MENÜ

U17 & U15 holen den Landespokal nach Leipzig!

U17 schnappt sich nach 6:3-Elferkrimi gegen Dynamo Dresden den Sachsenpokal | U15 siegt 8:1 gegen Dynamo und verteidigt Titel

U17

Finale Landespokal
SG Dynamo Dresden – RB Leipzig 3:6 i.E. (1:0, 1:, 2:2)

Unsere B-Junioren siegten nach einem spannenden Spiel mit 6:3 im Elfmeterschießen gegen Dynamo Dresden und schnappten sich zum dritten Mal in Serie den Landespokal. Dynamo ging in der ersten Hälfte durch Wete Kieße mit 1:0 in Führung, die Abwehrbulle Alexander Vogel in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit zum 1:1 egalisieren konnte. Die erneute Führung der SGD durch Kieße glich Felix Beiersdorf mit einem Freistoß in der Verlängerung aus.

Im Strafstoßschießen behielten die Leipziger Bullen die Nerven. Dominik Franke, Joshua Endres, Patrik Dzalto und Felix Beiersdorf trafen für den RBL-Nachwuchs, während die SGD zweimal verschoss.

Dynamo per Sonntagsschuss mit der Führung

Bei über 30 Grad in der Sportanlage Dresden Striesen wurde den Akteuren auf dem Rasen alles abverlangt. Von Beginn an waren die Roten Bullen das dominierende Team, wobei im Angriffsdrittel oftmals die nötige Konsequenz fehlte. Die erste gute Möglichkeit der Partie hatte Dynamo nach einem Kopfball in der vierten Minute. In der Folge beschränkte sich die SGD auf lange Bälle und Konter.

Der RBL-Nachwuchs kam durch Marcel Becher zu einer ersten Chance, der die Kugel jedoch knapp links am Tor vorbei setzte. In der 25. Minute hatte Calvin Geister nach einem Eckball von Becher die Führung auf dem Kopf. Doch der Ball ging nur um Zentimeter am Dynamo-Kasten vorbei. Nur drei Minuten später kamen die Dresdner in die Nähe des RBL-Gehäuses. SGD-Angreifer Wete Kieße zog aus über 20 Metern ab und traf zum 1:0-Halbzeitstand in den rechten Winkel.

Alexander Vogel mit dem späten Ausgleich

Im zweiten Abschnitt drängten die Leipziger Bullen auf den Ausgleich und mussten sich immer wieder den Kontern der Gastgeber erwehren. In der 49. Minute tauchte der eingewechselte Robin Sonnekalb vorm Tor der Dresdener auf, schoss jedoch über das Tor. Dynamo versuchte derweil das Spiel weiter zu verschleppen, um die knappe Führung über die Zeit zu retten.

Bis auf wenige gute Torraumszenen blieben die Nachwuchsbullen jedoch ohne Fortüne. Der ständige Glaube an den Ausgleich wurde in der fünften Minute der Nachspielzeit belohnt, als Abwehrbulle Alexander Vogel den Ball ins linke untere Eck setzte.

Beiersdorf kontert erneute SGD-Führung

In der Verlängerung waren unsere B-Junioren das bestimmende Team und versuchten die Entscheidung zu erzwingen. Dynamo blieb seiner Linie treu und agierte aus einer kompakten Defensive. In der zweiten Hälfte der Verlängerung traf erneut Kieße mit einem abgefälschten Schuss zur 2:1-Führung für Dresden (93.). Jedoch auch dieses Mal kam RBL zurück und erzwang durch einen klasse Freistoßtreffer von Felix Beiersdorf in der 97. Minute das Elfmeterschießen.

Dort zeigten wir uns abgeklärter als der Gegner. Dominik Franke, Patrik Dzalto, Joshua Endres und Beiersdorf trafen für die Leipziger Bullen, während Dresden zweimal verschoss.


Fazit:

Am Ende war der Jubel bei Spielern, Trainern und Fans groß, nach einem unglaublich spannenden Spielverlauf in der Hitze von Dresden.

Am kommenden Sonntag (15. Juni; Anstoß: 11.00 Uhr) empfängt die U17 am letzten Spieltag der Bundesliga Nord/Nordost den Tabellenzehnten Eintracht Braunschweig. Mit einem Dreier könnte die Mannschaft von Frank Leicht die Meisterschaft perfekt machen.
 

Glückwunsch, Jungs! Was für ein Kraftakt!
 

RB Leipzig:
Sowade - Barylla (41. Sonnekalb), Reichel (41. Heider), Vogel, D. Franke, Schnabel (C, 70. Winkler), Geister, Beiersdorf, Wagner, Endres, Becher (35. Dzalto)

Dynamo Dresden:
Schubert - Mörer, Awassi, Barnickel, Kloß (85. Wölk), Eder (70. Hänsel), Elezi (C), Löwe (78. Tippelt), Kieße, Rülicke, Pohling (64. Dornick)

Tore:
1:0 Kieße (27.), 1:1 Vogel (80. +5), 2:1 Kieße (93.), 2:2 Beiersdorf (97.)

Elfmeterschießen:
2:3 D. Franke, 3:3 Rülicke, 3:4 Dzalto, Fehlschuss Dresden, 3:5 Beiersdorf, Fehlschuss Dresden, 3:6 Endres

Zuschauer:
168 Sportanlage Bärensteiner Straße | Dresden

U15

Finale Landespokal
SG Dynamo Dresden – RB Leipzig 1:8 (1:4)

Unsere U15 feierte ein 8:1-Schützenfest gegen Dynamo Dresden und sicherte sich nach 2013 auch in diesem Jahr den Sachsenpokal. Erik Majetschak, Dominik Glöckner und Luca Stettler trafen jeweils doppelt für die Roten Bullen.

Bei sehr drückenden 30 Grad auf der Dresdner Sportanlage Bärensteiner Straße wollten unsere C-Junioren nichts anbrennen lassen. Erik Majetschak nach Vorarbeit von Deniz Bulut und Dominik Glöckner, Glöckner selbst nach einer Freistoßflanke von Majetschak und Karl Unger nach einem schnell vorgetragenen Konter brachten die Nachwuchsbullen bereits früh auf die Pokalsiegerstraße.

Als erneut Erik Majetschak nach Flanke von Jan Hübner die 4:0-Führung erzielen konnte, waren gerade mal 27 Minuten gespielt. Hohe Laufbereitschaft, starke Zweikampfführung und große Entschlossenheit sorgten dafür, dass unser Gegner nicht ins Spiel kam. Dass die Dynamos ihrerseits aber auch über Qualität verfügen, bewies das Gegentor in der 29. Minute. Die einzige Nachlässigkeit in diesem Spiel nutzte Moritz Frank zum 4:1-Pausenstand.

In der zweiten Hälfte dominierten wieder die Roten Bullen. Gegen tief stehende, aber weiterhin kämpfende Gastgeber benötigten die Leipziger 15 Minuten, um die Torejagd fortzusetzen. Zweimal Luca Stettler und einmal Tyger Lobinger schraubten dann aber innerhalb von acht Minuten das Ergebnis auf 7:1 hoch. In der letzten Minute belohnte sich Glöckner nach einer überragenden Leistung mit seinem zweiten Tor zum 8:1-Endstand.


Fazit:

Der RBL-Nachwuchs war Dynamo an diesem Tag in allen Bereichen überlegen und belohnte sich für den hohen Kraftaufwand mit einem überzeugenden Pokalsieg.

Nun gilt es am Samstag (14. Juni; Anstoß: 11.00 Uhr) gegen den Talenteliga-Meister Hertha BSC, die Saison mit einem Sieg zu beenden.
 

Super Leistung, Bullen! Das habt ihr euch verdient!
 

RB Leipzig:
Lose - Fiedler, Hübner, Vetterlein, Bulut, Funke (57. Lobinger), Schneider, Majetschak (60. Scheiding), Unger (28. Stettler), Senkbeil (C), Glöckner

Dynamo Dresden:
Nufer - Krutoff, Keil, Böttner, Mai (C, 49. Krahl), Hauptmann (64. Djahdou), Zirkel, Bär, Frank (57. von Brezinski), Seibt (64. Kulke), Felgener

Tore:
0:1, 0:4 Majetschak (5., 27.), 0:2, 1:8 Glöckner (10., 69.), 0:3 Unger (18.), 1:4 Frank, 1:5, 1:6 Stettler (50., 56.), 1:7 Lobinger (57.)

Zuschauer:
150 Sportanlage Bärensteiner Straße | Dresden

 

U13

21. Spieltag Talenteliga D-Junioren
RB Leipzig – FSV Budissa Bautzen 7:1 (5:1)

Unsere U13 setzte sich im letzten Saisonspiel mit 7:1 gegen Budissa Bautzen durch. Fabrice Hartmann und Kevin Klaus knipsten dabei jeweils doppelt für die Roten Bullen.

Bei sommerlichen Temperaturen waren die Voraussetzungen für beide Mannschaften nicht einfach. Trotz der bereits feststehenden Meisterschaft, wollten sich unsere D-Junioren mit einer überzeugenden Leistung aus der Saison verabschieden. Die Anfangsphase kam jedoch Bautzen das ein oder andere Mal gefährlich vors RBL-Tor. In der 15. Minute wurde die zu passive Spielweise der Nachwuchsbullen bestraft und Budissa ging mit 1:0 in Führung.

Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Nicht einmal eine Minute nach der Führung der Gäste wurde Kevin Klaus im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fabrice Hartmann sicher zum 1:1-Ausgleich. Fortan spielten wir mit viel Tempo nach vorne und das 1:1 war die Initialzündung für unseren Nachwuchs. Innerhalb von acht Minuten schraubten die Leipziger Bullen durch Klaus, Hartmann, Jacob Ruhner und Tom Müller das Ergebnis zum 5:1-Halbzeitstand in die Höhe.

Nach der Pause wechselte das Trainer-Duo Aloscha Shpilevski und Tom Stuckey ordentlich durch und unsere Jungs spielten weiter nur auf ein Tor. Die heißen Temperaturen machten beiden Mannschaften zu schaffen, sodass viele einfache Fehler beim Spielaufbau produziert wurden. Nichtsdestotrotz war der Wille zu erkennen, auch wenn es von der Dynamik und von der spielerischen Komponente eher ein durchwachsenes Spiel des RBL-Nachwuchses war. Klaus und Leon Eisert markierten die Treffer zum 7:1-Endstand im zweiten Abschnitt.


Fazit:

Alles in allem war es eine sehr erfolgreiche Saison und am Ende auch hochverdiente Meisterschaft der U13.

Am kommenden Samstag (14. Juni) geht es für unsere D-Junioren zu einem Bundesligavergleichs-Turnier nach Lauf bei Nürnberg.
 

RBL-Tore:
Hartmann (2), Klaus (2), Ruhner, Müller, Eisert
 

 

 

Die U17 der Roten Bullen!

Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
Image
Die U17 der Roten Bullen!
Unsere B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2013/14.
3 Mal
in Folge sicherte sich die U17 den Landespokal.

Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!

Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
Image
Die Nachwuchs-Bullen in Aktion!
Eine Auswahl der besten Spielszenen unserer Nachwuchs-Bullen.
2 Mal
in Serie holte die U15 den Landespokal.

Ähnliche Artikel