MENÜ

Sonntag! Die Roten Bullen starten in die Regionalliga-Saison 2012/2013

Am 1. Spieltag gegen Aufsteiger Union Berlin II. | Anpfiff um 13.30 Uhr in der Red Bull Arena

Ziemlich genau 12 Wochen sind vergangen, wenn die Roten Bullen am Sonntag, 12. August, endlich wieder in einem Pflichtspiel auf dem Rasen stehen. Der letzte Auftritt in der Red Bull Arena liegt sogar noch länger zurück - am 12. Mai spielten unsere Elf zuletzt im eigenen Stadion. Mehr als sechs Wochen ackerte die Mannschaft in der Vorbereitung, um topfit in die neue Spielzeit zu gehen.
 

Bilanz der Vorbereitung: In zehn Testbegegnungen spielten sich unsere Jungs ein und blieben ungeschlagen. Nur von Großaspach trennte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger unentschieden.

  • 1. Testspiel: FC Grün-Weiß Piesteritz - Die Roten Bullen 1:6 (1:2)
  • 2. Testspiel: Die Roten Bullen - VfL Halle 2:0 (1:0)
  • 3. Testspiel: Goslarer SC - Die Roten Bullen 1:3 (0:1)
  • 4. Testspiel: Die Roten Bullen - FK Teplice 6:0 (0:0)
  • 5. Testspiel: Ausseerland-Auswahl - Die Roten Bullen 0:9 (0:3)
  • 6. Testspiel: Die Roten Bullen - ATV Irdning 9:1 (3:1)
  • 7. Testspiel: Die Roten Bullen - SG Sonnenhof Großaspach 0:0 (0:0)
  • 8. Testspiel: VfB Fortuna Chemnitz - Die Roten Bullen 1:8 (1:2)
  • 9. Testspiel: SG Union Sandersdorf - Die Roten Bullen 1:4 (0:3)
  • 10. Testspiel: Die Roten Bullen - FK Arsenal ?eská Lípa 6:0 (1:0)

Bilanz:10 Spiele | 9 Siege | 1 Unentschieden | 53:5 Tore


Die besten Testspiel-Torjäger:

  • Carsten Kammlott: 9 Tore
  • Daniel Frahn: 8 Tore
  • Tom Nattermann: 7 Tore
  • Thiago Rockenbach: 6 Tore
  • Stefan Kutschke: 6 Tore

 

Der Rekordtorschütze

Anton Fink ist derzeit der Rekordtorschützenkönig der 3. Liga! Der 25-jährige Offensivspieler vom Chemnitzer FC kommt in 106 Drittliga-Partien (für Unterhaching, Aalen und den CFC) auf stattliche 57 Tore, davon 16 Elfmeter.
 

Die höchsten Siege und Niederlagen

Den höchsten Sieg in der Geschichte der 3. Liga fuhr bisher der 1. FC Saarbrücken ein. Die Saarländer gewannen am 11. August beim FC Carl Zeiss Jena mit 7:0. Damit steckte Jena nicht nur die höchste Niederlage ein, sondern hält gleichzeitig den Negativ-Rekord der Spielklasse. Denn die Thüringer kassierten in ihren vier Jahren Ligazugehörigkeit (2008/09 - 2011/12) obendrein vier 0:6-Klatschen.

Das torreichste Spiel

In die Drittliga-Geschichte eingegangen ist auch die Partie zwischen Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf, die am Ende 5:5 ausging und damit die bisher torreichste Begegnung seit Bestehen der Liga ist. Allein 7 Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Gleichzeitig war die Begegnung vom 10. Mai 2009 auch das Spiel mit den meisten Elfmetern. Ganze 4 Mal zeigte Schiedsrichter Daniel Siebert auf den Strafpunkt.

Die meisten Zuschauer

Fortuna Düsseldorf zählte nicht nur neben Union Berlin und dem SC Paderborn zu den ersten drei Aufsteigern in der Drittliga-Geschichte. Das alles entscheidende Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga am 23. Mai 2009 gegen Werder Bremen II verfolgten damals atemberaubende 50.059 Zuschauer. Absoluter Spitzenrekord! Die Partie endete 1:0 für Fortuna. Zum Vergleich: Dynamo Dresden gegen Wacker Burghausen verfolgten 29.394 Zuschauer.

 

Das ist nur ein Test..!

Borussia Mönchengladbach

Mannschaft mit seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr laaaangem Namen

Ähnliche Artikel