MENÜ

Als Tabellen-Zweiter ins Sachsenderby nach Chemnitz!

Rückblick auf den 13. Spieltag mit Zahlen und Fakten | Trainingsplan und Karteninfos für das Spiel beim CFC | Terminierung der Spieltage 18 bis 21

Die Roten Bullen eroberten mit dem 2:0-Sieg gegen Jahn Regensburg zum ersten Mal überhaupt Platz drei in der 3. Liga. Jetzt wartet mit dem Sachsenderby beim Chemnitzer FC ein echter Hinrunden-Höhepunkt auf uns...!

Wir haben den vergangenen Spieltag wie gehabt noch einmal genauer analysiert und schauen anschließend auf diese Woche mit dem Samstag-Spiel beim CFC.


13. Spieltag

Auch nach dem 13. Spieltag gab es wieder reichlich Bewegung in der Tabelle…


Von den Vereinen, die vor dem Spieltag die ersten sechs Plätze belegten, konnten nur Spitzenreiter Heidenheim (2:1 in Erfurt) und die Roten Bullen (2:0 gegen Regensburg) ihre Spiele für sich entscheiden.

Darmstadt – bis dahin die Mannschaft der Stunde – verlor 0:1 in Halle. Damit riss die Serie des SVD von sechs Spielen ohne Niederlage und vier Siegen in Folge. Der HFC machte mit diesem Dreier den größten Sprung in der Tabelle (von Platz 13 auf Position neun).

Wiesbaden (0:2 gegen Unterhaching) und Erfurt (1:2 gegen Heidenheim) rutschten durch die Niederlagen auf die Ränge sieben und acht ab. Für den SVWW war es zudem die erste Heimniederlage.

Burghausen feierte gegen unseren nächsten Gegner Chemnitzer FC wiederum seinen ersten Heimsieg der Saison (1:0).
 

Spieltagsfakten

Tore:

In den zehn Spielen fielen 25 Tore, also genau 2,5 Treffer pro Partie. Preußen Münster holte mit dem 4:0-Erfolg über Borussia Dortmund den höchsten Tagessieg und hat mit 24 Toren nun die beste Offensive.
 

Die besten Liga-Torjäger:

  • Dominik Stroh-Engel (Darmstadt): 11
  • Kingsley Onuegbu (Duisburg): 9
  • Daniel Frahn (RB Leipzig): 8
  • Adriano Grimaldi (Osnabrück): 7
  • Abdenour Amachaibou (Regensburg): 5
  • Marco Grüttner (Stuttgart II): 5
  • Marc Schnatterer (Heidenheim): 5
  • Andreas Voglsammer (Unterhaching): 5
  • Jose Pierre Vunguidica (Wiesbaden): 5


3 Platzverweise:

Neben dem Platzverweis für den Regensburger Andreas Güntner flog auch Wehens
Michael Wiemann nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot vom Feld. BVB-Torwart Zlatan Alomerovic kassierte nach einer Notbremse sogar glatt rot.


2 Doppelpacks:

Kingsley Onuegbu (Duisburg) und Vincenzo Marchese (Stuttgarter Kickers) netzten am 13. Spieltag gleich zweifach.


3 Elfmeter:

Marchese erwies sich als besonders nervenstark und traf gegen Rostock innerhalb von 20 Minuten (31., 51.) zweimal vom Punkt. Dennis Grote war für Münster per Elfmeter erfolgreich.


44 Gelbe Karten:

Die Unparteiischen zückten am 13. Spieltag genau 44 Gelbe Karten. Niklas Hoheneder und Daniel Frahn wurden schon zum vierten Mal verwarnt – nach dem nächsten Gelben Karton müssen unsere Spieler eine Partie aussetzen.


58.932 Fans:

In Summe sahen 58.932 Zuschauer die zehn Drittliga-Spiele. Der MSV Duisburg lockte mit 12.764 Fans wieder die meisten Besucher ins Stadion.

Die 8.742 Fans zu unserem Spiel sind zwar der geringste RBL-Zuschauer-Wert in dieser Saison – dennoch zweitbeste Besucherzahl des 13. Spieltages.
 

Chancen, Tore, Emotionen - unser Video zum 2:0-Arbeitssieg gegen Regensburg.
RBL-Spieltagsfakten
  • Mit dem vierten Heimsieg sammelten wir in der Red Bull Arena schon 15 Zähler und schossen 15 Heimtore – jeweils Ligabestwert!
  • Zum insgesamt vierten Mal ließen wir kein Gegentor zu und halten seit 187 Minuten die Null.
  • Unser Trainer schöpfte sein Wechselkontigent erneut aus und hat bisher alle 39 möglichen Ein- bzw. Auswechslungen genutzt.
  • Niklas Hoheneder verpasste durch seine Auswechslung die ersten Ligaminuten.
  • Fabio Coltorti und Daniel Frahn standen in allen 1.170 Ligaminuten auf dem Platz.
  • Unser Kapitän erzielte sein 70. Ligator für die Leipziger Bullen.
  • Yussuf Poulsen legte seinen zweiten Treffer auf.
  • Zum ersten Mal stehen wir nun auf Platz zwei und damit auf einem direkten Aufstiegsrang.
  • Sebastian Heidinger ist mit seiner Freistoß-Fackel für den MDR-Volltreffer der Woche nominiert. Stimmt hier für 'Heidi' ab!
     
Vorbereitung auf das Sachsenderby in Chemnitz

Trainingsplan:

Unsere Mannschaft hatte am Sonntag und Montag zwei Tage frei und startet nun am Dienstag in die neue Woche, die mit dem Sachsenderby beim Chemnitzer FC am Samstag (14.00 Uhr) abschließt.

Alle Einheiten findet ihr in unserem Trainingsplan im Überblick.

 

Vorverkauf:

Der Vorverkauf für das Knaller-Spiel beim CFC läuft hervorragend! Wir wollen den Gästeblock rappelvoll bekommen und für Heimspielatmosphäre sorgen.

Wir verkaufen noch bis zum Freitag, 20.00 Uhr, in unserem Red Bull Shop Karten für den RBL-Auswärtsblock in Chemnitz!

HINWEIS I:
Es sind nur noch rund 500 Gästekarten verfügbar. Es läuft alles darauf hinaus, dass alle Karten in Leipzig weggehen und es dann dementsprechend keine RBL-Fanblock-Karten an der Tageskasse gibt. Sichert euch also euer Ticket im Vorverkauf.
 
 

Fan-Busse:

Unsere Fanclubs organisieren wieder Fan-Busse zum Auswärtsspiel, für die ihr euch per E-Mail (bus@ofc-rbl.de) anmelden könnt.

Wahnsinn! Schon neun Fan-Busse sind restlos voll!

HINWEIS II:

  • Wer sich für eine Mitfahrt in den Fan-Bussen anmeldet, braucht sich KEINE Eintrittskarte im Red Bull Shop zu kaufen, sondern erhält diese im Bus von unserem Fanbetreuer.
  • Sobald ihr nach eurer Anmeldung also eine Bestätigungsmail erhaltet habt, habt ihr auch eine Karte bestellt.
  • Beachtet bitte diesen Hinweis, sodass es nicht zu Dopplungen beim Kauf kommt.
     

Weitere Infos
 

Terminierung der Spieltage 18 bis 21

Der DFB gab am Montag die fixen Spieltermine für die offenen Spieltage 18 bis 21 bekannt.

Die Roten Bullen spielen sowohl in Saarbrücken (18. Spieltag) und in Münster (20. Spieltag) als auch in den Heimspielen gegen die Stuttgarter Kickers (19. Spieltag) und den Halleschen FC (21. Spieltag) immer samstags um 14.00 Uhr.

Spielplan

18. Spieltag
1. FC Saarbrücken – RB Leipzig
Samstag, 30. November, 14.00 Uhr
Ludwigsparkstadion Saarbrücken

19. Spieltag

RB Leipzig – Stuttgarter Kickers
Samstag, 07. Dezember, 14.00 Uhr
Red Bull Arena

20. Spieltag
Preußen Münster – RB Leipzig
Samstag, 14. Dezember, 14.00 Uhr
Preußenstadion Münster

21. Spieltag
RB Leipzig
– Hallescher FC
Samstag, 21. Dezember, 14.00 Uhr
Red Bull Arena

Nachwuchs-Bilanz

Sieben unserer 14 Mannschaften spielten am Wochenende in Liga und Pokal. Die Bilanz: fünf Siege und zwei Niederlagen.

Ergebnisse, Torschützen, Spielberichte

 

  • U23: FSV Zwickau II – RB Leipzig 0:1 (0:0)
  • U19: RB Leipzig – Chemnitzer FC 4:0 (2:0)
  • U17: RB Leipzig  – FC St. Pauli 2:0 (0:0)
  • U16 (Pokal): SG Dresden Striesen – RB Leipzig 1:11 (0:6)
  • U15/U14-Juniorinnen (Pokal): SV Johannstadt – RB Leipzig 2:1 n.E. (1:1, 1:1)
  • U14 (Pokal): Meißner SV 08 – RB Leipzig 0:6 (0:2)
  • U12: FC Eilenburg – RB Leipzig 2:1 (1:1)


Für unsere U17 geht es schon am Mittwoch mit dem Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen weiter.

8. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
SV Werder Bremen (3.) – RB Leipzig (7.)
Mittwoch, 23. Oktober, 18.30 Uhr
 

Chancen, Tore, Emotionen - unser Video zum 2:0-Arbeitssieg gegen Regensburg.

Ähnliche Artikel