MENÜ

Ergebnisse Nachwuchs-Bullen: 1 Sieg, 1 Niederlage

U23 fegt Radebeuler BC mit 3:0 vom Platz | Tore durch Siebeck (11.), Barth (32.) und Heinze (49.) | U17 unterliegt Hannover 96 unglücklich mit 3:4

Durchwachsener Saisonauftakt für die Nachwuchs-Bullen. Mit der U23 und der U17 sind zwei der insgesamt 14 Nachwuchs-Mannschaften am Sonntag in die neue Spielzeit gestartet. Dabei reichten sechs Bullen-Treffer am Ende nicht, um zwei Siege einzuheimsen.

Während die U23 in der Landesliga ihre Auftaktschwäche ablegte und gegen den Radebeuler BC mit einem souveränen 3:0-Sieg einen Start nach Maß hinlegte, unterlag unsere U17 Hannover 96 in der Bundesliga knapp mit 3:4.

U23:
Konzentrierter Auftritt gegen Radebeul bringt Platz 1

Gelungener Auftritt unserer U23! Die Mannschaft von Trainer Tino Vogel startetet mit einem 3:0-Sieg gegen den Radebeuler BC in die Saison und steht nach dem 1. Spieltag auf Rang 1! Die Roten Bullen waren von der ersten Minute an spielbestimmend und ließen dem Gegner keine Chance sich zu entfalten.

Folgerichtig brachte Alexander Siebeck RBL nach nur elf Minuten mit 1:0 in Führung (11.), ehe der agile Neuzugang Daniel Barth mit einem satten Schuss aus 18 Metern auf 2:0 erhöhte (32.).

Auch in der zweiten Halbzeit präsentierten wir uns in guter Verfassung. Kapitän Daniel Heinze krönte den gelungenen Auftritt der Leipziger Bullen mit dem Treffer zum 3:0 (49.).

Ausführlicher Spielbericht


1. Spieltag Landesliga
RB Leipzig – Radebeuler BC 3:0 (2:0)

RB Leipzig:
Domaschke – Legien, Sorge, Felke, Koronkiewicz, Siebeck (78. Daubitz), Heinze, Hanne, Schinke (44. Mietzelfeld), Barth (83. Böttger), Nattermann

Radebeuler BC:
Bunzel – Baer, Tancos, Kopriva, Hoppadietz, Schiefner, Graage, Reichel (72. Buhr), Jordan, Neubert, Benedict

Tore:
1:0 Siebeck (11.), 2:0 Barth (32.), 3:0 Heinze (49.)

Zuschauer:

100 im RBL-Trainingszentrum

U17:
Fulminante Aufholjagd und klasse Moral wird nicht belohnt

Zu viele Unkonzentriertheiten im Abschluss kosteten unsere B-Junioren zum Bundesliga-Auftakt gegen Hannover 96 einen möglichen Dreier! Die Roten Bullen unterlagen 3:4.

Die Mannschaft von Trainer Frank Leicht kassierte zwei schnelle Gegentore, bevor Felix Beiersdorf der Anschlusstreffer gelang (25.). Aber Hannover erhöhte sofort auf 1:4 aus unserer Sicht.

Die Roten Bullen gaben sich nicht auf und kämpften verbissen weiter – mit Erfolg! Bis zur 55. Minute kamen wir durch die Tore von Maximilian Schnabel (40.) und Patrik Dzalto (55.) auf 3:4 heran.

Allerdings zeigte die U17 im Endspurt Nerven. Obwohl RBL nach einer Gelb-Roten Karte gegen Hannover ab der 52. Minute in Überzahl spielte, reichte es nicht mehr für den Ausgleichstreffer. Wir ließen gegen den Vorjahresdritten zu viele Großchancen, wie den Elfmeter nach dem Platzverweis (52.), liegen.

Ausführlicher Spielbericht


1. Spieltag Bundesliga B-Junioren
RB Leipzig
– Hannover 96 3:4 (2:4)

RB Leipzig:
Tix – Schnabel (C), Rosin, Dzalto, Wagner, Sonnekalb (72. Barylla), Börner, Reichel, Beiersdorf, Geister (41. Endres), Becher

Hannover 96:
Königsmann – Müller, Langer (C), Sierck, Wolter (80. Schulz), Brix (48. Sarbanovic), Yilmaz, Zentler, Biyiklioglu, Walter, Ottenbreit

Tore:
0:1 Walther (8.), 0:2 Ottenbreit (16.), 1:2 Beiersdorf (25.), 1:3 Reichel (33., Eigentor) 1:4 Walther (37.), 2:4 Schnabel (40.), 3:4 Dzalto (55.)

Gelb-Rote Karte:
Langer (52., Hannover, wiederholtes Foulspiel)

Besondere Vorkommnisse:
Schnabel (Leipzig) verschießt Foulelfmeter (52.)

Zuschauer:
250 im RBL-Trainingszentrum
 

Ähnliche Artikel