MENÜ

U17-Nachwuchs: Fulminanter 5:1-Erfolg bei Werder Bremen

U17 setzt mit Sieg bei Werder Ausrufezeichen in der Bundesliga | Felix Beiersdorf mit DFB-Nominierung

Felix Beiersdorf erneut beim DFB-Lehrgang

Unser U17-Spieler Felix Beiersdorf wurde ein weiteres Mal zum U16-DFB-Lehrgang nach Kaiserau (Nordrhein-Westfalen) eingeladen. Mit guten Leistungen für die Roten Bullen in der B-Junioren Bundesliga konnte sich Felix wieder empfehlen und hofft nun auf die erneute Berufung für die beiden Länderspiele gegen Zypern (12. und 14. November).

Der 15-Jährige verließ das Trainingscamp der Nationalmannschaft etwas früher, um unserer U17 beim schweren Nachholspiel bei Werden Bremen (Mittwoch, 23. Oktober) helfen zu können, was er auch überzeugend tat und den wichtigen Führungstreffer beim 5:1-Auswärtserfolg beisteuerte.
 


U17: Furioser 5:1-Erfolg beim Liga-Favoriten

Nachholspiel
2. Spieltag B-Junioren Bundesliga

SV Werder Bremen – RB Leipzig 1:5 (0:3)


Unsere U17 setzt mit einem 5:1-Sieg bei Werder Bremen ein Ausrufezeichen in der Bundesliga Nord/Nordost. Die Mannschaft von Frank Leicht überzeugte dabei vor allem in der Chancenverwertung und ließ den Tabellendritten aus der Hansestadt fast nie zu seinem gefürchteten Kombinationsspiel kommen.

Neben drei Toren von Patrik Dzalto brillierte vor allem die Viererkette um Alexander Vogel, der trotz einer Knöchelblessur auf die Zähne biss und seiner Mannschaft viel Stabilität gab.

Gleich von Beginn an setzten die Nachwuchsbullen die Bremer Verteidigung mit frühem Pressing unter Druck. Bereits nach neun Minuten schoss Felix Beiersdorf einen Ball an die Latte und verwertete den Abpraller selbst zur verdienten 1:0-Führung.

Durch das aggressive und laufintensive Spiel des RBL-Nachwuchs wurde das Passspiel von Werder schon früh im Keim erstickt. Als Marcel Becher einen Freistoß in den Sechzehner des Gegners beförderte stand Calvin Geister frei, aber köpfte den Ball nur an den Querbalken (26.).

Sechs Minuten später nutzte Kapitän Maximilian Schnabel nach einem Eckball ein Durcheinander im Fünfmeterraum der Grün-Weißen und netzte zum 2:0 ein. Bremen reagierte mit wütenden Angriffen auf die Führung der Roten Bullen und wurde nach einem Freistoß eiskalt ausgekontert, als Schnabel mustergültig für Dzalto auflegte, der abgeklärt den gegnerischen Torhüter umspielte und zum 3:0-Pausenstand einschob (40.).

Werder kam mit viel Wut im Bauch aus den Katakomben und erhöhte den Druck auf das Tor unserer B-Junioren. In der 46. Minute nutzte SVW-Angreifer Schmidt eine der seltenen Unachtsamkeiten der RBL-Defensive und traf freistehend zum 3:1-Anschluss.

Unsere U17 ließ sich aber nicht von ihrem Spiel abbringen, störte den Gegner früh und kam mehrfach zu guten Kontersituationen. Einen dieser Gegenstöße nutzte Dzalto nach schönem Pass von Becher mit einem Distanzschuss in den Winkel zum vorentscheidenden 4:1 (59.).

Den Grün-Weißen fiel in dieser Phase des Spiels nicht viel ein, zudem stand die RBL-Defensive sattelfest und brachte die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung. Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte wiederum Dzalto, der von einer Balleroberung des starken Becher profitierte und den Ball über den aufgerückten Bremer Torhüter ins leere Tor beförderte (69.).

Die Roten Bullen überzeugten mit hoher Laufbereitschaft, mannschaftlicher Geschlossenheit und gnadenloser Effektivität. Am Sonntag (27. Oktober, Anstoß: 11.00 Uhr) will die U17 beim FC Energie Cottbus den vierten Sieg in Folge einfahren und die englische Woche mit maximaler Ausbeute beenden.


RB Leipzig:
Sowade – Börner, Reichel, Vogel, D. Franke, Geister, Schnabel (C), Rosin, Beiersdorf (Barylla 78), Dzalto (Endres 74), Becher (Opolka 70)

SV Werder Bremen:
Pachulski – Cakoli, Hakansson (Ordenewitz 41), Hehne, Nauermann, Wasmus (Hertes 54), Dogan (Kolodziey 67), Käuper, Eggestein, Vollert, Schmidt


Tore:
0:1 Beiersdorf (9.), 0:2 Schnabel (33.), 0:3 Dzalto (40.), 1:3 Schmidt (47.), 1:4 Dzalto (59.), 1:5 Dzalto (69.)

 

Der Nachwuchs der Roten Bullen

Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.
Image
Der Nachwuchs der Roten Bullen
14 RBL-Nachwuchs-Mannschaften gehen Woche für Woche auf Tore- und Punktejagd.

Ähnliche Artikel