MENÜ

Spieltags-Rückblick & Vorschau auf das Osnabrück-Spiel!

Der 28. Spieltag in der Analyse | Spieltagszahlen und -fakten | Aktueller Trainingsplan | Erfolgreiche Nachwuchs-Bullen

Mit Köpfchen Platz zwei gefestigt! Die Roten Bullen sind nach ihren beiden Kopfballtoren von Daniel Frahn und Yussuf Poulsen gegen den VfB Stuttgart II (2:0-Auswärtssieg) auch in ihrem fünften Spiel in Folge nicht zu stoppen gewesen. Gleichzeitig war es der fünfte Sieg ohne Gegentor!

Die längste Serie ohne Gegentor halten wir übrigens aus der Saison 2009/10, als wir 670 Minuten ohne Gegentreffer blieben.

Wie sich unsere Konkurrenz am 28. Spieltag geschlagen hat, welcher Rekord eingestellt wurde und wie die Woche vor dem schweren Heimspiel gegen Verfolger VfL Osnabrück (16. März; Anstoß: 14.00 Uhr) aussieht, erfahrt ihr in der Wochenvorschau.

 

Nominierung für Bellot

381 Minuten ohne Gegentor, 3 Glanzparaden

Lupenreine Bilanz für Benny Bellot! Seit fünf Spielen ist unser Torbulle Benny Bellot nun schon ungeschlagen! Auch beim 2:0-Auswärtssieg gegen den VfB Stuttgart II hatte er entscheidenden Anteil daran, dass wir den fünften Sieg in Serie ohne Gegentor feiern konnten. Gleich drei Mal zeichnete sich Benny innerhalb von wenigen Sekunden mit drei Glanzparaden aus!

Für seine starke Leistung ist unser Torhüter bei DFB 3. Liga für den "Spieler des 28. Spieltages" nominiert worden.

28. Spieltag - die Analyse

AUFSTIEGSPLÄTZE:

  • Heidenheim kam im Heimspiel gegen Halle (8.) nicht über ein 0:0 hinaus. Damit ließ der Spitzenreiter bereits das zweite Mal in Folge Punkte liegen. 
  • RB Leipzig ist auch im fünften Spiel in Serie nicht zu bremsen. Die Roten Bullen dominierten beim 2:0-Auswärtssieg den VfB Stuttgart II (14.) und blieben das fünfte Mal in Folge ohne Gegentor. Damit beträgt der Abstand auf Heidenheim nur noch sieben Punkte (Spielbericht)
  • Darmstadt spielte zeitgleich mit den Roten Bullen und sicherte sich in einem dramatischen Schlussspurt gegen Duisburg vom Elfmeterpunkt den 14. Saisonsieg. Damit halten die Lilien den Fünf-Punkte-Rückstand auf die Leipziger Bullen.

VERFOLGER:

  • Auch Osnabrück (2:1 gegen Burghausen), Rostock (1:0 in Dortmund) und die Kickers (1:0 in Regensburg) bleiben durch ihre Siege in Reichweite des Relegationsplatzes.
     
  • Einzig Wiesbaden (7.) unterlag von den vier Verfolgern und musste beim abstiegsbedrohten Kiel (17.) eine deutliche 0:3-Schlappe hinnehmen. Damit zogen die Kickers (6.) an Wehen vorbei.
     

TABELLENMITTELFELD:

  • Im Tabellenmittelfeld bestätigt Halle durch den Punktgewinn beim Spitzenreiter Heidenheim seinen Aufwärtstrend und krallt sich somit die bisher beste Saisonplatzierung (8.). Duisburg (9.) und verliert hingegen einen Platz.
     
  • Erfurt (10.) wartet auch nach acht Spielen immer noch auf einen Dreier (0:2 in Elversberg). Dagegen bleibt Münster (11.) weiter in der Spur und siegt in Unterhaching mit 2:1. Damit ist Unterhaching (18.) nun endgültig im Abstiegskampf angekommen.


ABSTIEGSKAMPF:

  • Sieben Mannschaften, drei Punkte Unterschied, ein Ziel: den Ligaerhalt!  Einen Rückschlag mussten Stuttgart (14.) und Dortmund (15.) hinnehmen, die beide punktlos blieben und die dadurch nur noch zwei Zähler von einem Abstiegsplatz trennt.
     
  • Einen wichtigen Dreier angelten sich hingegen Kiel (gegen Wiesbaden) und Chemnitz, wohingegen es mittlerweile für die Schlusslichter Saarbrücken (0:2-Niederlage gegen Chemnitz) und Burghausen (1:2 in Osnabrück) eng wird.

Spieltags-Zahlen

  • Tore: 18
  • Tore 1. HZ: 6
  • Tore 2. HZ: 12
     
  • Elfmeter: 3
  • verwandelt: 2 (D. Stroh-Engel, Darmstadt; N. Feldhahn, Osnabrück)
  • verschossen: 1
     
  • Gelbe Karten: 40
  • Gelb-Rote Karten: 0
  • Rote Karten: 2
    (M. Ratajczak, Duisburg; A. Wiegel, Erfurt)
  • 5. Gelbe Karte: 6
    (T. Röttger, RB Leipzig; M. Grüttner, VfB Stuttgart; S. Braun, Kickers; S. Cincotta, Burghausen; D. Hofstetter, Unterhaching; T. Treude, Dortmund)
     
  • Zuschauer gesamt: 47.470
  • Zuschauer-Schnitt: 4.747
  • Bestwert: 10.200 (Darmstadt – Duisburg)
     

Die besten Torjäger:

  • Dominik Stroh-Engel (Darmstadt): 22
  • Marvin Duksch (Dortmund): 12
  • Daniel Frahn (RB Leipzig): 12
  • Kingsley Onuegbu (Duisburg): 12
  • Marc Schnatterer (Heidenheim): 11
  • Adriano Grimaldi (Osnabrück): 11


Spieltagsfakten:

  • Zwei Mal ging eine Mannschaft durch einen verwandelten Elfmeter in Führung.
  • Top-Torjäger Dominik Stroh-Engel (Darmstadt) stellte den Liga-Rekord von Régis Dorn (2009/10) ein.
  • Damit schoss Stroh-Engel fast doppelt so viele Tore wie seine Verfolger.
  • In acht Partien legten die Mannschaften einen Start-Ziel-Sieg hin. Nur Unterhaching hatte nach seiner Führung gegen Münster am Ende mit 1:2 das Nachsehen.
  • 67 Prozent der Tore fielen in der zweiten Hälfte.
  • In fünf Partien ging die gastgebende Mannschaft als Sieger vom Platz, vier Mal waren es die Gäste. Nur Heidenheim und Halle trennten sich Unentschieden.
  • Mit 18 Treffern war es insgesamt ein torarmer Spieltag.
  • Fünf Kopfballtore erzielten die Roten Bullen bisher in der Saison - zwei davon am letzten Spieltag.

 

Karteninfos und Fan-Bus

Derzeit läuft der Kartenverkauf für die drei kommenden Heimspiele gegen Osnabrück (16. März), Heidenheim (26. März) und Chemnitz (05. April).

Zudem startete heute der Vorverkauf für das Auswärtsspiel bei der SpVgg. Unterhaching (22. März; Anstoß: 14.00 Uhr). Die Karten gibt es bis zum 19. März wie immer bei uns im Red Bull Shop zu kaufen!
 

WICHTIG:
Für dieses Spiel gibt es die Karten nur im Red Bull Shop und erneut NICHT in den Fan-Bussen.

Zudem könnt ihr die Tickets am Spieltag in Unterhaching an der Tageskasse (öffnet 12.00 Uhr) kaufen.
 

PREISE STEHPLATZ:

  • Vollzahler: 8,00 Euro
  • Ermäßigt: 6,00 Euro


ERMÄSSIGUNGEN FÜR:

  • Rentner
  • Arbeitssuchende, Studenten
  • Wehr- und Zivildienstleistende
  • Kinder bis 13 Jahre mit freiem Eintritt (ohne Eintrittskarte)
     

KARTEN NUR VOR ORT ERHÄLTLICH (4,00 EURO):

  • Rollstuhlfahrer
  • Schwerbehinderte
  • Jugendliche von 14 bis 18 Jahre

 

Fan-busse

Unsere Fanclubs organisieren zu jedem Auswärtsspiel Fan-Busse, für die ihr euch immer per E-Mail an bus@ofc-rbl.de anmelden könnt.

Spieltage 33 & 34 terminiert

Der Deutsche Fußballbund hat die Spieltage 33 und 34 fest terminiert!

Demnach empfangen wir den Chemnitzer FC am 05. April um 14.00 Uhr in der Red Bull Arena. Das darauffolgende Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund II bestreiten wir an einem Sonntag (13. April; Anstoß: 14.00 Uhr)
 

Spieltags-Überblick

  • 33. Spieltag
    RB Leipzig – Chemnitzer FC
    Samstag, 05. April, 14.00 Uhr
    Red Bull Arena | Leipzig
     
  • 34. Spieltag
    Borussia Dortmund II – RB Leipzig
    Sonntag, 13. April, 14.00 Uhr
    Stadion Rote Erde | Dortmund

Nachwuchs-Bullen

Erfolgreiches Wochenende für unsere Nachwuchs-Bullen! Von elf Spielen gingen wir zehn Mal als Sieger vom Platz!

  • Die U23 findet nach einem hart umkämpften 3:1-Sieg beim FC Stollberg wieder zurück in die Erfolgsspur in der Landesliga und verteidigt Platz eins.
     
  • Die U19 festigte mit einem souveränen 3:1-Heimerfolg gegen den Tabellenvierten Viktoria Berlin die Spitzenposition der Regionalliga Nordost. Dabei sammelte Federico Palacios nach seinem Muskelfaserriss wieder Spielpraxis und erzielte gleich das Führungstor für die U19!
     
  • Die U17 setzt ihren unglaublichen Lauf fort. Mit dem 2:0 bei Holstein Kiel fahren wir den achten Dreier in Folge ein und sind mit vier Punkten Vorsprung auf die Verfolger Tabellenerster der Bundesliga Nord/Nordost.
     
  • Alle Ergebnisse und Torschützen

 

Die besten Szenen vom 2:0-Sieg beim VfB Stuttgart - zusammengefasst im MDR-"Sport-im-Osten"-Beitrag.

28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance

Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
Image
28. Spieltag: RBL lässt dem VfB II keine Chance
Impressionen vom 2:0-Rückspiel-Sieg der Roten Bullen beim VfB Stuttgart II.
524
Spieler stehen in der 3. Liga unter Vertrag.
47470
Zuschauer verfolgten den 28. Spieltag im Stadion.
670
Minuten blieben wir in der Saison 2009/10 ohne Gegentor.

Ähnliche Artikel