MENÜ

Nachwuchs: Ein heißes Derby und 6 weitere Partien am Wochenende

U19 strebt neunten Heim-Dreier in Folge an | U16 vor heissem Aufstiegs-Duell im Derby Gegen Lok | Aktuelle Spielberichte der U13 & U10

U19

Eine Woche nach dem klaren 6:0-Erfolg bei Hertha Zehlendorf treffen unsere A-Junioren (1.) am Samstag (22. März; Anstoß: 12.00 Uhr) beim Heimspiel gegen den SC Staaken (10.) auf die nächste Berliner Mannschaft. Mit einem Dreier will die Mannschaft ihre ungeschlagene Serie von 17 Spielen in Folge ohne Niederlage weiter ausbauen.

Unser Gegner, derzeit Zehnter der Regionalliga Nordost, konnte in der bisherigen Saison erst zwei Auswärtssiege einfahren und verlor die letzten drei Spiele auf fremden Platz. Die U19 dagegen führt als Tabellenerster auch die Statistik in den Heimspielen an.

Aus bisher acht Partien im RBL-Trainingszentrum ergatterten sich die Roten Bullen das Maximum von 24 Punkten bei einem überragenden Torverhältnis von 31:2. Demzufolge netzten unsere A-Junioren fast vier Mal pro Heimspiel und kassieren nur bei jedem vierten Auftritt am Cottaweg ein Gegentreffer.

RBL-Torjäger Smail Prevljak kehrt nach abgesessener Rotsperre aus dem Magdeburg-Spiel wieder in den Kader zurück. Beim 4:0-Hinspiel-Sieg erzielte der Angreifer seinen ersten Pflichtspiel-Treffer im Trikot der Nachwuchs-Bullen.

Tabelle


Beste Torschützen

  • Dennis Rothenstein: 16
  • Vincent Rabiega: 15
  • Smail Prevljak: 8
  • Gergö Szanto: 8


19. Spieltag Regionalliga A-Junioren
RB Leipzig (1.) – SC Staaken 1919 (10.)
Samstag, 22. März, 12.00 Uhr
RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U16

Zum absoluten Spitzenspiel kommt es am Samstag (22. März; Anstoß: 10.30 Uhr) beim Auswärtsspiel unserer U16 (2.) bei Tabellenführer Lok Leipzig. Der Stadtrivale ließ am vergangenen Wochenende überraschend zwei Punkte beim Drittletzten VfB Annaberg liegen (0:0) und brachte unsere B-Junioren somit in die Position, den Aufstieg in die Regionalliga mit einem Dreier gegen Lok wieder in eigener Hand zu haben.

Jedoch wird die Aufgabe alles andere als einfach für den RBL-Nachwuchs, denn der 1. FC Lok ist die heimstärkste Truppe der Liga mit neun Siegen in neun Spielen. Zudem wird es für viele Spieler, nicht nur aufgrund der Tabellenkonstellation, ein ganz besonderes Spiel. Denn acht Akteure des Gastgebers trugen zuvor das Trikot von RB Leipzig und werden sicherlich heiß gegen die ehemaligen Kollegen sein.

Die U16 will nach dem torlosen Remis im Hinspiel ihre aktuelle Serie von vier Siegen in Folge, bei denen die Leipziger Bullen 46 Tore erzielten und nur drei kassierten, ausbauen. Beim Aufeinandertreffen in Runde zwei des Landespokals setzte sich unser Nachwuchs klar mit 4:0 durch. Die Partie wird aufgrund der besonderen Brisanz im Bruno-Plache-Stadion ausgetragen.

Tabelle


U16-Trainer Alexander Blessin:

  • „Gewiss kann man die Partie als ’Spiel der Spiele’ in dieser Saison bezeichnen. Zwar ist danach noch nicht alles entschieden, jedoch kann man dann sehen, wohin der Weg geht. Den Patzer von Lok am letzten Spieltag wollen wir nutzen, um den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen zu können.

    Beide Mannschaften werden hochmotiviert sein, nicht nur weil es ein Derby ist und es um den Aufstieg geht. Viele Spieler unseres Gegners haben eine RB-Vergangenheit und daher ist dieses Duell schon etwas ganz Besonderes.“

 

Beste Torschützen

  • Nico Franke: 31
  • Malik Haußig: 19
  • Filip Rettig: 14
  • Moritz Kwarteng: 12


19. Spieltag Landesliga B-Junioren

1. FC Lokomotive Leipzig (1.) – RB Leipzig (2.)
Samstag, 2. März, 10.30 Uhr
Bruno-Plache-Stadion | Leipzig

Alle Spiele im Überblick


Spiele am Samstag:

  • U19, U16, U12

Spiele am Sonntag:

  • U15, U14, U11, U15/U14-Juniorinnen

Heimspiele:

  • U19, U14, U11, U15/U14-Juniorinnen

Auswärtsspiele:

  • U16, U15, U12


U19

19. Spieltag Regionalliga A-Junioren
RB Leipzig (1.) – SC Staaken 1919 (10.)
Samstag, 22. März, 12.00 Uhr
RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U16

19. Spieltag Landesliga B-Junioren
1. FC Lokomotive Leipzig (1.) – RB Leipzig (2.)
Samstag, 2. März, 10.30 Uhr
Bruno-Plache-Stadion | Leipzig

U15

13. Spieltag Regionalliga Nordost
FC Carl Zeiss Jena (10.) – RB Leipzig (3.)
Sonntag, 23. März, 11.00 Uhr
Ernst-Abbe-Sportfeld | Jena

U14

17. Spieltag Landesliga C-Junioren
RB Leipzig (3.) – FC Erzgebirge Aue (12.)
Sonntag, 23. März, 10.30 Uhr
RBL-Trainingszentrum | Leipzig

U12

15. Spieltag Bezirksliga D-Junioren
FSV Kitzscher (8.) – RB Leipzig (2.)
Samstag, 22. März, 10.30 Uhr
Parksportplatz | Kitzscher

U11

14. Spieltag Stadtliga D-Junioren
RB Leipzig (2.) – SG Rotation Leipzig (3.)
Sonntag, 23. März, 11.30 Uhr
Sportschule Abtnaundorf | Leipzig

U15/U14-Juniorinnen

11. Spieltag Bezirksliga C-Juniorinnen
RB Leipzig (2.) – Leipziger FC (4.)
Sonntag, 23. März, 10.30 Uhr
Sportschule Abtnaundorf | Leipzig

Spielberichte U13 & U10 

Unsere U13 und U10 waren unter der Woche im Punktspiel-Einsatz. Die D-Junioren gewannen in einem ereignisreichen Spiel 6:4 in Chemnitz, während die E-Junioren in Döbeln einen 10:1-Schützenfest feierten.

U13

15. Spieltag Talenteliga D-Junioren
Chemnitzer FC – RB Leipzig 4:6 (2:0)
 
Unsere U13 siegte in einem turbulenten Spiel mit 6:4 beim Chemnitzer FC. Fabrice Hartmann schoss dabei gleich fünf Tore für die Roten Bullen.
 
Bereits nach sechs Sekunden hätten die D-Junioren in Führung gehen können, als sie direkt nach dem Anstoß einen lang gespielten Ball nur um Zentimeter am Tor vorbeischoben. Die Szene erinnerte an das Rekord-Tor vom Kapitän der Roten Bullen, Daniel Frahn, gegen Stuttgart II. Jedoch blieb uns der Treffer nur äußerst knapp verwehrt. 
 
Es ging auch furios weiter und die Jungs erarbeiteten sich unzählige hochkarätige Torchancen, aber wie des Öfteren blieben wir glücklos vor dem Tor des Gastgebers.
Auf der anderen Seite machte es der CFC besser. Mit dem allerersten Torschuss ging Chemnitz in der  17. Minute mit 1:0 in Führung. Von dem Gegentreffer nicht erholt, schlug Chemnitz mit seiner hohen Effizienz in der 23. Minute erneut zu und somit ging der RBL-Nachwuchs mit einem 0:2-Rückstand in die Pause.
 
Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich die U13 entschlossen, das Spiel noch unbedingt drehen zu wollen. Binnen sieben Minuten glich RB Leipzig aus und hatte die Partie wieder im Griff. Anstatt das Ergebnis auszubauen, brachte man den Gegner durch zwei kapitale individuelle Fehler zurück ins Spiel. 
 
Doch die Jungs spielten weiter nach vorne und kreierten sich weiterhin viele Chancen. Als die letzten acht Minuten anbrachen, schlugen wir vier Mal durch Fabrice Hartmann zu, drehten die Partie völlig verdient und sicherten uns nach einem mitreißenden und kuriosen Spielverlauf drei wichtige Punkte im Meisterschaftskampf.
 

Fazit:

Trotz einiger Unkonzentriertheiten in der Defensiv gewannen unsere D-Junioren am Ende verdient.
 
Am Sonntag (30. März; Anstoß: 10.30 Uhr) geht es für die U13 mit dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue weiter im Kampf um wichtige Punkte für die Meisterschaft der Talenteliga.
 
RBL-Tore:
Fabrice Hartmann (5), Karl-Ludwig Zech 


U10 

17. Spieltag Kreisoberliga E-Junioren
Döbelner SC – RB Leipzig 1:10 (0:4)
 

Unsere U10 gewann hochverdient mit 10:1 das Gastspiel beim Döbelner SC. Über die gesamte Spielzeit erarbeiteten wir uns zahlreiche Chancen, die jedoch nicht immer konsequent genug verwertet wurden. Hugo Ettrich erzielte dabei einen Dreierpack für die Roten Bullen.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich sofort ein Spiel auf ein Tor. Bereits nach drei Minuten erzielte Hugo Ettrich das 1:0. Döbeln zeigte mit wenigen langen Bällen und Fernschüssen Gefahr für das RB-Gehäuse. Etwas Zählbares sprang dabei aber nicht heraus. Jannis Lempe und Noric Gebhardt erhöhten auf 3:0, ehe wiederum Lempe nach einem schönen Spielzug den 4:0-Halbzeitstand markierte.
 
Nach dem Seitenwechsel legte RBL so richtig los und kam innerhalb von fünf Minuten zu drei weiteren Treffern: Ainar Einenkel mit einem Doppelpack und Jihad Hamrouni schraubten das Resultat auf 7:0. Danach konnte sich Paul Klaukien im RB-Tor auszeichnen, als er einen Neunmeter glänzend parierte. Wenige Minuten später erzielte Döbeln das Ehrentor zum 1:7. Weitere Treffer von Emilian Pohle und zweimal Ettrich brachten den Endstand von 10:1.
 

Fazit:

Am Ende ein deutlicher 10:1-Sieg für die U10, der aufgrund der weiteren Tormöglichkeiten noch höher hätte ausfallen müssen. 
 
Am kommenden Sonntag geht es zum letzten Hallenturnier nach Hannover, bevor es am Sonntag (30. März; Anstoß: 10.30 Uhr) zum nächsten Punktspiel nach Merkwitz geht. 
 
RBL-Tore:
Ettrich (3), Lempe (2), Einenkel (2), Pohle, Gebhardt, Hamrouni (jeweils 1)
 
 
 

Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!

Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
24 Punkte
holte die U19 in acht Heimspielen - Liga-Bestwert!
110 Tore
erzielte die U16 in den bisherigen 16 Liga-Spielen!
7 Treffer
im Schnitt knipst die U12 in der Landesliga!

Ähnliche Artikel