MENÜ

Nachwuchs-Ergebnisse: 7 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen für die Roten Bullen

U16 feiert 18:0-Schützenfest gegen Annaberg | U15 mit klarem 5:0-Erfolg gegen den CFC

U23

14. Spieltag Landesliga
RB Leipzig – NFV Gelb-Weiß Görlitz 2:2 (1:2)

Die Nachwuchs-Bullen der U23 können in der Landesliga die Konkurrenz weiter auf Abstand halten! Trotz Verletzungssorgen drehten die Roten Bullen gegen den Tabellendritten Gelb-Weiß Görlitz einen 1:2-Pausen-Rückstand und glichen durch das Tor von Kapitän Daniel Heinze in der 67. Minute zum 2:2-Endstand aus.

Alexander Siebeck hatte unsere U23 zunächst in Führung gebracht (4.), ehe Josef Nemec (37.) und Jonathan Schneider (44.) für den Gegner einnetzten. Durch das dritte Unentschieden der Saison bleibt unsere Mannschaft weiter als einziges Team ungeschlagen.

Tore:
1:0 Siebeck (4.), 1:1 Nemec (37.), 1:2 Schneider (44.), 2:2 Heinze (67.)


Ausführlicher Spielbericht!

U19

13. Spieltag Regionalliga A-Junioren
FC Erzgebirge Aue  – RB Leipzig 0:2 (0:0)

Unsere U19 gewinnt im Spitzenspiel bei Erzgebirge Aue nach einem starken Auswärtsauftritt mit 2:0 und distanziert den Verfolger auf sieben Punkte. Gergö Szanto (53.) und Dennis Rothenstein (76.) erzielten die Tore für die Roten Bullen.


Tore:

0:1 Szanto (53., Handelfmeter), 0:2 Rothenstein (76.)

 

Ausführlicher Spielbericht!
 

U17

12. Spieltag Bundesliga B-Junioren
Eintracht Braunschweig – RB Leipzig 0:2 (0:1)

Unsere U17 kehrte mit einem hochverdienten 2:0-Erfolg aus Braunschweig zurück und schiebt sich nach dem sechsten Sieg im siebten Auswärtsspiel auf Rang zwei der Bundesliga Nord/Nordost. Die Tore für die Roten Bullen knipsten Fridolin Wagner (37.) und Joshua Endres (50.).


Tore:
0:1 Wagner (37.), 0:2 Endres (50.)


Ausführlicher Spielbericht!

U16

RBL-Nachwuchs feiert Schützenfest gegen Annaberg

13. Spieltag Landesliga B-Junioren
RB Leipzig – VfB Annaberg (U17) 18:0 (8:0)

Im Heimspiel gegen den VfB Annaberg feierten unsere B-Junioren einen 18:0-Kantersieg und rückten bis auf einen Punkt an Tabellenführer Lok Leipzig ran. Bester RBL-Torschütze war Nico Franke mit fünf Treffern.

Von Beginn an setzten unsere Nachwuchs-Bullen den Tabellendreizehnten unter Druck und erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten. Den Torreigen eröffnete Gregor Schlichting nach nur sieben Minuten. Gegen die überforderten Gäste konnten Nico Franke (fünf Tore) und Gregor Schlichting (vier Tore) die meisten Tore erzielen.

Zudem überzeugte Moritz Kwarteng mit vier Torvorlagen.
Das schönste Tor des Tages erzielte Mittelfeldspieler Tom Haase, als er einen Ball aus 18 Metern in den Winkel zirkelte.

Fazit:

Spielerisch überzeugend und mit viel Spielfreude überzeugte unsere U16 auf ganzer Linie und zeigte das große Potenzial, welches in der Mannschaft liegt.

Am kommenden Sonntag (08. Dezember; Anstoß: 12.30 Uhr) steht das letzte Hinrundenspiel gegen Fortuna Chemnitz an. Mit einem Auswärtsdreier wollen die Roten Bullen den Anschluss an die Tabellenspitze halten.

Tore:
Franke (11., 40., 42., 64., 71.), Schlichting (7., 27., 44., 51.), Cakir (46., 68., 73.), Haußig (20., 21.), Kwarteng (33., 45., 80.), Haase (38.)
 

U15

C-Junioren mit klaren 5:0-Sieg gegen den CFC

10. Spieltag Regionalliga Nordost
RB Leipzig  – Chemnitzer FC 5:0 (3:0)

Unsere U15 gewann ihr letztes Pflichtspiel des Jahres gegen den Chemnitzer FC deutlich und verdient mit 5:0 und festigt damit Tabellenplatz drei in der Talenteliga Mitteldeutschland. Liam Shang (9. und 17.) und Max Keßler (20. und 41.) schnürten jeweils einen Doppelpack.

Die Roten Bullen gingen engagiert über die gesamten 70 Minuten zu Werke. Unser Nachwuchs konnte über weite Strecken spielerisch überzeugen und war jederzeit die aktivere und schnellere Mannschaft. Sie erarbeiteten sich eine Reihe von Torchancen, die dieses Mal auch effektiv genutzt wurden. Nach einem schönen Pass von Deniz Bulut konnte Liam Shang überlegt die Führung erzielen (9.).

Nach einer Vielzahl von ungenutzten Standardsituationen war es erneut Shang, der mit einem fulminanten Linksschuss aus über 20 Metern das 2:0 markierte (17.). Unmittelbar danach fiel die Vorentscheidung: Bulut spielte einen gut getimten Ball in den Lauf von Max Keßler, der eiskalt zum 3:0 abschloss (20.). Die Roten Bullen spielten nun weiter nach vorn, agierten aber häufig zu ungeduldig, sodass sie selten über mehrere Stationen Ball und Gegner laufen lassen konnten.

Die zweite Halbzeit ähnelte dem ersten Abschnitt. Wiederum netzten unsere Jungs frühzeitig. Keßler setzte beherzt nach und staubte nach einem Kopfball von Lukas Funke zum 4:0 ab (41.). Der RBL-Nachwuchs wechselte nun munter durch, aber auch die eingewechselten Spieler fügten sich nahtlos in das Team ein. So war es Luca Stettler vorbehalten, zum 5:0-Endstand zu vollenden, als er eine Eingabe von Jonas Fiedler am kurzen Pfosten abgezockt verwandelte (55.).

Fazit:

Im letzten Spiel des Jahres setzte unsere U15 ihren Aufwärtstrend nach dem guten Spiel in Cottbus fort und überwintert als Tabellendritter der Liga.

Tore:
1:0, 2:0 Shang (9., 17.), 3:0, 4:0 Keßler (20., 41.), 5:0 Stettler (55.)
 

U14

Nachwuchs-Bullen verlieren unglücklich beim Tabellenführer

12. Spieltag Landesliga C-Junioren
SG Dresden Striesen (U15) – RB Leipzig 1:0 (1:0)

In einem über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen, aber aufgrund sehr schlechter Platzbedingungen niveauarmen, Topspiel unterlagen unsere C-Junioren Tabellenführer Dresden Striesen durch einen Sonntagsschuss (37.) unglücklich mit 0:1.

Auf dem extrem tiefen und seifigen Rasenplatz war ein kontrolliertes Kombinationsspiel kaum möglich, sodass überwiegend hohe Bälle in die Spitze gespielt wurden. Beide Mannschaften attackierten den gegnerischen Spielaufbau früh und lauerten auf Fehler. Den ersten der Gastgeber konnte Eric Kirst beinahe zur frühen Führung nutzen, doch sein Abpraller landete knapp neben dem Tor.

Nach einer Viertelstunde kamen die Striesener besser in die Partie, gewannen zunehmend die entscheidenden Zweikämpfe im Zentrum und verbuchten folglich zwei gute Torchancen. Doch weiterhin hielten unsere C-Junioren dagegen und kämpften sich durch viel Einsatz- und Laufbereitschaft wieder zurück. Somit ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel störten unsere Jungs den Gegner noch energischer im Spielaufbau, jedoch führte in der 37. Minute ein unglücklicher Ballverlust zum spielentscheidenden Gegentor. Der Striesener Kapitän eroberte den Ball, dribbelte dynamisch durchs Mittelfeld und traf aus 25 Metern zum 1:0. In der Folge hatte Marvin Reinkober den Ausgleich zweimal auf den Fuß, scheiterte jedoch am Torwart der Gastgeber und kurze Zeit später am Außennetz.

Die Leipziger versuchten weiterhin alles und waren bestrebt den Ausgleich zu erzwingen. Die klarste Möglichkeit für unseren Nachwuchs hatte im Anschluss Lukas Peter, der völlig freistehend aus sechs Metern am Boden und dem gegnerischen Schlussmann scheiterte. In den letzten Minuten wurde die Partie noch härter, sodass kein Spielfluss mehr aufkam und unsere U14 am Ende als knapper Verlierer vom Platz ging.

Fazit:

Trotz der zweiten Saisonniederlage kann unsere U14 mit der Hinrunde sehr zufrieden sein, da sie spielerisch wie kämpferisch überzeugen und sich sukzessive weiterentwickeln konnte.

Tor:
1:0 Thomas (37.)

U10

E-Junioren mit Fairplay bei knapper Niederlage gegen Rotation

10. Spieltag Kreisoberliga E-Junioren
RB Leipzig – SG Rotation Leipzig (U11) 6:7 (4:3)

In einem temporeichen und attraktiven Spiel unterlag unsere U10 der SG Rotation U11 mit 6:7. Nach einem schnellen 0:2-Rückstand kam RB besser ins Spiel und drehte das Spiel zur Pause auf 4:3. In der zweiten Halbzeit ging es weiter hin und her mit dem besseren Ende für die Gäste. Die Tore erzielten Jannis Lempe (3), Ben Kettenbeil (2) und Emilian Pohle.

Bereits nach 15 Minuten lagen die Nachwuchs-Bullen mit 0:2 im Hintertreffen. Die Reaktion unserer Jungs war danach umso beeindruckender, denn nun war RBL offensiv viel präsenter und wirksamer in den Torabschlüssen und kam durch Emilian Pohle auf 1:2 heran. Zwischen der 16. und 20. Minute drehte Jannis Lempe mit einem Hattrick das Spiel und erhöhte auf 4:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen jedoch noch der 3:4-Anschluss.

In der zweiten Hälfte wurden die Fehler in der Defensive der Hausherren nun deutlicher bestraft. Torchancen gab es auf beiden Seiten, Aluminium und gute Torhüterleistungen verhinderten weitere Treffer. Zunächst gelang Rotation der Ausgleich zum 4:4, ehe Ben Kettenbeil wieder die 5:4-Führung erzielte. Was dann passierte, war Werbung für Fairplay im Sport: Aus einem Schiedsrichterball heraus erzielte unsere U10 unüberlegt das 6:4, was dazu führte, dass nach dem Anstoß von Seiten der Hausherren der Weg zum eigenen Tor eröffnet wurde und Rotation so das kleine Missgeschick wieder egalisierte und das 6:5 markierte. Die Gäste konterten gefährlich und nach Nachlässigkeiten in unserer Defensive netzte unser Gegner zweimal zum 6:7-Endstand.
 
Fazit:

In einem von beiden Seiten sehr gut geführten Spiel gaben Unkonzentriertheiten in der Defensive unserer E-Junioren den Ausschlag für den Sieg der U11 von Rotation.

Schon am nächsten Samstag (07. Dezember; Anstoß: 10.30 Uhr) trifft unsere U10 auf den Tabellenachten aus Markkleeberg, um mit einem Sieg die Hinrunde erfolgreich abzuschließen.

RBL-Tore:
Lempe (3), Kettenbeil (2), Lempe (1)
 

U9

F-Junioren knipsen neunmal gegen Wahren

12. Spieltag Kreisklasse E-Junioren
RB Leipzig – TSV Leipzig-Wahren (U11) 9:0 (4:0)

Trotz unangenehmen Wetters ließ sich unsere U9 gegen Leipzig-Wahren die Spielfreude nicht nehmen und gewannen klar mit 9:0. Alexander Lange und Cedric Sponholz netzten jeweils dreimal für den RBL-Nachwuchs.

Die stark aufspielenden Cedric Sponholz und Alexander Lange erzielten fast im Alleingang die Tore in der ersten Halbzeit: Bereits in der 2. Minute netzte Lange nach einem schönen Pass von Sammy Mohammad zum frühen 1:0. Danach spielten sich unsere Jungs in einen Rausch und legten innerhalb von acht Minuten drei weitere Treffer nach. Sponholz schnürte dabei einen lupenreinen Hattrick, wobei er von Mohammad und Yousef Quashi assistiert wurde. Den 5:0-Halbzeitstand markierte erneut Lange mit seinem zweiten Tor des Tages.

Auch der zweite Abschnitt begann mit einen schnellem Tor: Marlon Matthes vollendete einen Eckball von Sponholz in der 27. Minute, eine weitere Ecke in der 42. Minute wurde von einem Spieler des TSV Wahren ins eigene Tor befördert. Unsere Nachwuchs-Bullen ließen nicht locker und spielten unentwegt Richtung gegnerisches Tor. In der 47. Minute konnte wiederum Lange nach schönem Steilpass von Jadel Lehnigk zum 8:0 vollenden, bevor Mohammad mit dem Schlusspfiff den 9:0-Endstand markierte.

Fazit:

Ein verdienter Sieg unserer E-Junioren, die voller Spielfreude ihren Gegner in allen Belangen überlegen waren.

Weiter geht es in der Liga am Sonntag (08. Dezember; Anstoß: 09.00 Uhr) wenn die U9 zu Gast bei Olympia Leipzig ist, bevor es dann in die Winterpause geht.

RBL-Tore:
Lange, Sponholz (jeweils 3), Mathes, Mohammad (jeweils 1), Eigentor Wahren
 

U8

Nach Kantersieg Sprung an die Tabellenspitze

12. Spieltag Stadtklasse F-Junioren
RB Leipzig  – SpVgg Leipzig 9:0 (4:0)

Im Spiel gegen die SpVgg Leipzig netzten unsere Jüngsten ganze neunmal und eroberten mit dem 9:0 den Spitzenplatz der F-Junioren Stadtklasse. Bester Torschütze für die Roten Bullen war Lennart Karger mit fünf Treffern.
 
Zum Rückrundenauftakt konnte unsere U8 nahtlos an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Während in der 2. Spielminute Yannick Schacher noch knapp verpasste, konnte Lennart Karger mit seinem Doppelpack in der 4. und 9. Minute früh die Weichen Richtung Heimerfolg stellen. Druckvollem Kombinationsspiel und ständiger Präsenz in den Zweikämpfen wusste der Gegner nichts entgegenzusetzen. In der 13. Minute erhöhte Jan-Ole Zettel auf 3:0 und kurz darauf stellte Jonas Leckel mit dem 4:0 die Halbzeitführung her.     

Nach kurzer Anlaufzeit in Hälfte zwei erhöhte Anton Schneider mit einem sehenswertem Fernschuss auf 5:0, bevor Schacher die Führung per Kopf auf 6:0 ausbaute. Unser Gegner konnte in dieser Phase kaum Akzente setzen und beschränkte sich ganz und gar auf die Defensive.

Erneut war es Karger, der das nächste RBL-Tor netzte, gefolgt vom 8:0 durch Anton Schneider. Wie das erste blieb dem Mann des Tages auch das letzte Tor vorbehalten. Karger setzte mit seinem fünften Treffer den 9:0-Schlusspunkt in einer ereignisreichen Partie.
 
Fazit:

Ungefährdeter Sieg unserer Jüngsten, die sich somit zum Rückrundenauftakt die Tabellenspitze zurückerobern konnten.

Am nächsten Samstag (07. Dezember; Anstoß: 09.00 Uhr) findet das letzte Punktspiel des Jahres beim LSV Südwest statt.

RBL-Tore:
Karger (4), Schneider (2), Zettel, Schacher, Leckel (jeweils 1)

 

Am 16. Dezember lädt RB Leipzig zum Sichtungstag der neuen U8 ein. Dabei können talentierte Spieler des Jahrgangs 2007 ihr Können unter Beweis stellen.

Alle Informationen erfahrt ihr hier: Sichtungstag U8
 

U15/U14-Juniorinnen

6. Spieltag Bezirksliga C-Juniorinnen
RB Leipzig  – SV 90 Lissa 11:0 (6:0)

RBL-Tore:
Perschneck (3), Weinhold, Graneist , Dietrich (jeweils 2), Hedrich,  Graf (jeweils 1)


Spielbericht folgt!

U13/U12-Juniorinnen

D-Juniorinnen verspielen Heimsieg

12. Spieltag Kreisklasse D-Juniorinnen
RB Leipzig – MoGoNo Leipzig 1:3 (1:2)

Unsere U13-Mädels verpassten nach einer 1:3-Heimniederlage gegen die Jungs von MoGoNo Leipzig den Anschluß an das obere Tabellenfeld. Anne Wille netzte zum frühen 1:0 für unseren Nachwuchs.

Zum Rückrundenauftakt wollten die Mädels an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen, jedoch gelang dies nur in den ersten 15 Minuten. Mit druckvollen Angriffen und schönem Kombinationsspiel drängten sie den Gegner in dessen Hälfte. Belohnt wurden sie in der 9. Minute, als ein schöner Angriff zur 1:0-Führung durch Anne Wille abgeschlossen wurde. In der Folge schlichen sich Fehler in unsere Hintermannschaft ein, die die Gäste zwei Mal clever nutzten. Sie drehten das Spiel innerhalb sechs Minuten zum 1:2-Pausenstand.

Der zweite Durchgang ähnelte dem ersten Abschnitt. RB drückte in den Anfangsminuten auf den Ausgleich mit Chancen für Lilli-Marlene Creutzmann, die am langen Pfosten knapp am Ball vorbei rutschte, sowie für Elisa Köhler, per Lupfer nur die Latte traf. Besser machten es unsere Gäste in der 58. Minute, als sie sich den Ball erkämpften und einen Angriff erfolgreich zum 1:3-Endstand abschließen konnten.

Fazit:

Trotz engagierter Leistung schafften es unsere U13-Mädchen nicht ihr gutes Spiel auch im Ergebnis Ausdruck zu verleihen.

Im nächsten Spiel am Samstag (07. Dezember; Anstoß: 10.30 Uhr) treffen unsere D-Juniorinnen auf den Tabellenneunten Leipzig Ost, den wir mit einem Dreier auf sechs Punkte distanzieren können.

Tore:
1:0 Wille (9.), 1:1 MoGoNo (12.), 1:2 MoGoNo (18.), 1:3 MoGoNo (58.)

65 Mal
schlug es bei den RBL-Gegnern ein
82 Tore
netzten unsere U16 in den bisherigen 13 Partien

Der Nachwuchs der Roten Bullen

Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.

Ähnliche Artikel