MENÜ

Rückblick auf den 26. Spieltag & Vorschau auf die englische Woche

Der 26. Spieltag in der Analyse | Aktueller Trainingsplan für die Woche mit den Spielen gegen Eilenburg und Elversberg

Mit dem 2:0-Sieg in Kiel haben die Roten Bullen ihre gute Form erneut bestätigt und konnten die Konkurrenz weiter abschütteln.

Das Auswärtsspiel war der Auftakt zu einer intensiven englischen Woche mit zwei weiteren Spielen in den nächsten sechs Tagen. Zunächst treffen wir am Mittwoch (26. Februar; Anstoß: 18.00 Uhr) im Sachsenpokal-Viertelfinale auf den FC Eilenburg; am Sonntag soll dann im Heimspiel gegen den SV Elversberg (02. März; Anstoß: 14.00 Uhr) der vierte Ligasieg in Serie folgen.

Neben der Kurz-Analyse des 26. Spieltages mit den wichtigsten Veränderungen in der Tabelle haben wir alle Informationen zum Sachsenpokal, dem aktuellen Kartenvorverkauf und den Nachwuchs-Leistungen zusammengefasst.

 

Heidis Glanzleistung


30-Meter-Kracher, 3. Saisontor, 3 Nominierungen:

Abwehrbulle Sebastian Heidinger war gegen Kiel einer der herausragenden Spieler. ‚Heidi' legte zum einen das Führungstor von Daniel Frahn auf und sorgte zum anderen mit einem Traum-Tor aus 30 Metern für das 2:0.

Für seine starke Leistung und den überragenden Treffer ist Heidi gleich drei Mal nominiert worden. 
 

Hier geht's zu den Abstimmungen:

 

26. Spieltag - die analyse 


AUFSTIEGSPLÄTZE:

  • Spitzenreiter Heidenheim setzte sich zwar gegen das Schlusslicht Saarbrücken mit 2:1 durch – tat sich beim 18. Saisonsieg aber lange schwer. Nichtsdestotrotz scheint der FCH aktuell nicht zu bezwingen zu sein und ist seit 14 Spielen ohne Niederlage.
     
  • RB Leipzig verbuchte durch den Sieg in Kiel (2:0) erstmals in dieser Saison drei Dreier in Folge, blieb zum dritten Mal in Serie ohne Gegentor und baut damit den Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz auf neun Zähler aus. (Spielbericht)
     
  • Darmstadt geriet gegen den abstiegsbedrohten Chemnitzer FC zunächst in Rückstand, kam durch das 19. Saisontor von Top-Torjäger Dominik Stroh-Engel aber immerhin noch zum 1:1-Ausgleich.
     

VERFOLGER

  • Auch Rostock (1:1 in Regensburg) und Wiesbaden (1:1 gegen Erfurt) ließen im Aufstiegskampf zwei Punkte liegen. Nutznießer ist Osnabrück (5.), dass sich durch einen klaren 3:0-Erfolg über Halle im Kampf um den Relegationsplatz zurückmeldet.
     
  • Die Stuttgarter Kickers (2:2 in Unterhaching) überholen indes Duisburg, nachdem die Zebras in Dortmund eine 0:2-Pleite kassierten und nun auf Platz acht liegen.
     

TABELLENMITTELFELD

  • Erfurt (9.) und Regensburg (10.) treten durch die Remis auf der Stelle. Dortmund II sammelte durch den Sieg gegen Duisburg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt (sechs Punkte Vorsprung zu den Abstiegsrängen) und arbeitete sich auf Rang elf vor. Punktgleich dahinter liegt Halle, das den ersten Dämpfer nach der Winterpause hinnehmen musste. 
     

ABSTIEGSKAMPF

  • Eng bleibt es im unteren Tabellendrittel, wo ab Platz 13 weiterhin um den Ligaverbleib gekämpft wird! Durch das torlose Remis zwischen Stuttgart (13.) und Münster (14.) konnte sich keiner der beiden Kontrahenten entscheidend von der Abstiegszone entfernen.
     
  • Einzig unser kommender Gegner Elversberg (1:0 gegen Burghausen) war von den acht abstiegsbedrohten Teams siegreich und hält mit 32 Punkten Anschluss ans Mittelfeld.
     
  • Unverändert bleibt die Tabellensituation für Kiel (17.), Chemnitz (18.), Burghausen (19.) und Schlusslicht Saarbrücken (20.).

     
  • Alle Duelle der Saison
  • Tabelle

 


Spieltagsfakten:

  • Nur RBL gewann auswärts!
  • Ansonsten gab es vier Heimsiege und fünf Remis.
  • Mit nur 21 Treffern war es ein torarmer Spieltag.
  • Knapp über die Hälfte der Tore (57 Prozent) fielen in Halbzeit zwei.
  • Alle vier Elfmeter wurden verwandelt.
  • Fünf Mannschaften gelang kein Treffer.
  • Den größten Tabellensprung (von 14 auf 11) schaffte Dortmund II.
  • Einziger Platzverweis: Münsters Daniel Masuch kassierte Rot (Notbremse).
  • 41.597 Zuschauer sahen die zehn Spiele.

 

SpieltagsSerien:

  • Erfurt blieb gegen Wiesbaden die sechste Partie in Serie sieglos.
  • Chemnitz traf gegen Darmstadt nach vier torlosen Spielen wieder.
  • Die Roten Bullen fuhren erstmals den dritten Dreier in Folge ein.
  • Gleichzeitig blieben wir zum dritte Mal in Serie ohne Gegentor.
  • Dominik Stroh-Engel traf in seinem dritten Spiel in Folge mind. einmal.
  • Heidenheim ist seit mittlerweile 14 Spielen unbesiegt.
  • Darmstadt und die Kickers sind seit 9 bzw. 7 Spielen ohne Niederlage.

 

Spieltagszahlen:

  • Tore: 21
  • Tore erste Halbzeit: 9
  • Tore zweite Halbzeit: 12
  • Elfmeter: 4/4
  • Eigentor: 1
     
  • Rote Karten: 1
  • Gelbe Karten: 43
  • Zuschauer: 41.597
  • Zuschauerschnitt: 4.159
  • Bestwert: 8.300 (Heidenheim – Saarbrücken)

 

Die besten Liga-Torjäger:

  • Dominik Stroh-Engel (Darmstadt): 19
  • Marvin Ducksch (Dortmund II): 12
  • Kingsley Onuegbu (Duisburg): 12
  • Daniel Frahn (RB Leipzig): 11
  • Adriano Grimaldi (Osnabrück): 11
  • Marc Schnatterer (Heidenheim): 11

 

Pokalviertelfinale

Am Mittwoch (26. Februar; Anstoß: 18.00 Uhr) steht für die Roten Bullen das Viertelfinale des Sachsenpokals gegen den FC Eilenburg an.

Eilenburg ist in der Landesliga der ärgste Konkurrent unserer U23 und liegt nur einen Zähler hinter den Nachwuchs-Bullen auf Platz zwei.

 

Vorverkauf

Der Vorverkauf für das Viertelfinale im Red Bull Shop endet am Montagabend (20.00 Uhr).

Am Mittwoch könnt ihr euch die Karten dann ab 16.30 Uhr an der Tageskasse kaufen. Die Tickets kosten 10 Euro, es gibt keine Ermäßigungen.
 

Viertelfinale Sachsenpokal
FC Eilenburg – RB Leipzig
Mittwoch, 26. Feburar, 18.00 Uhr
Ilburgstadion | Eilenburg

Karteninfos

Heimspiele:

Aktuell verkaufen wir Karten für vier Heimspiele! Neben dem Vorverkauf für die Spiele gegen Elversberg (02. März) und Osnabrück (16. März) gibt es auch schon Tickets für das Top-Heimspiel gegen Heidenheim (26. März) und das Sachsen-Derby gegen Chemnitz (04. bis 06. April, genauer Termin offen).
 

Auswärtsspiel in Stuttgart:

Vom 24. Februar bis zum 04. März könnt ihr euch im Red Bull Shop zudem die Karten für das kommende Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II (07. März) sichern.

WICHTIG!
Die Karten gibt es dieses Mal nur im Shop und nicht in den Fan-Bussen!
 

U23-Spiel gegen die SG Sachsen Leipzig:

Das Spiel der U23 gegen die SG Sachsen Leipzig wird aus Sicherheitsgründen in Markranstädt (Stadion am Bad) ausgetragen. Karten für diese Begegnung sind nur an der Tageskasse erhältlich. Diese öffnet eine Stunde vor Spielbeginn.

PREISE:

  • Vollzahler: 5,00 Euro
  • Ermäßigt: 3,00 Euro

ERMÄSSIGUNGEN FÜR:

  • OFC-Mitglieder,
  • Kinder von 7 bis 18 Jahren,
  • Schwerbehinderte,
  • Schüler, Studierende, Auszubildende
  • Rentner
  • ALG-II-Empfänger / Leipzig-Pass-Inhaber
  • Kinder bis 6 Jahre zahlen keinen Eintritt

Die DAUERKARTEN aus der Red Bull Arena berechtigen nicht zum kostenfreien Zutritt für Landesligaspiele.
 

Nachwuchs

Erfolgreiches Wochenende für die Nachwuchs-Bullen! Die U19 (2:0 gegen Borea Dresden), U17 (2:0 gegen den Hamburger SV) und U16 (12:1 bei Fortuna Chemnitz) gewannen ihre Spiele und behaupten dadurch in den jeweiligen Ligen Platz eins (U19, U17) bzw. Platz zwei (U16).

Einzig unsere U23 musste sich gegen den FC Grimma mit einem 1:1 begnügen, verteidigte aber trotz des Unentschiedens die Tabellenführung in der Landesliga.

 

Eine klasse Kombination, ein Heidinger-Hammer und ein bärenstarker Bellot im MDR-Beitrag zum Dreier in Kiel.

Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!

Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
Image
Auswärts-Augenblicke vom 2:0-Sieg in Kiel!
Die besten Bilder vom 2:0-Auswärtssieg der Roten Bullen gegen die Kieler Störche.
1260 Min.
ist Spitzenreiter Heidenheim nun schon ungeschlagen
41597
Zuschauer verfolgten den 26. Spieltag in den Stadien
664 Tore
fielen bisher in der Saison

Ähnliche Artikel