt auch unser Gegner eine fast komplett neue Mannschaft. Dabei wird es heute Abend ein Wiedersehen mit vier ehemaligen Nachwuchs-Bullen geben: Aaron Winkler, Tim Genz, Maximilian Voigt und Stefan Sander wechselten zu Saisonbeginn von der U16 der Roten Bullen zu Bundesligist Dynamo Dresden.

Auf dem Weg zum Pokalfinale fegte Dynamo zunächst im Achtelfinale Borea Dresden mit 8:0 vom Platz. In der darauffolgenden Runde schmiss der Vorjahreselfte der Bundesliga unsere Nachwuchs-Bullen der U16 aus dem Wettbewerb (5:0-Sieg). Im Halbfinale setzte sich Dresden schließlich souverän gegen Hoyerswerda mit 5:0 durch.

U17-Trainer Frank Leicht

Wir wollen das, was die Jungs vergangene Saison vorbereitet haben, fortsetzen und uns den Titel hohen. Das ist unser Ziel. Und was gibt es schöneres, als gleich zu Beginn der Saison einen Titel zu holen.

Den Gegner haben wir uns zuletzt im Bundesliga-Auftaktspiel gegen Wolfsburg angeschaut. Dort verlor Dynamo gegen einen sehr guten Gegner. Aber der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze. Beide Teams stehen im Finale, dort gibt es keine Favoriten.

Besonders freuen wir uns natürlich auf das Wiedersehen mit unseren vier ehemaligen Spielern, die alles dran setzen werden, gegen uns ein Top-Spiel abzuliefern.

Der Weg ins Finale:

Achtelfinale:
  • Chemnitzer FC – RB Leipzig 1:5 (1:3)
  • SC Borea Dresden II – SG Dynamo Dresden 0:8 (0:4)
Viertelfinale:
  • 1. FC Lokomotive Leipzig – RB Leipzig 1:7 (1:2)
  • RB Leipzig U16 – SG Dynamo Dresden 0:5 (0:3)
Halbfinale:
  • FC Erzgebirge Aue – RB Leipzig 2:4 (0:1) n.V.
  • Hoyerswerdaer SV 1919 – SG Dynamo Dresden 0:5 (0:2)

Landespokal Finale B-Junioren
RB Leipzig – SG Dynamo Dresden
Mittwoch, 28. August, 17.30 Uhr
Industriestadion Hartha

16 Tore
schossen die B-Junioren auf dem Weg ins Pokalfinale

Ähnliche Artikel