MENÜ

Nachwuchs-Ergebnisse: 9 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage

U16 feiert Kantersieg | U15 behält auswärts beim Chemnitzer FC mit 4:1 die Oberhand | U14 hält durch 2:1-Erfolg gegen Lok Leipzig Anschluss an Tabellenspitze

U23
  • 8. Spieltag Landesliga
    RB Leipzig
    – VfL 05 Hohenstein-Ernstthal 5:0 (1:0)

    Tore:
    1:0 Schinke (29.), 2:0 Barth (58.), 3:0 Nattermann (71.), 4:0 Barth (75.), 5:0 Majetschak (82.)

    Ausführlicher Spielbericht
     
U19
  • 6. Spieltag Regionalliga A-Junioren
    SC Staaken 1919 – RB Leipzig 0:4 (0:3)

    Tore:
    0:1 Rabiega (11.), 0:2 Prevljak (31.), 0:3 Rabiega (32.), 0:4 Konik (90.)

    Rote Karte:
    Staaken (39.)

    Ausführlicher Spielbericht
     
U17
  • 6. Spieltag Bundesliga B-Junioren
    1. FC Union Berlin – RB Leipzig 1:2 (1:1)

    Tore:
    0:1 Dzalto (9.), 1:1 Vogt (17.), 1:2 Dzalto (57.)

    Ausführlicher Spielbericht
U16
Eindrucksvoller Heimsieg

Eindrucksvoller 10:0 (3:0)-Heimsieg für die Roten Bullen! Unsere U16 setzte sich gegen die U17 des Tabellenvierzehnten VFC Plauen souverän durch und verteidigte damit die Tabellenspitze in der Landesliga.

Die Nachwuchs-Bullen waren sofort mit dem Anpfiff präsent. Mit der ersten klaren Gelegenheit brachte Mittelfeldmotor Justin Schau die U16 in Führung (20.). Vorausgegangen war eine Balleroberung mit anschließendem Finalpass durch Moritz Kwarteng.

Nur 14 Minuten später setzte Schau zum Solo an, dribbelte sich durch gegnerische Abwehr und erhöhte zum verdienten 2:0 (34.).

Mit dem Halbzeitpfiff markierten die B-Junioren den dritten Treffer. Einen perfekt getimten Schnittstellenpass erreichte Tarik Cakir, welcher sich die Chance zur 3:0-Halbzeitführung nicht nehmen ließ (40.).

In Halbzeit zwei setzten die Roten Bullen noch einen drauf. Unsere offensiv verteidigende U16 stellte Plauen vor unlösbare Probleme. Bereits in der 45. Minute narrte Kwarteng die gesamte Hintermannschaft der Gäste und schob überlegt zum 4:0 ein.

Damit war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Schau (59.), Rettig (61.), Haußig (63.), Kammann (67.) und Kwarteng (69.) trafen im Minutentakt.

Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Tom Haase. Nach einem Grundlinien-Durchbruch von Eric Berger mit anschließendem Rückpass, brauchte der Spielmacher nur noch zum 10:0 einschieben (74.).

Der souveräne Sieg gibt den Roten Bullen weiteres Selbstvertrauen in Hinblick auf das Spitzenspiel am Sonntag (13. Oktober; Anstoß: 11.30 Uhr) beim punktgleichen Konkurrenten SG Dynamo Dresden. Mit einem Auswärtsdreier können die Jungs von Cheftrainer Alexander Blessin die Tabellenführung ausbauen.
 

7. Spieltag Landesliga B-Junioren
RB Leipzig
– VFC Plauen U17 10:0 (3:0)

Tore:
1:0 Schau (20.), 2:0 Schau (34.), 3:0 Cakir (40.), 4:0 Kwarteng (45.), 5:0 Schau (59.), 6:0 Rettig (61.), 7:0 Haußig (63.), 8:0 Kammann (67.), 9:0 Kwarteng (69.), 10:0 Haase (74.)
 

U15
Zweiter Auswärtssieg für die C-Junioren

Die U15-Junioren der Roten Bullen gewinnen ihr Auswärtsspiel beim Chemnitzer FC verdient mit 4:1 (2:1). Die Tore in der Partie am Neubauernweg konnten Lukas Funke (17.), Karl Unger (28.), Kilian Senkbeil per Foulelfmeter (45.) und Niclas Brunsch (60.) bei einem Gegentreffer des CFC erzielen.

Die Nachwuchs-Bullen brauchten zunächst ein paar Minuten, um sich auf den Gegner und den kleinen Platz einzustellen. Doch mit zunehmender Spielzeit wurde der Druck immer größer. Als sich Kilian Senkbeil einen Ball eroberte und bis zur Grundlinie durchbrach, verwertete Lukas Funke seinen Rückpass überlegt zum 1:0 (17.).

Dieses Tor leitete die beste Phase unserer C-Junioren ein, die immer wieder Bälle früh erkämpfen konnten, im letzten Anspiel in die Spitze aber noch zu ungenau agierten. Erst Karl Unger war es vorbehalten, gegen seinen Ex-Klub das 2:0 nach einem Pass in die Tiefe zu markieren (28.).

Doch unmittelbar im Gegenzug schenkten die Leipziger Bullen die gute Ausgangslage wieder her, als nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld ein Chemnitzer auf und davon ging und im Nachsetzen zum 1:2-Anschlusstreffer einnetzte (29.) – was gleichzeitig der Pausenstand bedeutete.

Im zweiten Durchgang agierte RB Leipzig in einer leicht veränderten taktischen Vorgabe – was noch mehr Dominanz zur Folge hatte. Chemnitz hatte bis auf Standardsituationen keine gefährlichen Szenen zu verzeichnen.

Dagegen konnte Lukas Funke nach einem starken Dribbling nur per Foulspiel gestoppt werden. Senkbeil übernahm Verantwortung und traf per Strafstoß zum vorentscheidenden 3:1 (45.).

In der Folge erhöhte Niclas Brunsch nach Flanke von Niklas Schneider per Kopf auf 4:1 (60.).

Die U15-Junioren haben in diesem Spiel erneut einen Schritt nach vorn getan und konnten Ausfälle von Leistungsträgern mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kompensieren. Nächsten Samstag (12. Oktober; Anstoß: 10.30 Uhr) empfangen die Roten Bullen Rot-Weiß Erfurt.
 

6. Spieltag Talenteliga C-Junioren
Chemnitzer FC – RB Leipzig 1:4 (1:2)

Tore:
0:1 Funke (17.), 0:2 Unger (28.), 1:2 Ammon (29.), 1:3 Senkbeil (45., Foulelfmeter), 1:4 Brusch (60.)

 

U14
Starke erste Halbzeit sichert Derbysieg

Aufwärtstrend fortgesetzt! Die U14-Nachwuchs-Bullen bestätigten auch im Spitzenspiel gegen die U15 des 1. FC Lok Leipzig gute Form und entschieden das Derby mit 2:1 (2:0) für sich. Besonders in der ersten Halbzeit setzten die Roten Bullen phasenweise beeindruckend ihr druckvolles Kombinationsspiel um.

Hochmotiviert und aggressiv starteten die Roten Bullen in die Partie, wodurch das Spielgeschehen nach überwiegend in der gegnerischen Hälfte stattfand. Durch frühes Attackieren konnte Lok Leipzig kaum sein Spiel aufziehen.

Nach bereits zwei vergebenen Torchancen brachte Eric Kirst in der 14. Spielminute mit einem Flachschuss die C-Junioren in Führung. Auch in der Folge überzeugte unsere Mannschaft mit viel Lauf- und Einsatzbereitschaft und drängte auf den nächsten Treffer. Kurz vor der Halbzeitpause ging Ludwig Staude zum Konter ab und vollendetet trocken zum 2:0-Halbzeitstand (31.). Hingegen kam Lok Leipzig in den gesamten ersten 35 Minuten zu keinem ernsthaften Torabschluss.

Im zweiten Spielabschnitt verloren die Nachwuchs-Bullen allerdings ihre spielerische Linie. Auch in der Defensive waren unsere Jungs oftmals einen Schritt zu spät am Gegner, wodurch dieser besser in die Partie fand. Begünstigt durch einen umstrittenen Freistoßtreffer kam Lok mit dem 1:2-Anschlusstreffer zurück ins Spiel (43.).

Weiterhin am absoluten Limit kämpfend überstanden die U14-Junioren die schwierige Phase Mitte der zweiten Halbzeit. Letztendlich hielt der Vorsprung und die Roten Bullen fuhren den hochverdienten Dreier ein.

Am Sonntag (13. Oktober; Anstoß: 10.30 Uhr) geht es zum souveränen Tabellenführer Borea Dresden.

6. Spieltag Landesliga C-Junioren
RB Leipzig
– 1. FC Lokomotive Leipzig U15 2:1 (2:0)

Tore:
1:0 Kirst (14.), 2:0 Staude (31.), 2:1 Fischer (43.)

U13
Zwei Gesichter

Müheloser Heimsieg für unsere U13. Die Mannschaft von Trainer Aloscha Shpilevski fertigte in der Talenteliga SC Borea Dresden mit 12:1 (5:0) ab.

Zwar dominierten die Nachwuchs-Bullen von Beginn an die Partie, allerdings verlief die erste Halbzeit aus Sicht unserer D-Junioren noch schleppend. Selten spielten die Spieler dynamisch und konsequent Richtung Tor. Hinzu kam die passive Art des Gegners, an die sich unsere Nachwuchs-Bullen anpassten und so nur eine durchwachsene erste Halbzeit absolvierten.

Mit veränderter personeller Besetzung und frischem Wind nahmen die Roten Bullen die zweite Halbzeit in Angriff. Von da an präsentierte sich die Mannschaft viel griffiger und energischer im Spiel gegen den Ball. Als Folge entstanden dadurch viele schnelle und sehenswerte Torchancen, die man leider wiederum nicht alle nutzen konnte.

Nichtsdestotrotz konnte sich die Mannschaft im Vergleich zur ersten Halbzeit erheblich steigern und schoss sich am Ende dann auch zu einem hohen 12:1 Sieg warm.

Die U13-Mannschaft hat sich nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit gesteigert und erspielte sich infolgedessen im zweiten Abschnitt mehr Torchancen heraus.

Am Samstag (12. Oktober; Anstoß: 12.30 Uhr) wartet auf die Roten Bullen das Auswärtsspiel beim VFC Plauen.

 

5. Spieltag Talenteliga D-Junioren
RB Leipzig
– SC Borea Dresden 12:1 (5:0)

Tore:

1:0 Zech (3.), 2:0 Fehling (5., Eigentor), 3:0 Jäkel (10.), 4:0 Eisert (19.), 5:0 Eisert (24.), 6:0 Eisert (31.) 7:0 Rücker (38.), 7:1 Baum (43.), 8:1 Zech (49.), 9:1 Zech (52.) 10:1 Klaus (55.), 11:1 Klaus (56.), 12:1 Eisert (57.)

 

U10
E-Junioren drehen 0:2-Rückstand

Im Heimspiel gegen den SV Merkwitz legte unsere U10 eine starke Aufholjagd hin und drehte einen 0:2-Rückstand in ein 3:3 (2:3)-Unentschieden. Die Tore erzielten Emilian Pohle (9.), Hugo Ettrich (18.) und Jannis Lempe (42.).

Unsere Nachwuchs-Bullen verschliefen vollkommen den Start. Es waren keine drei Minuten gespielt, schon lag Merkwitz durch zwei Kontertore (2., 3.) mit 2:0 in Führung.

Die U10-Junioren rappelten sich jedoch auf und erwischten Mitte der ersten Halbzeit ihre beste Phase des Spiels, als man stark auf das Gästetor drückte. Die Belohnung: Emilian Pohle (9.) und Hugo Ettrich (18.) schafften mit ihren Treffern die Wende und glichen zum 2:2 aus.

In der Folge hätte Pohle sogar für den Führungstreffer sorgen können, doch er scheiterte freistehend am Merkwitzer Schlussmann. So nutzte Gäste-Kapitänin Emily Reißmann einen Freistoß aus 20 Metern kurz vor dem Halbzeitpfiff zur erneuten 3:2-Führung der Gäste.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein hektisches Spiel mit vielen langen Bällen und unnötigen Abspielfehlern auf beiden Seiten. Nach einem Eckball setze Pohle einen tollen Kopfball ans Lattenkreuz und auch Ettrich scheiterte am Aluminium. Erst Lempe schaffte im Nachsetzen den 3:3-Treffer. In der Folge konnten sich jedoch weder die Roten Bullen noch die Gäste weitere verheißungsvolle Chancen erspielen, sodass es am Ende bei dem Remis blieb.

Gleich am Samstag (12. Oktober; Anstoß: 10.30 Uhr) sind die U10-Junioren beim Tabellenführer SpG Frankenhain/Flößberg gefordert.



6. Spieltag Regionalkreisoberliga
RB Leipzig
– SV Merkwitz U11 3:3 (2:3)

Tore:
0:1 John (2.), 0:2 John (3.), 1:2 Pohle (9.), 2:2 Ettrich (18.), 2:3 Reißmann (23.), 3:3 Lempe (42.)

 

U9
  • 7. Spieltag Kreisklasse E-Junioren
    RB Leipzig
    – SV Lipsia Eutritzsch 11:0 (3:0)

    Tore:
    Mohammad (4 Tore), Mehnert (3 Tore), Matthes (2 Tore), Seemann, Qashi (jeweils 1 Tor)

 

U8
F-Junioren verteidigen Tabellenspitze

Die U8 der Roten Bullen setzt ihren Erfolgszug fort und fährt im siebten Spiel den sechsten Sieg ein. Unsere jüngsten Nachwuchs-Bullen schlugen dabei den Leipziger SC II klar mit 8:0 (4:0).

Dabei begannen die F-Junioren zunächst unkonzentriert. Zwar hatte der Gegner nichts entgegenzusetzen, allerdings leisteten wir uns diverse Flüchtigkeitsfehler. Im Laufe des Spiels fing sich die Mannschaft und Hendrik Pfützner sorgte nach einem Distanzschuss für das 1:0 (7.). Im Anschluss lief es runder für die Roten Bullen und Yannick Schacher erhöhte den Vorsprung durch seinen Doppelpack auf 3:0 (16., 17.).

Mit dem Abpfiff der ersten Halbzeit Lenni Hennig nach schönem Spielzug für das 4:0 (20.).

In Halbzeit zwei fanden wir gleich zu unserem Spiel. Clemens Möhring netzte bereits in Minute 22 das 5:0. Damit war auch die letzte Gegenwehr des Leipziger SC gebrochen, sodass ein Bullen-Angriff nach dem anderen auf das Tor des Gegners zurollte. Daraus folgte das 6:0 nach 27 Minuten erneut durch Schacher. Am Ende nutzte wir noch einmal zwei wunderschön herausgespielte Chancen durch Schacher (40.) und Zettel (40.+1) zum verdienten 8:0-Endstand.

Im Laufe des Spiels steigerten sich die Roten Bullen und sicherten sich den verdienten Sieg, womit wir in der Stadtliga weiter Tabellenführer bleiben. Bereits am Sonntag (13. Oktober; Anstoß: 09.00 Uhr) geht es zum Auswärtsspiel zur SG Leipzig-Bienitz.

 

7. Spieltag Stadtliga F-Junioren
RB Leipzig
– Leipziger SC II 8:0 (4:0)

Tore:
Schacher (3 Treffer), Hennig (2 Treffer), Pfützner, Möhring, Zettel (jeweils 1 Treffer)

 

U15/U14-Juniorinnen
  • 4. Spieltag Bezirksliga C-Juniorinnen
    FC Erzgebirge Aue – RB Leipzig 4:1 (1:1)

    Tore:
    1:0 Erzgebirge Aue (21.), 1:1 Heide (31.), 2:1 Erzgebirge Aue (40.), 3:1 Erzgebirge Aue (58.), 4:1 Erzgebirge Aue (69.)

Ähnliche Artikel