MENÜ

Rückblick 29. Spieltag & Vorschau auf die Woche mit dem Haching-Spiel

Trainingsplan | Heidenheims Serie gerissen | Frahn schießt sein 75. RBL-Ligator | DTM-Fahrer zu Besuch | Karteninfos | Sachsenpokal

Die Roten Bullen ziehen weiter durch! Mit dem 1:0-Sieg gegen Osnabrück landeten wir den sechsten Sieg in Folge und schraubten unsere Zu-Null-Serie auf 540 Minuten (Spielbericht).

Am kommenden Spieltag wartet auf die Mannschaft nun die nicht zu unterschätzende Auswärts-Aufgabe beim Tabellen-18. SpVgg. Unterhaching (Samstag, 22. März; Anstoß: 14.00 Uhr).

Interessante Zahlen und Fakten sowie alle wichtigen Infos zur aktuellen Woche könnt ihr wie immer in unserer Spieltagsanalyse bzw. der Vorschau nachlesen.
 

29. Spieltag – die Analyse


Aufstiegsplätze:

  • 16 Spiele blieb der 1. FC Heidenheim unbesiegt, kassierte nun in Münster (2:0) die erste Niederlage seit Anfang Oktober 2013 – diese setzte es übrigens gegen RB Leipzig… ! Damit ist der FCH seit drei Spielen sieglos und hat nur noch vier Punkte Vorsprung auf Platz zwei.
     
  • Dort stehen weiterhin die Leipziger Bullen, die das Maximum von 18 Punkten aus den letzten sechs Spielen holten und gegen Osnabrück (1:0) den zehnten Heimsieg feierten.
     
  • Auch Darmstadt schwimmt weiter auf der Erfolgswelle, verbuchte mit dem 1:0 in Rostock den dritten Sieg in Folge und ist seit zwölf Partien ungeschlagen. Damit bleibt der SVD mit fünf Punkten hinter Leipzig in Lauerstellung.
     

Verfolger:

  • Langsam aber sicher wird es für die Verfolger immer schwieriger, noch einmal ins Aufstiegsrennen einzusteigen. Zehn Zähler beträgt der Rückstand vom Vierten Osnabrück auf Platz drei, sogar 15 Punkte auf die zweite Position.
     
  • Rostock und Osnabrück verpassten es als ärgste Verfolger in den direkten Duellen aufzuholen und mussten durch die Niederlagen auch Wiesbaden (3:0 gegen Elversberg), Erfurt (4:2 gegen Stuttgart II), Halle (4:1 gegen Regensburg) und Münster (2:0 gegen Heidenheim) heranrücken lassen.
     
  • Die Plätze vier und zehn trennen nur vier Punkte. Rang vier ist extrem wichtig, da dieser zum Start im DFB-Pokal berechtigt.
     

Tabelle-Mittelfeld:

  • Chemnitz (3:0 bei den Stuttgarter Kickers) und Dortmund II (1:0 in Saarbrücken) vergrößerten durch ihre Siege den Abstand zum Tabellenkeller und sind nun Elfter bzw. Zwölfter.
     
  • Duisburg hat sich nach dem vierten Spiel in Folge ohne Sieg nun endgültig ins Mittelfeld der Tabelle verabschiedet.
     

Abstiegskampf:

  • Von den Mannschaften auf den Rängen 14 bis 20 konnte nur Burghausen gewinnen (1:0 gegen Unterhaching). Kiel nahm immerhin einen Punkt aus Duisburg mit (1:1).
     
  • Die Abstiegsränge belegen weiterhin Saarbrücken (20.), Burghausen (19.) und unser nächster Gegner Unterhaching (18.), wobei durch die knappen Abstände (z.B. nur drei Punkte zwischen dem Vierzehnten und Achtzehnten) auch im Keller noch alles möglich ist.

Spieltags-Zahlen:


Fakten:

  • Chemnitz machte den größten Sprung in der Tabelle (von 16 auf 12).
  • In den zehn Begegnungen fielen 25 Treffer.
  • Es wurde kein Platzverweis ausgesprochen.
  • David Solga (Dortmund II) traf als einziger Spieler vom Elfmeterpunkt.
  • C. Burhard (Burghausen) und S. Betram (Halle) verschossen ihre Strafstöße.
  • Doppelpacks: C. Kammlott (Erfurt), A. Gogia, T. Furuholm (beide Halle) und D. Schmidt (Münster).
  • Es gab gleich vier 1:0-Siege.
  • 62.191 Zuschauer sahen die zehn Spiele (6.220 pro Partie).
  • Die Schiedsrichter zückten 38 Gelben Karte.
  • Nur Stuttgart II konnte nach einer Führung nicht punkten.
  • In acht der zehn Partien gewann die Mannschaft, die das erste Tor schoss.
     

Torjäger:

Die drei Top-Torjäger der Liga waren auch am 29. Spieltag erfolgreich. Dominik Stroh-Engel, Daniel Frahn und Kingsley Onuegbu trafen je einmal. Stroh-Engel netzte damit im sechsten Spiel in Folge und schoss acht der letzten zwölf Darmstädter Tore.

Jubiläum: Daniel Frahn schoss sein 75. Ligator für RB Leipzig.

  • Saison 2013/14: 13
  • Saison 2012/13: 20
  • Saison 2011/12: 26
  • Saison 2010/11: 16


Die besten Liga-Torjäger:

  • Dominik Stroh-Engel (Darmstadt): 23
  • Daniel Frahn (RB Leipzig): 13
  • Kingsley Onuegbu (Duisburg): 13
  • Marvin Ducksch (Dortmund II): 12
  • Adriano Grimaldi (Osnabrück): 11
  • Marc Schnatterer (Heidenheim): 11
  • Dominik Kaiser (RB Leipzig): 9
  • Abdenour Amachaibou (Regensburg): 9
  • Sören Bertram (Halle): 9
  • Anton Fink (Chemnitz): 9
  • Marco Grüttner (Stuttgart II): 9
  • Vincenzo Marchese (Stuttgarter Kickers): 9


Zuschauer:

12.205 Besucher sahen den 1:0-Sieg der Roten Bullen gegen Elversberg. Damit waren in den 15 Heimspielen in der Red Bull Arena 193.331 Fans dabei – LIGABESTWERT!

Auch in Sachen Zuschauerschnitt haben wir den MSV Duisburg abgelöst und stehen in dieser Tabelle auf dem ersten Platz.

Die besten Zuschauer-Schnitte:

  • RB Leipzig: 12.889
  • MSV Duisburg: 12.759
  • Hansa Rostock: 10.300
  • VfL Osnabrück: 8.836
  • 1. FC Heidenheim: 8.150

Aktuelle Trainingswoche:

Nach dem obligatorischen Auslaufen am Montag hat die Mannschaft eineinhalb Tage frei, bevor am Mittwoch die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Unterhaching beginnt.

Aktueller Trainingsplan

Aktuelle Terminierung:

Die Halbfinals des Sachsenpokals sind nun fest terminiert. Die Roten Bullen spielen am 09. April (Anstoß: 17.30 Uhr) beim Oberligisten FC Oberlausitz Neugersdorf.

Im zweiten Halbfinale empfängt Regionalligist VfB Auerbach am gleichen Tag den Chemnitzer FC (Anstoß: 19.00 Uhr).
 

Halbfinals Sachsenpokal, 09. April:

  • 1. Halbfinale Sachsenpokal
    FC Oberlausitz Neugersdorf - RB Leipzig
    Mittwoch, 09. April | Anstoß: 17.30 Uhr
    ENSO-Oberlausitzarena

  • 2. Halbfinale Sachsenpokal
    VfB Auerbach - Chemnitzer FC
    Mittwoch, 09. April | Anstoß: 19.00 Uhr
    VfB-Stadion Auerbach
     

Aktuelle Karteninfos:


Auswärtsspiel in Unterhaching:

Der Vorverkauf für das Samstag-Spiel in Unterhaching läuft noch bis Mittwoch (19. März) im Red Bull Shop. Es gibt die Karten nur im Red Bull Shop oder am Spieltag ab 12.00 Uhr an der Tagekasse.

Wir verkaufen diesmal KEINE Karten in den Fan-Bussen. Es sind drei Busse nach Unterhaching geplant (einer ist bereits voll), für die ihr euch weiter per E-Mail an bus@ofc-rbl.de anmelden könnt.
 

Auswärtsspiel in Regensburg:

Außerdem läuft seit dem 17. März der Vorverkauf für das übernächste Auswärtsspiel in Regensburg (29. März). Auch zu diesem Spiel gibt es die Karten im Red Bull Shop und an der Tageskasse, jedoch nicht in den Fan-Bussen.
 

Heimspiele gegen Heidenheim & Chemnitz:

Und natürlich verkaufen wir mit Hochdruck Karten für die nächsten Kracher-Heimspiele gegen Heidenheim (26. März) und Chemnitz (05. April).

Alle Karteninfos
 

Nachwuchs:
22 Punkte in 11 Spielen

Elf Nachwuchs-Mannschaften liefen am Wochenende auf und sammelten insgesamt ordentliche 22 Punkte. Nur die U11 musste eine Niederlage hinnehmen.
 

Die Ergebnisse:

  • U23: RB Leipzig – Bischofswerdaer FV 08 2:0
  • U19: FC Hertha Zehlendorf – RB Leipzig 0:6
  • U17: RB Leipzig – FC Carl Zeiss Jena 0:0
  • U16: RB Leipzig – SC Borea Dresden 10:2
  • U15: RB Leipzig – 1. FC Magdeburg 2:2
  • U14: FSV Zwickau – RB Leipzig 0:0
  • U13: FSV Budissa Bautzen – RB Leipzig 2:2
  • U12: RB Leipzig – SV Lokomotive Engelsdorf 10:0
  • U11: Leipziger SC I – RB Leipzig 7:2
  • U10: Bornaer SV – RB Leipzig 0:5
  • U8: RB Leipzig – VfB Zwenkau 3:0

Alle Torschützen & Spielberichte

 

Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!

Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.
Image
Red-Bull-Fahrer Antonio F. da Costa in Leipzig!
Die DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa, Nico Müller und Robert Wickens waren am Sonntag und Montag unsere Gäste.

Am Sonntag und Montag waren DTM-Red-Bull-Pilot Antonio Felix da Costa (Portugal, BMW) und seine Fahrer-Kollegen Nico Müller (Audi) und Robert Wickens (Kanada, Mercedes) unsere Gäste.

Antonio Felix, Nico und Robert besuchten das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück, fachsimpelten mit RBL-Sportdirektor Ralf Rangnick und Fabio Coltorti und trafen unsere Mannschaft auf dem Rasen.

Am Montag mischten die drei dann bei einer lockeren Trainingseinheit mit, übten Elfmeter und ließen sich von Athletiktrainer Tim Lobinger quälen.

Antonio Felix ist seit 2013 Red-Bull-Testfahrer in der Formel 1 und wird in dieser Saison zudem zum ersten Mal in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) starten.

Antonios Hompage

 

Die besten Szenen aus dem Top-Spiel gegen den VfL Osnabrück in packenden 2:33 Minuten zusammengefasst.
Die 90 packenden Minuten aus der Red Bull Arena mit dem 1:0-Erfolg gegen Osnabrück im MDR-Beitrag.
Niklas Hoheneder, Daniel Frahn und DTM-Fahrer Antonio Felix da Costa im Kurzinterview nach dem Osnabrück-Spiel.
Die Spielanalysen von VfL-Trainer Maik Walpurgis und RBL-Trainer Alexander Zorniger.

Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.

Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
Image
Der 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück in Bildern.
Der 1:0-Sieg gegen Osnabrück sichert den 10. RBL-Heimdreier!
75 Tore
hat Daniel Frahn in Ligaspielen für RB Leipzig erzielt.
12889 Fans
waren im Schnitt bei unseren Heimspielen dabei - Liga-Bestwert!
15 Punkte
beträgt unser Vorsprung auf Rang vier!

Ähnliche Artikel